Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

127 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 00:47
@nananaBatman
Ist doch nicht so wichtig, ob da der Nagie ist. Wichtig sind die Ahadith. Ich habe selbst das al-Bayan hier gepostet, eine Mischung aus Sahih-Bukhari und Sahih-Muslim, (Etwas weiter unten da ist das mit den Juden), wer wissen will, was Sahih ist und was das al-Bayan (Eine Sammlung von Muslim und Bukhari zusammengemischt), der kann googeln und sich selbst auf die Suche machen, und da wird es ebenfalls klar genannt. Auch ist HausderWarheit eher moderat, wenn man so will. Du findest diese Ahadith auch dort. Ebenfalls bei der Seite über die Fatwas, die sehr professionell ist. Wer erkennen kann, der wird es auch erkennen.


melden
Anzeige

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 01:05
@libertarian
Ibn Kathīr sagte: „Dieses Tier wird am Ende der Zeit erscheinen, wenn die Menschen verdorben sind, die Befehle vernachlässigt und die wahre Religion verändert haben. Dann wird Allāh ihnen ein Tier aus der Erde hervorbringen.“ (Tafsīr ibn Kathīr, 3/375). <- Quelle

Es wurde von Abu Umāmah berichtet, dass der Prophet (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Das Tier wird erscheinen und die Menschen auf ihre Nasen schlagen. Dann wird ihre Anzahl (d. h. derjenigen, deren Nasen markiert wurden) unter euch ansteigen, bis ein Mann ein Kamel kauft und sie werden sagen: `Von wem hast du es gekauft?` Er wird antworten: `Ich kaufte es von einem derjenigen mit einem Zeichen auf der Nase.`“ (Ahmad #21805; von Scheikh al-Albāni in al-Silsilah al-Sahīhah, #322, als sahīh klassifiziert). <- Quelle

Dass es die Menschen auf ihre Nasen schlagen wird bedeutet, dass es sie an den Nasen markieren wird, und es wird ein Zeichen für die Gläubigen geben und eines für die Kuffār.

Es wurde von Abu Hurayrah berichtet, dass der Prophet (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Es gibt drei Zeichen, durch die, wenn sie erscheinen, es einem Menschen nichts nutzen wird zu glauben, wenn er nicht vorher schon glaubte, und er wird auch nichts Gutes durch seinen Glauben erwerben (indem er rechtschaffene Taten verrichtet): Der Sonnenaufgang im Westen, der Dajjāl und das Biest der Erde (vgl. 6:158).“ (Muslim #158). <- Quelle

Die Anhänger des Dajjāl, wenn er erscheint

Es wurde von Anas ibn Mālik berichtet, dass der Gesandte Allāhs (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „70.000 der Juden von Isfahān mit langen Mänteln werden dem Dajjāl folgen.“ <- nichts...wirklich gar nichts
edit: Es ist mir im Endeffekt jetzt auch zu blöd, informier du dich weiter bei Salafisten und Islamisten über den Islam. Ich hoffe @Kc guckt hier über die Links drüber.


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 01:13
@libertarian
Ich habe nicht viel Ahnung vom Islam, ich lese hier nur bei den Themen dazu gerne mit, weil ich es interessant finde und manche wirklich Ahnung haben.
Aber schreib wenigstens eine Art Warnung dazu, wenn du Salafisten Seiten verlinkst....


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 01:58
@nananaBatman
@Fierna
Das stammt aus Muslim Nr. 7034. Hier in einer schiitischen Seite wurde das kritisch erörtert, da dieser Hadith (Sahih Muslim ist sunnitischer Hadith) oft gegen Schiiten verwandt wird.

Hadith - Muslim #7034, Narrated Anas ibn Malik

Also von Imam Muslim, also Sahih-Muslim, der das von Malik ibn Anas übernommen und weiterberichtet hat.

(Schiitisches Forum, wenn auch auf Englisch)
http://www.shiachat.com/forum/topic/234995703-dajjal-will-lead-70000-jews-from-isfahan/

Aber klar, jetzt gegen die anderen Links vorgehen wollen, obwohl dort eben die Ahadith auch genannt werden, die angeblich doch nur sich dieser eine Allmy-User aus den Fingern gesaugt haben soll.

Es gibt unterschiedliche Hadith-Sammlungen. So gibt es etwa jemanden, der Ahadith gesammelt hat, sagen wir den Malik ibn Anas. Sagen wir, er hat eine bestimmte Anzahl gesammelt, genauso wie etwa ein Ahmad. Aber diese Überlieferer wiederum können sich in Hadith-Werken befinden, die außer diesen noch viel mehr andere Überlieferer in ein einziges Hadith-Werk packen, und so kommen mitunter unterschiedliche Gesamt-Nummern heraus. Genauso kann es sein, dass diese ihre eigenen Hadith-Werke haben, aber dann trotzdem noch etwa Ahadith von diesen bei Iman Muslim oder Iman Bukhari gesammelt sind. Der Hadith über die Juden aus Isfahan (Iran) ist übrigens mehrfach in unterschiedlichen Details überliefert. Wir haben es aber immer so, dass es 70.000 Juden seien, diese würden mit dem Dajjal erscheinen, der scheinbar aus ihrer Mitte stamme. Klar, wie auch er aus dem Geschlecht David stammen müsste, und das ist der königliche Same der Juden; darum tragen sie Kronen, könnte man sagen. Also versuchen wir das mal übersichtlich zu gestalten:

(Malik berichtet) "Dadschal wird unter den Juden aus Isfahan hervorgehen. Mit ihm werden 70.000 Juden
sein, die Kronen tragen werden"
(Malik berichtet) "Die Anhänger von Dadschal werden 70.000 Juden aus Isfahan sein. Sie werden schwere, gestreifte Kleidung tragen.“
(Malik berichtet) "Die Anhänger von Dadschal werden 70.000 Juden sein, die mit langen schwarzen Mänteln kommen."

Siehe man auch:
http://diewahrheitdesislam.de.tl/Der-Dadschal--k1-Antichrist-k2-.htm

Die werden also von Sahih-Muslim genannt, geht man hiernach. Und die stammen, wie oft noch, nicht von sogenannten Islamisten, sondern aus Hadith-Werken, die allgemein anerkannt sind. Dass sich Juden am Ende aller Tage etwa hinter einem Stein verstecken würden und der Krieg gegen sie sei. Siehe man al-Bayan, welches auch schon auf der islamischen Datenbank vor einer Seite genannt wurde:

http://www.koransuren.de/albayan/albayan.html


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 02:55
@Kc
@nananaBatman
@Fierna
@Roydiga

Seht, ich mag euch das nochmal ganz schnell verdeutlichen, die Problematik mit den Nummern. Kurz darauf eingegangen bin ich schon oben, wie ihr saht. Aber ich möchte das hier mal anhand der Hadith-Sammlung al-Bayan nochmal genauer zeigen, da ich sie aktuell in zwei Versionen zur Hand habe. Wie also oben schon genannt, kann man oft mit den Nummern, die die Leute aus diversen Hadith-Werken nehmen, so an und für sich nichts anfangen. Und das sogar selbst dann, wenn noch das konkrete Hadith-Werk selbst genannt wird. Denn im Internet finden sich oft nur unvollständige Ausgaben oder Ausgaben, die eben sehr abweichen können, obwohl es das selbe Hadith-Werk ist. Also zeigen wir es mal.

Die islamische Datenbank nummeriert die Ahadith nach dem arabischen Original-Werken, also nicht nach den etwa 1700 Ahadith, die im al-Bayan gesammelt sind, sondern nach Original-Bukhari. Sie schreibt:

Al-Bayan: - Über 1700 ausgewählte Hadithe aus dem Sahih-Werk von Imam Muslim (rA) und Imam Bucharyy (rA). Die hier angegebene Hadithnummer entspricht der Sammlung von Imam Muslim aus dem arabischen Original.

Und so haben wir hier folgende Hadith-Nummern für folgende Ahadith:

Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Ihr werdet gegen die Juden solange kämpfen und sie töten, bis der Stein sagt: „O Muslim, dieser ist ein Jude, so komm und töte ihn.““

[Sahih Muslim Nr. 5200 (im arabischen)]


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde wird nicht eintreten, bis die Muslime gegen die Juden solange kämpfen und sie töten und sich der Jude hinter einem Stein und einem Baum verstecken wird. Da sagt der Stein oder der Baum: „O Muslim! O Diener Allahs! Dieser ist ein Jude hinter mir, so komm und töte ihn!“ Der einzige Baum, der das nicht macht, ist Al-Gharqad, denn er gehört zu den Bäumen der Juden.“

[Sahih Muslim Nr. 5203 (im arabischen)]


Diese Ahadith finden sich hier:

http://islamische-datenbank.de/option,com_bayan/action,viewhadith/chapterno,53/min,10/show,10/

Hingegen aber nun Koransuren.de, welche ebenfalls das al-Bayan bei sich hat. Aber es zählt die Ahadith anders, und zwar die selben. Es zählt von 1-1712 und geht nicht nach den arabischen Original-Werken, aus denen sich das al-Bayan zusammengemischt hat und die weit über die 1712 Ahadith vom al-Bayan hinausgehen. Koransuren.de schreibt zum al-Bayan:

alBayan ist eine Sammlung der Aussagen und Taten des Propheten Mohammeds, auch bekannt als seine Sunnah. Die alBayan-Sammlung enthält mehr als 1700 Ahadith aus den authentischen Hadith-Werken Sahih Bukhari und Sahih Muslim.

1659`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Ihr werdet gegen die Juden solange kämpfen und sie töten, bis der Stein sagt: (O Muslim, dieser ist ein Jude, so komm und töte ihn.)
(al-Bayan Nr. 1659)
1660 Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Die Stunde wird nicht kommen, bis die Muslime gegen die Juden solange kämpfen und sie töten, bis sich der Jude hinter dem Stein und dem Baum versteckt. Da sagt der Stein oder der Baum: (O Muslim! O Diener Allahs! Dieser ist ein Jude hinter mir, so komm und töte ihn! Ausser dem Ghargad, denn er gehört zu den Bäumen der Juden.
(al-Bayan Nr. 1660)


Zu finden hier:

http://www.koransuren.de/albayan/die_wirren_und_vorzeichen_der_stunde.html


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 04:46
@libertarian

Ich hab keine Ahnung, was du redest, sorry.
Und es ist vollkommen egal letztendlich. Diese Pi-News Argumentation interessiert mich auch nicht wirklich.

Übrigens glaube ich kaum, dass jeder plötzlich zum Gelehrten aufgestiegen ist, um den Koran deuten zu können, wenn selbst geschulte Leute nach jahrelangem Islamstudium nicht immer in der Lage dazu sind.
Wenn ich dann sehe, wie einzelne Passagen aus dem Kontext gepostet werden aus einem Buch, das vor Jahrtausenden geschrieben wurde, um die bösen Moslems zu verteufeln, dann kommts mir hoch, ehrlich gesagt.

Generell habe ich bei der Recherche deiner Argumente stets ganz oben Pi- News mit dabei. Da macht eine Diskussion auch keinen Sinn mehr.


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 09:25
@libertarian
libertarian schrieb:Aber klar, jetzt gegen die anderen Links vorgehen wollen, obwohl dort eben die Ahadith auch genannt werden, die angeblich doch nur sich dieser eine Allmy-User aus den Fingern gesaugt haben soll.
Ja, das ist wirklich empörend, dass hier nicht jeder Extremist und jeder Forenthread als seriöse Quelle anerkannt wird, ist ja nichts so, dass jeder in ein Forum schreiben kann.
Schließlich stützt der Link deine Argumentation mit Antworten wie

"Hab ich noch nie gehört" und "Ich weiß nicht, in wieweit das gültig ist"

Davon lässt sich schon ableiten, dass diese Hadith die oberste Regel des Islams ist (falls sie überhaupt existiert), logisch.
Wissenschaftler? Brauch niemand, man kann sich in Foren informieren.

Da bin ich übrigens ebenfalls auf was interessantes gestoßen

Diskussion: Die besten Geisterfotos - Echte (?) Bilder von Geistern

Da haben wir's! Geister existieren, der unumstößliche Beweis!

Ich denke gerade noch darüber nach, mich selbst als Quelle zu zitieren, aber vllt bringe ich auch noch was sinnvolles.
yā-ˈayyuhā llaḏīnaˈāmanū lā tadḫulū buyūta n-nabiyyiˈillāˈanyuˈḏana lakumˈilā
ṭaʿāmin ġayra nāẓirīnaˈināhu wa-lākinˈiḏā duʿītum fa-dḫulū fa-ˈiḏāṭaʿimtum
fa-ntaširū wa-lā mustaˈnisīna li-ḥadīṯinˈinnaḏālikum kāna yuˈḏī n-nabiyya
fa-yastaḥyī minkum wa-llāhu lā yastaḥyī mina l-ḥaqqi wa-ˈiḏā saˈaltumūhunna
matāʿanfa-sˈalūhunna min warāˈiḥiǧābinḏālikumˈaṭharu li-qulūbikum
wa-qulūbihinna wa-mā kāna lakumˈan tuˈḏū rasūla llāhi wa-lāˈan tankiḥū
ˈazwāǧahū min baʿdihīˈabadanˈinnaḏālikum kānaʿinda llāhiʿaẓīman

Und wenn ihr gespeist habt, dann geht auseinander und lasst euch nicht aus Geselligkeit in HADITH verwickeln

- Der Koran, ein völlig irrelevantes Buch, schließlich gibt es ja iranische Foren
Do not write anything from me except the Qur'an and [if] someone writes anything from me other than the Qur'an, destroy it.
- Mohammed, hatte leider keinen Account in irgendeinem Salafistenforum


It was reported to the Prophet that some individuals had put his traditions into writing. He mounted the pulpit and after praising God he said, 'What are these books that you are writing as reported to me? I am only a human being. Anyone who keeps such traditions must destroy them.'


My father compiled 500 sayings of the Prophet. One night he was sleeping but he was not at ease. I was sad and I asked him about the reason behind his uneasiness. As the sun rose up, he said, 'My daughter, bring out the traditions in your possessions. I brought them. He asked for fire and burned them
- Aisha, wollte das eigentlich bei youtube als tutorial hochladen...na ja, so nicht verwendbar


You report certain statements from the Messenger of Allah and on which you differ among yourselves. After you the differences will multiply. Do not narrate anything from the Messenger of Allah and if someone asks you, tell them, 'There is the Book of Allah between you and us; let us take as lawful (halal) whatever it permits and unlawful (haram) whatever it prohibits
- Abu Bakr, wurde gebannt und dieser Kommentar gelöscht, schade


'Umar ibn al-Khattab wanted to record the traditions (sunan) and for this purpose he consulted the Prophet's Companions who also encouraged him to do so. 'Umar reflected on this work for a month, asking for guidance from God until his resolve became stronger and said, 'I wanted to put the sunan into writing but I remember that communities (aqwam) before you compiled a book [regarding the sunnah of their respective prophets] and focused their attention to it while disregarding the Book of God. By God! Indeed I will never mix the Book of God with anything else!


It was reported to 'Umar ibn al-Khattab that there were written traditions and collections of traditions among the people. He considered it unfavorable and said, 'O people! It was reported to me that book [of hadiths] exist in your midst. [Be it known that] the firmest of them is the most beloved in the sight of God. When they brought the books to me so that I could express my opinion about them, the people thought that I would review and modify them according to textual differences and variations. However, as soon as the books were brought to me, I put all of them on fire.
- Zwei erfundene Geschichten auf Papier

The Prophet commanded us not to write down hadith.
- Zayd ibn Thabit, konnte 2013 von Abou Nagie durch sich selbst als Referenz auf extremistischespinner.forum widerlegt werden


An Introduction to Hadith: History and Sources S. 83 - 99


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 10:20
@Roydiga

Das soll aussagen, dass es schlicht und ergreifend nicht stimmt, wenn man behauptet, es gäbe in der islamischen Lehre keinen Antijudaismus. Das soll aussagen, dass die Juden nicht einfach so problemlos unter muslimischer Herrschaft leben konnten ohne Diskriminierung.

Was im römischen Reich oder in Deutschland während der NS-Zeit mit Juden war, ist bei diesem Thema hier nun unerheblich, es geht aktuell nicht um das römische Reich oder die NS-Zeit, sondern um antijüdische Lehren im Islam.

Andere, antijüdische Einstellungen heben nicht antijüdische Einstellungen im Koran auf.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 10:28
@Kc
die sondersteuer für christen und juden gehen allerdings auch mit sonderrechten einher. zn müssen sie nicht in den Kriegsdienst.


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 10:35
@Kc
@interrobang

Muslime dürfen bei uns ja auch keine steuern für ihre moscheen etc. zahlen bzw. einnehmen. Eigentlich ist das genauso behämmert.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 10:36
@aseria23
ernsrhaft? hast du einen link dazu?


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 10:37
@interrobang

Ja, zum beispiel das

http://www.taz.de/!150083/


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 10:49
@aseria23
und warum ist das bei euch verboten?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 11:01
@aseria23
wird es den gewünscht? bei uns besteht die möglichkeit aber es wird darauf verzichtet...


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 11:07
@interrobang
@aseria23

Der Begriff ,,Kirchensteuer" ist missverständlich.

Man muss nicht mal eine religiöse Gemeinschaft sein, um ,,Kirchensteuer" von seinen Mitgliedern erheben zu dürfen.
Auch Gemeinschaften mit einer bestimmten Weltanschauung, also etwa wissenschaftlich oder philosophische orientierte Gemeinschaften haben die Möglichkeit, Kirchensteuer einziehen zu lassen.

Die Gemeinschaften müssen lediglich so genannte ,,Körperschaften öffentlichen Rechts" sein, dann können sie einen entsprechenden Einzug durch die Finanzämter beantragen.
Das dient lediglich einer Erleichterung des Einzugs von Mitgliedsbeiträgen, der Einzug wird vom Staat übernommen, womit er nach Möglichkeit neutrale Förderungen von Weltanschauungen und Religionen vollziehen will.


Muslimische Gemeinden müssen nicht als ,,Kirchen" anerkannt sein.

Daran, dass keine großen, islamischen, kirchenähnlichen Gebilde in Deutschland anerkannt sind, sondern nur Dachverbände, sind die islamischen Gemeinschaften eigentlich selbst Schuld, sie sind zu uneinheitlich, was ihre Lehren angeht.


Übrigens verzichten auch viele religiöse Gemeinschaften, auch christliche, wie Frei- und Pfingstkirchen etwa, auf den staatlichen Einzug einer Kirchensteuer. Das dient der Abgrenzung vom Staat.
Sie haben stattdessen Regelungen, dass die Mitglieder zum Beispiel gewisse Prozentzahlen ihres Nettoeinkommens monatlich spenden müssen/sollen.
Solche Regelungen sind vermutlich auch bei muslimischen Gemeinden häufig.


Taz ist btw. etwas problematisch als Quelle, weil man das nicht lesen kann, wenn man da kein Abo hat ;) @aseria23


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 11:24
@Kc
Bei uns sollten genau diese misstände durch das neue islgesetz behoben werden. is aber schwierig...


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 11:49
@interrobang

Welche Missstände?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 11:57
@Kc
grundsätzlich dreht es sich darum das die islamischen vereine mit den chtidtlichen auf einer stufe stehen. vor allem will man in österreich ausgebildete imame.

man muss da ja bedenken das in Österreich der islam seit 1912 als Körperschaft des öffentlichen rechts zählt.

aber ich glaub ich hab deinen post in der eile falsch gelesen ^^


melden

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 11:59
@Kc
Kc schrieb:Taz ist btw. etwas problematisch als Quelle, weil man das nicht lesen kann, wenn man da kein Abo hat
Das kann man einfach wegklicken, aber ich sehe schon, dass das Arbeiten mit Quellen hier scheinbar ein Problem darstellt.
Kc schrieb:Das soll aussagen, dass es schlicht und ergreifend nicht stimmt, wenn man behauptet, es gäbe in der islamischen Lehre keinen Antijudaismus.
Weißt du eigentlich wie anmaßend es ist, hier immer noch von "Behauptungen" zu sprechen? Ich habe mir gerade mal den Spaß gemacht und die Wörter und Zeichen der Quellen (lediglich die Nennung der Quellen, kein vollständiger Text!!!) zählen lassen und komme auf 58940 Zeichen und 8282 Wörter.

Dem stehen die salafistische Internetseite von Abou Nagie, diese verbotene tauhid-Seite und Foreneinträge entgegen.
Ibrahim Abou-Nagie (* 1964 im Flüchtlingslager Nuseirat bei Gaza[1]) ist ein salafistischer Prediger palästinensischer Herkunft, der in Deutschland wirkt.[1][2]

Ibrahim Abou-Nagie hat keine islamtheologische Ausbildung,[3]
Wikipedia: Ibrahim_Abou-Nagie

Wohlgemerkt geht es dabei lediglich um eine Hadith (das ist nicht der Koran!!!), über deren Rolle und Bedeutung für die islamische Lehre an dieser Stelle überhaupt nichts und wieder nichts gesagt werden kann, weil diese vollkommen unterschiedlich ausgelegt und anerkannt werden.
Noch weniger sagt das allerdings über die Historie.

Wo sind denn jetzt die ganzen Leute, die diese These unterstützen? Hier wurde kein einziger seriöser Mensch verlinkt, der ähnliches sagt...
Die Menschen, die nicht gerade Extremisten sind, und hier verlinkt wurden haben in jeglicher Form widersprochen.
Das ist doch lachhaft.


melden
Anzeige
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus/Fremdenfeindlichkeit unter Migranten

04.05.2015 um 12:07
@Fierna
Siehst du, du musst das aus dem schiitischen Forum schon ganz lesen. Die ersten Posts sind alle kritisch, wie "Den Hadith habe ich noch nie gehört", was irgendwo gerade bei Schiiten klar sein dürfte, aber dann kommt doch jemand und nennt die Quelle; nämlich Sahih-Muslim. Gerade wegen diesem kritischen Blick habe ich extra noch genau dieses Forum gepostet. Und hier nennt dann einer die klare Hadith-Nummer. Du kannst sie in Google einwerfen und Tata kommt sowas:

Anas b. Malik reported that Allah's Messenger (may peace be upon him) said: The Dajjal would be followed by seventy thousand Jews of Isfahan wearing Persian shawls.
Sahih Muslim Nr. 7034

Neben vielen anderen Ergebnissen. Und das hier ist entnommen aus der originalen Hadith-Sammlung von Sahih-Muslim, wie man sie hier nachlesen kann. Und wie gesagt, wer wissen will, was Sahih ist und was Sahuh-Muslim, der kann googeln. Hier das Sahih-Muslim, wo auch die Nummer 7034 ist:

http://www.searchtruth.com/book_display.php?book=041&translator=2&start=0&number=7034

Ich habe alle genannten Ahadith hier mehrfach durch Verlinken originaler Hadith-Werke nun nachgewiesen und euch schon viel abgenommen, trotzdem beharrt man nur auf Diskreditierung. Und darüber, ob die Ahadith jetzt wahr sind oder nicht, ob nur der Quran zählen würde (Das vertreten bisher nur einige wenige) lasse ich mich in einer Diskussion nicht ein. Sahih gilt bei allen vier klassischen sunnitischen Rechtsschulen als mehr oder weniger authentisch. Aber wie gesagt, das soll jeder selber googeln.


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt