Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

187 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Google, Kinderpornografie, MS ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 21:45
@keenan

Der Kontrollwahn basiert auf ständig wachsendem Misstrauen gegen und Angst vor der eigenen Bevölkerung und den Mitmenschen.

Strafverfolgungsbehörden und Befürworter ständiger Ausweitungen von Überwachung sind für mich mittlerweile zutiefst paranoide Angstpatienten geworden, die in allem und jedem, das sie nicht kontrollieren können, potenzielle, gewaltige Gefahren sehen.

"Privater Wahn"? Lachhaft :D


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 21:50
@keenan
Lies dir mal das durch. Genauso wie der Staat seine technologischen Möglichkeiten weiterentwickelt und erweitert, tun es die Gegner ebenfalls, besonders unabhängige Menschen, meist Hacker oder ganz gewöhnliche Programmier ...

http://securityblog.switch.ch/2013/03/21/deep-web-das-netz-unter-dem-netz-teil-4/


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 21:53
@Kc
Zitat von KcKc schrieb:Strafverfolgungsbehörden und Befürworter ständiger Ausweitungen von Überwachung sind für mich mittlerweile zutiefst paranoide Angstpatienten geworden, die in allem und jedem, das sie nicht kontrollieren können, potenzielle, gewaltige Gefahren sehen
Weil es tatsächlich so ist. Was meinst du wohl, warum es in Ländern zu Ausschreitungen kommt? Diese Angst, von diesen gewissen Herren und Damen ist nur eine Vorahnung dessen, was auf uns zukommt.
Zitat von KcKc schrieb:"Privater Wahn"? Lachhaft
Wenn das wirklich Lachhaft wäre, könnte jeder seine Privatsphäre aufgeben. Das kann, will aber fast niemand (Noch nicht^^). Das entspricht, in der Tat, einem Wahn. :)


@Helion


Und auf was willst du damit hinaus?


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 21:56
@keenan
Das es keine totale Kontrolle geben kann.


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 21:58
@keenan
Zitat von keenankeenan schrieb:Weil es tatsächlich so ist. Was meinst du wohl, warum es in Ländern zu Ausschreitungen kommt? Diese Angst, von diesen gewissen Herren und Damen ist nur eine Vorahnung dessen, was auf uns zukommt.
Es kommt zu Ausschreitungen WEGEN immer stärkerer Einschränkung der Freiheiten und Bürgerrechte :D

Dieses extreme Misstrauen und diese Machtspielchen der Herrschenden BEWIRKEN dies!

Es gibt nicht immer mehr Einschränkungen und Abbau von Bürgerrechten und Freiheiten wegen der Ausschreitungen, sondern umgekehrt.

Frag mal nach, warum es zu den ganzen Aufständen im Orient kam ;)


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 22:16
@keenan
Zitat von keenankeenan schrieb:Die meisten Menschen, die Kindern leid antun, haben selbst leid im Kindesalter erfahren. Um diesen Kreislauf zu stoppen, braucht man Aufklärung.
wer soll denn deiner Meinung nach die Aufklärung übernehmen, der Staat der uns ja eh unterdrückt, oder die Eltern die ja sowieso von allen an den Pranger gestellt werden, wenn das Kind zum Täter wird.
Zitat von keenankeenan schrieb: Jemand der nackt in seinem Tun ist, der ist aufgeklärt.
kannst du diesen Satz mal genauer definieren.
Zitat von keenankeenan schrieb:. Du guckst wahrscheinlich nur bis zur eigenen Haustür und nicht weiter.
nein ich sehe sehr wohl, was um mich herum geschieht, nur verfalle ich nicht in einen Zustand der völligen Kontrolle. Ich unterstelle nicht jedem das er mir was böses will, ich misstraue nicht allem und jedem. Ich fühle mich nicht eingesperrt oder daran gehindert mein Leben nach meinen Wünschen zu gestalten und ich weis das man die Taten von Kinderschändern nicht verhindern kann indem man mehr aufklärt. Bevor der Staat die Bürger ausspioniert sollte er sich erst einmal um die Sexualtäter kümmern die bereits vorbestraft sind, anscheinend wird jeder 2te wieder rückfällig.


2x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 22:29
@Helion
Zitat von HelionHelion schrieb:Das es keine totale Kontrolle geben kann.
Dann wirst du in diesem Leben noch eines besser belehrt.


@Kc
Zitat von KcKc schrieb:Es kommt zu Ausschreitungen WEGEN immer stärkerer Einschränkung der Freiheiten und Bürgerrechte
Die Leute die da aufschreien, können die Tatsache nicht akzeptieren, das es so nicht weiter gehen kann. Für sie ist alles Regenbogen und Ponyhof, so lange es sie selbst nicht betrifft. :)
Zitat von KcKc schrieb:Dieses extreme Misstrauen und diese Machtspielchen der Herrschenden BEWIRKEN dies!
Sie nutzen ihre Macht für gute Zwecke, während die Gesellschaft ihre Macht nur für sich Selbst nutzt. Weißt du eigentlich was für eine Verantwortung auf den Schultern dieser Menschen, die das Land Kontrollieren müssen, liegt? Es ist natürlich leichter sich darüber keine Gedanken machen zu müssen, weil es ja jemand anders macht. Und um so leichter ist es aufzuschreien, ohne Sinn und Verstand.

Wenn man die Tatsache nicht akzeptieren kann, das ein Staat auf Kontrolle aufbaut, dann sollte man das Spiel nicht mitspielen. Man kann nicht zur gleichen Zeit, naschen und fasten. :)
Zitat von keenankeenan schrieb:Jemand der nackt in seinem Tun ist, der ist aufgeklärt.
Wenn ein Mensch gläsern ist, ist er klar. Man kann durch ihn durchsehen. Und das betrifft nicht nur das Volk, sondern auch jene, die hineinblicken. :)
Zitat von staffkostaffko schrieb:nein ich sehe sehr wohl, was um mich herum geschieht, nur verfalle ich nicht in einen Zustand der völligen Kontrolle
Tust du das nicht schon, in dem du an wahnhaft an deiner Privatsphäre festhältst? Wer möchte nicht auf seinem Spielplatz die totale Kontrolle haben? Wenn man dies nicht haben wollen, würde, hätte man keine Grenzen errichtet.
Zitat von staffkostaffko schrieb: Bevor der Staat die Bürger ausspioniert sollte er sich erst einmal um die Sexualtäter kümmern die bereits vorbestraft sind, anscheinend wird jeder 2te wieder rückfällig.
Es liegt nicht in der Verantwortung des Staates, Sexualstraftäter zu kläre. Diese Verantwortung liegt bei jedem selbst. Sexualtäter waren auch mal Kinder. Und der Umstand, das Problem, warum sie die Macht ausspielen, Kinder zu mißbrauchen, wenn sie erwachsen sind, hat sehr wohl mit dem Gesellschaftsleben an sich zu tun. Denn dieses Kind das Erwachsen wird, nimmt Menschen die auf dem Spielplatz ihre Grenzen ziehen, damit sie für sich sind, ein Vorbild.

Was für eine Macht ist es, seine Grenzen zu ziehen um andere abzuschotten? So läuft die Gesellschaft. So will es fast jeder. Und die Folge davon ist nun mal genau das, was wir erleben und in extremster Form noch erleben werden.


3x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 22:40
@staffko
Zitat von staffkostaffko schrieb:wer soll denn deiner Meinung nach die Aufklärung übernehmen, der Staat der uns ja eh unterdrückt, oder die Eltern die ja sowieso von allen an den Pranger gestellt werden, wenn das Kind zum Täter wird.
Der Staat unterdrückt, weil der Druck zu groß wird. Das kannst du in jedem Land, auf der ganzen Welt beobachten. Natürlich gibt es auch jene korrupten, die hervorstechen. Aber von den ist hier nicht die rede.

Der Staat übernimmt das doch schon. Meine Meinung zählt da wohl wenig, denn wir leben in einem Staat. Und ein Staat kann nur durch Kontrolle bestehen. Selbst wenn man das Demokratie nennt, so ist es letztendlich, nichts weiter als Kontrolle. Wenn das Volk seine Verantwortung nicht übernehmen kann, so tut es der Staat für sie. Wir leben doch in einem.

Ab hier, oben im Kommentar, ist auch für dich gedacht:
keenan schrieb:
Jemand der nackt in seinem Tun ist, der ist aufgeklärt.


Wenn ein Mensch gläsern ist, ist er klar. Man kann durch ihn durchsehen. Und das betrifft nicht nur das Volk, sondern auch jene, die hineinblicken. :)



melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 22:46
@keenan
Zitat von keenankeenan schrieb:Es liegt nicht in der Verantwortung des Staates, Sexualstraftäter zu kläre
dann liegt es auch nicht in der Verantwortung des Staates die restliche Bevölkerung zu überwachen, wenn sie es schon bei den bereits straffälligen Sexualtätern unterlassen. Prävention nennst du das, Leute die sich nichts zuschulden kommen haben lassen, auszuspionieren. Dafür aber Mitgefühl für bereits vorbestrafte Täter aufbringen und diese ohne Überwachung auf die unschuldigen loslassen. Na Danke. Deine Ansichten sind Wiedersprüche in sich , auf der einen Seite rechtfertigst du deine Ansichten damit Kinder zu schützen und sprichst von Aufklärung ohne diese genauer zu erläutern, auf der anderen Seite findest du das bereits vorbestrafte Täter sich um sich selbst kümmern können, obwohl sie bereits eine Straftat begangen haben, schützt das Kinder? Also geht es dir in erster Linie gar nicht darum Kinder zu schützen, sondern um die Abschaffung der Privatsphäre und damit um die Abschaffung der Rechte der Bürger.


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 23:00
@keenan
ich möchte kein gläserner Mensch sein, für niemanden. Ich entscheide immer noch selbst mit wem ich meine Gedanken teile und mit wem nicht. Erinnert mich irgendwie an die Stasi totale Überwachung :-O


2x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 23:07
@staffko
Zitat von staffkostaffko schrieb:ich möchte kein gläserner Mensch sein, für niemanden. Ich entscheide immer noch selbst mit wem ich meine Gedanken teile und mit wem nicht. Erinnert mich irgendwie an die Stasi totale Überwachung :-O
STASI? Die ist harmlos im Vergleich zu heute. Mielke würde heulen vor Freude, wenn er das noch erlebt hätte.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 23:10
@Regenerate Da hast recht... wenn man die heutige Überwachung und Verfolgung so anschaut, wofür wurde eigentlich die DDR vernichtet? Die USA in Ihrem Wahn ist 100 mal schlimmer, als die DDR je sein könnte.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 23:11
@staffko
Zitat von staffkostaffko schrieb:dann liegt es auch nicht in der Verantwortung des Staates die restliche Bevölkerung zu überwachen, wenn sie es schon bei den bereits straffälligen Sexualtätern unterlassen. Prävention nennst du das, Leute die sich nichts zuschulden kommen haben lassen, auszuspionieren. Dafür aber Mitgefühl für bereits vorbestrafte Täter aufbringen und diese ohne Überwachung auf die unschuldigen loslassen.
Du weißt wohl nicht, das Leid, mehr Leid erzeugt. Du hast zwar recht, das man solche Menschen einsperren müßte, therapieren und auch überwachen müßte, aber die Damen und Herren beschäftigen sich nicht mit Randproblemen, sondern versuchen den Kern der Sache anzugehen.

Es bringt nichts immer wieder Sexualtäter einzusperren, wenn in der der Gesellschaft immer weitere produziert werden. Das bringt nichts für die Zukunft.Sie versuche aus der Vergangenheit zu lernen.
Zitat von staffkostaffko schrieb:der anderen Seite findest du das bereits vorbestrafte Täter sich um sich selbst kümmern können, obwohl sie bereits eine Straftat begangen haben
Das habe ich niemals so gesagt, geschrieben. :)
Zitat von staffkostaffko schrieb:Also geht es dir in erster Linie gar nicht darum Kinder zu schützen, sondern um die Abschaffung der Privatsphäre und damit um die Abschaffung der Rechte der Bürger
Mir geht es darum die Kinder wirklich zu schützen, statt einen Scheinschutz einzurichten, zu unterstützen.
Zitat von staffkostaffko schrieb:ich möchte kein gläserner Mensch sein, für niemanden. Ich entscheide immer noch selbst mit wem ich meine Gedanken teile und mit wem nicht. Erinnert mich irgendwie an die Stasi totale Überwachung
Wer sagt den, das man dir die Entscheidung abnimmt?

Mit der Stasi habe ich nicht viel gemein. :)


3x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 23:33
@keenan
Zitat von keenankeenan schrieb:Wer sagt den, das man dir die Entscheidung abnimmt?
EMail Spionage unter dem Deckmantel "Schutz vor Kinderschänder"
Du nennst die vorbestraften Sexualstraftäter ein Randproblem? Ich sehe das von dieser Tätergruppe eine direkte Gefahr ausgeht. Von EMails ist mir das nicht bekannt. Es ist nur vorgeschoben, das sich Kinderschänder durch EMails bei Google austauschen, ich habe noch von keinem Fall gehört oder gelesen, wo durch eine zufällige EMail ein Kinderschänder gefunden wurde. Lasse mich aber gerne überzeugen sollte jemand Daten und Fakten vorlegen.
Zitat von keenankeenan schrieb:Es liegt nicht in der Verantwortung des Staates, Sexualstraftäter zu kläre. Diese Verantwortung liegt bei jedem selbst
war doch deine Aussage, das die Verantwortung bei jedem selbst liegt, also auch bei vorbestraften Tätern. Ich bin der Meinung das der Staat die Verantwortung dafür zu tragen hat, wenn er so einen Täter freilässt und nicht der Täter selbst, denn was da dabei herauskommt erleben wir ja immer wieder, das nächste Opfer findet sich garantiert.


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 23:43
@staffko
Zitat von staffkostaffko schrieb:EMail Spionage unter dem Deckmantel "Schutz vor Kinderschänder"
Du nennst die vorbestraften Sexualstraftäter ein Randproblem? Ich sehe das von dieser Tätergruppe eine direkte Gefahr ausgeht. Von EMails ist mir das nicht bekannt. Es ist nur vorgeschoben, das sich Kinderschänder durch EMails bei Google austauschen, ich habe noch von keinem Fall gehört oder gelesen, wo durch eine zufällige EMail ein Kinderschänder gefunden wurde. Lasse mich aber gerne überzeugen sollte jemand Daten und Fakten vorlegen
Die Überwachung von Emails ist nur ein Testlauf. Es dient lediglich dafür, die Reaktionen der Bevölkerung auszuwerten. Schritt für Schritt. So wie das der Staat es immer macht. :)
Zitat von staffkostaffko schrieb:war doch deine Aussage, das die Verantwortung bei jedem selbst liegt, also auch bei vorbestraften Tätern.
Die haben ihre Verantwortung schon längst abgegeben und sind somit ein Teil der (kranken) Gesellschaft.

Es gibt auch die, die ihre Verantwortung abgeben, aber aktiv niemandem wehtun. Das sind dann die, die zur gesunden Gesellschaft gehören. Die meisten Sexualtäter werden nicht umsonst als Krank eingestuft.
Zitat von staffkostaffko schrieb:Ich bin der Meinung das der Staat die Verantwortung dafür zu tragen hat, wenn er so einen Täter freilässt und nicht der Täter selbst, denn was da dabei herauskommt erleben wir ja immer wieder, das nächste Opfer findet sich garantiert.
Hättest du Lust eine Krankheit immer wieder zu bekämpfen oder würdest du wollen, sie vollkommen zu heilen? Natürlich hast du recht, das die Herangehensweise, bei Sexualtätern, vor allem hierzulande, sehr mild ausfällt. Doch hierbei spreche ich nicht nur von Deutschland, sondern Global. Es bringt nichts, wenn in Deutschland alle Sexualtäter geheilt sind und auf der Rest der Welt sich noch massig welche tummeln.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

08.08.2014 um 23:50
@keenan
hätte auch noch einen anderen Vorschlag, wie wäre es damit mal alle katholischen Priester zu durchleuchten und alle die bekannt wurden ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Warum hat der Staat da nicht reagiert, was wurde aus den tausenden gemeldeter Fälle, wo sind die Täter? Angst sich mit der katholischen Kirche anzulegen? Aber dann sich hinstellen als Schützer der Kinder durch ausspionieren von EMails das ich nicht lache.


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

09.08.2014 um 00:00
@staffko
Zitat von staffkostaffko schrieb:hätte auch noch einen anderen Vorschlag, wie wäre es damit mal alle katholischen Priester zu durchleuchten und alle die bekannt wurden ihrer gerechten Strafe zuzuführen.
Ja, das wäre mal ein guter Vorschlag. Doch eine wirkliche Lösung ist es nicht.
Zitat von staffkostaffko schrieb:Warum hat der Staat da nicht reagiert, was wurde aus den tausenden gemeldeter Fälle, wo sind die Täter?
Die Kirche hat noch zu viel Macht. Aber wer aufmerksam hinschaut, wir feststellen, das an diesem Problem ebenfalls, fleißig gearbeitet wird. :)
Zitat von staffkostaffko schrieb: Aber dann sich hinstellen als Schützer der Kinder durch ausspionieren von EMails das ich nicht lache.
Das ist doch nicht ihr ernst. Wie schon mal geschrieben, es ist lediglich ein Test um die Reaktionen zu bewerten.


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

09.08.2014 um 00:44
@keenan
das ist mein absoluter Ernst. Wer sich für Kinderschutz einsetzt sollte erst mal damit anfangen, Probleme die bereits bekannt sind und die eine Lösung aufzeigen zu behandeln. Gerade Amerika sollte erst mal in seinen eigenen Reihen für Ordnung sorgen, das beste Beispiel dafür ist Department of Human Service dieses Institut allein hat den Tod von 1000 Kindern verschuldet, weil es nicht mal eine Überprüfung der Pflegefamilien vornimmt, geschweige den nach dem Wohl der Kinder handelt. Zig Kinder die mit gebrochenem Schädel im Krankenhaus landeten und was passiert nichts. Ich kann dieses scheinheilige Gehabe einfach nicht ab, warum lösen sie denn nicht endlich mal die Dinge die bereits bekannt sind. Ich kann dir sagen warum, weil es nicht um den Schutz der Kinder geht. Global , also darf man auch ruhig die Strassenkinder in Russland erwähnen die von der Polizei totgeprügelt werden die Dunkelziffer an sexuellen Übergriffen würden wohl alles sprengen. Oder Thailand, die Kinderschändern alle Türen öffnet und wo die Justiz sich verhält wie die 3 Affen. All das wird sich nicht ändern durch eine EMail Kontrolle, das sind bekannte Probleme die keinen interessieren, sollten sie aber wenn man sich als Kinderschützer bezeichnet.


melden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

09.08.2014 um 01:39
Ich stehe jetzt wohl ziemlich allein mit meiner Meinung da, ok - trotzdem äussere ich sie.

Ob Testlauf hin oder her...
Es würde sich dabei um ein FilterPROGRAMM handeln, welches Bilder abgleicht. Da sitzt keine Person, die sich aus Neugierde die E-Mails von Lieschen Müller durchliest.
Kein Mensch vergreift sich also an der Privatssphäre von Karl Heinz Otto Durchschnittsbürger und seinen E-Mail-Inhalten. Denn die werden gar nicht erfasst.
Erfasst werden durch solche Programme lediglich Straftaten, nämlich der Austausch von kinderpornografischem Bildmaterial. - Und das ist meiner Meinung nach absolut gerechtfertigt.

Man würde gezielt nach Straftaten suchen. Auch wenn das Programm routinemässig über alle E-Mails läuft, kontrolliert werden nur die, die im Filter hängenbleiben.

Das ist in etwa so wie eine Flughafen-Kontrolle, durchleuchtet werden alle Koffer, aber nur die, deren Inhalt verdächtig aussieht, werden geöffnet und durchsucht.

Und nein, wir würden deswegen nicht in einem totalitären BigBrother-Staat aka 1984 enden, weil sich nach wie vor niemand für die letzen Wochenendausschweifungen von Ernst August Irgendwer interessiert - die sind sowieso fotografisch dokumentiert, inklusive Zeit- und Ortsangabe via Smartphone, bei Facebook und Co. zu bestaunen.

Ist der einzelne Mensch so paranoid bzw. narzisstisch genug zu glauben, der Staat interessiere sich für den Inhalt seiner privaten E-Mails? (Das sind Milliarden Mails täglich, nein, niemand liest ausgerechnet deine - es sei denn sie fällt durchs Raster, weil du ein pädophiler Straftäter bist.)

Natürlich kann man jetzt argumentieren, dass der KiPo-Filter nur ein Vorwand wäre, um in Wirklichkeit unsere allerprivatesten Alltagsnachrichten an den besten Kumpel, den Geburtstagsgruss für die Oma etc. auszuspionieren... dazu sag ich jetzt aber nix. :-)


1x zitiertmelden

Kampf gegen Kinderpornografie - mit Hilfe v. Google u. MS

09.08.2014 um 02:31
Zitat von whitesnakewhitesnake schrieb:Ist der einzelne Mensch so paranoid bzw. narzisstisch genug zu glauben, der Staat interessiere sich für den Inhalt seiner privaten E-Mails? (Das sind Milliarden Mails täglich, nein, niemand liest ausgerechnet deine - es sei denn sie fällt durchs Raster, weil du ein pädophiler Straftäter bist.)
Dein Vertrauen in den Staat, deine Bedeutungslosigkeit und die elektronischen Filter in Ehren, aber warum sollte es bei der Suche nach pädophilen Straftätern bleiben wenn man die privaten Mails nach quasi allem durchwühlen kann?
Außerdem ist "der Staat", genauer die Behörde die Zugriff auf die privaten Mails erhält kein einheitliches Gebilde mit hehren Zielen, sondern besteht wieder aus Individuen die ein fragwürdiges Interesse an privaten Informationen haben können. Gerade pikante Kommunikation die sich z.B. um einvernehmliche Sexualität zwischen Erwachsenen dreht ist vermutlich für eine Falschdetektion anfällig, und wird dann von Menschen gelesen (und womöglich gleich noch geleakt, wenn sie lustig genug ist).
Zitat von whitesnakewhitesnake schrieb:Natürlich kann man jetzt argumentieren, dass der KiPo-Filter nur ein Vorwand wäre, um in Wirklichkeit unsere allerprivatesten Alltagsnachrichten an den besten Kumpel, den Geburtstagsgruss für die Oma etc. auszuspionieren... dazu sag ich jetzt aber nix. :-)
Nein, das Ausspionieren dieser Dinge ist nur ein widerlicher Nebeneffekt, der aber trotzdem ein ungutes Gefühl hinterlässt.


melden