Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam, Koran
avyarius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 16:08
Guten Abend! :)

Ich höre oft den Satz: "Der Islam muss moderner werden!" Und dann wird meistens noch angefügt: "So wie sich das Christentum mit Luther "modernisiert" hat, so muss sich auch der Islam modernisieren. Er muss zeitgemäß werden! Er muss modern interpretiert werden. Der Koran muss im Lichte des heutigen Lebens gelesen werden!"

Diese Sätze kommen meist von Leuten, die nicht wirklich ganz an den Islam glauben.

Dann ist natürlich die Frage: Wenn sie sowieso nicht wirklich zu 100 % an den Islam und damit an den Koran glauben, warum sorgen sie sich dann so sehr um den Islam und darum, dass man ihn modernisieren solle?

Eine Religion, ob Christentum oder Islam, basiert auf heiligen Schriften. Bibel oder Koran. Diese Schriften sind da. Sie stehen geschrieben, Wort für Wort.
Wer nun gläubig ist, der nimmt an, DASS SIE VON GOTT stammen.

Wer nicht gläubig ist, der nimmt an, DASS SIE NICHT von Gott stammen.

Wenn ich nun sage: Ich bin gläubig, dann muss ich annehmen, dass die Schrift von Gott stammt. Sonst hat es keinen Sinn zu sagen, ich sei gläubig!

Wenn ich aber die Schrift gar nicht ganz akzeptiere, also gar nicht glaube, dass sie wirklich WORT für WORT von Gott stammt, warum bin ich dann überhaupt noch gläubig? Dann bin ich doch schon in Wahrheit in meinem Herzen zu einem Teil ungläubig!

"Man müsse die Religion modern interpretieren! Es sei von Gott so vorgesehen, sie im heutigen Lichte zu interpretieren!"

VÖLLIGER QUATSCH! Die Wahrheit ist folgende: Man mag gewisse Teile der Religion nicht. Im Grunde will man die Religion gar nicht mehr. Aber das kann man den Gläubigen nicht so geradeheraus sagen. Das man die Religion abschaffen will. Man will sie vorsichtig zu einem nicht-religiösen Leben hinführen.

DANN SOLL MAN DAS SO SAGEN! Und nicht den Verstand dieser Menschen übergehen und ihnen erzählen, es sei einfach so, dass man Religion bzw. Islam modernisieren müsse, weil dies im Sinne Gottes sei.



Entweder man sagt: Religion ist von GOTT und GOTT sagt die Wahrheit und damit ist ALLES KORREKT!

Oder man sagt: Religion ist NICHT von GOTT und wir dürfen die Botschaft verändern.

Wenn der KORAN von GOTT ist, dann ist er perfekt. Punkt. Wenn er aber so wie er ist, nicht perfekt ist, dann ist er auch nicht von GOTT.



P.S.: Ich bin selbst kein Muslim, aber mir geht dieses hin und her auf die Nerven. Entweder oder. Aber nicht dieses "feinfühlige", angeblich mit "Fingerspitzengefühl" gemachte Kleinklein.


melden
Anzeige

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 16:11
avyarius schrieb:Dann ist natürlich die Frage: Wenn sie sowieso nicht wirklich zu 100 % an den Islam und damit an den Koran glauben, warum sorgen sie sich dann so sehr um den Islam und darum, dass man ihn modernisieren solle?
Du hast dir die antwort doch schon gegeben.
avyarius schrieb:VÖLLIGER QUATSCH! Die Wahrheit ist folgende: Man mag gewisse Teile der Religion nicht. Im Grunde will man die Religion gar nicht mehr. Aber das kann man den Gläubigen nicht so geradeheraus sagen. Das man die Religion abschaffen will. Man will sie vorsichtig zu einem nicht-religiösen Leben hinführen
Genauso ist es.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 16:12
Gott ist tot. Nietzsche.

So einfach ist das nun doch nicht. Die Mehrzahl der Muslime und der Christen praktizieren eben nicht die komplette Bibel und den Koran oder die Tora wortwörtlich.


melden
avyarius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 16:13
@Aether
Sie glauben meistens nicht wirklich an ihre Religion, aber sie mögen sie, weil sie ihnen ein angenehmes Gefühl gibt. Sie zweifeln, aber sie wollen sie auch nicht aufgeben.


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 16:19
Schönwetter-Gläubige. Wird halt gerade so zurechtgelegt wie es für die jeweilige Situation am besten passt.


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 16:21
@avyarius

Zeiten ändern sich... genuss statt verboten..erscheinen mir sinnvoller..

Ich kenne viele menschen die den glauben Islam haben..

Nur auch sie schütteln manchmal den kopf wie der Islam von manche interpretiert wird.
Beispiel ein sehr gute freund... sein tochter besuchte den Kindergarten.. katholische Kindergarten..

Eines tages kam er zu uns und regte sich tierisch auf..

Die kinder im kindergarten beten alle gemeinsam..
Nur bei den Christen faltet man die hände zusammen.. im Islam hat man sie auf.

Dan gabe es ein abend ein treffen nur vor die Kinder die Islam als Glauben haben..
Auch unser freund ging hin. Und kam sehr sauer wieder zurück..

Der Hoger verlangten das er sein Kinder feste auf die finger haut wenn sie die hände falten... weil das hatte mit dem Islam nichts zutun....

Er sagte dort.. mir ist es egal wie unser kinder beten... hauptsache man betet gemeinsam...
Respekt an die, die Glauben... auch wenn es ein andere Glauben ist...

So steht es in den Koran.. und ich werde meine kinder nicht feste auf die hände schlagen... ich werde sie höchstens feste schlagen... wenn sie es wagen menschen mit andere glauben resepktlos zu behandeln..

So steht es in den Koran...

es sind kinder.... und sie respektieren sich,
Nur die erwacshene machen viel kaputt...

ein beispiel von vielen... wie man was auslegen kann..


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 16:39
@avyarius

Ich schreibe mal was zum thema beschneidung...
Als erstes ich bin keine gegnerin von beschneidugen..

Nur für mich gab es damals noch nicht so viel hygiene...

Wer weiss war krieg, viel sand.. wüste...

So kam (wie eine userin mal schrieb) sand im getriebe..
Dies sorgte vor schmerzhafte entzündungen...

Und da man freiwillig sich dort nicht gerne beschneiden lässt... machten sie dies im name des glaubens.

Wer weiss war es wirklich ein vission.. nur wie bringt man dies die menschen bei...

In die heutige zeit haben sich dinge geändert... besonders wenn man hier wohnt...
Ich denke das man diese reglung ohne schlechtes gewissen lockern kann....

Weil hier hat sich die zeit geändert... keine wüste... genügend wasser... etc..

Ich nehme an das die meisten solche dinge meinen was regeln lockern betrifft..

Nur mensch ist ängstlich..

Muss dabei schreiben ich respektiere auch euer Glauben, deswegen ürde ich hier nicht mit der keule loslegen.. und verlangen mannsollte dies von heute auf morgen sein lassen...

Weil ich lernte sehr viele nette tolerante islamische menschen kennen in mein leben..
Und auch wir gehen mit dem glauben beiderseits sehr entspannt um..


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 16:46
@avyarius

Du bist wie die Pharisäher die blind das AT verstehen, wo bleibt die Vernunft des menschen, warum versucht man hier nicht den Menschen zu verstehen wie er denkt wenn er mit einem Stein auf einem Menschen werfen soll/muss /darf.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:09
Religionen waren eine Art altertümliche Versuche den Menschen zu kultivieren und zu sozialisieren. Die Gesetzestexte hatten einen ordnenden Charakter, die Geschichten um Gott und die Welt einen Philosophisch-Gesellschaftskritischen. Viel mehr war eigentlich nicht dahinter, außer, dass sie dann natürlich auch wieder zur Machtausübung gebraucht und missbraucht wurden.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:43
Religion heißt immer, Glauben an ein Wesen, Gott oder was auch immer, wie kann das Glauben an Fabelwesen modern sein?


melden
avyarius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:46
@tic
Genau deshalb verstehe ich nicht, wie man eine Religion "modernisieren" will!

Entweder man glaubt an die Religion, so wie sie eben ist.

Oder man findet die Religion, so wie sie ist, nicht in Ordnung und GLAUBT EINFACH NICHT MEHR AN SIE.

Wo ist das Problem?


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:48
avyarius schrieb:Entweder man glaubt an die Religion, so wie sie eben ist.

Oder man findet die Religion, so wie sie ist, nicht in Ordnung und GLAUBT EINFACH NICHT MEHR AN SIE.
Erzähl das mal den Moslems in Skandinavien, wo im Ramadan die Sonne nicht untergeht ;)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:50
Gott hat eine Religion erschaffen mit Regeln etc etc .. wenn wir eingreifen und eine Religion "Modernisieren" verändern wir ja Gottes Wille ^^ also kann man, wenn man Gläubig ist garnicht anders als die Religionen unverändert zu lassen, alles andere wäre ja Blödsinn @avyarius dann könnt man gleich ne Neue Religion gründen die auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten ist, das wäre dann ja auch Blödsinn denn dafür bräuchte man keine Religion, dann wärs besser jeder lebt so wie er will ^^


melden
avyarius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:51
Folgender Gedankengang:

Jemand denkt sich: Es kann nicht gut sein, dass Menschen die Hand abgehackt wird. Daran will ich nicht mehr glauben. Aber das Buch, in dem das steht, das ist gut! Weil das so ist! Ich will aber nur nicht mehr an das mit dem Hand abhacken glauben, das gehört nicht mehr zu dem Buch da zu, weil ich das so finde! Ätschi ätsch!

Ist das nicht im Grunde völlig unlogisch?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:54
ja @avyarius


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:55
avyarius schrieb:Die Wahrheit ist folgende: Man mag gewisse Teile der Religion nicht. Im Grunde will man die Religion gar nicht mehr.
Die christlichen Religionen wurden eben schreiend und um sich tretend in die Moderne gebracht. Sie mussten sich wohl oder übel an die moderne gewöhnen und an den Verlust ihrer Macht.

Ich denke das steht dem Islam auch noch bevor.
avyarius schrieb:Diese Schriften sind da. Sie stehen geschrieben, Wort für Wort.
Das Problem ist das man eben fast alles in diese Bücher hineininterpretieren kann. So klar drückt sich die Bibel z.B. nicht aus.
Deshalb gibt es ja auch unzählige Religionen.


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:56
Aether schrieb:So einfach ist das nun doch nicht. Die Mehrzahl der Muslime und der Christen praktizieren eben nicht die komplette Bibel und den Koran oder die Tora wortwörtlich.
Das ist auch nicht möglich. Du hast ja keine Ahnung, was laut Bibel (altes Testament) alles verboten ist. Oder um Referent Lovejoy zu zitieren: "Man dürfte gar nichts machen." ;)


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:57
Nein.
Man kann auch gläubig und dabei an eine Religion gebunden zu sein ohne altmodisch zu sein. Religionen sind zu großen Teilen Interpretationssache. Und wenn man sich vielleicht mal Mühe gibt und sich nicht mit doppelmoralischen Entscheidungen lächerlich macht, kann man seine Religion auf moderne Weisen ausleben.

Kopftuch z.B. Man redet sich ja gerne ein, im Islam muss man dies und das haben, doch letztendlich steht dort geschrieben, dass man die Reize bedecken soll. Das Kopftuch steht eher für den gesundheitlichen Aspekt, weil die Sonne dir die Rübe wegächzt (kleine Übertreibung. ;) )
Eine Frau kann auch ihre Reize bedecken, ohne wie ein Gespenst verkleidet zu sein.

Aber anscheinend ist man gläubiger, je altertümlicher man sich verhält. :D


melden

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 17:58
Hallo zusammen :)

Ist doch egal, wer wen welchem Glauben angehört. Ich z.B. bin katholisch. Ich bin auch nicht mit allem einverstanden, was meine Kirche erzählt oder mir weis machen will. Glaube ist einfach im Herzen und muß jeder für sich selbst definieren. Deswegen sehe ich mich nicht als schlechten Katholiken.

In jeder Glaubensrichtung gibts halt auch Fanatiker, welches jedes Wort in der Schrift für sich umsetzen und gut heißen will ;) Ist für mich totaler Blödsinn.

Ist ein schwieriges Thema. Aber meine Meinung ist, man hat seinen Glauben (egal in welcher Religion) und was soll man da modernisieren? Dann muß man die Ansichten der Menschen modern machen und nicht den Glauben an sich ;)

Gruß, Dumas


melden
Anzeige

"Moderne" Religion - ein Widerspruch!?

25.07.2014 um 18:04
pika schrieb:Kopftuch z.B. Man redet sich ja gerne ein, im Islam muss man dies und das haben, doch letztendlich steht dort geschrieben, dass man die Reize bedecken soll.
Stimmt, die Bedeckung (Rusari) oder Ganzkörperbedeckung (Tschador) steht nicht im Koran. Das ist nur eine Anweisung der Regierung der islamischen Länder. Die begründenden dies halt nur so, dass dies der Glaube verlangt ;)

Stimme Dir zu @pika

Gruß, Dumas


melden
493 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gefühle46 Beiträge