Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

127 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:36
@libertarian
libertarian schrieb:Imam Muslim führte einen Hadith von Propheten (sav) an, den Anas (r.a.)überlieferte:" Die Anhänger von Dajjal werden 70.000 Juden aus Isfahan sein. Sie werdenschwere, gestreifte Kleidung tragen." Nr. 5237.
So, wenn ich das google, kommt bei mir
Jabir. b. Abdullah reported Allah's Messenger (may peace be upon him) as saying: Do not walk in one sandal and do not wrap the lower garment round your knees and do not eat with your left hand and do not wrap yourself completely leaving no room for the arms (to draw out) and do not place one of your feet upon the other while lying on your back.
Jabir. b. Abdullah reported Allah's Messenger (may peace be upon him) as saying: Do not walk in one sandal and do not wrap the lower garment round your knees and do not eat with your left hand and do not wrap yourself completely leaving no room for the arms (to draw out) and do not place one of your feet upon the other while lying on your back.
libertarian schrieb:In der Überlieferung von ImamAhmad heisst es '70.000 Juden, die Kronen tragen werden" Nr. 12865
Google ich das, wird mir gesagt, dass der Herr nur 4400 Hadithe verfasst hat und nicht 12865.
Du postest nie Links, was schon mehr als merkwürdig ist. Wo kommt das also her?

edit: Den Rest überprüfe ich nicht, das wird sich ähnlich verhalten.


melden
Anzeige

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:38
@Roydiga
Roydiga schrieb:Du kannst doch nicht Begebenheiten vor Jahrhunderten nehmen und sie so oberflächlich so verallgemeinern.
Andere Frage:

Ist es "Schutzgelderpressung", dass du Steuern zahlst und der Staat dich durch Polizei, Gesetzgebung etc. "schützt" und dir ein einigermaßen sicheres Leben ermöglicht?
Ich hab damit nicht angefangen. Ein anderer User meinte, dass Juden problemlos unter muslimischer Herrschaft leben konnten, weil sie Schutzbefohlene gewesen wären.
Richtig ist allerdings, dass die sich den Schutz erkaufen mussten und zwar WEIL sie Juden waren!

Nicht, weil sie einfach Staatsbürger mit allen Rechten und Pflichten waren! Und von Freiwilligkeit konnte auch keine Rede sein.

Schutzgelderpressung eben.

Hier liegt auch der Unterschied zu den Verhältnissen im modernen, deutschen Staat.
Hier zahlen ALLE Staatsbürger gemeinsam ihren Anteil Steuern.
Es muss niemand zahlen, weil er Jude, Muslim oder Christ ist. Oder Türke, Afghane oder Chinese.

Das ist keine Schutzgelderpressung, sondern eine gemeinsame und freiwillige Geldleistung für Leistungen der Gemeinschaft, die ALLEN gleichermaßen nutzt, im Gegensatz zu der Dhimma-Geschichte.

Juden mussten eine SONDERSTEUER zahlen ob ihres Glaubens.


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:39
@Kc

Mussten Juden im römischen Reich genauso und was soll das jetzt alles Aussagen?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:41
@Fierna
Die Zählung ist von Sammlung zu Sammlung unterschiedlich. Die Ahadith habe ich sogar aus Allmystery entnommen. Thread "Wer ist der Antichrist, Seite 5". Diese Ahadith findest du aber in sehr vielen islamischen Seiten, Foren und Hadith-Sammlungen. Das kannst du googlen und du wirst sicher fündig. Schau einfach etwa "Masih Dajjal Juden" oder mit Israel vermengt und so weiter. Zu den vielen Juden aus Isfahan gibt es wirklich dutzende unterschiedliche Überlieferungen, gilt also mehr oder weniger als authentisch.

Das andere stammt hiervon:

http://www.tauhid.net/antichrist.html

Bei dieser Seite findest du, wenn du noch weitere Artikel untersuchst, ebenfalls ähnliche Ahadith und dass und wie es alles mit Israel und dem Judentum und übrigens auch der Kabbalah zusammenhängt. Ich habe sie nicht gepostet, da ich nicht weiss, ob das hier erlaubt ist, schließlich wird hier eine zionistisch-kabbalistisch-jüdische Weltverschwörung vertreten und lauter so ein Zeug, die Scharia befürwortet und so weiter.


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:50
@libertarian

Großes Kino.
Die Vorgängerorganisation der Islamistengruppe Tauhid Germany ist seit 2012 verboten. Doch die Mitglieder warben weiter für den Dschihad in Syrien und im Irak. Jetzt sind die Sicherheitsbehörden abermals eingeschritten.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/thomas-de-maiziere-verbietet-islamistische-tauhid-germany-13507041.html

Wenn du dich bei irgendwelchen Islamisten informierst und in Foren, wundert mich das alles nicht.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:50
@Roydiga
Wo sage ich, dass Antisemitismus seinen Ursprung im Islam hätte? Den gibt es auch ohne Islam. Ich sage nur, dass sogenannt antisemitisches Gedankengut sich direkt aus islamischen Quellen, Quran und Sunnah, herleiten kann. Wie genannt bezieht sich die Endzeit auf den Endkampf mit den Juden, und die Endzeit würde durch jüdische Kräfte eingeleitet. Im Quran finden sich ein Haufen Aussagen über Juden, die mit denen der Nazis sich wirklich strukturell gleichen, wie dass sie listig seien, "Sie verdrehen die Worte der Schrift, nachdem sie an ihrer richtigen Stelle waren", dass sie verflucht seien dafür etwa, dass sie behaupteten, Jesus ermordet zu haben und so weiter und so weiter. Mohammed oder seine Mitstreiter nannten die Juden "Affen und Schweine" etwa und er kämpfte gegen viele von ihnen.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:51
@Fierna
Es handelt sich dabei wohl nicht um die selbe Gruppe. Tauhid.net ist klar gegen den IS. Der IS wird hier selbst als Teil eben jener Verschwörung gesehen. Im Zohar steht übrigens, dass der Islam sich vor der Endzeit erneut versammeln würde gegen die gesamte Welt zu kämpfen, um sie zu erobern. Auch steht dort, dass er den Globus umspannen würde. Ich kenne mich aber genauer auch nicht so wirklich damit aus, da ich den Zohar nicht so gut kenne, auch wenn ich Kabbalah studiere.


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:52
@libertarian

Also erstens findet sich das alles exakt so auch in der Bibel und zweitens hätte ich hierfür dann doch gerne einen Beleg:
libertarian schrieb:Mohammed oder seine Mitstreiter nannten die Juden "Affen und Schweine"


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 22:58
@libertarian

Doch, das ist exakt derselbe Verein.

http://www.dw.de/razzia-bei-verbotenem-dschihadisten-verein/a-18343078


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 23:01
@Fierna
Das glaube ich weniger. Wie gesagt, da wird nicht für den IS geworben, im Gegenteil der IS abgelehnt. Die Seite befürwortet klar die Scharia und alles drum und dran. Klar, wenn man sich streng an den Koran halten will, wie ich meine. Aber schau dich dort um, da wird der IS abgelehnt und ebenfalls der derzeitige Zwist von Sunniten und Schiiten. Die meisten islamischen Netzwerke nennen sich Tauhid, da der Tauhid nunmal die islamische Grundlehre ist. Wahhabiten auch nennen sich kaum selbst Wahhabiten, sondern haben ebenfalls irgendwas mit Tauhid im Namen.

@Roydiga
Einen Moment. Aber warum sucht ihr eigentlich nie selber?


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 23:04
@libertarian

Wenn du den Link anklicken würdest, ist da sogar ein Screenshot von der Seite...


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 23:07
@Roydiga
Ok, wie du haben wolltest. Das hier ist ein exil-iranisches Forum, und da hat ein User die dazugehörigen Seiten vom originalen "Ibn Ishaq - Das Leben des Propheten" reingescannt, wo das genannt wird. Dies ist die berüchtigte Biographie von Mohammed, weithin anerkannt, in deutscher Übersetzung. Ihre Wortlaute finden sich so auch in vielen anderen Ahadith, und sie ist Vorlage für die anderen Biografien über Mohammed. Hier:

http://iran-now.net/forum/viewtopic.php?t=92176

@Fierna
Ok, warte, ich musste erst eine Aufgabe für @Roydiga übernehmen.


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 23:11
@libertarian

Also die Quellen, die ich dazu finde, darf man hier allesamt nicht posten, alle anderen Quellen erklären durchaus, was damit gemeint ist, aber Pi-News und Co stürzen sich auf die Aussagen, wie Motten aufs Licht.


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 23:25
@Roydiga

Das ist nicht nur das, Gernot Rotter würde sich im Grabe umdrehen, wenn er hören würde, was hier mit seiner Übersetzung gemacht wird.
Aber es gab doch das Goldene Zeitalter des Islam, als in Spanien Muslime und Christen friedlich zusammenlebten.

E. R .: Das ist eine Geschichtslüge. Es hat dieses Zeitalter nie gegeben.
G. R .: Willst du bestreiten, dass das 800 Jahre funktioniert hat?
E. R .: Es gab während der arabischen Epoche in Spanien permanent Christenverfolgungen.
G. R .: Aber Judenverfolgungen wie gleichzeitig im christlichen Europa hat es ja wohl nicht gegeben. In der Inquisition sind nicht nur Muslime getötet und verfolgt worden, sondern alle Juden gleich mit.
E. R .: Die zweite Lüge ist, dass die Christen mit Kreuzzügen den Hass gesät hätten. Es war umgekehrt. Als die Muslime 638 Jerusalem eroberten, war das eine christliche Stadt. Der Kreuzzug 1099 war die Reaktion auf den Einfall der Türken in den Nahen Osten. Es galt, die dortigen Christen zu beschützen und die Grabeskirche Jesu in Jerusalem vor einer weiteren Schändung zu bewahren. Von den Angriffskriegen der Türken gegen das Heilige Römische Reich Deutscher Nation will ich gar nicht sprechen. Das Ziel, das die Sultane ausgegeben hatten, war die imperiale Ausdehnung des Islam.
G. R.: Jetzt näherst du dich aber sehr dem Geschichtsverständnis von Bush junior. Der hat auch gesagt, wir brauchen einen neuen Kreuzzug. Und die Eroberungszüge des christlichen Großbritanniens nach Indien waren nicht imperial?
http://www.stern.de/politik/deutschland/islam-die-ruesten-fuer-die-islamisierung-unsinn-591361.html


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 23:32
@Fierna
Ok, habe ich gesehen. Aus deinem Link:

Mit ihrer Propaganda ziele die nun verbotene Vereinigung auf Jugendliche, sagte de Maizière weiter. Sie sollten dazu gebracht werden, für terroristische Organisationen wie den "Islamischen Staat" in Syrien oder im Irak zu kämpfen. Die Schwerpunkte von "Tauhid Germany" lägen auf der Gefangenbetreuung und Missionierung junger Menschen. "Das können und wollen wir in unserem Land nicht dulden." Hier müsse der Staat "hart und unmissverständlich" eingreifen, sagte der Bundesinnenminister weiter.

Dem kann ich so nicht zustimmen. Siehe:

http://www.tauhid.net/ISIS.html

Da wird sogar der berüchtigte Brief gegen den IS von diversen Gelehrten ins Feld geführt. Meiner Meinung nach kann man gegen den Brief und das, was da steht, argumentieren. Aber hier wird eben gegen den IS, nicht für ihn argumentiert. Vielleicht sind sie für andere dschihadistische Vereinigungen, die dort unten kämpfen, aber für den IS wohl kaum.

@Fierna
@Roydiga
Zum Anderen. Ich kenne den G.R nicht. Er scheint Islam-Sympathisant zu sein und ihn weichzuspülen, wie so mancher auch hier. Aber seht, selbst seine Übersetzung ist schonungslos offen, was das angeht. Das ist doch gerade ein Argument für die Übersetzung.


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

03.05.2015 um 23:48
@libertarian

Nein, das ist kein Argument für gar nichts. Sämtliche Historiker, Islamwissenschaftler und Quellen, die ich hier aufgeführt habe, geben dir Unrecht. Wenn du dagegen Leute für vertrauenswürdiger hälst, die irgendwelche Hadithen erfinden, den IS für Mossad-Agenten halten und gegen die gesetzlich vorgegangen wird, kann ich dir sowieso nicht weiterhelfen.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 00:05
@Fierna
Sorry, aber was du redest, stimmt schlicht nicht. Ich habe die Fakten hier auch genannt und sehe in weiterer Diskussion diesbezüglich auch keinen Sinn. Die Ahadith sind auch nicht erfunden, sondern du kannst sie alle selbst in den entsprechenden Ahadith-Werken nachlesen. Ich werde euch diese Arbeit aber nicht mehr abnehmen, da "Es kann nicht sein, was nicht sein darf" wohl hier für euch gilt und es euch egal wäre, wie viele Quellen ich hier noch verlinken würde. Auch ist es doch egal, ob diese Seite als sonstwas gilt. Tatsache ist, dass die meisten dieser Ahadith Sahih sind, und dass sie gerade auch in der islamischen Welt angeführt werden und dass wir etwa mit dem Iran einen ganzen islamischen Staatsapparat haben, der in diese Richtung argumentiert. Die These, dass der Antisemitismus einfach total aus dem Westen übernommen worden sei und keine Anknüpfungspunkte in den islamischen Quellen hätte, lässt sich einfach nicht aufrechterhalten und mag nur bestimmten politischen Weltbildern dienlich sein. Ich lasse mich durch autoritative Argumente nicht beeindrucken, nicht durch Diskreditierung von Quellen. Ich persönlich habe mich mit der Materie befasst und möchte gerne das Thema Islam hier mal allgemein ad acta legen. Jeder wird für sich selbst das finden, was er braucht.

Hier ist das al-Bayan (Eine Hadith-Sammlung von Sahih-Muslim) abgedruckt. Sie findet sich auch auf Koran-Suren.de (Hießt die Seite so?) und so weiter und so weiter.

http://islamische-datenbank.de/option,com_bayan/action,viewhadith/chapterno,53/min,10/show,10/

Da sind wieder die Ahadith über die Juden. Wie gesagt, ihr werdet diese Ahadith hier, die ich nannte, in den unterschiedlichsten islamischen Seiten wiederfinden, seien sie deutsch oder englisch. Die Nummern sind nur oft unterschiedlich, da sich verschiedene Sammlungen und verschiedene Ordnungen dieser finden, auch wenn sie von der selben Person verfasst wurden.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 00:25
Für alle jene, die noch offen sind, die sollten das hier lesen: (Der Hadith von Anas, wonach es um die Juden aus Isfahan geht.)

http://www.hausderwahrheit.net/forum/viewtopic.php?f=21&t=1108
http://www.ahlu-sunnah.com/threads/47307-Wo-wird-der-Dajjal-auftreten
http://www.diewahrereligion.eu/fatwah/?p=572


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 00:32
Wie kann man denn so die Sachlage verdrehen?
libertarian schrieb:Die Ahadith sind auch nicht erfunden, sondern du kannst sie alle selbst in den entsprechenden Ahadith-Werken nachlesen.
Nein, das kann ich nicht. Ich habe dir oben zitiert, was dabei rauskommt.
libertarian schrieb:"Es kann nicht sein, was nicht sein darf" wohl hier für euch gilt und es euch egal wäre, wie viele Quellen ich hier noch verlinken würde.
Du hast keine einzige Quelle verlinkt außer dieser vollkommen fragwürdigen Seite und Gernot Rotter, der dir in jeder Hinsicht widersprechen würde. Und das vermutlich aus gutem Grund.
libertarian schrieb:Ich lasse mich durch autoritative Argumente nicht beeindrucken, nicht durch Diskreditierung von Quellen.
Wo kämen wir da auch hin, wenn wir irgendwelchen Wissenschaftlern vertrauen, wenn wir uns doch unsere Informationen aus irgendwelchen Foren nehmen können (wie du ja wieder eindrucksvoll beweist) und wir uns bei Antisemiten darüber informieren können, dass sie Antisemiten sind?

Wikipedia: Zirkelschluss
Wikipedia: Bestätigungsfehler


melden
Anzeige
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 00:39
@libertarian
Du solltest deine Quellen mal prüfen. Bei "diewahrereligion" ist auf der Sartseite bereits ein Video vom Salafistenspinner Abou Nagie.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gefühle32 Beiträge