Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

7.667 Beiträge, Schlüsselwörter: Homosexualität, Homophobie, Vorurteile Gegen Schwule Und Lesben
Giorgos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 01:53
Ich meine es gibt sie in fast allen Tierarten ,in so viele Formen ,und doch halten es heute viele und auch gebildete Menschen für nicht Normal ,ich versteh das nicht.
Was sagt ihr dazu?


melden
Anzeige

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 02:01
@Giorgos
Was genau verstehst du denn unter "unnormal"?

Normal im eigentlichen Wortsinn ist Homosexualität ja auch nicht; sie entspricht nicht der Norm, der Orientierung der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung. Völlig wertfrei betrachtet.

Allerdings finde ich die Eingangsfrage ein bisschen dünn für einen neuen Thread; zu dem Thema gibt es ja schon einige.


melden
Giorgos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 02:22
@raitoningu
Wusste ich nicht ,bin ganz neu hier ,wie kann ich die Frage den löschen?


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 02:28
@Giorgos
ich denke warum die Breite Masse Homosexualität für "unnormal" hält ist der das es nicht all zu oft "Homo"-Pärchen gibt und immernoch eine Latente Form des Faschismus in uns ruht der uns leicht negativ stimmt aber alles kann man überwinden und ich find nicht das Homosexualität "unnormal" ist


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 02:28
@Giorgos
Du kannst gar nichts löschen, aber du kannst die Verwaltung anschreiben. Oben rechts in deiner Freundesliste.

Ansonsten kannst du die Suchfunktion nutzen um herauszufinden, ob es zu einem Thema schon Threads gibt. In diesem Fall:
Schlüsselwort: Homosexualitt

Alternativ könntest du deine Frage etwas konkretisieren, falls du auf etwas anderes hinaus möchtest, das bisher noch nicht diskutiert wurde.


melden
Giorgos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 02:31
@raitoningu
Danke:)


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 02:53
@Giorgos


Beschreib doch mal Unnormal?

Würdest du mich als Unnormal bezeichnen, weil ich mit einer Frau zusammen bin und sie liebe, küsse und zusammen lebe? Ich bin so wie es ist einfach glücklich.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 03:11
Weil die meisten sich nicht vorstellen können, einen gleichgeschlechtlichen Partner zu haben - es ist schwer nachzuvollziehen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen einen Mann als Freund zu haben - aber ich empfinde Homosexualität nicht als unnormal - eher als anderen Geschmack.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 03:21
Ich glaube, einer der Gründe, weshalb das so sehr in den Köpfen mancher Menschen verankert ist, könnte sein, dass manche Religionen, (bei uns das Christentum), hier die Richtung vorgeben.

Homosexualität wird dort ganz klar abgelehnt. Es wird sogar teilweise dazu aufgefordert Menschen, die entweder homosexuell sind oder sogar ihre Homosexualität ausleben, hart zu bestrafen und aus der Gesellschaft auszugrenzen.

Das wurde seit Jahrhunderten so betrieben und daher ist es auch nicht so leicht dies aus den Köpfen der Leute wieder heraus zu bekommen. Das braucht wohl seine Zeit. Dennoch gehören wir ja noch zu den wesentlich toleranteren Flecken dieser Erde, was dieses Thema anbelangt.

In der Antike war es in manchen Kulturen hingegen völlig normal seine Homosexualität offen auszuleben. Es galt sogar als schick und war gar nicht wegzudenken.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 03:25
Was ein Beitrag dazu sein könnte, ist das geringe Vorkommen von homosexuellen Paaren in den Medien. Vielleicht kommen sie aber dort nicht allzu oft vor, gerade weil sie von vielen als "unormal" angesehen werden.

Selbstverständlich spielen hier einige Religionen eine extrem große Rolle.

Der Rest ist einfach reine Dummheit, welches sich genüsslich austobt. Man kennt die Dummheit auch in Form von Rassismus oder Patriotismus. Sie hat viele Gesichter


Spontan fällt mir ansonsten nichts ein, gibst aber viel mehr zu sagen...

Achja:
Die nicht Nachvollziehbarkeit und somit die ekligen Gefühle, die beim Gedanken an sexuellen Handlungen von männlichen homosexuellen Paaren aufkommen, könnten auch ein wichtiger Faktor sein.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 05:29
Was als normal und was als unnormal gilt hängt doch eigentlich immer von der Norm und den Werten einer Gesellschaft ab.

Ich finde es allerdings ganz und gar nicht schlimm, wenn man den Werten und Normen einer Gesellschaft nicht entspricht. Wenn man sich die heutige Gesellschaft so anschaut ist das echt nicht schade :D


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 08:15
Nur etwa zwei Prozent der Bevölkerung bekennen sich offen zur Homosexualität,
Wikipedia: Homosexualität
auch wenn das Potential (Menschen die mindestens bisexuell sind, sich das aber nicht eingestehen) sehr wahrscheinlich um einiges höher ist.
Insoweit ist Homosexalität also unnormal im Sinne von (wertfrei) "nicht weit verbreitet", "kein Mainstream".
Homosexualtät ist in den Medien und in der öffentlichen Diskussion in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr aufgewertet worden. Die Idee, Homosexuelle in die Gesellschaft einzubinden und ihre Beziehungen abzusichern, ist sicherlich eine gute. Die Einbindung ermöglicht vielen homosexuellen Menschen ein leichteres und unbeschwerteres Leben.
Die Gesellschaft ist allgemein auch toleranter geworden, offene Anfeindungen sind selten.
Was aber - und das sage ich ganz offen - scheitern wird, ist der neuerdings unternommene Veruch, Homosexualität als ein allgemein geltendes Lebensziel zu propagieren. Schwul und lesbisch zu sein ist halt nur etwas für die kleine Minderheit, bei denen die Gene und Sozialisation das sozusagen vorprogrammiert haben, nicht für alle anderen. Das ist vergleichbar mit dem Wunsch ins Kloster zu gehen. Ist auch ein Lebensziel und Leitbild, aber eben längst nichts für alle.
Ich möchte nicht falsch verstanden werden, wer dazu gehört, soll sich bitte dazu bekennen und expementierfreudige Naturen können es ja mal ausprobieren ob es ihnen gefällt.
Für alle anderen ist und bleibt Homosexualtät - ich möchte jetzt den Ausdruck "unnormal" wegen seiner wertenden Dimension vermeiden- nennen wir es fremd oder exotisch.

Oder um es zusammenfassend auf den Punkt zu bringen: Homosexualität ist "normal" in dem Sinne, das es sie gibt und das ihre Ausübung akzepiert werden muß. Das nennt man Toleranz.
Homosexualität ist "unnormal" in dem Sinne, das sie für die weit überwiegende Mehrzahl der Menschen kein erstrebenswertes Lebensziel darstellt, insbesonders nicht bei der sexuellen Orientierung.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 08:33
Die Frage ist auch, warum es so negativ besetzt ist "unnormal" zu sein, dass man das sofort von sich weisen muss. "Ich habe eine spezifische Eigenschaft die ich nur mit ein paar % meiner Mitmenschen gemeinsam habe, aber es funktioniert für mich und ich bin glücklich, bin ich deswegen unnormal?"-ja, natürlich ist man dann unnormal, aber was solls?


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 09:14
Wenn Homosexualität normal wäre, wäre der künftige Fortbestand auf "unnormale" angewiesen.
Ohne diese "Unnormalen" würden wir hier nicht schreiben können.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 09:53
Vermutlich deshalb, weil Menschen gern ihr eigenes Verhalten als "normal" betrachten - und das anderer als "unnormal". Jeder schafft sich so seine eigenen Normen. Der Vegetarier sieht den Fleischesser als unnormal an, der Nichtraucher den Raucher, der Religiöse den Ungläubigen und der Hetero halt den Homosexuellen.
"Normalität" ist ein gesellschaftliches Konstrukt und daher wie alle diese stetigem Wandel unterworfen.
Es war früher normal, an Hexen zu glauben und diese zu verbrennen. Das versuche heute mal.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 11:37
Doors schrieb:Es war früher normal, an Hexen zu glauben und diese zu verbrennen. Das versuche heute mal.
Wie wahr. So ist es dann eigentlich normal :) , dass das Umdenken in den Köpfen der Menschen eben Zeit Bedarf. Bedenke man das in den 70ern, Homosexualität noch bestraft wurde.
Letztendlich muss es bei jedem Einzelnen klick machen. Das Klick kommt dann bzw wird leichter, der Mensch damit konfrontiert wird im Sinne von homosexuelle Menschen auch kennenlernt. Erkennt, dass nicht Sexualität den Menschen ausmacht.

Mit Gewalt es eintrichtern zu wollen bzw der Überfluss, der in den Medien gezeigt wird, halte ich für Bullshit. Das kann auch in die andere Richtung losgehen. Davon werden Vorurteile nicht abgebaut.
Es ist ein langsamer und langer Prozess, denn viele Menschen sehen ihren Sinn im Leben bzw in der Familie, dieser natürlich auch die Fortpflanzung beinhaltet.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 12:16
Und wieder die alte Diskussion über "normal", "natürlich" usw..
Laaangweilig.

Weniger kluge Menschen halten andere für unnormal, weil sie immer von sich selbst ausgehen.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 12:18
Lupo1954 schrieb:Schwul und lesbisch zu sein ist halt nur etwas für die kleine Minderheit, bei denen die Gene und Sozialisation das sozusagen vorprogrammiert haben, nicht für alle anderen. Das ist vergleichbar mit dem Wunsch ins Kloster zu gehen. Ist auch ein Lebensziel und Leitbild, aber eben längst nichts für alle.
Eigentlich ist es aber mehr wie eine Schachtel Pralinen; Man kann sie nicht braten, weil ein Nilpferd keine Räder hat. So sehr man sich es aber auch wünscht, es bleibt bei der Milch.


melden

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 12:19
pokpok schrieb:Wenn Homosexualität normal wäre, wäre der künftige Fortbestand auf "unnormale" angewiesen.
Ohne diese "Unnormalen" würden wir hier nicht schreiben können.
Also wenn Homosexualität normal ist, dann ist alles andere unnormal, meinst du damit? Es ist aber auch normal Linkshänder zu sein, deswegen ist es nicht unnormal Rechtshänder zu sein.


melden
Anzeige

Wieso halten so viele Menschen Homosexualität für unnormal?

21.09.2014 um 12:22
Lupo1954 schrieb:Oder um es zusammenfassend auf den Punkt zu bringen: Homosexualität ist "normal" in dem Sinne, das es sie gibt und das ihre Ausübung akzepiert werden muß. Das nennt man Toleranz.
Homosexualität ist "unnormal" in dem Sinne, das sie für die weit überwiegende Mehrzahl der Menschen kein erstrebenswertes Lebensziel darstellt, insbesonders nicht bei der sexuellen Orientierung.
Man muss niemanden akzeptieren, das gilt es zu tolerieren. Es ist kein erstrebenswertes Ziel für mich, meine Ethnie zu ändern. Ich muss andere Ethnien nicht akzeptieren, das war lange Zeit auch anders. Es ist kein erstrebenswertes Lebensziel für die meisten rechtshändigen Menschen Linkshänder zu werden, somit ist es unnormal.


melden
112.035 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden