weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahre Heldin

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Umwelt, Politk, Umweltzerstörung, Umweltgipfel

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:09
Habe ich schon mal gesehen...aber ratet mal was mit dem Mädchen passiert ist..


melden
Anzeige
Tanith22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:11
@schtabea
Wie unsensibel von ihr. Wäre sie besser daheim geblieben und hätte Playstation gezockt...
Aber jetzt im Ernst: Jeder Mensch verbraucht Ressourcen, schon bevor er geboren wird.
Sie wäre kein Mensch, wenn sie nichts bräuchte.
Ermahnungen helfen. Sie hilft anderen, sich zu besinnen. Sie verwendet ihre Zeit und Energie für ein positives Ziel. Wer kann das auch von sich sagen?

@SagopaKajmer
Sag es bitte :)


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:17
@Tanith22


Ich weiß es nicht mehr ganz aber ich glaub, die ist eine von denen geworden, die dort sitzen.


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:18
@SagopaKajmer
Das ist aus ihr geworden
Wikipedia: Severn_Suzuki


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:21
@OddThomas


Ah, okay, dann habe ich mich geiirt.


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:31
DAS ist aus Ihr geworden ;)



melden
Tanith22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:34
Mir ist es immer seltsam erschienen, dass Menschen, die sich für Tierschutz, Naturschutz einsetzen, selbst Menschenrechtler, lächerlich gemacht werden, oder eben angegriffen werden.
Dabei finde ich es eine Schande, dass wir überhaupt solche Schützer brauchen.
Aber danken wir es ihnen, dass sie für uns alle nach dem Rechten sehen?


melden
Tanith22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:34
Mir ist es immer seltsam erschienen, dass Menschen, die sich für Tierschutz, Naturschutz einsetzen, selbst Menschenrechtler, lächerlich gemacht werden, oder eben angegriffen werden.
Dabei finde ich es eine Schande, dass wir überhaupt solche Schützer brauchen.
Aber danken wir es ihnen, dass sie für uns alle nach dem Rechten sehen?


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:42
David Hasselhoff hat die Mauer zu Fall gebracht..., dem dankt auch keiner ;-)

Sorry ^^


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:43
tread schon vorhanden. close?


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:43
@interrobang
Hab ich auf Seite 1 auch schon mal angemerkt.
Aber auf mich hört ja keiner ;)


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 22:44
Ja. Weil David Hasselhoff noch nicht zur Sprache kam. Mensch. Das müsst ihr doch einsehen :)


melden
Tanith22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahre Heldin

15.12.2014 um 23:18
@unverzichtbar
Dein heimlicher Held? ;)


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 23:19
Meiner??? Der von Millionen, hoffe ich doch wohl ;-) :-D

Nein. Mein heimlicher Held ist Falco. Frag nicht ^^


melden
Tanith22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahre Heldin

15.12.2014 um 23:39
@fireflash
Danke übrigens für dein Video.
Eine schöne Fortsetzung.
Mir gefiel, als sie sagte, sie will nicht Mutter Natur retten.
Sie will, wie alle Menschen, ein gesundes Leben leben.

Und das sollte eben Allen möglich sein.
Leider konnte ich nicht alles verstehen, was auf französisch gesagt wurde.


@unverzichtbar
Das kann ich jetzt so nicht stehen lassen.
Ich frag nicht, aber ich will, dass du es erklärst. Bitte :)


melden

Wahre Heldin

15.12.2014 um 23:44
@Tanith22 Falco oder Hasselhoff? ^^


melden
Tanith22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahre Heldin

16.12.2014 um 00:25
Falco, sorry, war kurz eingenickt


melden

Wahre Heldin

16.12.2014 um 00:44
@Tanith22

Okay - ich relativiere den Begriff "Held" ... denn das ist er sicher nicht für mich. Liegt aber an der Definition des "Helden", nicht an dem, was du umgangssprachlich damit eigentlich meinst :)

Falco war ein Unikat. Ein unglaublich gestörtes, muss man dazu sagen ... aber ebenso geniales. Was meist Hand in Hand geht. Ich hatte das Glück, ein paar Off-Dokus sehen zu können, also solche, die nicht Mainstream waren oder sind, und da wird die Person nochmal ganz anders beleuchtet und ein Mensch wie ich, der sich dort hineinversetzen und eine gewisse, latente Bewunderung empfinden kann, für die offensichtliche wie auch latente und in Kauf genommene Selbstzerstörung, die es mit sich bringt, wenn man sein eigenes ICH konsequenzlos und vor allem kompromisslos selbst verwirklichen will oder - vielmehr - muss ... kann da einfach nur Bewunderung für empfinden. Eine tragische Bewunderung, zugegeben, aber dennoch Bewunderung. Wir Deutschen haben ein Wort dafür, das es tatsächlich nur in der deutschen Sprache gibt, und das ist: Weltschmerz.

Falco war so tragisch wie exzentrisch wie genial und ein Produkt seiner selbst. Eine wandelnde Ambivalenz und das perfekte Beispiel dafür, was Erfolg mit einem anstellt, wenn man immer schon wusste, dass man ihn verdient. Nein. Braucht. Nein. Beides. Nein. Ja.

Verstehst du? ;-)

Künstler denken anders. Immer. Die wenigsten können das leben und die, die Erfolg haben und zur Ikone stilisiert werden, zu Lebzeiten, die verkraften das oft nicht, denn insgeheim ist der Größenwahn nur Angst vor der Belanglosigkeit des eigenen Ichs.

Falco hat Dinge erreicht, die damals umöglich schienen, bspw. deutschsprachige Musik in die US-Charts zu bringen. Das gebietet Anerkennung. Ist er in das gleiche Medienloch gefallen wie viele vor ihm? Ja. Hat er aufgegeben? Nein. Hat es ihm was gebracht? Ansichtssache. Ich denke nicht. Aber er musste weitermachen, weil das war seine Natur.

Am Ende hat ihn seine Natur umgebracht. Das ist schade, aber vermutlich (meiner Meinung nach) gewollt gewesen. In dem Track: "Out of the Dark" heißt es: "Muss ich erst sterben, um zu leben?"

Der Titel wurde kurz vor seinem Tod aufgenommen und kurz danach veröffentlicht. Hinterfragt wurde der Text kaum. Ich denke, Falco hat hier das einzige getan, das er in seinem tragische Größenwahn für möglich und sinnvoll hielt, nämlich sich unsterblich zu machen.

Ich sage nicht, dass das erstrebenswert ist. Aber es erfordert gleichermaßen Verzweiflung wie Courage. Er steht damit auf einer Stufe für mich mit einem Edgar Allen Poe ... einem Kafka ... sogar einem Goethe.

Deswegen die Relativierung: er ist kein Held für mich, aber ich bewundere, dass er sich selbst so gnadenlos durchgezogen hat. Das bewundere ich. Vielleicht, weil ich insgeheim ähnlich ticke, aber diesen Mut nicht habe.


melden
Tanith22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahre Heldin

16.12.2014 um 01:13
@unverzichtbar

Danke für deine interessante Beschreibung- und das zu so später Stunde. :)
Ich verstehe, was dir an ihm gefällt.
Bin selbst auch Fan. (Auch wenn ich nie so anschaulich ausdrücken könnte, was genau mir gefällt.)
unverzichtbar schrieb: Vielleicht, weil ich insgeheim ähnlich ticke
Ja, man muß schon ein bisserl "anders" sein, um gewisse Menschen zu verstehen,
zu erfassen...
Ich würde gerne noch mehr schreiben, aber ich bin saumüde und werde mich jetzt
schlafen legen.


melden
Anzeige

Wahre Heldin

16.12.2014 um 01:34
@Tanith22:

Das ist gut, weil ich jetzt auch ins Bett verschwinde ^^ Aber wir können den Gedanken ja wann anders weiterspinnen ... er geht ja nicht verloren :) Auch wenn er völlig OT ist ;-)

BTW: Ich habe mich sogar ziemlich kurz und prägnant gefasst - es gibt noch viele andere Aspekte bzw. Details, die ich nur nicht beleuchten wollte, weil eh schon so spät und Aufmerksamkeitsspanne und so.

Ich könnte für heute mit einem Falco-Zitat abschliessen, bietet sich ja an :)

"Ich habe nichts zu verbergn. Schaut´s in mich rein, ich bin ein offenes Buch für euch."

Dem gegenüber steht sein berühmtestes Zitat:

"Skandal, Schlagzeilen, Skandal. Das ist gut, das ist Showbizz..."

Aber das wichtigste Zitat ging wohl stets unter:

"Ich beneide die Literaten, die schreiben Bücher, das haben sie in der Hand ... was wir machen ist Schall und Rauch."

Damit verabschiede ich mich in die Nacht :)

Bis auf weiteres...


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden