Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rücksicht bei psychologischen Problemen

142 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Umwelt, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:34
Da ich der Zeit sehr Angeschlagen bin habe ich schon oft Probleme irgendwie mit Bekannten und co.

Da ist mir aufgefallen das man bei Pyschlogischen Krankheiten keine Rücksicht bekommt von der Umwelt bekommt er her immer mehr Anforderungen.

Ich frag mich warum können Menschen nicht einfach mal Rücksicht nehmen bei Körperlichen Angeschlagen Menschen klappt das auch.

Man sagt ja auch nicht das der Mensch im Rollstuhl laufen soll..
aber von Menschen mit Pyschologischen Problemen wird es erwartet.

Wo ist die Viel Gerufne Toleranz ?
Wie sieht ihr das


9x zitiertmelden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:40
Psychische Probleme sind meist nicht gleich erkennbar. Leute ohne Erfahrung brauchen dann auch länger diese zu erkennen. Finde ich nicht schlimm.

Schlimm finde ich die die die Krankheit erkannt haben dann aber dem gegenüber abfällig werden.

Ich denke die Bevölkerung ist für dieses Thema noch nicht genug sensibilisiert.


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:40
Viele nehmen das nicht ernst. Man denke an den Satz: "Reiß dich mal zusammen"
Sieht man auch hier, wenn einige nicht wahrhaben wollen, dass Depression eine Krankheit ist.
Es wird verharmlost und klein geredet.


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:42
man sieht die Psyche der Menschen nicht. Selbst wenn, heut zu Tage scheißt jeder auf den anderen, jeder glaubt er hätte viel größere Probleme etc
Zitat von Luna100Luna100 schrieb:Man sagt ja auch nicht das der Mensch im Rollstuhl laufen soll..
nein? ^^ dann geh mal zum Amt, die werden dich eines besseren belehren.

man muss schon extrem "nerven" um überhaupt ernst genommen zu werden und um Hilfe zu bekommen.


bin grad wieder in so ner Situation.


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:42
@Ocelot
Darf mir immer anhören streng dich an und lass die Probleme Zuhause ...


1x zitiertmelden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:44
@tic
ErnstHaft mit dem Rollstuhl ?


1x zitiertmelden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:44
Von Leuten im Rollstuhl wird nicht erwartet, dass sie gehen? Ich sehe überall nur reichlich wenig Barrierfreiheit. Fällt aber wahrscheinlich erst dann auf, wenn es persönlich zum Thema wird.

Aber hachja, ich erinnere mich noch allzu gut an so Aussagen wie "Faulfieber" etc, die ich früher oft zu hören bekam. Oder irgendwelche Bemerkungen dass ich eine "Fresse ziehen" würde, wenn ich gegen eine Panikattacke ankämpfte.

Die "normale", gesunde Gesellschaft hat generell wenig Verständnis für Krankheiten. Es sei denn, sie sind temporär, so ein gebrochenes Bein ist eine akzeptierte "Ausrede" im Vergleich zu Asthma (unsichtbar) oder eben psychischen Problemen aller Art. Ist schon ziemlich ekelhaft. Wir verstecken diese Probleme dann lieber, und kriegen dabei kaum mit, das sehr viele andere ebenfalls psychisch angeschlagen sind. Ist ja eigentlich keine Schande so was, aber dank dieser Haltung entstehen Schuldgefühle, Scham, Selbsthass.


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:44
@Luna100

Ich nehme allein schon deshalb Rücksicht auf psychische Erkrankungen, weil ich in der Psychiatrie arbeite.

Ich würde meine Rücksichtnahme aber auch immer von der Person, der Art der Erkrankung, dem Verhalten und der Situation abhängig machen.

Beispiele:

Klaut mir einer mein Handy und entschuldigt sich damit, dass er Kleptomane ist, fordere ich das Ding trotzdem zurück.

Erkennt mich ein Demenzkranker nach fünf Minuten Gespräch nicht wieder und fragt mich in ungefähr diesen Zeitabständen, wer ich eigentlich bin, dann ist das entschuldbar und ich übe mich in Geduld.

Würde mich jemand in einer akuten Psychose anfallen und meine Gesundheit gefährden, würde ich alle hausinternen Verhaltensanweisungen ausser Acht lassen und ihm eine reinsemmeln.

Entschuldigt sich ein Kollege dafür, dass er heute nichts zu tun gewillt ist, weil ihn das trübe Wetter depressiv macht, scheuche ich ihn an die Arbeit.


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:44
Zitat von Luna100Luna100 schrieb:ErnstHaft mit dem Rollstuhl ?
nein, natürlich nicht, im übertragenen Sinne..


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:45
Zitat von Luna100Luna100 schrieb:Wo ist die Viel Gerufne Toleranz ?
Bei der meisten Toleranz geht es um das Geldverdienen und nicht in erster Linie um irgendwelche naiven gutmenschlichen Gefühle usw. und wenn man bei psychischen Problemen zu tolerant ist, könnte es eventuell eher zu einer Besserung kommen und da leidet wieder das Geldverdienen. :troll:


1x zitiertmelden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:48
@Doors
Ich darf mir zb anhören esse doch einfach was.
so was geht mir auf den Geist.

Oder auch ein Bekannter der Angst vor Menschen hat.
der soll einfach mal da durch.
soll da einfach mal durch

So was finde ich einfach schrecklich


1x zitiertmelden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:50
Zitat von Albert3345Albert3345 schrieb:Bei der meisten Toleranz geht es um das Geldverdienen und nicht in erster Linie um irgendwelche naiven gutmenschlichen Gefühle usw. und wenn man bei psychischen Problemen zu tolerant ist, könnte es eventuell eher zu einer Besserung kommen und da leidet wieder das Geldverdienen. :troll:
Aber doch nicht bei bekannten...


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:53
@Luna100
Zitat von Luna100Luna100 schrieb:Darf mir immer anhören streng dich an und lass die Probleme Zuhause ...
Wenn es doch so einfach wäre...
Die Außenstehenden würden wohl das erst richtig verstehen, wenn sie selbst mal in so eine Situation kommen.


1x zitiertmelden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:56
@Ocelot
Ja oder man Grinst alle sagen hinter deinen Rücken boa die Freut sich das sie ihren Job verloren hat.
Obwohl es bekannt ist das es auch was anders bedeuten kann..


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:57
@Luna100

Ich vermute also mal, dass Du unter Essstörungen, in Deinem Falle wohl Anorexie, leidest. Da helfen laienhafte Ratschläge "wohlmeinender" Bekannter gar nix, sondern nur eine stationäre Langzeittherapie.


Menschen mit Soziophobie würde ich ebenfalls den Rat geben, sich in professionelle Hände, im Einzelfalle auch in eine Selbsthilfegruppe zu begeben.

Mit "der soll da mal durch" ist niemandem geholfen.

Da könnte man auch zum suizidalen Depressiven am Strick sagen: "Komm Junge, nun lass' Dich mal nicht so hängen!"

Bei mir allerdings setze ich Grenzen, im professionellen wie privaten Umgang, wenn ich das Gefühl habe, die Krankheit wird als Waffe gegen mich eingesetzt, oder als Entschuldigung für Fehlverhalten - oder wenn sich jemand als seit Jahrzehnten therapieresistent zeigt, wie z.B. mein liebes kleines Schwesterlein. An der haben sich schon Profis die Psycho-Zähne ausgebissen. Die nehme ich jetzt einfach so wie sie ist.


1x zitiertmelden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:57
Rücksicht bei Pyschlogischen Problemen

oh, seh grad du hast nen "L" in der Überschrift vergessen "Plyschlogischen Problemen"
(bzw s )
Ein Gott möge dies richten.
(bzw Mod)


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 15:58
@Doors
Das letzte habe ich früher von meinen Ex Lehrern immer gehört.
so mäßig die macht es eh nicht. .

@tic
Danke das war mein Böses Handy


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 16:00
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Die Außenstehenden würden wohl das erst richtig verstehen, wenn sie selbst mal in so eine Situation kommen.
Fairerweise sollte man auch erwähnen das Außenstehende, Nichtbetroffene solche Krankheiten überhaupt nicht nachvollziehen geschweige denn mit Ihnen umgehen können. Allerdings sollten diese Leute es vermeiden sich Urteile darüber zu erlauben oder das ganze ins lächerliche zu ziehen.


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 16:05
Zitat von DoorsDoors schrieb:die Krankheit wird als Waffe gegen mich eingesetzt
ist jetzt nicht auf dich bezogen nur ich zb hab die Erfahrung gemacht das (ich setz es nicht als Waffe ein, plärr nur laut um Hilfe) das man es machen muss um überhaupt an geeignete Hilfe zu kommen. War mehr als einmal der Fall.


melden

Rücksicht bei psychologischen Problemen

27.01.2015 um 16:09
Ich möchte zu bedenken geben, dass psychische probleme häufig auch als begründung für verhalten angegeben werden obwohl sie nicht diagnostiziert sind.

Außerdem ist es als außenstehender durchaus nicht immer richtig, den richtigen ton zu treffen.

Was soll man jemandem der depressiv ist sagen?
Wenn es nicht reiß dich zusammen ist, so ist auch 'ja hast recht alles ist scheiße' nicht gerade ne tolle antwort.

Aber als ungeschulter, der keine erfahrung damit hat, ist es schließlich der erste impuls, zu widerlegen, dass alles schlecht ist, und wenn das vehemnt (was teil der krankheit ist) weggewischt wird erzeugt das frust.

Es ist immer schwierig, damit umzugehen, wenn jemand einerseits sagt 'ich bin voll zurechnungsfähig, nimm mich ernst', zugleich aber sagt 'das verhalten was ich mache ist teil meiner krankheit, dafür kann ich nichts'.


melden