Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

192 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Führerschein, Wie Kommt Ihr Klar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 12:37
Hab ihn ja schon was länger.
Läuft problemlos.
Wenn nur die ganzen anderen Honks nicht wären. :D

Mit dem Auto bin ich in einer halben Stunde am Arbeitsplatz, mit Öffis dauert es 3x so lange.
Hat also Vorteile. Das sind dann jeden Werktag 2 Stunden mehr Zeit für Dinge die mehr Spass machen als im Bus zu sitzen. :Y:


1x zitiertmelden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 12:40
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Arbeitsplatz, mit Öffis dauert es 3x so lange.
Zu meinem Arbeitsplatz fahren gar keine Öffis, ich bin also auf den Führerschein schon angewiesen.


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 12:43
Ja, ich habe damals meinen Führerschein mit 18 gemacht, war mir aber total unsicher beim Fahren (wohnte in einer Großstadt) und bin eigentlich gar nicht mehr gefahren. Habe es dann ewig aufgeschoben - konnte mir nicht mal Bustickets leisten. Als ich dann anfing zu arbeiten, haben wir uns ein Auto gekauft - im ersten Jahr sind wir aber nur 2000km gefahren (sind eigentlich alles im Umkreis von 20km geradelt).

Dann kamen die Kinder und wir fuhren dann auch mit dem Auto in den Urlaub - ich brauche es, um zur Arbeit zu fahren, wenn es schneit oder regnet oder ich viel mitnehmen muss.
Gerne fahren tu ich heute noch nicht - ich erschrecke mich immer wieder, wie agressiv Leute fahren und überholen (ich fahre wirklich immer genau die angegebene Geschwindigkeit).


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 12:51
Zitat von -MsEiskalt--MsEiskalt- schrieb:Für einen Gebrauchten VW Gold, zahlt man heutzutage (welcher fahrtüchtig ist) bis zu 10.000€ und mehr.
ja also nein. Du kriegst für unter 7.000€ absolute gute Golf. Habe gerade einfach mal geschaut. Golf 6, Internet ist voll.
Unter 150.000km, gute Ausstattung, unfallfrei.
Aber ist natürlich die Frage was du als fahrtüchtig bezeichnest. Wenn du damit zb. 200 PS + meinst, dann stimmt es.


1x zitiertmelden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 12:53
ich habe einen führschein seit 1999. allerdings hat es bei mir länger gedauert als bei anderen bis ich den hatte. ich hatte nämlich auch wechselnde fahrlehrer. einer war so ein kotzbrocken, der hat mich oft angeschrien. bin auch einmal durchgefallen, weil ich leider ein stopschild übersehen hatte. das war mir so peinlich, hab mich geschämt. das habe ich bis heute nur wenigen menschen erzählt. ich habe die leute gehaßt, die immer so herablassend darüber gesprochen haben wie schnell sie ihren führerschein hatten und dass sie auch problemlos auto fahren können. für mich war das halt nicht selbstverständlich. es wurde erst besser als ich einen älteren fahrlehrer hatte. der war sehr gelassen und ruhig. wenn ich zu schnell gefahren bin, hat er z.b. nur die hand gehoben und ich wußte bescheid. mit ihm hab ich dann auch die praktische prüfung bestanden. meine eltern taten mir leid, weil sie haben das meiste bezahlt. ich hatte nur einen ferienjob, wo ich 900 mark verdient habe, die habe ich natürlich auch in den führerschein gesteckt.

im moment habe ich leider kein auto. ich hatte einen schwarzen renault clio, baujahr 2004. aber den musste ich 2017 verkaufen, weil der nicht mehr so einfach über den tüv gekommen wäre. hier in der großstadt brauche ich kaum ein auto. aber wir wollen wieder aufs land ziehen und dann will ich wieder ein auto kaufen und es regelmäßig benutzen.

glaubt ihr, man verlernt auto fahren? ich werde wohl am anfang nur sehr vorsichtig üben. hab angst, dass ich es nicht mehr kann :(

übrigens was auto angeht, wenn jemand genug geld hat, sollte er es einen gebrauchten von vw, mercedes oder audi stecken. habe in einem autoteilehandel gearbeitet. und italienische und französische autos sind sehr anfällig. opel hat mich auch nicht überzeugt. asiaten sollen aber gut sein, nur muss man gucken, dass man ersatzteile schnell bekommen kann.


2x zitiertmelden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 13:06
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb: Ich habe die leute gehaßt, die immer so herablassend darüber gesprochen haben wie schnell sie ihren führerschein hatten und dass sie auch problemlos auto fahren können.
Ich habe oft das Gefühl, dass das auch so Geschichten erzählt. Und bei uns auf dem Dorf ist es so, dass die Dorfjugend schon sehr lange fahren kann, bevor sie 18 sind (z.B. Traktor, Quad) und daher der Führerschein oft nur reine Formsache ist.
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:glaubt ihr, man verlernt auto fahren? ich werde wohl am anfang nur sehr vorsichtig üben. hab angst, dass ich es nicht mehr kann :(
Nee, mach dir da keine Sorgen. Ich hatte wirklich 10 Jahre zwischen Führerschein und Auto. Fünf Jahre war ich davon mit einem Mann zusammen (in einer Großstadt), wo ich ab und zu heimgefahren bin, wenn er getrunken hatte. Ich habe regelmäßig die Krise bekommen und dachte schon immer, dass ich das nicht packe ...

Ich habe mir irgendwann einfach ein Auto gekauft ... wollte eigentlich noch ein paar Fahrstunden nehmen, bin dann aber abends, ohne Verkehr, die Strecke abgefahren, die ich z.B. in die Arbeit hatte und da war dann Übung alles. Ging sehr gut ... Ich war selbst überrascht.

Ich meide heute noch immer Großstädte oder Innenstädte ... Überland fahre ich inzwischen ganz gerne.


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 13:12
Mein Führerschein ist fast 30 Jahre alt.
Ich stand damals unter Zeitdruck ihn fertig zu bekommen und habe ihn in 6-7 Wochen durchgezogen.
Meine "wilde Zeit" hatte ich überwiegend im ländlichen SH und nach ein paar Fahrfehlern am Anfang (die zum Glück außer kurzzeitigem Herzrasen und einem gewissen Gefühl von Übelkeit keine Konsequenzen hatten) bin ich besonnener geworden. Bringt es wohl auch mit sich wenn man dann sein Baby mit im Auto hat.

Unfälle hatte ich bisher zum Glück nur einen und das war nicht meine Schuld. Mir ist einer hinten reingefahren und hat mein geliebtes erstes Auto getötet, es war hinten leicht zusammen gefaltet.
Meine Beifahrerin und ich sind damals beide mit Schleudertraumata davon gekommen. Hat nur ne ganze Weile gedauert dass ich nicht mehr nervös werde, wenn sich von hinten ein anderes Auto schnell nähert.

Ich würde mal sagen dass ich eine ruhige und besonnene Fahrerin bin. Geht eigentlich auch nicht anders da hier in NRW echt viel Verkehr ist und kaum eine Woche vergeht in der mir nicht die Vorfahrt genommen wird oder ähnliches. Meiner Familie geht es nicht anders. Mein Sohn wurde letztes Jahr auf der Autobahn fast von einem Passat weggeklatscht der wegen überhöhtem Tempo ins Schleudern kam und vor ihm in der Leitplanke landete, nachdem er sich erst neben und dann vor ihm gedreht hatte. Zum Glück hat der Bengel gute Reaktionen.


1x zitiertmelden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 13:23
Zitat von grätchengrätchen schrieb:Ich würde mal sagen dass ich eine ruhige und besonnene Fahrerin bin. Geht eigentlich auch nicht anders da hier in NRW echt viel Verkehr ist und kaum eine Woche vergeht in der mir nicht die Vorfahrt genommen wird oder ähnliches. Meiner Familie geht es nicht anders. Mein Sohn wurde letztes Jahr auf der Autobahn fast von einem Passat weggeklatscht der wegen überhöhtem Tempo ins Schleudern kam und vor ihm in der Leitplanke landete, nachdem er sich erst neben und dann vor ihm gedreht hatte. Zum Glück hat der Bengel gute Reaktionen.
Das ist das, was ich auch echt hasse. Ich komme auch alle paar Monate in echt doofe Situationen, weil einer doof reagiert bzw. absolut rücksichtslos fährt.

Wir haben hier eine "normale" Landstraße, auf der du 100 fahren darfst - letztes Jahr gab es da fast 20 schwerwiegende Unfälle, viele wegen riskantem Überholen ... Ich hasse es, dort zu fahren, weil es immer welche gibt, die auffahren, Lichthupe geben, riskant überholen (und ich fahre 100, es ist nicht so, dass ich schnarche).


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 14:03
Für die Stadt habe ich einen motorisierten Einkaufswagen, der neu in Belgien € 5.000 gekostet hat und bei dem es mir auf die eine oder andere Schramme nicht ankommt. Vor ein paar Jahren hatte ich damit meinen bislang ersten Unfall: Ein Student auf einem Rennrad mit defekten Bremsen ist mir an einem steilen Berg mit Karacho schräg von hinten in die Seite gefahren, während ich an einer Ampel wartete. Die eine Fahrzeugseite war auf ihrer ganzen Länge eingedrückt, aber der Student hatte gottlob nichts, noch nicht mal eine Schramme. Der Wagen wurde dann als wirtschaftlicher Totalschaden abgeschrieben und ich bekam den Zeitwert ersetzt, was ein ganz guter Deal war. Zuletzt habe ich das eingedellte Metall mit einem Toilettenpümpel wieder in Form gezogen, was keine halbe Stunde gedauert hat. Danach war es ein richtig guter Deal :-)


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 14:34
@MissMary

danke, das macht mir mut :)

ich fahre übrigens ungern, wenn mein freund beifahrer ist, der motzt nämlich rum. also kann ich ihn jetzt als taxi missbrauchen ;)


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 14:55
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Aber ist natürlich die Frage was du als fahrtüchtig bezeichnest.
Das ich mir keine große Sorgen machen muss, wenn ich mit Ü80km fahr.
Oder bei Glatteis aber da mache ich mir ja kontinuierlich Sorgen :D


1x zitiertmelden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 15:47
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:glaubt ihr, man verlernt auto fahren? ich werde wohl am anfang nur sehr vorsichtig üben. hab angst, dass ich es nicht mehr kann :(
Nein, verlernt man nicht.

@all
Ich hatte nachdem Führerschein (2001) nicht die Möglichkeit regelmäßig zu fahren, dann zog ich in eine Großstadt - gute ÖPNV-Anbindung und konnte mir auch kein Auto leisten.
Arbeitgeber wollte eigentlich, dass ich fahre, hab aber ehrlich gesagt, dass ich panische Angst davor habe, selbst zu fahren. Das war ok für ihn.

Vor Jahren hab ich dann meinen Job gewechselt und Auto fahren war kein Thema, als jedoch ein Arbeitskollege erfuhr, dass ich über 15 Jahre kein Auto mehr gelenkt habe, hat er mich in sein Auto gepackt, einen großen, leeren Parkplatz angesteuert und mich überredet mal ein paar Runden zu fahren.
Ich bin einmal im Kreis gefahren und dann kam von mir die Frage, ob ich jetzt durch die Gegend fahren darf und er so, logisch.

Es war für mich absolut kein Problem, das Auto zu fahren und mein Kollege warnte mich auch vor, wenn er dachte, dass etwas passieren könnte (Spurwechsel Schulterblick vergessen und beinahe jemanden neben mir gestriffen). Diese Ausfahrten fanden dann für ein halbes Jahr regelmäßig statt. Dadurch dass er immer dabei war, wusste ich, wenn die Angst zu übermächtig wurde, konnten wir Plätze tauschen, was wir auch machten, denn gefährden wollte ich niemanden. Und das war auch in Ordnung so.

Nach zwei Jahren hab ich dann mir mein eigenes Auto gekauft und fahr seitdem täglich.
Anfangs hatte ich gerade bei engen Gässchen und Berganfahren Panik und bin extra Umwege deswegen gefahren, auch Parken war Anfangs immer ein Drama. Fand jeden, der drängelte furchtbar. Und bei Stau auf der Autobahn bekam ich fast immer eine Panikattacke.

Nach paar Monaten hing ich mir ne Dashcam ins Auto und analysierte jede Fahrt und stellte dabei fest, dass ich in meinem Kopf mir zuviel einbildete (gerade bei mutmaßlichen Dränglern, die doch weiter weg waren) und mein Fahrstil soweit in Ordung ist.
Das Berganfahren ließ ich mir von jemanden erklären und somit war das auch gegessen.
Die Angst vor den engen Gäßchen ließ nach, als mein Gefühl für die Abmessungen meines Autos nicht mehr allzu riesig im Kopf vorhanden waren. Beim Einparken half mir die richtige Technik, die ich im laufe der 15 Jahre schlicht vergessen hatte.
Die Panikattacken bei Stau analysierte ich mit meiner Therapeutin und jede Stausitution half mir die Attacken zu bekämpfen.

Fünf Monate nach dem Autokauf setzte ich mich einfach ins Auto und fuhr von Bayern nach Hamburg und am nächsten Tag zurück, über 1600km und das war die heilsamste Therapie und eine der besten Erfahrungen, denn dadurch verschwand jegliche Angst und fahre richtig gerne Auto ohne Angst, Panik und Drama.

Das schwierigste für mich war nicht aufzugeben
(, war kurz nachdem Autokauf soweit es wieder zu verkaufen, weil ich wieder mal Angst hatte aus zuparken) und der Angst keinen Raum zu geben und bin echt stolz auf mich, dass ich mich durchgebissen habe.


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 15:51
@MrsK
super, das klingt sehr ermutigend. mit dem einparken hatte ich leider schon immer probleme.


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 15:54
Mittlerweile hat doch eh fast jedes Auto Park Distance Control (PDC) und wenn nicht kann man das selbst bzw. der Freund, Lebenspartner o. Ä. nachrüsten. Kostet dann 50-100 Euronen pro Richtung (vorne, hinten).
Ist kein Hexenwerk.


1x zitiertmelden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 15:58
ich hatte immer probleme mit seitlich einparken. ich habe das nie hinbekommen, deswegen hab ich mir immer andere parkplätze gesucht, wo ich vorwärts oder rückwärts einparken konnte.


2x zitiertmelden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 16:00
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Mittlerweile hat doch eh fast jedes Auto Park Distance Control (PDC) und wenn nicht kann man das selbst bzw. der Freund, Lebenspartner o. Ä. nachrüsten. Kostet dann 50-100 Euronen pro Richtung (vorne, hinten).
Ist kein Hexenwerk.
Mein Auto hat die PDC, nur das gepiepse hat mich anfangs noch nervöser gemacht, als ich eh schon war. Habs dann einfach abgeschalten. Inzwischen macht mir das Piepsen nichts mehr aus.


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 16:07
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:ich hatte immer probleme mit seitlich einparken. ich habe das nie hinbekommen, deswegen hab ich mir immer andere parkplätze gesucht, wo ich vorwärts oder rückwärts einparken konnte.
Anfangs hab ich solange gesucht, dass immer zwei Parklücken nebeneinander frei waren. Hat damals trotz Großstadt echt gut funktioniert.🤣

Bei mir war der Kopf immer so mit Denken beim Parken beschäftigt, allen voran, da kommst du nie im Leben rein. 🤣 Schlüsselerlebnis war dann, als ich mal nicht gedacht habe und ich einfach eingeparkt bin und seitdem gehts viel einfacher.

In meinem Kopf war mein kleines Auto einfach ein Panzer.🤣

Inzwischen quetsche ich mich in jede freie Lücke.


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 16:13
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:ich hatte immer probleme mit seitlich einparken.
Habe ich immer noch. :)
Ich parke eigentlich immer noch vorwärts oder rückwärts ein. ;)

Allerdings fahre ich auch ein altes Auto bei dem sich die Räder nicht um 90° drehen lassen (das sei zu meiner Entschuldigung noch angefügt).


melden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 17:20
Zitat von -MsEiskalt--MsEiskalt- schrieb:Das ich mir keine große Sorgen machen muss, wenn ich mit Ü80km fahr.
Oder bei Glatteis aber da mache ich mir ja kontinuierlich Sorgen :D
Was soll man sich da Sorgen machen? Meine Autos sind 14, 21 und 25 Jahre alt. Damit würde ich ohne Bedenken Quer durch Europa fahren.
Ich hatte mal nen 18 Jahre alten Benz mit über 500000km, damit bin ich jeden Tag 145km einfach zur Arbeit gefahren und am Wochenende noch mal 1700km. Und dabei lag die Geschwindigkeit fast immer über 80km/h ;)


1x zitiertmelden

Habt ihr einen Führerschein? Wie kommt ihr klar?

08.02.2021 um 17:29
Zitat von AlibertAlibert schrieb:Meine Autos sind 14, 21 und 25 Jahre alt. Damit würde ich ohne Bedenken Quer durch Europa fahren.
Angeber. Ich muss mich mit 20, 46 und 48 Jahren begnügen. :troll:
Und quer durch Europa würd ich die auch nicht jagen.

Aber Führerschein macht immer noch Sinn, die Öffis können halt nicht alles leisten.


melden