Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Euer Lohn angemessen?

243 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Lohn
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Euer Lohn angemessen?

08.12.2014 um 22:34
@Allesforscher
Meiner Meinung nach muss auchdie Verantwortung sozialisiert werden,alle tragen gleiche Verantwortung.Das ist kein Grund für eine finazielle Ungleichstellung.


melden
Anzeige

Ist Euer Lohn angemessen?

08.12.2014 um 23:40
ja das ist die Frage. Ob alle die gleiche Verantwortung tragen. Am Beispiel des Außenministers in diesem Thread sieht man aber, dass es nicht so ist. Wie ist es mit Managergehältern?


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 00:02
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Ich denke mal die Motivation richtet sich auch nach der Höhe des Lohn, wenn 90% deutlich mehr bekommen und 10% weniger ist das kein so großes Problem bzw. gibt das ein mächtigen Schub.
Das sehe ich allerdings anders, die Motivation würde sich erhöhen, wenn die höhe des Lohns von der geleisteten Arbeit abhinge, wenn aber der Lohn völlig unabhängig von der Leistung ist dürfte sich die Motivation wohl eher verringern, da schlicht der Anreiz weg fällt.
Zoelynn schrieb:Die Menschen können ja auch individuell behandelt werden aber nicht beim Lohn.Jeder mensch sollte den gleichen Wert in der Gesellschaft haben.Dies ist aber nicht der Fall heute.
Nicht jeder verknüpft die Wertschätzung eines Menschen so eng mit dessen Einkommen, ich finde die Entlohnung für die Wertschätzung eines Menschen sogar unerheblich, nicht aber für die Bewertung seiner geleisteten Arbeit.

@Allesforscher
Allesforscher schrieb: Schon gar keine unbezahlten und Tricks mit Zeitkonten. Überstunden, wenn sie denn anfallen, gehören meiner Meinung nach sofort ausbezahlt und nicht auf irgendwelche Zeitkonten gepackt.
Das ist aber letztlich auch Ansichtssache. Mir geht es da genau andersherum, ich nehme meine angefallenen Überstunden lieber aufs Stundenkonto um sie später abzubummeln, da mir Freizeit wichtiger als Geld ist. Sowas sollte man aber mit seinem Brötchengeber klären können.

mfg
kuno


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 00:17
@kuno7
das Problem ist doch, dass bei Zeitkonten häufig Betrug stattfindet. Und sowas ist nicht OK.


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 00:23
@Allesforscher

Betrug ist grundsätzlich nicht ok, ob nun bei Zeitkonten oder Überstundenbezahlung betrogen wird.

mfg
kuno


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 00:36
@kuno7
und daher sollten erst gar keine Überstunden anfallen, weil sich diese Frage nach dem Ausgleich wann, ob finanziell oder durch Freizeit dann auch nicht stellt. Bzw. hat der Ausgleich sofort am nächsten Morgen stattzufinden, indem man die Zeit später zur Arbeit erscheint, die man am Tag vorher länger gemacht hat. So war es bei mir in der Ausbildung und genau so ist es korrekt. Alles andere ist im Prinzip schon fast Betrug.


melden
onay77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 00:38
Geld ist schön, aber Zeit ist schöner. Daher ist mir mein Lohn egal. Ich bin froh wenn ich mal chilln kann... in Ruhe...


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 01:17
@Kc
Kc schrieb:Dieser Eindruck entsteht zum Teil durch mediale Manipulation (BILD tut sich da gerne hervor, allerdings auch nur, damit möglichst viele die Zeitung kaufen), zum Teil echte Unfähigkeit der Politiker und zu einem nicht geringen Teil Unwissenheit bei vielen Menschen darüber, was schon ein normaler Bundestagsabgeordneter für eine Arbeitsbelastung hat ;)

Man kann es ja mal selbst recherchieren, bei Google ,,Arbeitsalltag Bundestagsabgeordneter" eingeben, ist ganz interessant.

Die meisten Urteile in Richtung:,,Die machen doch nichts, die sitzen doch nur faul rum und sind total überbezahlt" resultieren wirklich aus Unwissenheit, wenn man mich fragt.


Komischerweise geht aber kaum jemand zum Tischler und sagt:,,Komm, du schnitzt doch nur mit deinem Messer ein wenig rum und hackst mit der Axt die Bretter aus dem Baum, kann doch nicht so schwer sein".

Oder man geht auch nicht zu einem Chirugen und meint:,,Du bist doch völlig überbezahlt, mit dem Messer schneidet man den Patienten auf, Blinddarm raus, wieder zunähen, fertig, kann doch jeder."
Mediale Publikation eher weniger, ich befasse mich nicht mit den Nachrichten da mir das recht egal ist, aber immer wenn ich höre: "Steuererhöhung hier", "Neuer Steuersatz da", "Autobahnmaut" usw. kriege ich das Kotzen. Das ist nicht verantwortungsvoll, und Hauptsache man kann das Geld immer weiter aus der Bevölkerung ziehen, das ist das was ich sehe. Nicht an den Rechten der Menschen schrauben, nicht an der Infrastruktur arbeiten, Leiharbeit abschaffen, Drogenpolitik reformieren etc.
Das ist ein absoluter verantwortungsloser und extrem kapitalistischer Umgang mit den Menschen, die diese Menschen reich gemacht haben.
Und schau dir mal ein paar Videos vom Bundestag an, beispeilsweise Reden von Gysi (die ich übrigens sehr gerne verfolge), was machen die anderen? Sitzen rum, beschäftigen sich irgendwie anderweitig anstatt einfach mal zuzuhören, und da kannst du mir nichts von Verantwortung sagen.
Merkel persönlich sagte auch mal das sie bereit ist um jeden Preis, egal wie unpopolär eine Entscheidung ist diese umzusetzen. Das gleicht einer Diktatur, und ist ein Handeln entgegengesetzt vom Willen des Volkes.
Aus meiner Sicht vollkommen verantwortungslos, und demensprechend überbezahlt.

Und der Vergleich mit dem Tischler ist auch schwachsinnig, denn jeder der länger schnitzt, oder mal sich beispielsweise in einem Praktikum im Handwerk beschäftigt hatte weiß wie anstrengend das ist. Ich hatte mal ein Praktikum in einem CNC-Betrieb, ich dachte mir das es bestimmt voll chillig ist einfach nur mit Maschinen zu arbeiten, aber ich hab mich geirrt.
Und ich kann mich nicht erinnern das Abgeordnete irgenwas hoch anstrengendes machen. Zudem hatte ich mal während meiner Ausbildung mit dem Bosbach zu tun gehabt, hab mal ab und an persönlich mit ihm geplaudert als ich in Bergisch Gladbach auf den Bus gewartet habe, er ist finde ich kein Mensch der wirklich was in der Politik zu suchen hat.
Zudem wirkte er nicht so als ob er so überdermaßen erschöpft von seiner Arbeit ist, ich kenne Handwerker, Freiberufler etc. die auch morgens noch richtig erschöpft sind und um ihre Existenz kämpfen müssen weil sie eben nicht genug Geld bekommen, oder dieses bei Selbstständigkeit vom Finanzamt einfach weggenommen wird.
Und Abgeordnete haben ein abgesichertes Leben, was die Unter und Mittelschicht hingegen zu denen halt nicht hat.

Politiker spielen mit dem Leben der Menschen, entziehen permanent Zeit (finde ich ist extrem wichtig) und Geld, wir arbeiten hart um uns ab und an eventuell mal was leisten zu können, und die kriegen Geld in den Rachen geschmissen wie kein anderer (außer berühmte Sportler, Prominente usw.).

Das ist meine Meinung und Sicht zu dem Thema.
Es mag zwar sein, dass diese aufgrund meiner schlechten Erfahrungen mit der deutschen Politik aufgrund mangelnder Inklusion, Arbeitnehmerschutz und vor allem dem Auszubildendenschutz vom Normalbild verzerrt ist.
Ich bin aber einer der Menschen, die immer fortwährend schlechte Erfahrungen machen, aufgrund von irgendwelchen Pflichten meinerseits, und Rechten von anderen.

Das ist mal mein Rant zu dem Thema.


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 01:24
in den Wald ziehen und da hausen.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 01:39
@kuno7
kuno7 schrieb:Das sehe ich allerdings anders, die Motivation würde sich erhöhen, wenn die höhe des Lohns von der geleisteten Arbeit abhinge, wenn aber der Lohn völlig unabhängig von der Leistung ist dürfte sich die Motivation wohl eher verringern, da schlicht der Anreiz weg fällt.
Das wäre der Fall wenn die Leistung unerheblich wäre ist sie nicht und wird sie auch nicht werden,bei zu geringer Leistung gibt es keine Anstellung das ist heute so und wird auch dann so sein.
Wenn man aber unter den gleichen Bedingungen den Lohn erhöht steigt auch die Motivation.
Mit anderen Worten die Bedingungen der Anstellungen bleiben nur der Lohn wird höher.
Der Efekt ist wie ein zusätzliches Trinkgeld dann macht die Arbeit von selber mehr Spass.
Damit wären dann alle Probleme ausgeräumt ?


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 07:31
@Zoelynn
Dein erklärtes Prinzip zieht nur am Anfang, irgendwann wird das Routine und der AN ist genauso motiviert wie vor der Lohnerhöhung. Was machst Du dann?


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 08:50
@Matoskah

Oder Kurzform:

Eigentlich hast du keine Ahnung darüber, wie der Alltag eines Bundestagsabgeordneten oder sogar Ministers aussieht, was diese für Arbeitsbelastung und Verantwortung tragen und du möchtest dich auch nicht darüber informieren - weisst aber natürlich trotzdem Bescheid ;)


NATÜRLICH sitzt man im Bundestag, das ist ein Parlament! Sollen die da auf den Tischen tanzen?
Oder sich prügeln, wie in manchen, osteuropäischen und asiatischen Parlamenten? :D

Im Bundestag geht es um Debatten und um Abstimmungen. Die konkrete Arbeit findet in Arbeitsgruppen und Ausschüssen, Rechtsabteilungen und den Büros der Abgeordneten statt.
Es ist mediale Manipulation, absichtlich bevorzugt Abgeordnete zu filmen, die gerade einmal nicht Gewehr bei Fuß stehen und hochkonzentriert jedem Heini lauschen, der grade Redezeit geschenkt bekommen hat.


Und warum bist du selbst denn kein Politiker, kein Abgeordneter, wenn du scheinbar so gut weisst, wie der Hase läuft?
Wenn du ganz genau weisst, was und wie sich in der Gesellschaft ändern muss?

,,Das soll dann mal jemand anders machen, ist nicht meine Aufgabe..."?
Oder bist du auch nur ,,Visionär", wie @Zoelynn und gibst auch nur ,,Denkanstöße"? :D


Es macht leider wenig Sinn, zu diskutieren, wenn nicht einmal die Bereitschaft da ist, die tatsächliche Verantwortung und Arbeitsbelastung in der Politik zu reflektieren und sie in einen vernünftigen Bezug zu anderen Berufen zu setzen.

Politik scheint wie Fußball zu sein: Zwar spielen nur vergleichsweise wenige in der Topliga, aber jeder weiss ganz genau, wie eine Mannschaft spielen, ein Spieler trainieren und ein Trainer aufstellen muss.
Auch, wenn man das Wissen nur aus seiner eigenen Zeit auf dem Bolzplatz oder vom Amateurkick bezieht, den man Wochenende auf dem Dorfsportplatz verfolgt. Oder von Pro Evolution Soccer :D


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 09:18
@Kc

was haben die denn für eine belastung ? wenn die absolute scheiße bauen, dann treten sie zurück oder fliegen raus und als dank für ihr versagen bekommen die ne 5 stellige lebenslange rente pro monat....

ne servicekraft in einem hotel hat täglich deutlich mehr stress, verantwortung und muss mehr leisten als so ein abgeordneter der einfach auf seinem stuhl sitzt und sie dinge überlegt wie man zb ein tollen neuen flughafen in berlin bauen kann, oder wie man durch steuern die bürger weiter ausbeuten kann.....also das is wirklich schon ne top leistung !
vllt geben wir auch noch ein paar milliarden für ein paar kampfhubschrauber aus die scheiße sind und keiner braucht aber hey ein blatt papier lesen bevor man so ne entscheidung trifft, würde den herrn politiker natürlich überfordern und die paar milliarden die wir jedes jahr verschwenden bezahlen ja eh wir und nicht er :nerv:

das was die im jahr leisten kann jeder hier von allmy der logischen menschenverstand hat aus dem linken ärmel schütteln :Y:


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 11:38
@Badbrain
Badbrain schrieb:Dein erklärtes Prinzip zieht nur am Anfang, irgendwann wird das Routine und der AN ist genauso motiviert wie vor der Lohnerhöhung.
Das sind Spekulationen,Ziel ist gleicher Lohn.Damit wird es 90% besser gehen.
@Kc
Kc schrieb: wie der Alltag eines Bundestagsabgeordneten oder sogar Ministers aussieht, was diese für Arbeitsbelastung und Verantwortung tragen
Erstens hat der Abgeordnete ,wie der Minister genau 24 Stunden am Tag ,wie jeder andere Mensch auch.
Zweitens ist der Abgeordnete genau so ein Mensch wie jeder andere auch und kein Übermensch .
Drittens hat der abgeordnete , ausser vielleicht in seinem Beruf,(Den hat er ja weiter) über alles ander genau so viel Ahnung wie jeder andere Mensch auch.
Drittens.Verantwortung ohne entsprechende Konsequenzen ist für die Tonne.
Also warum soll der Abgeornete 12000 Euro beziehen , wo bei die meisten von uns mit ca ,ich rechne mal hoch 2000 Euro abgespeist werden.
@suffel
^^


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 12:54
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Also warum soll der Abgeornete 12000 Euro beziehen , wo bei die meisten von uns mit ca ,ich rechne mal hoch 2000 Euro abgespeist werden.
das is die große frage ^^


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 12:59
Ich finde mein Gehalt angemessen. Kann sehr gut davon leben und auch die Arbeit ist auch in Ordnung. Bekomme dort genügend Anerkennung für meine Arbeit, habe tolle Kollegen, selten Überstunden usw..

Bin aber schon der Meinung, dass die Verteilung in Deutschland nicht sonderlich gerecht ist.

Dass ein Abgeordneter mehr verdient, weil er viel Verantwortung hat, in Ordnung, aber nicht so viel mehr. Sie haben zusätzlich zum Gehalt ja noch ne Menge andere Vergünstigungen. Ich denke mit der Hälfte könnten sie sich auch ein ganz hübsches Leben neben der Arbeit machen.

Und dann gibt es Branchen in denen Leute ebenfalls Vollzeit schuften, teilweise auch mehr als die üblichen 40 Stunden die Woche. Und die bekommen dann am Monatsende nicht mal tausend Euro raus. Das ist nicht in Ordnung.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 13:17
@suffel
Da sie ja ihre Gehälter und Diäten selbst bestimmen und nicht die Bürger denen sie ja eigentlich dienen und verantwortlich sein sollen,schaukelt sich das zwangsläufig hoch.

Noch was zu den Gehaltsmillionären der Vorstände
Die Karrierestartet zu 90 % aus Akademikerfamilien,Aussenseiter haben hda kaum Zutritt.

Topmanager ohne Hochschulabschluss sind selten Die Regel sind weiße Männer aus großbürgerlichen Akademiker-Familien. Die Führungsetagen deutscher Top-Unternehmen sind eine weitgehend geschlossene Gesellschaft: Bis an die Spitze schaffen es in der Regel weiße Männer aus großbürgerlichen Akademiker-Familien.
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/a-871066.html
Zum studium
3 Jahre Betriebswirtschaftslehre und wenns hoch kommt noch mal 2 Jahre zum Master MBA.
Das sind genau 2 Jahre länger als eine Lehre.Also kein grund hier Super Gehälter zu zahlen.
http://www.euro-fh.de/index.php?o=00001_00011_T111GOG_Wirtschaftsstudium&googletype=suche&gclid=CjwKEAiA2JqkBRDshIOY_9eM...

Bedaf
In Deutschland gibt es ca 20000 Aktiengesellschaften mit einem Vorstand von mind 2 -10 Leuten.
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.namensaktie.de%2Fportal%2Fag2006.gif&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.name...

Nehmen wir ein Durchnitt von 5.

Der Bedarf wäre dann 100000 mit entsprechender Ausbildung

Kommen wir zum Angebot an entsprechenden Ausgebildeten
In Frage kämen
Betriebswirtschaftslehre,Wirtschaftswissenschaften,Wirtschaftsingenieurwesen,Interne Betriebswirtschaft,Wirtschafts in genieurwesen
Zusammen studieren das alle 3 Jahre weit über 450 000 die dem Markt überschwemmen.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2140/umfrage/anzahl-der-deutschen-studenten-nach-studienfach/

Selbst wenn man noch die GMBH und KG dazu nimmt ist viel mehr Angebot als Nachfrage.
Grund für die hohen Gehälter ist weiter oben begründet.


melden

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 13:22
@Zoelynn

ja is natürlich ein gut durchdachtes system das man selbst sein gehalt bestimmt, ich mein so 9.000€ im monat wäre auch was wenig für diese brutale schwerstarbeit :nerv:


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 13:24
@suffel
Ja sicher, zumal die Bänke des Bundestages meist leer sind, da betreiben die Herren Abgeordnete ihre eigenen Geschäfte weiter, dazu kommen noch die Nebeneinkünfte aus Beraterverträgen, Vorständen usw. Die Sorgen des einfachen Mannes gehen denen doch am Ar.. vorbei
das ist ein hauen und stechen


melden
Anzeige

Ist Euer Lohn angemessen?

09.12.2014 um 13:31
@Zoelynn

richtig !
deren lohn is nicht das was sie verdienen, da kann man 50% locker abziehen :Y:


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Vollkommenheit...103 Beiträge
Anzeigen ausblenden