Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball - Erfahrungen?

7 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Fußball, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball - Erfahrungen?

26.04.2015 um 18:01
Jeder, der sich schon einmal im Bereich des Amateurfußballs bewegt hat weiss:

Gerade die unteren Ligen ziehen leider nicht unbedingt nur die kultiviertesten Personen an.
Ob von Spielern, Trainern, Fans oder Vereinsfunktionären, von allen Seiten gab es schon rassistische und (fremden)feindliche Ausbrüche.
Manche mehr, manche weniger geahndet. Zum Teil führten diese Ausbrüche auch schon dazu, dass Spieler, Trainer und Vereinsfunktionäre ihre Tätigkeiten niederlegten, aus Protest oder gar aus Angst.

Täter- und Opferrollen sind keineswegs eindeutig verteilt - denkt man zunächst vielleicht spontan an blöde Affenlaute oder ,,Kanake"-Rufe von deutschstämmigen Tätern, so gibt es auch große Beleidigungen und Aggressionen von ausländischstämmigen Tätern gegenüber einer unliebsamen Ethnie/Nationalität oder Deutschen.

Daher habe ich übrigens auch das ,,Fremden" eingeklammert ;)

Regelmäßig gibt es beispielsweise Zusammenstöße in den größeren Städten, wie Hamburg, wenn türkische und kurdische Mannschaften aufeinandertreffen.

Habt ihr auch schon derartige Dinge persönlich erlebt? Wie sind eure Erfahrungen?
Welche Möglichkeiten bestehen, gegen Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball vorzugehen?


melden

Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball - Erfahrungen?

26.04.2015 um 18:13
Naja, wenn man nicht mit sportlichen Leistungen auffällt, dann eben mit fremdenfeindlichen Parolen - damit schafft man es auch schon mal auf die Titelseite.


melden

Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball - Erfahrungen?

26.04.2015 um 18:19
@Kc

Ich bin vor ca. 20 Jahren fast regelmässig zum Fussball schauen in den unteren Ligen gegangen. Es war damals teils noch gemütlich und nicht gar so hektisch. Man traf sich Sonntags, auch mal zum Bierchen und wenn die eigene Mannschaft verlor nahms man sportlich. Mit zunehmender Aggressivität sowohl von Deutschen als auch von ausländischen Fussballfanatikern oder solchen die Fussball als Plattform für ihren aggressieven Blödsinn benutzen, geh ich nicht mehr hin.


melden

Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball - Erfahrungen?

26.04.2015 um 19:55
Ich habe diese Seite gefunden.

http://www.deutschlandradiokultur.de/antisemitismus-im-fussball-klischees-in-der-kurve.966.de.html?dram:article_id=308164


melden

Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball - Erfahrungen?

26.04.2015 um 21:19
@Kc
was unterscheidet denn das Vorgehen gegen Rassismus beim Amateurfussball gegenüber sonstigem Fussball oder überhaupt? Verstehe ich nicht


melden

Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball - Erfahrungen?

27.04.2015 um 11:42
@Tussinelda

Es ist ganz einfach eine Eingrenzung des Diskussionsthemas.

Genauso, wie du schreiben könntest:,,Wir findet ihr deutsche Rindersteaks?"
Dann geht es halt nur um deutsche Rindersteaks, auch wenn es noch aus vielen anderen Ländern welche gibt.


melden

Rassismus und (Fremden)Feindlichkeit im Amateurfußball - Erfahrungen?

27.04.2015 um 13:36
Der Beitrag ist zwar schon ein paar Jahre alt - inzwischen ist meine Tochter 15, aber er passt zum Thema:

Am Wochenende war meine Tochter (9 Jahre) mit ihrer Mannschaft bei einem Fussballturnier in einer Halle.
Die Mannschaften waren aus DK und D, jeweils mit durchaus gemischten "Migrationshintergründen".
In der Mannschaft meiner Tochter spielen Jungs und Mädchen mit Vorfahren aus Deutschland, Dänemark, der Türkei, aus Armenien, aus Russland, aus Vietnam und aus Polen. Die anderen Teams waren ebenso "bunt".
Sowohl Eltern als auch Kinder verstanden sich prima. Mütter mit Kopftuch standen neben rastabezopften Schwarzen und verkauften belegte Brötchen und Hotdogs. Lediglich bei der Wurst wurde unterschieden nach Schwein und Geflügel.
Angefeuert wurden die Kinder in ziemlich vielen Sprachen - ebenso, wie die Trainer in ziemlich vielen Sprachen fluchten.

PS: Wie werden eigentlich aus diesen niedlichen Knuddelkindern später grosse (rassistische) Arschlöcher?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten
Menschen, 127 Beiträge, am 05.05.2015 von kofi
Kc am 26.04.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
127
am 05.05.2015 »
von kofi
Menschen: Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?
Menschen, 4.206 Beiträge, am 01.04.2021 von Rambaldi
aero am 09.05.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 216 217 218 219
4.206
am 01.04.2021 »
Menschen: Nerven euch die Ausländer in Deutschland?
Menschen, 7.213 Beiträge, am 16.08.2020 von Goldboy
one-8-seven am 19.09.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 355 356 357 358
7.213
am 16.08.2020 »
Menschen: "Kulturelle Aneignung" vs. "Ethnopluralismus"
Menschen, 364 Beiträge, am 05.06.2020 von Groucho
interrobang am 27.02.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
364
am 05.06.2020 »
Menschen: Warum der Hass gegen Frauenfussball?
Menschen, 460 Beiträge, am 25.07.2019 von Jebneet
Hayura am 11.06.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
460
am 25.07.2019 »