Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Störende und kraftkostende Menschen

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Kraft, Aura, Person, Störend
fraterport
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Störende und kraftkostende Menschen

21.02.2015 um 21:40
@Streckenläufer
Ich wechsele dann den Platz.
Mich stören Menschen, die eben das machen, was @allmotlEY beschrieb. Ihren emotinalen Müll bei mir abladen aber gegen jeden gutgemeinten Rat resistent sind.


melden
Anzeige

Störende und kraftkostende Menschen

21.02.2015 um 21:42
Schön, dass auch andere mal diese Erfahrung gemacht haben.
Hornisse schrieb:So wie du es beschreibst, denke ich eher nicht. Hm.. das liegt wohl eher an dir.
Man kann sich auch an allem stören.
Wie meinst du das denn? Ich selbst habe nichts gemacht. Eigentlich niemand.
Manchmal spürt man die Anwesenheit von Menschen. Und ab und zu stört diese Anwesenheit. Wenn man selbst nichts gegen diese Leute hat, dann kann es doch nicht an einem selbst liegen.
kavinsky schrieb:Letzteres scheint mir bei dir der Fall zu sein. Du müsstest es also einfach mal schaffen, ehrlich auf deinen Kollegen zuzugehen und mit ihm im angebrachten Ton über die Angelegenheit, welche dich verärgert hat, reden.
Verärgert ist man doch in solchen Situationen nicht. ;) Es ist nur die Präsenz, die einem zu schaffen macht und man sich dann nicht mehr wohlfühlt.
"Ehm, durch deine bloße Anwesenheit fühle ich mich unwohl." Danach ist wohl eher die andere Person verärgert. :D
Pallas schrieb:Vielleicht stört die Person nur in diesen bestimmten Situationen.
Gute Frage. Sowas kommt aber selten so extrem vor, dass man da ein System erkennt. Normalerweise hätte da jeder kommen können.
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Ich denk das hat mit der aura des jeweiligen menschen zutun.
So merkt man eben direkt ob die person einem sympathisch ist oder nicht.
Wenn das wirklich so ist, dann ändert sich die Aura jedes Mal. Denn mit den beiden genannten Personen in den Beispielen verstehe ich mich gut. Alleine daran kann man nicht erkennen, ob jemand einem sympathisch ist.
Eher am Verhalten in den Momenten nach der ersten Begegnung.
allmotlEY schrieb:Es gibt Menschen, die einen nur durch ihre Anwesenheit runterziehen.
Es gibt Kollegen, denen man morgens bei Arbeitsbeginn nicht begegnen möchte.
Es gibt Menschen, die ein Schlechtelaunedieweltistsoböseallehassenmich-Gesicht vor sich her tragen, sorry, solche Miesepeter braucht kein Mensch.
So einer ist zum Beispiel der genannte Arbeitskollege. Ab und zu wird mal ein wenig gemeckert oder irgendwelche Details aus der Arbeit angesprochen, die etwas nerven. Scheint dabei ab und zu mal aufgebracht zu sein und sich mit vollem Einsatz mit diesen Themen zu beschäftigen. Wird wohl per kabelloser Verbindung Kraft bei mir gesaugt haben. :D
Streckenläufer schrieb:Mich stört es beispielsweise, wenn sich jemand in einem halbbesetzten Zug ausgerechnet neben mich setzen muss, obwohl noch genügend andere Plätze frei sind. Fühle mich hier irgendwie eingeengt und verspüre eine gewisse Abneigung gegenüber meines Platzpartners, obwohl dieser es gewiss nicht böse gemeint hat.
Von solchen Situationen wollte ich mich distanzieren. Denn manche Leute stören nicht durch ihr Verhalten, sondern durch die bloße Anwesenheit.
Links und rechts von dir sitzt jeweils eine Person. Du kennst keinen von beiden und hast mit ihnen auch kein Wort gewechselt. Sie tun gerade auch nichts, was nerven könnte. Man spürt aber die Anwesenheit von einer dieser beiden Personen und diese Person stört ziemlich, während die andere Person nicht stört.


melden

Störende und kraftkostende Menschen

21.02.2015 um 22:09
Einfach mal reinlesen. Es bedeutet, dass Menschen einem Energie oder Kraft kosten können, die einem ihren Seelenmüll aufbürden, aber beratungsresistent sind.
klingt nach dem klassischen "psychischen Vampir" wie ihn auch LaVey beschreibt. :)


melden

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 12:54
@Ford

Deine Angelegenheit kenne ich, und sehe ich als normal an. Denn wenn man z.B. wie Du schriebst am PC sitzt und arbeitet, will man sich auf das konzentrieren was man macht. Steht eine Person hinter einen fühlt man sich abgelenkt (egal ob auf Arbeit durch Kollegen, oder zuhause durch Geschwister). Einfach höflich sagen, komm in ein paar Minuten vorbei, muss gerade was tun.

@Streckenläufer

Das mit dem halbbesetzten Zug und der Person die sich ausgerechnet neben einen setzt kenne ich zu gut. Ich geh da immer weg und such mir ein Platz wo ich mehr Freiheit habe. Ich denke mal das es Leute gibt die die Nähe zu anderen suchen, aus welchem Grund auch immer. Besonders interessant ist es wie sich welche dafür interessieren was man am Smartphone oder Notebook macht wenn man die Zugfahrt mit was nützlichem nutzen will. Da wären wir wieder am ersten Punkt, das man dadurch auch abgelenkt wird.


melden

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 14:32
Hi @Ford

yepp, das kennen wir alle ;-)

das Thema ist vielschichtig und ist ein Teilgebiet der Psycholgie, es nennt sich Proxemik

als Einstieg eignet sich wieder Wikipedia ganz gut, unten sind noch weitere Links und übergreifende Bereiche aufgeführt

Link:
Proxemik

Grüsse
drachenflieger


melden
Silvanus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 16:16
Weist man einen Menschen zurück, weil man sich schlecht fühlt in seiner Anwesenheit, weist man in Wirklichkeit einen Teil von sich selbst zurück, bei dem man lernen könnte.


melden
Saarländer1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 16:23
Hallo bei mir ist das auch so.Der Tag fängt schön an,man ist gut gelaunt,dann tauchen auf einmal meine Schwiegereltern auf----BUMMM-----dann geht bei mir gar nicht mehr,dann bin ich Schlecht Gelaunt.
An anderen Tagen ist es auch dann so.Letzt sitze ich vor dem Fernsehr wollte mir ein Film mansehen,was kam uns störte---die Ehefrau---da hat man am liebsten Lust alles aus zu machen,und gut ist.


melden
Silvanus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 16:27
Schreib mal was sinnvolles , ganze zeit schreibst du wie ein hippie mit nen stirnband der auf ner wiese sitzt und einen raucht und dabei joga macht.
Was willst denn hören? :D
Halte dich fern von den Menschen und bekriege sie? Da gibt es keinen wirklichen Lernprozess. Höchstens bis zum nächsten Menschen der den Krieg besser beherrscht als man selbst.


melden
Mr.Niceguy.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 16:29
@Silvanus

:D


melden

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 16:44
Saarländer1 schrieb:,was kam uns störte---die Ehefrau--
da kenn ich ein gutes Mittel: Scheidung :troll:


melden
MadameVastra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 18:07
Ich denke auch das es Situationsbedingt ist. Ich sitze zum Beispiel (wenn es mal wärmer draußen ist) nach der Arbeit noch gerne auf einer Bank und futter irgend eine Backware oder trinke ein Energydrink. An manchen Tagen kann sich Gott weiß wer neben mich setzen und dann gibt es wieder Momente, in denen ich fast durchdrehe, wenn sich neben mir jemand breit macht.

Einmal gab es eine Situation, bei welcher ich wieder fast wahnsinnig wurde. Ich sah wohl auch nicht besonders freundlich aus (kein Wunder, haderte ich mit mir ja noch ob ich selbst aufstehen und gehen solle). Doch dann hat mich die Frau einfach in ein Gespräch verwickelt. So nach dem Motto "ich will ja nicht stören" ... Da war das Eis irgendwie gebrochen und ich kam diesmal ziemlich spät nach Hause, weil ein sehr langes Gespräch draus wurde. Irgendwie stimmte dann auch wieder die Chemie, wo ich anfangs nur Antipathie für diese Person empfunden hatte.

Ich glaube man verschließt sich selbst manchmal, was aber auch legitim ist. Gibt einfach zu viele Menschen da draußen und da mal eine ruhige Minute und Freiraum für sich zu schaffen ist nicht leicht.


melden
fraterport
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 18:38
@Silvanus
Silvanus schrieb:Weist man einen Menschen zurück, weil man sich schlecht fühlt in seiner Anwesenheit, weist man in Wirklichkeit einen Teil von sich selbst zurück, bei dem man lernen könnte.
Ja. Das besagen die Spiegelgesetze. Es gibt aber auch Menschen, die durch schlechte Laune, Lästereien, unbegründete Ängste und ähnliches einen mit runterziehen. Und dann handelt es sich nicht um einen nicht verarbeiteten Teil von mir.


melden

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 18:57
Im Einzelhandel wird das auch "Energievampir" genannt - damals haben wir auch entsprechende Schulungen gemacht, wie man mit solchen Menschen am besten umgeht und wie man das Ganze nicht so nah an sich heranlässt.


melden
boki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 19:07
Gibt es Menschen die anderen Menschen 'energie' abziehen können.
Ich glaube nicht.


melden
Anzeige

Störende und kraftkostende Menschen

22.02.2015 um 19:09
@boki

Das nennt man dann ausnutzen und ausgenutzt werden. Gerade Menschen mit "Helfersyndrom" werden gerne von solchen "Energievampiren" benutzt.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt