weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Polizei, Innere Sicherheit
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:18
AlfredZurLinde schrieb:Ja, man weiß wann und wo. Sogut wie alles was passiert, ist nach 5 Minuten in aller Munde.
Dann kennt man die Täter persönlich? Lassen sie es denn wenigstens, wenn ihr sie euch vorgeknöpft habt? Und wenn es wieder zu solchen Vorkommnissen kommt: Sind das
Nachahmer? Wie oft seid ihr eigentlich schon tätig geworden? Einmal, zweimal?
Dann ist die Diskussion noch verständlich für mich, aber zu Beginn der Diskussion
hörte es sich wie permanente Bedrohung durch kriminelle Wegelagerer an.


melden
Anzeige

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:21
@AlfredZurLinde
Habt ihr alle nichts zu tun, dass ihr ständig nach 5 Minuten am Einsatzort sein könnt? ;-)


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:22
@ramisha
Genau das meinte ich damit, das die Häufigkeit falsch verstanden wird. Es ist bei weitem keine permanente Bereitschaft. Viele kennt man mehr oder weniger persönlich und danach zeigt sich von denjenigen eher Zurückhaltung. Natürlich schwappt auch einiges aus anderen Städten herüber aber es hält sich in grenzen. Es wird hier lediglich auch wenig nicht geduldet.
Ich sag mal im Jahr 1-3x um eine grobe Richtung zu sagen. Es gibt natürlich auch Jahre in denen kaum etwas passiert. Wenn man einen Durchschnitt nennen müsste, läge er bei Vllt 0.3x pro Jahr


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:22
@ramisha

Ja, das dachte ich auch. Der Eingangspost erweckte den Eindruck, als gäbe es täglich Randale aus der Großstadt und nun sind es nur mehr die üblichen Randalequellen.

Schützenfest, Volksfest. Da wird halt Alkohol getrunken. Ich kenne kaum eines dieser Feste, die ohne Gewalt auskommen, so schade das auch sein mag.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:22
@McMurdo
Wer spricht von ständig? ;-)


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:23
AlfredZurLinde schrieb:Aber es MUSS nicht aus dem Ruder laufen.
Nein, es kann gut gehen. Gerade wenn man sich untereinander kennt, gibt es auch eine gewisse Kontrolle.

Aber es kann eben auch schief gehen. Und dann gibt es nichts, das das verhindert.
Unser gesellschaftliches System ist auch deswegen so komplex (und schwerfällig), weil es eine Vielzahl von "Sicherungsmechanismen" aufweist. Man könnte viele Dinge viel schneller und effizienter erledigen. Aber dann hätte man nichts in der Hand, wenn es schief geht.

Du siehst das Problem aus Deiner Warte (und das ist auch Dein gutes Recht). Du siehst, ihr seid die Guten und ihr wisst schon, was ihr macht.
Aber was, wenn in ein paar Jahren einige aus den Reihen der Bürgerwehr diese für eigene Zwecke benutzen? Vielleicht um den Nachbarn mit den lärmenden Kindern mal eine Lektion zu erteilen? Oder dem blöden Arschloch, der partout sein Grundstück nicht für eine neue Umgehungsstraße verkaufen möchte? Sollte man dem nicht die Scheune abbrennen? Und dann war noch der eine Typ. Du weißt schon, der von dem Karls Tochter gesagt hat, er hätte sie "angefasst" und die Polizei unternimmt nichts. Sollte dem nicht mal das Handwerk gelegt werden? Blöderweise stellt sich hinterher heraus, dass Karls Tochter gelogen hat und der arme Kerl liegt mit einem Schädelbruch im Krankenhaus.

Diese Dinge werden viel wahrscheinlicher passieren, wenn Bürger das Recht in die eigene Hand nehmen. Weil sie emotional involviert sind und weil in ihrem Umfeld auch eigene Interessen verfolgen.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:23
@Sterntänzerin
Und wieder falsch. Es geht nicht um die normalen Besoffenenschlägereien auf Volksfesten. Wurde beschrieben. Lies einfach.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:26
@kleinundgrün
Du siehst die möglichen Folgen einer solchen "Bürgerwehr" genauso wie ich.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:26
@AlfredZurLinde

Ach du liebe Güte. Wolltet ihr alle mal zur Polizei und man hat euch nicht gelassen? Sodass ihr aus Frust einen Polizeiersatz geschaffen habt?

1-3 Straftaten pro Jahr sind doch selbst auf dem Land normal. Ich bin auf dem Dorf großgeworden. da wird mal in die Kirche eingebrochen, ein öffentliches Gebäude demoliert, Passanten angepöbelt. Nicht schön, aber eben Realität.

Wenn es immer dieselben Täter sind kriegen die ihren Denkzettel schon irgendwann, sofern man die Taten immer bei der Polizei meldet.

Und ich lese ja, du schreibst einfach nicht. Werde doch mal konkret. Was ist in den letzten anderthalb Jahern genau bei euch vorgefallen udn wie genau habt ihr dann darauf reagiert?


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:27
@kleinundgrün
Du hast ja nicht Unrecht. Ich glaube ein großes Problem daran ist, dass es bisher funktioniert und man sich somit in Sicherheit vor solchen Problemen sieht. Aber auch dir sei gesagt, das es nicht häufig passiert. Das haben hier viele falsch verstanden, Vllt auch weil ich mich falsch ausgedruckt habe.
Wir versuchen so gut es geht den jüngeren beizubringen unsere Stadt und eigene kleine Kultur zu erhalten. Ob das bis in die Ewigkeit gut geht, ist unwahrscheinlich aber es kann eine ganze Weile gut gehen. Seitdem ich geboren wurde läuft es hier so und bis jetzt kamen wenig Probleme auf uns zu.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:33
AlfredZurLinde schrieb:Habe eine ähnliche Situation erlebt, in der an einer Unterführung permanent Leute ausgenommen wurden. Vorzugsweise ältere Mitbürger, welche sich im Anschluss einen Erholungsurlaub in der Klinik gönnen durften.
Ich verstehe dabei manche nicht, die solche Zustände einfach hinnehmen und nichts unternehmen, wenn die Polizei scheitert.
Du sprachst von "permanent" und das ist bedeutend mehr als vielleicht 3 mal im Jahr.
Und wie kann eine Polizei "scheitern", wenn sie garnicht erst gerufen wird.
Du versuchst, Selbstjustiz zu rechtfertigen, auch wenn das nur selten vorkommt -
es ist nicht rechtens!


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:33
Sowas kann in meinen Augen auch viel zu schnell eskalieren, daher würde ich sowas niemals selbst in die Hand nehmen, sondern es der Legislative überlassen.
Selbstjustiz kann nicht Sinn der Sache sein.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:43
@ramisha
Permanent über einen Zeitraum. Ja ich merke, dass ich mich ein wenig ungenau Ausdrücke. Es war in diesem Fall knapp eine Woche bekannt, das da irgendwas läuft und Leute zu Schaden kommen.

Und ich respektiere ja auch eure Meinung dazu und das Selbstjustiz für euch nicht in Frage kommt, doch ich bin so aufgewachsen. Seit klein auf haben die großen aufgepasst und später haben wir das dann übernommen. Für uns ist das normalzustand, auch wenn es für manche nicht nachvollziehbar ist. In manchen Gegenden läuft es anders als von der Gesellschaft vorgeschrieben ist.
@Sterntänzerin
@Aniara


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:53
AlfredZurLinde schrieb:Seit klein auf haben die großen aufgepasst und später haben wir das dann übernommen.
So läuft das aber nicht in Deutschland, es sagt niemand etwas gegen Zivilcourage aber es hört auf, wenn sich Privatleute als Bürgerwehren aufspielen und das Gesetz dabei selbst missachten. Ihr habt auch kein Recht dazu, euch über das Gesetz oder andere zu stellen. Für so etwas gibt es die Polizei.
Ich halte solche Szenarien für hochgradig gefährlich.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:53
@Aniara
Wie du siehst, läuft es durchaus in manchen Gegenden Deutschlands so.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 15:58
AlfredZurLinde schrieb:Wie du siehst, läuft es durchaus in manchen Gegenden Deutschlands so.
Ja, mag sein, ist aber traurig und sollte schnellstmöglich behoben werden. Wer weiß, zu was ihr euch noch alles bald berufen fühlt, dann werden auch Unschuldige verletzt.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 16:01
@Aniara
Das sind Mutmaßungen, mehr nicht.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 16:03
@AlfredZurLinde

Is schon oft genug passiert.


melden

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 16:06
@aseria23
Alle sprechen immer davon, nicht zu verallgemeinern. Nicht jeder Ausländer... Nicht jeder deutsche... Nicht jeder xy...
Aber genau das tut ihr. Natürlich ist es schon oft passiert. Und es besteht eine Möglichkeit das es passiert. Aber es funktioniert mittlerweile Jahrzehnte und ich empfinde unsere Stadt als wunderbar ruhig und familiär.


melden
Anzeige

Heimatliebe und Lokalpatriotismus

19.08.2014 um 16:07
AlfredZurLinde schrieb:ich empfinde unsere Stadt als wunderbar ruhig und familiär.
Und Aussenstehende? Etwa die Leute, die nicht in euer Weltbild passen, wie die wohl euer Dorf empfinden...


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden