Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Verantwortung der Kunst

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Musik, Moral, Kunst, Literatur, Verantwortung

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 20:32
Hallihallo, liebe Menschen.

Es existiert zwar kein aktueller Anlass, aber dennoch interessiert mich das obige Thema und ich würde dazu gerne ein paar Ansichten einholen und diese diskutieren.

Zuerst einmal zu Begriff "Verantwortung":

Es geht mir um die Verantwortung für das Weltbild des Publikums eines Künstlers und daraus folgende Handlungen/potenzielle Handlungen.
Ich möchte nicht den gesetzlichen Aspekt diskutieren, sondern es geht mir allein um die Pflicht zur moralischen Rechenschaft gegenüber der Gesellschaft.

Ein sehr bekanntes, aber auch extremes Beispiel dürfte der Amoklauf an der Columbine High School sein.

Wikipedia: Amoklauf_an_der_Columbine_High_School#Folgen_der_Tat
In den Blickpunkt gerieten auch nach dem Vorfall in Columbine Computerspiele wie First-Person-Shooter sowie Filme wie Natural Born Killers, die nach Meinung einiger Kritiker die Hemmschwelle zur Gewalt bei Jugendlichen deutlich verringern würden. Auch die Heavy-Metal-/Rock-Szene geriet ins Blickfeld der Kritik. Gruppen wie Marilyn Manson und Rammstein sollen mit ihren Texten die Mörder direkt beeinflusst haben. Zudem seien sie Black-Metal-Fans und von Okkultismus, dem Nationalsozialismus und Adolf Hitler (das Datum des Schulmassakers fiel auf Hitlers Geburtstag) fasziniert gewesen. Michael Moynihan, Post-Industrial-Musiker und Autor des Buches Lords of Chaos, betont jedoch, dass die Täter keine Black-Metal-Fans gewesen seien und es in den Vereinigten Staaten keine Black-Metal-Szene gebe.
Hierzu ein paar Aussagen von Marilyn Manson selbst:

Youtube: Bowling For Columbine - Marilyn Manson Interview
What would you say to them if they were here right now?

I wouldn't say a single word to 'em. I would listen to what they have to say and that's what no one did.
http://www.nme.com/news/marilyn-manson/28621
No one else can take credit for or take responsibility for what I already got blamed for. I don’t wanna take responsibility because I already took it.
Hier noch ein paar ähnliche Fälle für interessierte Leute:

http://listverse.com/2014/06/24/10-attempts-to-blame-murder-on-music/

Ich gehe davon aus, dass die meisten der Aussage zustimmen würde, dass ein Künstler in diesem Rahmen nicht für einen Mord verantwortlich gemacht werden kann.

Allerdings muss man ja gar nicht so weit gehen und kann das Thema auch weniger drastischen Beispielen diskutieren.

Youtube: Bushido und Sido zu Gast bei Markus Lanz (23.11.2011) Teil 3

(Ja, ja, Markus Lanz...das ist hier aber nicht der Punkt)

Hier geht es z.B um Frauenfeindlichkeit und Homophobie und inwieweit die Herren ihren Kindern die eigene Musik zugänglich machen würden (ist jetzt nur ein Ausschnitt, auch die gesamte Sendung findet sich auf youtube).

Weitere Punkte bei Rap-Musik sind ja bspw. der Wortschatz und die Verherrlichung von Gewalt und Kriminalität.

Um noch einmal auf das erste Beispiel zu sprechen zu kommen:

Natürlich gehört viel mehr zu dem Vorwurf, für einen Mord mitverantwortlich zu sein, als jemandem vorzuwerfen "Du hast meinem Kind ein Schimpfwort beigebracht".
Wenn man das aber von der anderen Seite betrachtet, ist es dann nicht inkonsequent, sich über Schimpfwörter und Kleinkriminalität zu echauffieren, während man es billigt, dass andere Künstler Themen wie Selbstmord und Mord behandeln?

Dass ich mich im Eingangsport jetzt so auf Musik und Negativbeispiele fixiert habe, liegt nur daran, dass ich es dort für leichter hielt, Beispiele zu finden.
Es ist natürlich völlig in Ordnung und erwünscht, hier auch andere Kunstformen und Positivbeispiele zu besprechen.
Da hier ja einige Mütter/Väter unterwegs sind, interessiert mich besonders deren Meinung und ihr Umgang mit der Thematik.

Ich stelle mir also nun die Frage:

Inwieweit kann man einen Künstler für Handlungen seines Publikums zur Rechenschaft ziehen und vor allem:
Inwieweit sollte diese Verantwortung den Künstler bei seinem Schaffen beeinflussen?


melden
Anzeige

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 21:25
Garnicht... solange der Künstler in seinem Werk nicht zur Gewalt/ Diebstahl/ Selbstmord oder ähnlichem aufruft, hat der Konsument eine Eigenverantwortung. Da diese Eigenverantwortung häufiger bei volljährigen Erwachsenen anzutreffen ist als bei halbwüchsigen Minderjährigen (man durch diese Eigenverantwortung eben auch rationaler und bewusster entscheiden kann) ist es nicht verwunderlich das so manches "Werk" eben erst ab einem gewissen Alter geeignet wäre/ geeignet ist.


Ich muss grad an "die Leiden des jungen Werthers" von J. W. v. Goethe denken.
Die Geschichte ist garnicht mal so übel, relativ zeitlos. Dieses Werk wurd aber damals gehörig zerrissen "jugendgefährdend" etc.


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 21:53
Mir fällt dazu "Popcorn" von Ben Elton ein.
Zwei Serienkiller morden nach dem Vorbild eines Films, dringen schließlich in das Haus des Produzenten dieses Films ein und nehmen ihn und mehrere andere als Geiseln.
Ganz am Ende wird geschildert, was aus den einzelnen Figuren des Buches geworden ist und wie sie die Geschehnisse mit Abstand betrachten.
Der letzte Satz ist "Bis heute hat niemand die Verantwortung übernommen".

Verantwortung hat jeder für sein eigenes Handeln zu übernehmen.


melden
5okrates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 22:18
Die Frage ist, ist etwas böse, was Ursache von etwas bösem ist ?


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 22:28
Whoracle schrieb:Inwieweit kann man einen Künstler für Handlungen seines Publikums zur Rechenschaft ziehen
Meiner Ansicht nach kaum, solange die Kunst keine relevanten Strafbestände erfüllt. Wie der Konsument mit Kunst egal welcher Art umgeht und sie gegebenfalls interpretiert ist Sache desselben.
Whoracle schrieb:Inwieweit sollte diese Verantwortung den Künstler bei seinem Schaffen beeinflussen?
Am Besten gar nicht, jeder Mensch hat eine andere Definition von Verantwortung bzw. von negativem Einfluss, abgesehen von diversen Strafbeständen. Ich finde, wenn der Künstler übertrieben bis nurnoch auf die moralischen Belange der Konsumenten reagiert und achtet geht die Kreativität, die persönliche Note seines Werkes ein Stück weit verloren.


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 22:37
@5okrates
5okrates schrieb:Die Frage ist, ist etwas böse, was Ursache von etwas bösem ist ?
Nein, die Frage ist, inwiefern Kunst überhaupt als Ursache dienen kann.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:06
@Whoracle
Kann sie nicht. Wen jemand durch kunst etwas schlimmes macht wie nen amoklauf is der so oder so gestörrt.


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:18
Whoracle schrieb:Es geht mir um die Verantwortung für das Weltbild des Publikums eines Künstlers und daraus folgende Handlungen/potenzielle Handlungen.
Ich möchte nicht den gesetzlichen Aspekt diskutieren, sondern es geht mir allein um die Pflicht zur moralischen Rechenschaft gegenüber der Gesellschaft.
Meiner Meinung nach sollte kein Intellektueller, Autor oder Künstler Furcht vor dem Beifall von der falschen Seite haben oder seine Werke nach jener Angst richten, da sie alle lähmen würde. Man muss jedoch hinterher, wenn der Beifall unerwünscht ist, eine eindeutige Position beziehen. Etwas, was Günther Grass nach seinem "Gedicht" unterlassen hat und wofür er - neben anderen, offensichtlichen Schwächen in seinem Werk - zurecht kritisiert wurde.

@Whoracle
Warum argumentierst du bei (Black) Metal zwar als extremes Beispiel mit einem Mord, stellst dann aber nicht folgerichtig bei Hip Hop/Rap die Rapper-Djihadis gegenüber?
Whoracle schrieb:Nein, die Frage ist, inwiefern Kunst überhaupt als Ursache dienen kann.
Kunst kann eine bestimmte Veranlagung oder Anfälligkeit durchaus negativ verstärken. Solange sich der Künstler vor solchen Irren distanziert, besteht für mich jedoch kein offensichtlicher Handlungsbedarf. Der Künstler muss sich vor sich selbst verantworten (oder vor dem Richter), nicht aus Pflicht zur moralischen Rechenschaft gegenüber der Gesellschaft, was zum einen sehr konformistisch klingt und sich zum anderen - je nach den moralischen Wertvorstellungen der Gesellschaft - zudem verherrend auswirken könnte, wenn man es implementieren würde.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:20
@Desaix
Desaix schrieb:Warum argumentierst du bei (Black) Metal zwar als extremes Beispiel mit einem Mord, stellst dann aber nicht folgerichtig bei Hip Hop/Rap die Rapper-Djihadis gegenüber?
Das nennt man Doppeloral.


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:31
@Desaix
Desaix schrieb:Warum argumentierst du bei (Black) Metal zwar als extremes Beispiel mit einem Mord, stellst dann aber nicht folgerichtig bei Hip Hop/Rap die Rapper-Djihadis gegenüber?
Ich habe mich doch überhaupt nicht positioniert, sondern lediglich Beispiele aufgeführt. Es ist auch nicht im geringsten der Punkt, welche Musikrichtung oder Kunstform schlimmer ist.
interrobang schrieb:Kann sie nicht. Wen jemand durch kunst etwas schlimmes macht wie nen amoklauf is der so oder so gestörrt.
Was ist bspw. mit Homophobie, Misanthropie, Sexualisierung?


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:32
@interrobang
interrobang schrieb:Das nennt man Doppeloral.
(oral, anal, egal...).

Topic:
@Whoracle

Man kann nicht alle und jede Kunst verteufeln. Es gab schon Künstler in der Vergangenheit die Drogen nahmen, herumhurten, cholerisch veranlagt waren, selbstzerstörerisch vorgingen, dem Alk verfallen waren. Ich bin mir sicher das es heutzutage auch diverse Künstler gibt die ähnlich drauf sind.
Man kann ihre jeweilige Kunst dementsprechend aber nicht verteufeln. Ein Gemälde von van Gogh ist nicht böse oder verleitet zur Selbstverletzung oder zu Alk nur weil es existiert und angeschaut wird von allen möglichen Leuten.
Ein Werk von Joan Miro verleitet nicht zu abstrusen Handlungen nur weil es existiert. So schräg es auch anmuten mag und Freiheiten zur persönlichen Interpretation lässt (ich denke da beispielsweise an die vielen Muster die ähnlichkeiten mit Muschis haben)


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:41
@Desaix

Nachtrag: Außerdem sind Tupac und Eminem im Startpost zum Thema Mord.

@slobber

Es geht mir auch weniger um die völlig abwegige Interpretation eines Werkes, sondern darum gewisse Werte zu propagieren und dass irgendjemand irgendetwas verteufeln soll, hat ja auch niemand gesagt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:41
@Whoracle
Whoracle schrieb:Was ist bspw. mit Homophobie, Misanthropie, Sexualisierung?
Was soll damit sein?

@slobber
Tja manche frauen haben grosse Münder.. *hust* ich kaufe ein m...


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:44
@interrobang
interrobang schrieb:macht wie nen amoklauf is der so oder so gestörrt.
Geh mal von einem weniger drastischen Beispiel aus. Oder sind die auch alle gestört?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:47
@Whoracle
Durch kunst kann keiner zu etwas getrieben werden was ihm nicht gefällt. Die anlagen sind schon vorher da.

Leute welche keine frauen mögen, homophob sind und auf gewalt dummheit und drogen stehen werden gangsterrap hören wen er ihnen halt gefällt. und wen nicht dan nicht.


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:48
@Whoracle

Und ein Korinthenkacker kann selbst in einem Werk von Miro eine Gefährdung erkennen wenn er nur will.
Auch ein gemaltes Bild kann dazu dienen etwas zu propagieren.

Ich schrieb irgendwo weit oben mal das es letztlich auf den Inhalt ankommt, darauf ob dadurch gewollt und aktiv etwas vermittelt wird und dieses unmissverständlich ausdrückt.
Und je nachdem obliegt es der Eigenverantwortung eines Jeden ob man solcherlei Inhalte an sich heranlässt bzw. sich davon beeinflussen und leiten lässt.

@interrobang
Ich kann Bananen quer essen :D (zumindest die Babybananen)


melden

Die Verantwortung der Kunst

06.03.2015 um 23:59
Es gibt auch weitaus merkwürdig sinnlosere Dinge die Kunst in Menschen auslösen kann, nämlich den Vandalismus.

Barnett Newmans Gemälde " Who is afraid of red yellow and blue III" wurde beispielsweise von einem Mann mit einem Messer aufgeschlitzt, weil er meinte sich an der modernen Kunst rächen zu müssen.
Nachdem er seine Strafe abgesessen hatte griff er sofort ein weiteres seiner Kunstwerke ebenfalls mit einem Messer an.

Ich finde ebenfalls, nicht nur, dass Künstler sich nicht nur nicht für so hässliche Aktionen zu verantworten haben sondern sogAr, dass man diese gar nicht dafür verantwortlich machen kann....für die Dummheit anderer.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verantwortung der Kunst

07.03.2015 um 00:00
@KoMaCoPy
Naja.. ob das Kunst is darüber kann man sich schon streiten... Ich finde so einem... Gemälde(?).. schadet das nicht den dadurch wird es erst interessant. :D


melden

Die Verantwortung der Kunst

07.03.2015 um 00:06
@interrobang

Genau das wollte ich damit eigentlich ausdrücken.
Denn für mich iz Newmans Kunst nicht so das wahre, auch wenns acheinbar viel mit Holocaust und wat weiss ich noch alles mithereininterpretiert und verbunden iz mit sehr persönlichen erlebnissen finde ich es zu primitiv und langweilig.

Newnan iz einfach jemand der Verstand hat sein künstlerisches Talentdefizit mit scheinklugem Gerede zu überdecken.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verantwortung der Kunst

07.03.2015 um 00:07
@KoMaCoPy
Na die Wahre kunst dabei is ja das die leute damit geld verdienen. :D


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt