Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

3.182 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Emanzipation, Linguistik, Berufsbezeichnungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:05
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Im übrigen war es in der fürhzeit vermutlich eher so, dass männer und frauen gemeinsam auf jagd gegangen sind.
Das stimmt so nicht ganz!


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:06
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Im übrigen war es in der fürhzeit vermutlich eher so, dass männer und frauen gemeinsam auf jagd gegangen sind.

Das bild, dass frauen grundsätzlich beeren gepflückt haben un d männer mammuts erlegt haben ist nicht richtig.
Quelle?

Frauen waren für die Aufzucht des Nachwuchses zuständig. Das war auch nötig und wichtig, da sie die erste Futterquelle waren.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:06
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Im übrigen war es in der fürhzeit vermutlich eher so, dass männer und frauen gemeinsam auf jagd gegangen sind.
Und wer versorgte in der Zeit den Nachwuchs? Kam der mit? Oder war der in der Kita?
Diese Aussage zweifle ich doch stark an.
Wäre schön, wenn du diese Aussagen mal mit irgendwas belegen könntest.


2x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:07
@Ilvareth
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Und wer versorgte in der Zeit den Nachwuchs? Kam der mit? Oder war der in der Kita?
Diese Aussage zweifle ich doch stark an.
:D :D :D

Die Aussage von Shiro ist schlichtweg falsch, siehe meinen letzten Beitrag!


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:07
@Ilvareth

Ich lese da wie immer, dass jemand der sich mit dem thema nicht beschäftigt hat nen wiki link posted und den falsch versteht.

Es gibt ne schwach ekorrelation von testosteron und aggression, die mit nem anderen hormon zusammenhängt und dem zusammenspiel von testosteron mit diesem.

Der effekt ist minimal.

Wohingegen testosteron eine viel größere auswirkung darauf hat, ob wir uns als 'herr der lage' fühlen.
Und wer sich als herr de rlage fühlt, der fängt nicht sofort an draufloszuhauen.

Das steht im endeffekt halt auch im zitierten drin, beim unteren teil mit den frauen.
testosteron erhöht den blick auf sozialen status.

Und wer an seinem status interessiert ist rastet nicht dauernd aus.

@nukite verlinkt hier halt wieder wiki wo 10 studien die größtenteils zu unterschiedlichen ergebnissen kamen aufgezählt sind wo nichtmal klar ist, was das für studien waren und wo nichtmal genau das drinsteht was er sagt.

Ich hab mich bei dem thema mal eingehender reingelesen, aber da ich schon letztes mal den bullshit hier widerlegt hab ohne große reaktion verlier ich daran sowas rauszusuchen für nebenkriegsschauplätze halt echt die lust.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:08
@Ilvareth
@Kältezeit
@vincent

Für alle:

Ein ganz wichtiger Aspekt, womit wir uns dem Bereich Evolutionsbiologie nähern!

Knochenfunde bei Vertretern der Gattung Homo (Sapiens, Erectus, Neandertalensis, Floresiensis ) zeigen teilweise schwere Verletzungen und Wunden, die vom Kampf mit Tieren bei der Jagd herrühren müssen.

edit: Diese Verletzungen wurden mehrheitlich bei männlichen Knochenfunden festgestellt.

Auch die Größe von Wurfwaffen deutet darauf hin, dass sie in der Regel von den größeren Männchen benutzt wurden.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:08
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ja und diese abweichungen gibt es ja nicht zu knapp.
Ja und wieso?

Weil wir in einer Gesellschaft leben, in der Gleichheit propagiert wird.


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:08
@Kältezeit

Anthropologinnen haben viele Beweise für eine gemeinsame Jagd von Männern und Frauen gefunden. Ebenso ist es wahrscheinlich, dass bis zu 70 Prozent der Kalorien für die Ernährung aus Pflanzen stammten, die Frauen geduldig in den Savannen gesammelt haben.
Die Geschlechterrollen sind lange nicht so definitiv und eindeutig verteilt gewesen, wie lange vermutet wurde. Zum Beispiel sind Männer nicht grundsätzlich das aggressivere Geschlecht. Der finnische Forscher Kaj Björkqvist stellte in einem Kulturvergleich bei Kindern bis zum dritten Lebensjahr fest: Es gibt keine Unterschiede in der Aggressivität bei Mädchen und Jungen. Im Testlabor haben andere Forscher gezeigt, dass Frauen Versuchspersonen ähnlich oft mit Elektroschock strafen

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/sexlexikon/die-grosse-kleine-differenz_aid_7026.html


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:08
@nukite
Schon beim ersten mal gelesen, was willst du damit sagen?


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:09
und das jetzt auf die schnelle, für gewöhnlich verlink ich nicht den focus und ich habs auch aus ner wesentlich ausführlicheren quelle, aber auf die schnelle find ich leider nur das


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:09
@shionoro
Wie gesagt: Frauen stellten für den Nachwuchs die erste Futterquelle dar. Außerdem ist eine Frau - eine gewisse Zeit nach dem Wurf - körperlich nicht sehr belastbar. Das gilt auch für die Zeit der Schwangerschaft.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:09
@Ilvareth
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Und wer versorgte in der Zeit den Nachwuchs? Kam der mit? Oder war der in der Kita?
Diese Aussage zweifle ich doch stark an.
Wäre schön, wenn du diese Aussagen mal mit irgendwas belegen könntest.
Schonmal auf die idee gekommen, dass nicht alle leute aus einems tamm gleichzeitig jagen gehen müssen sondern auch nichtfrauen im lager zurückbleiben können, oder nur manche frauen?


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:10
@Kältezeit

Ja und die anderen frauen gehen deswegen nicht mit jagen und haben keinen jagdtrieb?


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:10
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ja und die anderen frauen gehen deswegen nicht mit jagen und haben keinen jagdtrieb?
Mir ist jedenfalls nichts anderes bekannt! ;)


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:11
@Kältezeit

Na aber z.b. in meinem link steht doch explizit, dass man vermutet, dass frauen und männer gemeinsam gejagt haben.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:13
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Schonmal auf die idee gekommen, dass nicht alle leute aus einems tamm gleichzeitig jagen gehen müssen sondern auch nichtfrauen im lager zurückbleiben können, oder nur manche frauen?
Also Steinzeitkita. Mit männlichen Erziehern.
Aber wie du einige Seiten vorher schon schriebst: wir wissen viel zu wenig über diese Zeit, als dass wir daraus irgendetwas herleiten könnten.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:13
Ist doch wurscht, wer zu welchem Anteil an der Jagd beteiligt war. Bei Löwen gehen fast nur die Weibchen jagen, sind die Männchen jetzt keine Männchen mehr.. :ask:
Ständig separieren, nichts weiter.. dass die Jagd dazu diente, sowohl Frauen, Kinder als auch Männer zu ernähren ist, was zählt.


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:13
@Ilvareth

Ja aber hier wird ja so getan als würden wir total viele dinge aus einer frühzeit folgern können, die so vermutlich nie existiert hat.

JEtzt gibt es gute belege für eine gemeinsame jagd, und jetzt sagt ihr mir, hey, darüber wissen wir zu wenig? :p


1x zitiertmelden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:14
@shionoro
Dein Artikel geht leider nicht näher darauf ein. Da steht nur das:
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Anthropologinnen haben viele Beweise für eine gemeinsame Jagd von Männern und Frauen gefunden.
Und WO bitte kann man das nachlesen?


melden

Pseudo-Emanzipation aus linguistischer Sicht! (Generisches Masculinum)

07.03.2015 um 14:14
@shionoro
@Ilvareth
@Kältezeit
@vincent

Ein weiterer Aspekt der Evolutionsbiologie: Die Anhock-Spreitzstellung bei Kindern.

Neugeborene und Kinder nehmen diese Position instinktiv ein, wenn sie auf den Beckenknochen der Mutter gesetzt werden. Das kann jeder zuhause testen, der ein kleines Kind hat.

Dies ist auch ein biologischer Grund für ein breiteres Becken der Frau, da Männern diese Anhock-Spreitzstellung sehr viel schwerer fällt.

Durch diese können Kinder über große Strecken transportiert werden.

FERNER: Bei Menschenaffen (Orang-Utan, Schimpansen und Gorillas) kümmern sich die Männchen NICHT um den Nachwuchs! Männchen verteidigen jedoch die Außengrenzen des Reviers, was Weibchen nicht tun.

Die Affenmutter sozialisiert zwar die Jungen innerhalb der Gruppe, doch dieses rollenspezifische Verhalten bringt sie ihnen nicht bei


melden