weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation und ihre Schattenseiten

888 Beiträge, Schlüsselwörter: Emanzipation, Schattenseiten

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:05
@Aether
Jetzt muss ich dann aber mal fragen wieso das Patriarchat in der moderne welt kaum noch eine Chance hat, wenn es doch so natürlich ist...


melden
Anzeige
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:06
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:@Aether
Vor was sollte man MKinder schützen. von der Tatsache das es Homo oder Bisexualität gibt, oder Transexuelle?
Nein, nicht dass es sie gibt, sondern dass Kinder Mama und Papa haben und dieses Familienmodell anstreben sollen.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:07
@Aether
Das ist der Normalfall, aber es gibt alternativen, auch gezwungener Maßen....


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:08
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:@Aether
Jetzt muss ich dann aber mal fragen wieso das Patriarchat in der moderne welt kaum noch eine Chance hat, wenn es doch so natürlich ist...
Ein Beispiel: Weil die moderne Welt, verstanden als kapitalistische Ordnung die Frau als Arbeitskraft benötigt und sich unter dieser Ordnung die Gesellschaft anzulehnen hat. Was sonst ist denn die moderne Welt?


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:11
@Aether
Ich meine fast alle heute noch existierenden Patriarchalischen Gesellschaften sind heute Entwicklungsländer Afghanistan, Äthiopien etc. während Nichtpatriarchalische Gesellschaften eher die fortschrittlichen und gesellschaft am weitesten Entwickelt sind. Auch gibt es einen Zusammenhang zwischen sexueller Gewalt und Patriarchat.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:13
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:@Aether
Ich meine fast alle heute noch existierenden Patriarchalischen Gesellschaften sind heute Entwicklungsländer Afghanistan, Äthiopien etc. während Nichtpatriarchalische Gesellschaften eher die fortschrittlichen und gesellschaft am weitesten Entwickelt sind. Auch gibt es einen Zusammenhang zwischen sexueller Gewalt und Patriarchat.
Saudi Arabien, nicht dass ich das System mag, ist eine Industrienation. Russland ebenso. Vor 10 Seiten schrieb ich nie was von Patriarchat sondern von Führung übernehmen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:13
Aether schrieb:ich sprach davon Kinder zu schützen vor derlei Aufklärung.
Okay, nur damit ich das richtig verstehe. Du möchtest, dass Kinder nichts davon erfahren, da sie davon beeinflusst werden könnten? Und was ist mit den Kindern, die denken, dass sie krank sind, weil sie nicht wissen, dass sie nicht die einzigen sind, die so denken? Bis ich wusste, dass es auch mehr Menschen gibt, die so ticken, wie ich, hatte ich darunter ganz schön zu leiden. Ich mochte mich selbst nicht. Und das willst du allen andersdenkenden Kindern antun?
Aether schrieb:Vermutlich versagten die Eltern.
Jetzt stellst du Homosexualität schon wieder als etwas niederes, verachtenswertes dar - als einen Fehler und eine Fehlbildung.
Aether schrieb:Aber selbst wenn er/sie so geworden ist, dann ist es auch so.
Nicht geworden. Geboren.
Aether schrieb:ie bestimmte Atomverbindungen erzähle ich ja nur vom Anstreben des Idealzustandes.
Woher nimmst du den Idealzustand? Von heterosexuellen Menschen. Nicht aus der Natur. Die Natur sagt nicht, dass Homosexualität nicht ideal ist. Ganz im Gegenteil. Bei Pinguinen ist es so, dass einige Nachkommen nur überleben, weil sich Homosexuelle Paare finden, die das Kind "adoptieren" und gemeinsam aufziehen. Ein Elternteil hätte oft nicht die Energie dazu, das allein durchzuziehen.
Aether schrieb:Vor allem keine Dinge, die fern der Natur sind.
Woher weißt du, dass das Fern von der Natur ist? In der Tierwelt findet man so etwas zu hauf.
Aether schrieb:sondern dass Kinder Mama und Papa haben und dieses Familienmodell anstreben sollen.
Warum? Warum dürfen nicht auch zwei Männer ein Kind aus dem Heim aufziehen? Oder zwei Frauen? Und jetzt komm nicht mit dem Argument, dass ein Kind einen Vater und eine Mutter braucht. Damit diskriminierst du alle Alleinerziehenden Eltern.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:15
@Aether
Die Saudis haben ja auch eine gute wirtschaftliche Ausgangssituation, aber es geht um das Gesellschaftliche und da ist Arabien nunmal noch Mittelalterlich. Und naja Russland als Vorbild? Naja....


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:19
Aether schrieb:sondern dass Kinder Mama und Papa haben und dieses Familienmodell anstreben sollen.
Nachtrag:

Nur weil man sagt, dass es okay ist, dass zwei Männer oder zwei Frauen das gleiche sind, wie Mann und Frau, heißt das noch lange nicht, dass sich alle Heterosexuellen Menschen entscheiden plötzlich schwul zu sein. Wer das andere Geschlecht attraktiv findet, der wird auch von selbst eine Famlilie gründen, ganz egal, ob er schon mit 6 wusste, dass es auch anders geht.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:20
@Heizenberch
Aether schrieb:
ich sprach davon Kinder zu schützen vor derlei Aufklärung.
Okay, nur damit ich das richtig verstehe. Du möchtest, dass Kinder nichts davon erfahren, da sie davon beeinflusst werden könnten? Und was ist mit den Kindern, die denken, dass sie krank sind, weil sie nicht wissen, dass sie nicht die einzigen sind, die so denken? Bis ich wusste, dass es auch mehr Menschen gibt, die so ticken, wie ich, hatte ich darunter ganz schön zu leiden. Ich mochte mich selbst nicht. Und das willst du allen andersdenkenden Kindern antun?
Aether schrieb:
Vermutlich versagten die Eltern.
Jetzt stellst du Homosexualität schon wieder als etwas niederes, verachtenswertes dar - als einen Fehler und eine Fehlbildung.
Aether schrieb:
Aber selbst wenn er/sie so geworden ist, dann ist es auch so.
Nicht geworden. Geboren.
Aether schrieb:
ie bestimmte Atomverbindungen erzähle ich ja nur vom Anstreben des Idealzustandes.
Woher nimmst du den Idealzustand? Von heterosexuellen Menschen. Nicht aus der Natur. Die Natur sagt nicht, dass Homosexualität nicht ideal ist. Ganz im Gegenteil. Bei Pinguinen ist es so, dass einige Nachkommen nur überleben, weil sich Homosexuelle Paare finden, die das Kind "adoptieren" und gemeinsam aufziehen. Ein Elternteil hätte oft nicht die Energie dazu, das allein durchzuziehen.
Aether schrieb:
Vor allem keine Dinge, die fern der Natur sind.
Woher weißt du, dass das Fern von der Natur ist? In der Tierwelt findet man so etwas zu hauf.
Aether schrieb:
sondern dass Kinder Mama und Papa haben und dieses Familienmodell anstreben sollen.
Warum? Warum dürfen nicht auch zwei Männer ein Kind aus dem Heim aufziehen? Oder zwei Frauen? Und jetzt komm nicht mit dem Argument, dass ein Kind einen Vater und eine Mutter braucht. Damit diskriminierst du alle Alleinerziehenden Eltern.

Kinder benötigen Mama plus Papa, weil die Natur nur ihnen die Fortpflanzung ermöglichte.

Natürlich ist diese Ordnung die einzig richtige, sonst wärst du vlt. gar nicht auf der Welt. Pinguine sind keine Menschen und handeln instinktgesteuert, Menschen können denken und handeln.

Ich werde meinem Kind sicher nicht was über andere Formen erzählen, klar kann man das in der Schule lernen, aber ohne Heterosexualität keine Fortpflanzung und schließlich kein Fortschritt durch neue Generationen. Das muss man akzeptieren können.
Ich akzeptiere ja auch die Tatsache, dass es andersdenkende gibt und von mir aus auch angeboren. Warum wohl angeboren, Belege dafür?


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:21
@Aether
Und was ist daran so schlimm wenn man Menschen trotzdem über Homosexualität aufklärt?


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:23
Der Grund, warum es eine Geschlechtertrennung für Arbeit und Haushalt gab, ist ganz einfach, dass es sich um ein effizientes Modell handelt, wenn man ein Jäger-Sammler ist, wie wir es 99,9999% unserer gesamten Geschichte waren. Die Frau muss nicht auf eine schwere Jagd gehen, um ein Wildschwein zu erlegen - sie kann Pilze sammeln und sich um den Nachwuchs kümmern. Die Männer gehen jagen und tauschen dann einen Teil des Fleisches gegen Pilze. Damit hat jeder alles.

Das ist das Fundament unserer Zivilisation, nämlich Spezialisierung und die Teilung von Aufgaben. Jeder kann etwas Bestimmtes und führt dies aus. Er verwendet die Erzeugnisse anderer und verarbeitet sie weiter, und seine eigenen Erzeugnisse gibt er wieder anderen.
Es gibt keinen einzigen Menschen auf der Welt, der weiß, wie man einen Bleistift herstellt. Der Geschäftsführer von Faber weiß es nicht, er weiß nur wie man eine Firma leitet. Die Angestellten am Fließband wissen es auch nicht, denn sie wissen nicht, wie man Bäume fällt und Graphit abbaut. Sie verwenden Maschinen, die wieder von anderen gebaut wurden, mit Materialien, die von abermals anderen Leuten stammen. Das ist es, was wir hier machen. Wir verstehen so gut wie nichts, aber durch unsere wirtschaftliche Vernetzung sind wir in der Lage, all diese Dinge zu erzeugen.

Dieser Prozess begann vor über 100.000 Jahren mit der besagten Geschlechtertrennung. Wir wissen aber mit ziemlicher Sicherheit, dass Neandertaler dies nicht taten, sondern die Frauen mit den Männern jagen gingen. Es gab dort wenig Innovation, denn dafür man muss Aufgaben trennen.

Der Ottonormalbürger ist sich solcher Zusammenhänge nicht bewusst. Er weiß nicht, dass es sinnvoll war und unser Überleben in der Steinzeit wahrscheinlicher machte. Dann geht es immer gleich um diesen dämlichen Geschlechterkampf, als wäre damit irgendwas nicht in Ordnung gewesen.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:24
Vielleicht möchtet ihr ein neues Thema über Homosexualität öffnen, Leute? Hier versteht höchst wahrscheinlich sowieso niemand, was Homosexualität wirklich ist.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:24
@Heizenberch
Aether schrieb:
sondern dass Kinder Mama und Papa haben und dieses Familienmodell anstreben sollen.
Nachtrag:

Nur weil man sagt, dass es okay ist, dass zwei Männer oder zwei Frauen das gleiche sind, wie Mann und Frau, heißt das noch lange nicht, dass sich alle Heterosexuellen Menschen entscheiden plötzlich schwul zu sein. Wer das andere Geschlecht attraktiv findet, der wird auch von selbst eine Famlilie gründen, ganz egal, ob er schon mit 6 wusste, dass es auch anders geht.
Richtig, zu einer Diskussion mit 2 Meinungen gehört es auch, anderen mal zuzustimmen. Da geb ich dir recht. Aber warum sperren sich so viele dagegen? Warum in Russland das Gesetz zum Schutz der Kinder? Anscheinend wollen viele das nicht akzeptieren, tolerieren aber andere Lebensweisen.
Welchen Grund hat der Staat, wenn alle westlichen Conchita Wurst feiern frage ich mich dann.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:25
@LeviaX1
Wenn es Gesellschaften ohne Geschlechtertrennung kaum Innovatzion gibt, warum sind gerade diese Gesellschafter heute so weit auf? davon abgesehen weiss man nichts über die Gesellschaft vor 100.000 Jahren das selbe gilt für den Neandertaler. Fakt ist das Länder wo es feste Rollenteilung und Geschlechtertrennung heute zu den Entwicklungsländern zählen warum ist das so?


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:27
@Aether
Ich habe keine sehr hohe Meinung über die Russen und schon gar nicht über Putin und die Orthodoxe Kirche(die noch schlechter ist als die katholische Kirche).


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:28
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:@LeviaX1
Wenn es Gesellschaften ohne Geschlechtertrennung kaum Innovatzion gibt, warum sind gerade diese Gesellschafter heute so weit auf? davon abgesehen weiss man nichts über die Gesellschaft vor 100.000 Jahren das selbe gilt für den Neandertaler. Fakt ist das Länder wo es feste Rollenteilung und Geschlechtertrennung heute zu den Entwicklungsländern zählen warum ist das so?
Wie war denn Deutschland in den 50-60er ,vor allem auf dem Land bis in die 80er?, höchst Konservativ. Russland, Türkei zum größten Teil auch noch.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:29
@Aether
Aether schrieb:Nein, nicht dass es sie gibt, sondern dass Kinder Mama und Papa haben und dieses Familienmodell anstreben sollen.
und das bitte schön auf Teufel komm raus, denn: die ERZIEHUNG ist wichtig, angepasst sein ist wichtig,das Klischee, das man lebt, nicht wie man sich als Individuum fühlt, wie man sein persönliches Leben (man hat ja nur eins) leben möchte, wie man sich wohl fühlt, wie man sich empfindet, seinen Platz findet.......Hauptsache, man lebt die Rolle, ja doch, das ist wirklich etwas, das man Kindern schon beibringen muss, am Ende machen sie es sonst nicht *kreisch*


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:29
@Flatterwesen
Ich spreche von der Steinzeit, nicht heutigen Gesellschaften. Heute ist das Wachstum eines Landes, sowohl wirtschaftlich als auch technisch und gesundheitlich, kritisch davon abhängig, ob man Frauen in die Arbeitskraft dazu holt oder nicht. Da gibt es nichts zu diskutieren, denn das ist jedem Statistiker bekannt, der sich mit diesen Dingen beschäftigt. Man schaue diesen Vortrag:



melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 13:31
Aether schrieb:Kinder benötigen Mama plus Papa, weil die Natur nur ihnen die Fortpflanzung ermöglichte.
Zur Zeugung, ja. Aber wo steht geschrieben, dass nur W+M die Erziehung übernehmen dürfen?
Aether schrieb:Pinguine sind keine Menschen und handeln instinktgesteuert, Menschen können denken und handeln.
Danke. Du hast gerade bestätigt, dass Homosexualität instinktiv geschieht und damit natürlich ist. Unsere monogame, heterosexuelle Kultur ist menschengeschaffen. Nicht natürlich.
Aether schrieb:Ich werde meinem Kind sicher nicht was über andere Formen erzählen, klar kann man das in der Schule lernen, aber ohne Heterosexualität keine Fortpflanzung und schließlich kein Fortschritt durch neue Generationen.
Ganz ehrlich. Es gibt so wenige Homosexuelle, dass die Menschheit nicht darauf angewiesen ist, dass diese auch Kinder bekommen. Es gibt so viele Kinder in Heimen. Warum? Weil Heterosexualität nicht immer einwandtfrei funktioniert.
Aether schrieb: Warum wohl angeboren, Belege dafür?
http://www.zeit.de/2013/11/Homosexualitaet/seite-2

Könnte man dich dazu zwingen Homosexuell zu sein? Nein.
Aether schrieb:Anscheinend wollen viele das nicht akzeptieren, tolerieren aber andere Lebensweisen.
Unzureichende Aufklärung. Warum akzeptieren wir heute Menschen mit anderen Hautfarben? Gab es da nicht mal einen Grund? Nein! Und so einen Grund gibt es auch heute nicht für die Verbannung von anderen Sexualformen.


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden