weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Terry noch am Leben?

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterbehilfe

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 16:46
tolles gesetz.......tiere einschläfern is an der tagesordnung......bei nem todkranken menschen is das nich erlaubt........

Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns: nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz. Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen.

Francesco Petrarca (1304-74), ital. Dichter u. Gelehrter


melden
Anzeige

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 16:49
Natürlich ist dieses Gesetz in diesem Fall recht schwachsinnig.
Es ist sowieso schlimm, Tiere die man eigentlich retten könnte,
werden einfach eingeschläfert, nur weil es zu viele gibt.*kopfschüttel*

------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 16:50
menschen habens halt nich raus......wird sich auch so schnell nich ändern.........

Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns: nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz. Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen.

Francesco Petrarca (1304-74), ital. Dichter u. Gelehrter


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 16:52
Aber wie könnte man sowas überhaupt ändern.
Wir Menschen sind zu bequem.......

------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 16:57
@ tynjkabel es ligt mehr an unserer doppelmoral.......wenn ein obdachloser verhungert, weil ihm keiner nen euro ni die hand drückt, is das egal. wenn man bei jemandem, der eigentlich eh schon so gut wie tot ist, sein leiden verkürzen will, dann kommen die supertollen menschenrechte wieder raus.

das leben ist ja soooooo wertvoll. nun ja....das von einigen mehr, dass von anderen weniger. nen irakischen kleinen jungen zu erschiessen is halt leider mal passiert. da reisst keiner die gesetzbücher raus.

Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns: nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz. Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen.

Francesco Petrarca (1304-74), ital. Dichter u. Gelehrter


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:04
Es stimmt, das um bestimmte Leute mehr rummel gemacht
wird als um andere.
Vor dem gesetz sollten eigentlich alle gleich sein, was in deinem
Beispiel sich wiederspiegelt ist genau das Gegenteil.

Bush z.B macht sich nun ran als Wohltäter zu agieren.
Nur das er sich für die falsche Seite angagiert. (/Mal wieder)



------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:07
@ shadow: aber was ich so mitkriegt hab, war das nicht da george bush, sondern sein bruder oder cousin oder so... oder irr ich mich?

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:09
@ketchup
Georg Bush war es net. Irgendein verwandter von ihm.

------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:19
lesen und staunen.

http://www.mumia.de/doc/aktuell/20000625jw02.html

Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns: nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz. Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen.

Francesco Petrarca (1304-74), ital. Dichter u. Gelehrter


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:20
btw. waren nich 27 sondern ca. 133 ..... hab mich da in der zahl verhauen

Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns: nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz. Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen.

Francesco Petrarca (1304-74), ital. Dichter u. Gelehrter


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:25
Wie kann bush bitte noch ruhig schlafen?
Niemand hat den Tod verdient!
Selbst wenn er einem anderen Menschen das Leben
geraubt hat.
Ich fidne es erschreckend. Was ist, wenn dieser Mann wirklich
unschuldig war?!


------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:37
@ tynkabel.......was ist wenn 20 prozent von denen unschuldig waren.......das hast ihn nicht gejuckt. aber bei terry macht er einen auf menschenrechtler.......

Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns: nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz. Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen.

Francesco Petrarca (1304-74), ital. Dichter u. Gelehrter


melden
fantasyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:39
Das macht er immer

Jeder der dies hier liest
beweist dass er sehr Neugierig
ist


melden

Ist Terry noch am Leben?

26.03.2005 um 17:52
Ich finde es richitg abstoßend. Wie schon geschrieben,
nach meiner Meinung hat niemand den Tod verdient.
Was geht in diesem Mann vor?
Wahrscheinlich unterzeichnet er sowas zwieschendurch
beim Mittagessen......:/

------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden
t.durden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Terry noch am Leben?

27.03.2005 um 11:55
Nach einer weiteren Ablehnung eines Berufungsantrages haben die Eltern der Komapatientin Terri Schiavo ihren juristischen Kampf aufgegeben. Mit dem Tod Schiavos kann stündlich gerechnet werden. In Deutschland haben indes Geistliche den Fall zum Thema ihrer Osterpredigten gemacht.

Das Schicksal von Terri Schiavo ist offenbar besiegelt: Nach einer weiteren Niederlage im Rechtsstreit um die künstliche Ernährung der Koma-Patientin verzichten die Eltern der 41-Jährigen auf eine nochmalige Anrufung des Obersten Gerichts Floridas, wie ihre Anwälte mitteilten. Neun Tage nach der Entfernung der Magensonde von Terri rückt ihr Tod nun immer näher. In der Osternacht versuchten ihre Eltern vergeblich, der katholischen Frau die Kommunion zu geben.

Der Oberste Gerichtshof in Florida hatte am späten Samstagabend den letzten Eilantrag der Eltern, Bob und Mary Schindler, abgelehnt. Sie hätten keine neuen Argumente für eine Wiederaufnahme der künstlichen Ernährung vorgebracht, begründete das Gericht seine Ablehnung. Nun stehen noch zwei Berufungsklagen aus: Vom Staat Florida sowie von Gouverneur Jeb Bush. Beide werden indes vom 2. Bezirksberufungsgericht behandelt. Vorherige Klagen im Fall Terri hatte das Gericht abgewiesen.

Terri Schiavo liegt seit 15 Jahren im Wachkoma. Ihr Mann Michael Schiavo hat vor Gericht die Absetzung der künstlichen Ernährung erwirkt. Nach seinen Worten hat sich Terri gegen lebenserhaltende Maßnahmen ausgesprochen, als sie noch bei Bewusstsein war.

Kritik von Kardinal Lehmann
Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, hat in seiner Osterpredigt indirekt das juristische Gezerre um das Leben der US-Komapatientin Terri Schiavo kritisiert. "Was für ein schlimmes Schauspiel ist es, wenn wir Richter verschiedener Ebenen dazu zwingen, wie Herren über Leben und Tod Entscheidungen zu treffen", heißt es im Predigttext des Mainzer Bischofs zum Ostersonntagsgottesdienst im Dom. "Gewiss darf auch der technisch verzögerte Tod nicht den Sieg über das menschliche Sterben davontragen", mahnte Lehmann.

Mehr zum Thema
Koma-Patientin Schiavo: Überlebenschancen gleich NullHintergrund: Was Wachkoma bedeutetDas Osterfest zur Auferstehung Jesu lenke den Blick unweigerlich auch auf das Sterben. "Neben Naturkatastrophen, politischen Unruhen und terroristischen Anschlägen beklagen wir auch in diesen Tagen das Drama eines einzelnen Menschen, dessen Schicksal durch die modernen Medien seit Wochen täglich um die Welt geht", sagte Lehmann mit Verweis auf das Schicksal Schiavos. "Und wenn wir immer wieder in der Öffentlichkeit mit unserem kranken Papst Johannes Paul II. konfrontiert werden, spüren wir etwas vom mühsamen Weg des Menschen bis zur Vollendung." Viele hätten Schwierigkeiten damit, wenn Menschen langsam, "vielleicht quälend langsam", sterben.

"Offenbar wächst die Versuchung, mit menschlichen Mitteln einzugreifen und den Zeitpunkt des Todes zu bestimmen", sagte Lehmann. Dabei könnten die Erfolge der modernen Medizin auch zu einer schweren Bürde für Ärzte, Pflegende und Angehörige werden: "Aber nun ist es gewiss nicht so, dass dem Schwerkranken nur die sinnlose Quälerei und die Auslieferung an die medizinischen Apparate im Namen aller Lebenserhaltung um jeden Preis übrig bleiben", sagte Lehmann. "Das Mitleid, das nicht bereit ist, den Weg mit dem Sterbenden zu gehen, kann sich auch als wenig human erweisen."

Trotz der schwierigen Verantwortung in einer solchen Situation gebe es "einen feinen, entscheidenden Unterschied zwischen einem Sterbenlassen, bei dem wir vielleicht nicht alle Mittel in äußersten Situationen anwenden, und dem Töten, das wir durch unser Verhalten fördern und ihm eventuell nachhelfen", sagte der Bischof.

"Kein Recht, seinen eigenen Tod zu bestimmen"
Der Trierer Bischof Reinhard Marx hat sich vehement gegen aktive Sterbehilfe ausgesprochen. Marx sagte am Sonntag im Deutschlandfunk, kein Mensch habe ein Recht, seinen eigenen Tod zu bestimmen, so wie er auch nicht das Recht habe, sich selber ins Leben zu bringen. Passive Sterbehilfe könne es zwar geben. Der katholische Bischof sprach sich für christliche Patientenverfügungen auch in Deutschland aus, betonte aber, dass diese erst greifen dürften, wenn die Sterbephase eingetreten sei.

Ein Wachkoma wie im Fall der US-Amerikanerin Terri Schiavo sei keine Sterbephase. Marx räumte ein, dass es Diskussionen über deren Beginn geben könne. Wichtig sei aber, dass man unmissverständlich wisse, was der Patient gewollt habe. Für Christen sei das menschliche Leben in jeder Phase unantastbar, sagte er.

1. you do not talk about Fight Club
2. geh auf meine HP http://www.picture-louvre.de.vu/
3. schreib ins Gästebuch
4. :) Bitte :)


melden

Ist Terry noch am Leben?

27.03.2005 um 15:07
ich find das so arg, dass as verhungern lassen wollen... ich mein, ich selber hätt nicht gwusst, wie ich mich entscheiden soll, in dem fall. obs weiterleben soll, oder nicht.
aber terry liegt im wachkoma und es weiß ja keiner, obs nicht vielleicht doch was mitbekommt, was um sie rund herum passiert. und verhungern lassen find ich schon brutal (essen und trinken sind unter anderem ja uach die rechte des menschen)

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

27.03.2005 um 19:56
Ich bin auch der Meinung, dass es humanere Methoden gibt, jemanden zu erlösen. Diese Art und Weise ist doch das Unmenschlichste überhaupt. Auf der einen Seite wollen die Ärzte nicht nachhelfen, damit es schneller geht... auf der anderen Seite haben sie aber ihren Tod beschlossen.

Dummes Volk!
Sorry, musste jetzt sein.

Bevor sich wieder jemand aufregt: Ich weiß, dass nicht alle Amerikaner so sind...
Die ganze Aktion ärgert mich einfach maßlos...


LG
hh

Die Liebe fragt die Freundschaft,wofür bist du eigentlich da? Die Freundschaft antwortet der Liebe, ich trockne die Tränen die du angerichtet hast...


melden

Ist Terry noch am Leben?

27.03.2005 um 20:52
Eine Frage stellt sich mir aber noch.
spürt Terry eigentlich schmerzen?

------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

28.03.2005 um 00:11
Sie kriegt jetzt Morphium übern Tropf.

Wir leben wie wir träumen - allein.


melden
Anzeige
ost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Terry noch am Leben?

28.03.2005 um 02:28
wo fängt leben an? wo hört es auf?

ein sägling der noch kein wort gesagt hat.hat schon recht hier in deutschland.
ein kind was im winter beim schlittschuhfahren ins eis eingebrochen ist.
kann noch nach minuten wieder reanimiert werden .
ist es in dieser zeit nun tod oder nicht???

die wissenschaft ermöglicht es die zeit zwischen hirntod und wiederbelebung
immer mehr auszudehnen.

deshalb denke ich es ist nur noch eine frage der zeit. bis auch menschen die sehr lange hirntod sind ein recht auf leben haben.

dennoch würde ich sagen man sollte sie (terry) sterben lassen.(sofern es ihr wunsch ist oder war)


ihr seht nur zu verschwommen!


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden