Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

187 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Google, Kinderpornografie, MS ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:15
Ich hoffe nur wenn man online noch massiver gegen diese Perversen vorgeht, dann gehen die nicht anschließend aus Panik auf die Spielplätze und in die Schwimmbäder und holen sich da echte Opfer, also schauen nicht nur online, sondern lassen ihren Trieben freien Lauf in der Realität, daher müssten alle Triebtäter und Pädophilen auch für immer hinter Gitter, die werden nie frei sein von ihrem Trieb, hat selbst mal einer im Interview zugegeben, wenn man ihn rauslassen würde meinte er, dann würde er weiter machen und er denkt alle sind so.

Ich denke das auch, denn solche Triebe könnte man ggf. nur wie in Russland glaube ich schon angewandt (irgendwo mal gelesen) durch entfernen eines bestimmten Hirnlappens beenden.

Warum macht man das nicht überall so?

Es würde dann weitaus weniger Triebtäter und Mörder geben, wenn man diese nicht immer wieder rauslassen würde und sie wieder anfangen, wie es in Deutschland leider der Fall ist.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:19
@kleinundgrün

Absurd, der Verdacht beschränkt sich hier lediglich auf einen Verkehrsteilnehmer, und außerdem, wer führt denn die Verkehrskontrolle durch? Der Staat oder der Autohersteller?


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:21
@Kc

Danke, @Kc Du sprichst mir aus der Seele.

Ich wünschte ich könnte mich so artikulieren...


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:27
Zitat von KcKc schrieb:Mich schockiert vor allem, wie gleichgültig immer noch ein Großteil der Menschen in der westlichen Welt es hinnimmt, dass sich die Schlinge um unsere Grundrechte und Freiheiten langsam, aber immer mehr und mehr zuzieht, bis die besagten Dinge abgewürgt sind.
In der Tat. Schleichende Veränderungen muss man besonders genau im Auge behalten, weil man sich leicht daran gewöhnt.
Zitat von KcKc schrieb:Das perfide ist an dem Beispiel mit der Kinderpornografie, ebenso, wie mit Terrorismus übrigens, dass man die Menschen, die Wert legen auf persönliche Freiheit und Rechte, einem gewaltigen, emotionalen und moralischen Druck aussetzt.

Man tut so, als seien SIE schuld, dass Kinderpornografie weiter laufen könne oder Terroristen einen Kindergarten sprengen könnten, wenn sie sich gegen die ständige Ausweitung von Überwachung und Einschränkung ihrer Freiheiten und Grundrechte stellen.
Aber das machen nur Leute, die nicht darüber nachdenken. Oder die eben bewusst diesen Konflikt für eigene Zwecke generieren wollen.


Aber ich sehe E-Mails wärend sie sich auf fremden Servern befinden dennoch nicht als solch zentralen Teil der Privatsphäre an, dass ich eine automatisierte Such generell ablehnen würde.
Etwas anderes gilt für E-Mails, die sich auf meinem Rechner befinden.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:28
@hawaii
Zitat von hawaiihawaii schrieb:Welche denn zum Beispiel?
So viele. Ich war mal in einem Dorf in der Türkei oder in Spanien da war es und ist es immer noch so. :)
Zitat von hawaiihawaii schrieb:Gibt es dafür belege?
Fang endlich an, dir eigene vorzulegen, statt wie ein Kind welche zu erwarten. Reise, gehe unter Menschen, die abseits der Gesellschaft leben. Und du wirst deinen Beweise in Fülle finden. Machen wir aber so weiter wie bisher, werden auch solche Orte bald Geschichte sein.

@Kc
Zitat von KcKc schrieb:Ich weiss ja nicht, ob das jetzt Getrolle ist oder ob du einen Selbstfindungstrip in Nepal gemacht hast und nun einer höheren, geistigen "alles ist eins, lalalala..."-Sphäre schwebst
Ich habe nie behauptet, das alles eins ist. Ich sage nur das wir Menschen unseresgleichen mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen, sollten. Wie soll das gehen, wenn jeder sich in seiner Privaten Blase versteckt? :)
Zitat von KcKc schrieb:Aber es wäre ja nett, wenn du dir nochmal gewisse Gedanken darüber machen würdest, was Privatsphäre eigentlich bedeutet, anstatt nur wissend-lächelnd so zu tun, als flögest du über allen Dingen ;)
Privatsphäre bezeichnet den nichtöffentlichen Bereich, in dem ein Mensch unbehelligt von äußeren Einflüssen sein Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit wahrnimmt

Quelle:Wiki


Das tut auch ein Kinderschänder im eigenen Sinne. Wenn jeder seinem Sinn des Lebens mehr Bedeutung zukommen läßt, als dem Wohl aller, der lebt in einer gefährlichen Welt. Und das ist tatsächlich kein Selbstfindungstrip von mir, sondern eine Tatsache, in dem wir tatsächlich stecken.
Zitat von KcKc schrieb:Frag dich doch mal bitte - unter Einbeziehung der Realität und nicht unter Orientierung an irgendwelchem Wunschdenken - wozu wir überhaupt Grundrechte haben und Freiheiten?
Frag dich mal, wie frei kann ein scheinbarer sein? Denkst du nur weil man "dir" ein Spielplatz zum austoben gibt, gibt es "dir" das Recht, diesen Spielplatz zu umzäunen? Ja, das mag sein, denn "du" denkst, das es "dein" Spielplatz ist. Doch wenn jeder sein Spielplatz umzäunt um das tun zu können was man will, dann kommt dabei die Welt heraus die uns jetzt zu dieser Diskussion geführt hat.

Wenn du denkst, das Menschen die miteinander leben einem Wunschdenken entspricht, dann kannst du mir auch erzählen, woher der Gedanke aufkommt, seinen eigenen Spielplatz zu haben? Ist das kein Wunschdenken? Sein eigenen Spielplatz zu haben um tun und lassen zu können was man will?

Was ist daran verkehrt?

Gar nichts, so lange es offen und ehrlich zugeht, denn dann ist das Vertrauen so groß, das man noch nicht mal Türen bräuchte.

Aber es ist klar, das du denkst, das solch eine Welt ein Wunschdenken ist, während du (bzw die Allgemeinheit) dem Wunschgedanken nachgeht, seinen geistigen Spielplatz zu umzäunen. Setze überall dort, wo ein DU steht, ein EGOistischen Menschen ein du hast die Welt, in der nichts mehr so scheint, wie es ist. In dieser Welt werden nun mal Kinder leiden. Und spätestens dann, wenn das eigene Kind betroffen wird, ich hoffe es kommt nie dazu, wird man vor Trauer überfressen sein.


Es ist gut so und laßt den Staat tun, wofür es da ist. Kontrolle ausüben. Das ist die Wahrheit. Denn das tut es schon seit Anbeginn. :)


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:32
Zitat von -ripper--ripper- schrieb:Absurd, der Verdacht beschränkt sich hier lediglich auf einen Verkehrsteilnehmer
Nein, es werden alle kontrolliert, die zufällig diese Straße lang fahren.

Und Du hattest generell nach einer Unschuldsvermutung gefragt. Und das passt nicht.
Btw.: Schon mal im Kaufhaus gefilmt worden, obwohl Du kein Ladendieb bist? Oder Im Bahnhof, obwohl Du kein Sprayer oder Vergewaltiger bist?


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:42
@keenan
Gar nichts, so lange es offen und ehrlich zugeht, denn dann ist das Vertrauen so groß, das man noch nicht mal Türen bräuchte.
Na so groß kann das Vertrauen in die Menschen dann aber doch nicht sein, wenn man sie ständig mehr und intensiver kontrollieren muss, um herauszufinden, ob sie Kriminelle sind, nicht wahr? ;)

Oder dürfen wir nur darauf vertrauen, dass UNS schon niemand was böses tut, aber nicht darauf vertrauen, dass niemand was böses tut?

Warum können denn die Strafverfolgungsbehörden dem normalen Bürger nicht vertrauen, dass er nichts kriminelles tut, wenn Vertrauen so wichtig ist?


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:46
@kleinundgrün

Was sind das für absurde Vergleiche. Eine Unschuldsvermutung gilt solange bis man rechtskräftig verurteilt ist, mit rechtskräftigen Beweisen. Es gibt aber keine rechtskräftigen Beweise, da diese auf Illegalen Wege (nach deutschem Recht) gesammelt wurden. Und das ist auch keine örtliche Überwachung, wie bei Kaufhäusern oder Bahnhöfen, sondern eine private die damit zu vergleichen ist wie wenn dein Vermieter in deiner Wohnung Kameras installiert um zu überwachen, das du dort niemanden umbringst.


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:49
@keenan

Du behauptest immer nur. Fang endlich mal an, deine Behauptungen zu belegen.
Und außer der Finsternis gab es noch dich.
Und Du schwebtest über der Finsternis und Du sahst, dass Du allein warst.
Es werde Licht...



1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:51
Zitat von -ripper--ripper- schrieb:Eine Unschuldsvermutung gilt solange bis man rechtskräftig Verurteilt ist, mit rechtskräftigen Beweisen.
Bestreitet keiner. Aber das hat rein gar nichts mit dem Fall hier zu tun.
Zitat von -ripper--ripper- schrieb: Es gibt aber keine rechtskräftigen Beweise, da diese auf Illegalen Wege (nach deutschem Recht) gesammelt wurden.
In Deutschland dürfen auch Beweise verwendet werden, die unrechtmäßig erlangt wurden. Und in den USA ist es rechtmäßig erlangt.
Zitat von -ripper--ripper- schrieb:Und das ist auch keine örtliche Überwachung, wie bei Kaufhäusern oder Bahnhöfen, sondern eine private die damit zu vergleichen ist wie wenn dein Vermieter in deiner Wohnung Kameras installiert um zu überwachen, das du dort niemanden umbringst.
Das ist ein absurder Vergleich.
Deine Wohnung gehört zum Kern Deiner Privatsphäre. Eine E-Mail. die auf einem fremden, ausländischen Server ist, tut das nicht. Du kannst doch nicht diese beiden Situationen gleich setzen.


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:54
@Kc
Zitat von KcKc schrieb:Na so groß kann das Vertrauen in die Menschen dann aber doch nicht sein, wenn man sie ständig mehr und intensiver kontrollieren muss, um herauszufinden, ob sie Kriminelle sind, nicht wahr?
Wenn alles aus dem Ruder läuft, weil wir, unsere Vorfahren uns dahin gebracht haben, wo wir jetzt sind, dann ist das nun mal ein notwendiges "übel", das wir eingehen müssen. Das Vertrauen muß wieder aufgebaut werden, denn es liegt in Schutt und Asche.
Zitat von KcKc schrieb:Oder dürfen wir nur darauf vertrauen, dass UNS schon niemand was böses tut, aber nicht darauf vertrauen, dass niemand was böses tut?
Es gibt nun mal Menschen, die böses tun. Die wird es überall geben, so lange wir das Spiel, das wir seit Generationen spielen, weiter spielen. Auf dem eigenen Spielplatz ist es ja schön und gut doch was bringt es den Kindeskindern dieser Welt, wenn alle menschlichen Gegebenheiten, immer mehr verloren gehen? Dieser Zwang zur Kontrolle ist nichts weiter als eine Gegenwirkung auf die Tatsache, das alles aus dem Ruder läuft. Und wenn wir so weiter machen, dann versinken wir bald in Chaos. Kinder in Mitleidenschaft zu ziehen ist nur der Anfang vom Ende. Vielleicht magst du das ja anders sehen, weil du eh keine Kinder willst oder weil die dir Welt egal ist, aber dann,wäre diese Einstellug doch gerade der Beweis dafür,das dich das im Grunde nichts angeht, weil du deinem Spielplatz mehr Bedeutung zukommen läßt, als dem Leben selbst.

Zitat von KcKc schrieb:Warum können denn die Strafverfolgungsbehörden dem normalen Bürger nicht vertrauen, dass er nichts kriminelles tut, wenn Vertrauen so wichtig ist?
Weil jeder Bürger ein potentieller Täter sein kann. Und die Betonung liegt auf.....sein kann. Das heißt aber nicht, das er oder sie es ist. Und wer es so wieso nicht ist, der hat doch auch nichts zu befürchten. Natürlich kommen einem Gedanken wie Korruption in den Sinn, doch auch diese Korruption ist eine Folge des verlorene gegangenen Vertrauens, der Menschen, zum Menschen.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:56
@hawaii
Zitat von hawaiihawaii schrieb:Du behauptest immer nur. Fang endlich mal an, deine Behauptungen zu belegen.
Ich kann dir das genau so belegen, wie ein Gefühl, denn dies alles hat in der Tat, mit Gefühlen mehr gemeinsam, als mit dem Verstand an sich. Hier geht es um Mitgefühl für die Kinder und Mitgefühl für die, die "Privat" Leben wollen.


Kannst du mir verraten, warum du Privat sein willst? :)


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 14:57
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Bestreitet keiner. Aber das hat rein gar nichts mit dem Fall hier zu tun.
Natürlich, es werden rechtswidrige Beweise gebraucht die auf rechtswidrigen Wege beschafft wurden.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:In Deutschland dürfen auch Beweise verwendet werden, die unrechtmäßig erlangt wurden. Und in den USA ist es rechtmäßig erlangt.
Wie es in den USA ist interessiert mich nicht, und was Deutschland betrifft. Dort ist die Art der Beweisführung illegal, in wie fern diese dann noch vor Gericht standhalten ist mehr als fragwürdig.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das ist ein absurder Vergleich.
Deine Wohnung gehört zum Kern Deiner Privatsphäre. Eine E-Mail. die auf einem fremden, ausländischen Server ist, tut das nicht. Du kannst doch nicht diese beiden Situationen gleich setzen.
Meine Daten sind ebenfalls Kern meiner Privatsphäre, nach deiner Logik wären ja wohl alle Datenschutzrechtlichen Grundlagen sinnlos, da du deine Privatsphäre bei der Registration abgibst...
Stichwort: Wikipedia: Fernmeldegeheimnis#Deutschland


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 15:05
@keenan
Jetzt mal ehrlich, wenn du über Gefühle und Glauben diskutieren willst solltest du man in die Rubrik Spiritualität gucken. Ich kann es langsam nicht mehr hören.....


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 15:15
@Barnaby


Das hat nicht mit dem Glauben zu tun, sondern mit der Realität, in der wir leben. Es ist nun mal Fakt, das Kinder in Mitleidenschaft gezogen werden. Was denkst du wohl, warum die Welt aus dem Ruder läuft? Weil die Kinder von Früher anders waren, anders behandelt wurden als heute? Nein, genau weil sie so behandelt wurden, wie heute und daraus Erwachsene entstanden, die nicht mehr bei Sinn und Verstand sein können, haben wir nun die Welt, die wir haben.


Wir können uns gerne weiter in unseren, auf unseren Spielplätzen verstecken. Oder wir können diesen Verlassen um Verantwortung zu übernehmen. Was ist dir lieber?

Gegen eine Idee anzukämpfen, die Kontrolle fordert, während man gleichzeitig in einem Staat lebt, das einen kontrolliert, ist ein bißchen kindisch, findest du nicht? Entweder steht man zu dem, was man ist, wo man ist oder man läßt es ganz sein.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 15:17
@Kc

ja, man fängt mit sehr hässlichen straftaten an und die überwigende mehrheit sagt super, enden tut es aber bei rot über die ampeln gehen und die werden am ende genauso verfolgt.

denn solche organisationen kennen ihre grenzen nicht bzw sind ihnen völlig egal und stehen auf einmal mit denen sie verfolgen auf einer stufe.


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 15:20
@Barnaby

Danke!


@keenan

Zitat von keenankeenan schrieb: Ich kann dir das genau so belegen, wie ein Gefühl, denn dies alles hat in der Tat, mit Gefühlen mehr gemeinsam, als mit dem Verstand an sich.
Du hattest also nur ein Gefühl, dass in diesen Dörfern niemals kriminelles geschehen ist?

Wenn es diese Dörfer gibt, in denen Du erlebst hast, dass dort niemals etwas kriminelles passiert ist, dann haben diese Dörfer sicherlich auch Namen. Bitte nenne sie mir doch mal!

Und möglich ist bestimmt auch, dass es im Internet über dieser Dörfer Berichte gibt, dass es dort immer friedlich ablief, weshalb niemand seine Tür abgeschlossen hat.
Zitat von keenankeenan schrieb:Hier geht es um Mitgefühl für die Kinder und Mitgefühl für die, die "Privat" Leben wollen. 
Das Mitleid ist ein Riese, gib ihm niemals die Hand, denn er wird dich zerquetschen. Merk dir das!
Zitat von keenankeenan schrieb:Kannst du mir verraten, warum du Privat sein willst? 
Warum möchte denn, deiner Meinung nach, jmd privat sein?


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 15:21
Zitat von -ripper--ripper- schrieb:Meine Daten sind ebenfalls Kern meiner Privatsphäre, nach deiner Logik wären ja wohl alle Datenschutzrechtlichen Grundlagen sinnlos, da du deine Privatsphäre bei der Registration abgibst...
Du könntest auch einfach mehr zuhören, statt rumzupoltern.

Es gibt unterschiedliche Ausprägungen von Privatsphäre. In Deiner Wohnung darf dich keiner filmen - auf dem Bahnhof dagegen schon. Es gibt "privatere" Dinge als andere.

und wenn Du Deine Daten auf einen fremden Server lädtst, sagst Du damit: "Sie sind doch gar nicht so privat, schau her, ich gebe sie Dir und ich verschlüssele sie noch nicht mal."
Und das soll zum Kern Deiner hochheiligen Privatsphäre gehören? Wenn Du irgend etwas auf einen Zettel schreibst und im Park liegen lässt, ist das dann auch noch der Kern Deiner Privatsphäre?
Wir reden hier von fremden Servern - ist das os schwer zu verstehen?
Zitat von -ripper--ripper- schrieb: Dort ist die Art der Beweisführung illega
???


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 15:23
@Kc
Oder verbirgt sich dahinter vielmehr der Versuch, seine eigenen Schnüffeleien und damit einhergehendes Datensammeln, für monetäre Zwecke, zu rechtfertigen?
Davon gehe ich jedenfalls aus. Genauso wie gerne "Terrorismus" die Rechtfertigung für alles ist, ist es hier bei KIPO. Es ist nunmal etwas verachtenswertes.

Private Mails von anderen zu durchsuchen, was soll das bringen? Wenn jetzt ein Vater im Ausland ein Bild von seinem Kind von der Mutter zugeschickt bekommt, wo dessen Kind im knappen Badeanzug im Sand spielt, ist das dann auch schon KIPO und wird gemeldet? Oder wenn die Tochter ihrer Mutter ein Bild von ihrem Kind schickt in der Badewanne? Auch schon KIPO?

Und wer danach sucht, wird auch gleich noch nach anderen suchen.

Langsam nimmt dieser Wahn der Regierungen, Polizeien etc. immer größere Ausnahmen an.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 15:23
@kleinundgrün

Aha, und wenn ich meine Briefe der deutschen Post gebe dürfen diese sie auch öffnen und lesen...Von Datenschutz und so hast du nicht wirklich die Ahnung oder?


1x zitiertmelden