weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst

485 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Ängste, Phobien
Barsik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

22.03.2008 um 17:11
stimmt^^da hast du ja mal wieder recht


melden
Anzeige

Angst

22.03.2008 um 17:29
Es gibt Menschen, die leben überhaupt nicht mehr richtig. Die leben nur noch vorbeugend und sterben gesund. Um den Tod zu vermeiden, verpassen sie das Leben.
Manfred Lütz
deutscher Arzt, Theologe und Schriftsteller

Soviel mal zur Angst vor dem Tod bzw vor dem Sterben ;)


melden
faya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

22.03.2008 um 17:37
Meinen Sohn zu verlieren!


melden

Angst

22.03.2008 um 17:41
Ist die Angst begründet, oder bildest Du Dir das nur ein?


melden
faya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

22.03.2008 um 19:18
Das ist das wovor ich am meisten Angst habe, nichts könnte schlimmer sein für mich.


melden

Angst

22.03.2008 um 19:33
Gibts denn da was Konkretes, was Dir Angst macht - eine Krankheit oder so?


melden

Angst

22.03.2008 um 19:39
Ich hätte kaum gedacht, dass es mal so sein wird.
Vor nen Jahr habe ich über den Tod gelacht, heute habe ich richtige Angst davor, dass ich oder meine Liebsten gehen müssen.
Ich glaube das hängt damit zusammen, dass mir mein Leben und meine Freunde, Verwandten und vorallem mein Freund aufeinmal so viel wert sind...


melden

Angst

22.03.2008 um 22:52
angst vor wiederkehrenden schlechten träumen und schlaflosen nächten.


melden

Angst

24.03.2008 um 20:15
@ralf1986

Darüber rede ich nicht so gerne. Aber was ich dir sagen kann ist, das ich Konsovertive leute nicht ausstehen kan. Und dazu gehört meine Familie. Sie würden mich nur verstoßen. Und das ist es wovor ich Angst hab.


melden

Angst

25.03.2008 um 20:15
Gleichgültigkeit....nichts wäre für mich schlimmer als das alle Dinge und die Menschen, die ich liebe (besonders meine Frau) und denen ich begene, mir gleichgültig wären und ihre Bedeutung in meinem Leben keinen Sinn mehr hätte. Wenn alles keine Bedeutung für mich mehr hätte was wäre es dann für ein Leben...

p.s. stellt euch doch auch mal selbst diese Frage. Ist ein wenig nachdenken wert ;)


melden

Angst

27.03.2008 um 00:12
@Aschtharoth

Wenn es keine Bedeutung mehr hätte.... mhhh.... Ich denke das beste währe, einen neuanfang zu planen. Oder gleich einen anzufangen. Es währe schwer, aber nichts ist dauerhaft. Liebe ist nicht dauerhaft. Technick ist nicht dauerhaft. Alles vergeht mit der Zeit. Und wenn es dann so hart kommt, das mann alles Verliert, was einen wichtig ist, dann währe das Leben erstmal schlecht. !ABER! Das heißt doch nicht, das man gleich aufgeben muss. Das Leben an sich hat für mich nicht wirklich einen Sinn. Aber da ich schonmal lebe, versuche ich das beste aus der Situation zu machen. Ich habe mir z.b. das Ziel gesetzt, es so weit zu bringen wie möglich. Von den Finanzen her. Von der Geselschaft her. Einfach alles so gut wie möglich zu machen. Wenn ich versage, fang ich eben von neuen an. Oder lasse meine vergangenheit hinter mir, und fange einfach so von neu an. Leben halt.


melden
pinar83
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

02.05.2008 um 00:53
ich war aufgrund meiner Erkrankung ein Jahr lang gefangen von Angstzuständen... Als ich mit dem Rücken zur Wand stand und nicht mehr weiter flüchten konnte, habe ich angefangen zu kämpfen und überwand meine Angst und auch die Krankheit.
Heute bin ich gestärkt. So schnell haut mich nichts mehr um, möge Gott mich vor neuen unerträglichen Prüfungen verschonen.


melden

Angst

02.05.2008 um 13:04
Naja, ich habe vor kurzen meine Ängste überwunden. Die Angst verstoßen zu werden ist jetzt weg, weil ich mich vor meiner Familie einfach mal so gezeigt habe, wie ich bin. Und jetzt werde ich soapzeptiert wie Ich bin. Dadurch fühle Ich mich wie neu gebohren. Ich kann anderen nur empfehlen, sich selber mit seinen Ängest zu konfrontieren. Augen zu und durch ;)


melden

Angst

02.05.2008 um 13:17
Das habe ich im Internet gefunden.

Wie die Angst nicht überhand nimmt

„Angst bedeutet, sich lebhaft vorzustellen, dass genau die Dinge passieren, die man nicht haben will.“

-- Janet B. und Chris Attwood

Angst zu empfinden, ist an sich nicht schlimm, sie ist ein sinnvolles und wichtiges Gefühl. Die Angst wahrzunehmen ist also eine Sache. Sich dann aber in die Angst hineinzusteigern und sich die beängstigenden Situationen in den buntesten Farben auszumalen, ist eine ganz andere. Dem kann man begegnen:

Probieren Sie doch das nächste Mal, wenn Sie merken, dass Sie Angst haben, Folgendes aus:

* Schreiben Sie Ihre Angst in kurzen, sachlichen Sätzen auf.

* Würdigen Sie das Gefühl, in dem Sie ihm Raum geben.Fragen Sie sich dann, ob Sie jetzt in diesem Moment etwas tun können, damit das Befürchtete nicht eintritt.

* Wenn ja, dann tun Sie genau das. Wenn nein, lassen Sie für diesen Moment los.

* Unterbrechen Sie die inneren Bilder und ersetzen Sie diese durch etwas, was Ihnen gut tut.

* Machen Sie sich klar, dass Sie das, was Sie fürchten, nicht dadurch verhindern können, dass Sie es sich auch noch ausmalen – im Gegenteil: manchmal kann man sich durch die inneren Bilder regelrecht darauf programmieren.

Wir können nichts dagegen machen, hin und wieder Angst zu haben – aber wir können sehr viel dafür tun, dass sie uns nicht beherrscht.


melden

Angst

02.05.2008 um 13:20
Wer unter so massiven Ängsten leidet, dass die Lebensqualität darunter leidet, der sollte sich unbedingt um professionelle Hilfe, in Rahmen einer Therapie oder einer Selbsthilfegruppe bemühen.


melden

Angst

02.05.2008 um 13:20
ich hab angst vor meinen eltern...
sie schlagen mich ja nich oder so... aber ich habe angst dass wenn ich was falsches mache sie dan von mir enntäuscht sind und das deprimiert mich total... und außerdem habe ich angst meine freiheit zu verlieren zb. ich hatte mal ausarrest da wär ich fast psychisch krank geworden >.<
iss doch nich normal oder? xD
wie sol man denn solche ängste überwinden?


melden

Angst

02.05.2008 um 13:26
Verhaltenstherapie.


melden

Angst

02.05.2008 um 13:34
@Natsuhe

Du bist nicht auf dieser Welt, um das Idealbild Deiner Eltern von ihrem Kind zu erfüllen.
Du hast eine eigene Persönlichkeit, und die musst Du Dir bewahren.
Und das musst Du auch versuchen, Deinen Eltern klar zu machen.

Leider gibt es Eltern, die so versuchen, ihre Kinder nach ihrem " Bild" zu formen. Die ihre Liebe zum Kind vom Wohgefallen abhängig machen.

Es kann aber auch sein, dass Du es nur so empfindest. Sie sind vielleicht mal " enttäuscht" von Dir, lieben Dich aber trotzdem.

Man kann es im Leben nicht immer allen Recht machen! Die Konsequenzen muss man ertragen lernen, wenn man sich " selbst treu bleiben " will :)


melden

Angst

02.05.2008 um 14:49
aber ich habe angst dass wenn ich was falsches mache sie dan von mir enntäuscht sind und das deprimiert mich total...

achso..und die Angst kommt ganz von alleine...oder sind Sie es, deine lieben Eltern die dich so unter Druck setzen....dich nie loben...sondern nur wollen? Wie wäre es mit einem Gespräch...mit deinen Eltern..Kinder werden nicht von alleine so...UND es gibt schreckliche Eltern.

Angst vor den Eltern...nein ich fasse es nicht...und die merkens nicht mal? Sowas führt oftmals zu Esstörungen....


melden
Anzeige
me262
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst

02.05.2008 um 14:50
Ich habe Angst vor unserem (politischen) System und vor denen, die dahinterstecken!


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden