weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation und ihre Schattenseiten

785 Beiträge, Schlüsselwörter: Emanzipation, Schattenseiten

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 11:56
@Aether
WAS leitet sich aus dem Geschlecht ab? Der Charakter? Die Persönlichkeit? WAS denn bitte?


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 11:57
Aether schrieb:Aus dem Geschlecht heraus leitet sich alles andere ab.
Was ist für dich Geschlecht? Ein Penis oder eine Vagina? Was ist mit dem Geschlecht im Kopf? Auch die sexuelle Orientierung ist angeboren. Und nochmal die Frage: Warum sollte man bei jemandem vom Biologischen Geschlecht ableiten, was für eine Rolle sie einzunehmen hat und was für einen Beruf sie einzunehmen hat? Wie kann man bitteschön vom Geschlecht auf einen Bildungsweg oder einen IQ schließen. Was hat das Geschlecht damit zu tun, ob jemand kompetent ist oder nicht?


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:01
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:@Aether
Naja es gibt viele Dinge die sind annerzogen weiblich oder männlich....
Geb ich dir recht. Allerdings ist das auch nötig, um den Erhalt der Gesellschaft sicher zu stellen. Denn, wenn diese dekadente Gesellschaft mal nicht mehr das Geld transferieren kann, sehen die Zeiten nicht mehr so rosig aus leider. Dann sind die Menschen wieder eine Stufe zurück.

Dann werden die anerzogenen Werte völlig über Bord geworfen.
Ein Gedankenspiel nur.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:03
@Aether
Welche Geschlechterrollen schweben dir den vor?


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:03
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:@Aether
WAS leitet sich aus dem Geschlecht ab? Der Charakter? Die Persönlichkeit? WAS denn bitte?
Unter anderem ja. Seit jeher.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:06
http://www.tagesspiegel.de/wissen/die-geschlechterluege-biologie-als-neurosexismus/6601144.html
Unser aller Selbstbild als Männer und Frauen wird von sozialen Erwartungen an die Geschlechter geprägt, argumentiert Fine. Wir nehmen andere und uns selbst durch die Linse von Rollenstereotypen wahr – und handeln auch brav dem Klischee entsprechend.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:07
@Aether
unter anderem liegst Du falsch, seit jeher


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:07
@Heizenberch
Aether schrieb:
Aus dem Geschlecht heraus leitet sich alles andere ab.
Was ist für dich Geschlecht? Ein Penis oder eine Vagina? Was ist mit dem Geschlecht im Kopf? Auch die sexuelle Orientierung ist angeboren. Und nochmal die Frage: Warum sollte man bei jemandem vom Biologischen Geschlecht ableiten, was für eine Rolle sie einzunehmen hat und was für einen Beruf sie einzunehmen hat? Wie kann man bitteschön vom Geschlecht auf einen Bildungsweg oder einen IQ schließen. Was hat das Geschlecht damit zu tun, ob jemand kompetent ist oder nicht?
Ich gehe nur auf die einzige sinnvolle Frage ein: Die Natur gibt das Geschlecht vor und die damit verbundene Rolle/Hormonverteilung/Gehirn etc. Hierbei gibt es nur Mann/Frau.
Das, was die Menschen daraus machen, ist gesellschaftlich anerzogen.

Sonst noch Verständnisschwierigkeiten?


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:07
@Aether

Wusstest du, dass selbst du weibliche Eigenschaften hast? :)


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:09
@Tussinelda
http://www.tagesspiegel.de/wissen/die-geschlechterluege-biologie-als-neurosexismus/6601144.html
Unser aller Selbstbild als Männer und Frauen wird von sozialen Erwartungen an die Geschlechter geprägt, argumentiert Fine. Wir nehmen andere und uns selbst durch die Linse von Rollenstereotypen wahr – und handeln auch brav dem Klischee entsprechend.
Bla bla von einem Teil von "Wissenschaftler", die auf dem Irrweg sind und aggressiven Gender Mainstream betreiben.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:10
@Draiiipunkt0
Draiiipunkt0 schrieb:@Aether

Wusstest du, dass selbst du weibliche Eigenschaften hast? :)
Welche denn? Selbst wenn es so wäre, ändert es nichts an naturellen Gegebenheiten.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:10
Aether schrieb:Geb ich dir recht. Allerdings ist das auch nötig, um den Erhalt der Gesellschaft sicher zu stellen.
Magst du das nochmal ausführen?
Aether schrieb:Dann werden die anerzogenen Werte völlig über Bord geworfen.
Genau. Weil Moral ohne Bibel und Staat auch nicht existieren würde. (ironie aus)

Ganz ehrlich: Ich bin seit einiger Zeit sowohl in der Queer- als auch in der BDSM-Scene mit vielen Menschen befreundet. Ich habe noch nie vorher so viele tolerante und hoch soziale Menschen getroffen.
Aether schrieb:Unter anderem ja. Seit jeher.
Belege?
Aether schrieb:Hierbei gibt es nur Mann/Frau.
Was ist mit LGBT? Mit Homoflexibles und Heteroflexibles? Mit Asexuellen? Mit Polyamoren und mit BDSMlern? Wo passen die in deine zwei Schubladen?


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:11
@Aether
Jetzt kommst du wieder mit natürlichen Umständen, was ist den natürlich weiblich und was nicht?


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:13
@Aether

Jeder Mensch hat weibliche und männliche Hormone und damit zusammenhängende Charaktereigenschaften, Hobbies usw.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:14
@Draiiipunkt0
Jain, Hormone beeinflussen unsere Denken und Geschlechtliches Verhalten Definitiv, aber es ist aber auch das Gehirn allgemein....


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:14
@Heizenberch
Aether schrieb:
Geb ich dir recht. Allerdings ist das auch nötig, um den Erhalt der Gesellschaft sicher zu stellen.
Magst du das nochmal ausführen?
Aether schrieb:
Dann werden die anerzogenen Werte völlig über Bord geworfen.
Genau. Weil Moral ohne Bibel und Staat auch nicht existieren würde. (ironie aus)

Ganz ehrlich: Ich bin seit einiger Zeit sowohl in der Queer- als auch in der BDSM-Scene mit vielen Menschen befreundet. Ich habe noch nie vorher so viele tolerante und hoch soziale Menschen getroffen.
Aether schrieb:
Unter anderem ja. Seit jeher.
Belege?
Aether schrieb:
Hierbei gibt es nur Mann/Frau.
Was ist mit LGBT? Mit Homoflexibles und Heteroflexibles? Mit Asexuellen? Mit Polyamoren und mit BDSMlern? Wo passen die in deine zwei Schubladen?
Es ist alles gesagt dazu. Solch genannte 'Szenen' existieren nur auf Grund der reichen, maßlosen Spassgesellschaft. Ich pflege zum Glück keine Kontakte/ kein Interesse daran.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:15
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:@Aether
Jetzt kommst du wieder mit natürlichen Umständen, was ist den natürlich weiblich und was nicht?
Ein Blick in den Spiegel und ein Grundkurs Anatomie helfen dir sicherlich weiter.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:15
@Flatterwesen

Stimmt, war schlecht formuliert. ;)


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:17
@Aether
Ich meine von seelischen und psychischen Teil nicht die Anatomie.

@Draiiipunkt0
Ich weiss das es kaum vom Hormonspiegel abhängt ob man sich männlich oder weiblich fühlt.


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.06.2014 um 12:18
Aether schrieb:Die Natur gibt das Geschlecht vor und die damit verbundene Rolle/Hormonverteilung/Gehirn etc.
Ja. Sage ich nichts gegen. Aber es gibt nicht nur "Mann" und "Frau". Du betrachtest nur das Geschlechtsteil und nicht die Hormonverteilung oder das Hirn. Wenn jemand ein Männliches Geschlechtsteil besitzt und trotzdem auf Männer steht, was ist er dann? Welcher Aspekt wiegt mehr? Welche Chromosomen der Mensch hat oder was auf ihnen drauf steht?
Aether schrieb:Solch genannte 'Szenen' existieren nur auf Grund der reichen, maßlosen Spassgesellschaft.
Ich bin BDSM-ler. Mit 4 hab ich das erste Mal was davon gemerkt. Meine Familie ist arm. Ich sehe es nicht nur als Spaß an. Ich bin Heteroflexible. Ich finde auch Männer attraktiv.

Ich suche mir meine Sexualität nicht aus oder hast du dir deine ausgesucht? Wann hast du dich entschieden Hetero zu sein? Wann hast du dich entschieden, dass du das andere Geschlecht anziehend finden möchtest und du nur von diesem erregt wirst?


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Insomnie108 Beiträge
Anzeigen ausblenden