Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

686 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Vergangenheit, Bockmist

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

04.04.2015 um 19:34
@Kc
Sowas ähnliches ist mir auch mal passiert. Ich bin normal Fahrrad gefahren, und will gerade in eine Kurve fahren, in die ich nicht einsehen kann, und da kommt mir meine Lehrerin (auf der gleichen Seite!) entgegen, fährt voll auf mich rein, fällt fast vom Fahrrad und beginnt dann noch, mich zu beschimpfen. Als ich dann meinte, dass ich ja auf der richtigen Seite gefahren bin und sie auf der falscheln Straßenseite gefahren ist, meinte sie dann nur noch, dass ich nicht frech werden solle und ist eiskalt aufgestiegen und weitergefahren.


melden
Anzeige

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

04.04.2015 um 19:39
@HereIAm12

Aus heutiger Sicht kann man sich fragen: Ist das einfach nur typisch Straßenverkehr?
Da ist ja auch jeder der Meinung, alles richtig zu machen und immer hat der andere Schuld.

Oder haben die Leute einfach eine blöde Persönlichkeit gehabt? Naja, Schwamm drüber, ist heute nicht mehr wichtig.


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

04.04.2015 um 23:48
Hab jetzt 6 Seiten mitgelesen und muss auch mal einen zum besten geben! Vermutlich nicht der einzige, aber der erste Streich von "Klein Thanor".

Ich war etwa 5-6 Jahre alt und spielte mit meinem großen Bruder (Fünf Jahre älter) und meinem Cousin (ein Jahr älter) im Sandhaufen. Meine Eltern hatten noch nicht so lange her ein Haus gebaut und dementsprechend war noch etwas Baustelle auf dem Grundstück... also ein Paradies für uns Kinder. Leider kam es damals öfter vor, dass mein lieber Bruder und mein Cousin (also die "großen") mich kleinen Pimpf nicht so gern mitspielen ließen. Außerdem ließ mein Bruder mich immer wissen, dass ich klein, blöd, dumm und so weiter bin, so auch an diesem Sommertag. Da ich aber einerseits der Meinung war, auch im Sand spielen zu dürfen, andererseits meinem Bruder aber physisch unterlegen war, reifte folgender Plan in meinem unschuldigem Kinderkopf: "Nimm einfach den Kinderspaten (damals war so etwas noch aus Metall statt aus Kunststoff!), drohe deinem Bruder damit und festige so deinen Anspruch auf ein Stück Sandhaufen".
Diese Vorgehensweise hat auch zu erst funktioniert. Mein Bruder rannte davon, mein Platz wäre frei gewesen und somit alles gut... hätte er bei seiner "Flucht" nicht angedroht, mich zu verpetzen!
Diese Drohung nahm ich nämlich zum Anlass, ihn zu verfolgen und mit besagtem Kinderspaten eine auf dem Kopf zu geben. Und ich gab und traf, was eine beachtliche Platzwunde am Kopf des gejagten hinterließ!
Selbst erschrocken von meinem Volltreffer, versteckte ich mich erst einmal und wartete ab, was den geschehen würde.
Es geschah nichts. Mich suchte niemand, kein Geschreie, gar nichts!
Nach einer mir nicht mehr bewussten Zeitspanne wagte ich mich aus meinem Versteck und die Reue trieb mich ins elterliche Wohnzimmer... wo neben meinem Bruder (auf der Couch liegend) und meinen Eltern auch mein Großvater und mein Onkel (beide Sanis) zu gegen waren. Als mein Vater mich sah, folgte die wohl ungewöhnlichste und dennoch wirkungsvollste Strafe, die man sich denken kann: Er nahm mich, ohne zu schimpfen, auf den Arm und zeigte mir die Platzwunde am Kopf meines Bruders...
Ich hab mich im Laufe meines Lebens noch oft und auch intensiv mit meinem Bruder gezofft und gefetzt... aber Spaten und ähnliches war seitdem für uns beide als Waffe Tabu.

Noch heute (~35 Jahre danach) kann ich mich an den Anblick der Wunde erinnern und danke meinem Vater, das er er so überlegt und "pädagogisch wertvoll" gehandelt hat.


Greetz, LordThanor


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 01:01
Also der Thread ist wirklich herrlich, da sind ein paar böse Jungs und Mädels auf Allmy :D
Aber ich bin natürlich auch kein Unschuldsengel, ich gebe mal ein paar Dinge von mir preis :P

Als ich so ca. 4 oder 5 war, hab ich meine ersten Erfahrungen mit Nagellack gemacht. (Mama hat natürlich lackiert, ich war kein geschicktes Kind ;) ) Ich war begeistert von der tollen rosa Farbe und hab mir gedacht warum man das denn nur auf den Nägeln haben sollte.
Also hab ich mir das Fläschchen geschnappt und unsere Möbel bemalt. Kasten, Stühle, Sofa..alles. Ich war zufrieden ich hab ja unser Zuhause verschönert. Gott sei Dank hat meine Mama das mit Humor genommen :D

Ein bisschen später, ich denke ich war da 7 oder 8, hat mir meine Oma erklärt, dass eine Mischung aus Ei und Milch gut für das Fell von Katzen ist. Als es dann wieder Schnitzel gab, durfte ich der Katze die Mischung bringen. Meine Oma hatte mir natürlich nicht gesagt wie ich der Katze die Milch geben sollte. Sie hat also von mir eine Milch-Ei Haarpackung bekommen. Ich hab sie wirklich überall damit eingerieben, das Fell sollte ja gleichmäßig glänzen.
Die Oma hat natürlich geschimpft, aber ich hab sie glaube ich nie wieder so viel lachen gesehen. :P

Da war ich etwas älter, 12 denke ich. Ich habe zum Geburtstag eine tolle neue Schaukel bekommen. Eine mit einem Klettergerüst dabei. Die wollte natürlich getestet werden also haben mein Cousin und ich uns abgewechselt. Ich war gerade voller Elan beim Schaukeln, er steht plötzlich vom Gerüst auf und krach - das ganze Ding fällt um und landet im Küchenfenster. Ich war zwar nicht schuld, mein Opa hatte vergessen das alles richtig zu verankeren aber Angst hatte ich trotzdem obs Ärger gibt.

Ein paar Lampen hab ich auch zerdeppert aber was richtig schlimmes hab ich meinen Eltern erspart :D


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 01:32
@laucott Meiner Familie zu vertrauen, immer Wert auf Ehrlichkeit gelegt zu haben und trotz aller Nackenschläge, anständig geblieben zu sein.... Am Ende wird man von der Familie verraten... so wars und ists bei mir....


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 01:35
@Schrotty

das tut mir wirklich sehr leid für dich..


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 01:37
@Lakatharina Dankeschön... seit einem JAhr bin ich nun endgültig allein, von Bruder und SChwester mußte ich mich lossagen, die waren einfach zu übel...


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 01:42
also ich find den thread richtig gut. Wenn ich jetzt nochmal so zurück denk kann ich mich mal erinnern das ich und meine mom nach dem mittagsessen noch über die schule redeten und ja hatte da auch manchmal probleme und dann haben wir noch ein bisschen rumgeblödelt und dann bin ich auf die idee gekommen friseur zu spielen und dann hab ich eine schere genommen und gesagt ich schneid dir die haare ab meine mutter nur so ja klar und dann hab ich ihr wirklich die haare angeschnitten da war sie nicht so begeistert hats dann aber mit humor genommen zum glück :D


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 07:40
@LordThanor

So etwas Ähnliches habe ich Omas Katze angetan.Ich habe ihr mit einer metallenen Sandschippe mächtig eine auf "die Zwölf" gegeben. Man, hat die einen Satz aus dem Küchenfenster gemacht, nachdem sie fast das ganze Geschirr , das zum Trocknen neben der Spüle stand, zerdeppert hatte!

Ich habe natürlich "Mohrli" die Schuld gegeben.Warum musste sie mir auch immer die ganze gezuckerte Dosenmilch wegsaufen?

Meine Mutter hat einmal ihre Lockenwickler gesucht. Gefunden hat sie die Dinger dann, fein säuberlich zerschnitten und aufgefädelt, als besonders "Schmuckstück" um meinen Hals gehängt.


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 10:04
LordThanor schrieb:Diese Drohung nahm ich nämlich zum Anlass, ihn zu verfolgen und mit besagtem Kinderspaten eine auf dem Kopf zu geben. Und ich gab und traf, was eine beachtliche Platzwunde am Kopf des gejagten hinterließ!
Auuutsch, aber andererseits wie soll man denn sonst als kleiner Pups Ansprüche anmelden:P:
Tolle Reaktion Deines Vaters:)


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 10:20
So spontan fallen mir auch noch 2 Geschichten ein.
Einmal wollte ich Friseur bei meiner Katze spielen und hab ich einfach mal mit der Schere die Tasthaare abgeschnitten :D Tut mir auch im Nachhinein total leid, sind aber wieder nachgewachsen :D

Die zweite Geschichte spielte sich ab, als ich 3 war. Zu der Zeit hatten wir noch Auslegware in meinem Zimmer. Zumindest war ich krank- Erkältung, Schnupfen und Husten. Der Hustensaft stand auf meinem Kindertisch zusammen mit einem Löffel. Und ich kam auf die "Superidee", den Hustensaft erst über meinem Tisch auszukippen und dann ihn dann, indem ich mit dem Löffel extrem schnell hin- und hergewischt habe (ich hoffe, man versteht, was ich meine :D) noch in meinem Zimmer zu "verteilen", da er dann durchs ganze Zimmer gespritzt ist.
Oh man, meine Eltern waren begeistert :D


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 10:31
Ein paar kleine Geschichten habe ich auch:

Wir haben uns früher immer Teddys geschnappt und sind ein paar Häuser weiter zum Vetter meiner besten Freundin gelaufen. Wir waren damals 10 oder 11 und er 6 oder 7 (genau weiß ich es nicht mehr), meine beste Freundin wusste immer dass er zur selben Uhrzeit Abends noch Fern sehen durfte und somit schlichen wir uns vors Wohnzimmerfenster und haben dort mit unseren Teddybären vorm Fenster gespielt, so dass er es sehen konnte.
Das hat ihm damals wahnsinnige Angst eingejagt und er hat geheult. Fanden wir sehr witzig und haben das sehr oft wiederholt. :D Bis wir irgendwann einmal erwischt wurden und uns beim Nachbarn in der Hecke versteckt haben. :D

Dann haben wir mit einer Schreibmaschine einer Familie aus unserer Straße einen Brief geschrieben und das war nicht sehr nett. Wir haben dieser Familie geschrieben, sie hätten eine Schreibmaschine gewonnen und sie müssten diese bei der Post abholen. Mit freundlichen Grüßen Walter Meyer (oder so ähnlich).
Diese Familie hatte kaum Geld, konnte ihre Kinder gerade mal so ernähren und sie freuten sich wahnsinnig darüber. Sind also sofort zur Post und da gab es dann auch noch einen Walter Meyer. :D

Telefonstreiche haben wir in Unmengen gemacht. Hauptlacher war immer: "Wir haben gehört sie haben eine Badewanne zu verkaufen? Ich habe gestern gebadet und dann so einen Fahren lassen in der Badewanne, dass die Badewanne zersprungen ist. Jetzt brauche ich eine Neue." Das Ganze haben wir auf Plattdeutsch dann am Telefon immer runtergelabert. :D Die Leute fanden es auch immer lustig. ;)
Nur mein Onkel nicht.. Der hatte irgendwann eine Rechnung über 150 DM, gab ja noch keine Flat. ;)

Ich wusste auch immer, dass mein Onkel oben in einem seiner ungenutzten Räume ganz viel Kleingeld sparte. Wenn wir uns dann etwas vom Laden holen wollten (Bonbons, was zu trinken), bin ich dann zu ihm nach oben und hab das Geld geklaut...

Letzter Streich, der mir so einfällt:
Ich war bei meiner besten Freundin und wir hatten langeweile. Ihr kam dann die Idee, dass wir uns als Einbrecher verkleiden könnten (ihre Eltern waren nicht da, die sollten dann denken ein Einbrecher wäre im Haus). Wir wollten es so machen: Mantel an, Mütze auf und da der Mantel uns viel zu groß war sollte ich meine beste Freundin auf die Schulter nehmen so dass wir wie ein großer Mann aussehen würden.
Haben wir nie geschafft, da ich meine Freundin nicht tragen konnte. :D
Stattdessen haben wir dann Kellogs und Tafelschokolade in die Mikrowelle gepackt und wollten daraus Schokocrossies machen. Danach stank die ganze Bude, weil wir alles völlig falsch eingestellt hatten und die Schokolade sah aus, als würde sie leben. :D

Ich bin dann schnell nach Hause (das hab ich gerne gemacht, wenn Ärger in der Luft lag) und sie durfte sich mit ihren Eltern allein abquälen.


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 10:32
Unser Junior hat auch mal einen kucken lassen, war der Meinung, nachts
noch ein Brötchen zu schmieren.
Naja, ich komme morgens ins Bad und dachte nur: Was wurde hier geschlachtet?
Da hat er sich in den Finger gesäbelt und weils weh tat, kräftig geschüttelt.
Zum Glück im Bad, aber das sah aus... :D


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 10:43
Schrotty schrieb:Meiner Familie zu vertrauen, immer Wert auf Ehrlichkeit gelegt zu haben und trotz aller Nackenschläge, anständig geblieben zu sein....
Hi mein Bester!
Das ist kein Bockmist deinerseits sondern der Deiner Verwandschaft! Sie sollten sich schämen.


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 10:45
HereIAm12 schrieb:Einmal wollte ich Friseur bei meiner Katze spielen und hab ich einfach mal mit der Schere die Tasthaare abgeschnitten
Ein Klassiker, wird immer wieder von den Lütten probiert:)


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 10:48
dog schrieb:Dann haben wir mit einer Schreibmaschine einer Familie aus unserer Straße einen Brief geschrieben und das war nicht sehr nett. Wir haben dieser Familie geschrieben, sie hätten eine Schreibmaschine gewonnen und sie müssten diese bei der Post abholen. Mit freundlichen Grüßen Walter Meyer (oder so ähnlich).
Diese Familie hatte kaum Geld, konnte ihre Kinder gerade mal so ernähren und sie freuten sich wahnsinnig darüber. Sind also sofort zur Post und da gab es dann auch noch einen Walter Meyer.
Voooolll gemein, aber auch irgendwie saulustig... :P:


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 10:51
@laucott
Ich schwanke auch heute noch zwischen grinsen und denken: Des war nicht nett ;) :D


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 11:40
Kann ich gar nicht alles schreiben. Dagegen ist das, was ich hier so gelesen hab harmloser Kickifatz. :D

Was mir grad alles einfällt... :} Ich war Michel aus Lönneberga. Klingelstreiche waren wohl das Harmloseste.

...Ich hab mal eine dicke Frau in Todesangst versetzt, die tatsächlich dachte, ich wollte sie im Wald erschießen und geflüchtet ist...
...eines Tages kam die Polizei, weil sich eine unserer Geschichten rumgesprochen hatte...
...einen verrückten Professor in den Wahnsinn getrieben... :}
...einen verrückten Priester in den Wahnsinn getrieben...
...Häuser mit Eiern, Dreck und Blaubeeren dekoriert, Klingelleitungen durchgeschnitten...
...Feuerchen gemacht, wo man es nicht macht...
...auf ner Nachtwanderung hab ich ne Gruselgeschichte erzählt, sodass einige Kinder bis wir den Wald verlassen hatten, nicht mehr zu weinen aufgehört haben...
...Kleber auf Stühlen verteilt, um auf den in Filmen propagierten Festkleb-Effekt zu warten...
...Briefkästen gesprengt...
...in Keller eingestiegen...
...an Autoauspuffen "herumgewerkelt"...
...Tiere "in die Freiheit" entlassen...
...einen Förster in die Verwirrung getrieben...
...meiner Nachbarin ein Gespenst vorgespielt...
...manche Menschen dachten sogar, sie hätten Halluzinationen und würden Stimmen hören... :} :} :}
...wir wurden so manches Mal von "aufgebrachten Bürgern" mit Besen, Hacken und anderen Utensilien über Stock und Stein verfolgt und ich hab manch geschmissenen Schuh einstecken müssen...


Den Rest verschweig ich, sonst steht die Polizei nochmal vor der Tür :} Und ich verletze euren "guten Geschmack". Sicher hab ich auch Manches schon vergessen. Eine grandiose Kindheit!

Heute bin ich braver.


melden

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 11:46
@41026061_

Deine Kindheit liest sich ähnlich an, Visel. Ich schwelge gerade in Erinnerungen. :D


melden
Anzeige

Der größte Bockmist, den Ihr Euch als Kind geleistet habt

05.04.2015 um 11:50
@Gibson

Du erinnerst mich an einen alten Freund. :Y: Dieser war auch so ein Frechdachs. :D


melden
396 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Punk in der DDR27 Beiträge