Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

329 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vater, Angriff, Tochter ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 16:57
@NothingM
Zitat von NothingMNothingM schrieb:Also... mit 22 bin ich auch nicht grad altersentsprechend und würde trotzdem niemals auf die Idee kommen blind irgendwem zu prügeln :/
Das war ja auch kein Vorwurf gegen Dich.


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 16:59
Ich wäre auch nicht vorher auf die Idee gekommen blind jemanden zu prügeln.

Allerdings finde ich erschreckend, wie leicht man in Verdacht kommt - und noch erschreckender, dass man dann aufgrund des Verdachts gleich zur Selbstjustiz greift.


1x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 17:08
@Pallas
Zitat von PallasPallas schrieb:Allerdings finde ich erschreckend, wie leicht man in Verdacht kommt - und noch erschreckender, dass man dann aufgrund des Verdachts gleich zur Selbstjustiz greift
Interessant finde ich auch, daß von den Berufsbetroffen, die sonst zu
jeder geknickten weiblichen Haarlocke den Welttrauertag ausrufen, nicht
ein Wort zu hören ist.

Allen voran das frühere "Sturmgeschütz der Demokratie", Spiegel Online.
Da gibt es zwar zwei Artikel zu diesem Thema, aber bei beiden keinerlei
Möglichkeit Kommentare zu schreiben.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/freising-vater-wird-beim-spaziergang-mit-tochter-angegriffen-a-1043244.html

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vater-bei-spaziergang-angegriffen-polizei-steht-vor-raetsel-a-1043291.html


1x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 17:23
Was hat den Männern den Eindruck vermittelt, sie würden Zeuge eines Verbrechens? Dies sei vollkommen unklar, sagt ein Polizeisprecher auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE. Man habe keine Ahnung, wie das anfängliche Trio auf "die völlig absurde Idee" gekommen sei. Es habe keinerlei Anhaltspunkte dafür gegeben, dass der 50-Jährige sich in irgendeiner Weise verdächtig verhalten habe.

Die drei Männer leben allesamt in Freising. Sie sind nicht polizeilich bekannt. Auch der vierte Mann, den sie später zur Verstärkung für eine Konfrontation rekrutierten, sei nicht vorbestraft.

Allerdings sei diese vierte Person alkoholisiert gewesen und habe noch nicht vernommen werden können. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung.
Ich finde interessant das die "Zivilcouragierten" anscheinend bei der ersten Befragung keinerlei Gründe nennen konnten warum der Vater verdächtig gewesen wäre..

aber natürlich war der der zugeschlagen hat Betrunken. yey.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vater-bei-spaziergang-angegriffen-polizei-steht-vor-raetsel-a-1043291.html
Zitat von inci2inci2 schrieb:Da gibt es zwar zwei Artikel zu diesem Thema, aber bei beiden keinerlei
Möglichkeit Kommentare zu schreiben.
Was meinst du wohl warum?
Weil dann reihenweise solche Leute wie hier auftauchen die steif und fest behaupten das es Zivilcourage war und der Vater eindeutig ein Pädo!


2x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 17:26
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:Weil dann reihenweise solche Leute wie hier auftauchen die steif und fest behaupten das es Zivilcourage war und der Vater eindeutig ein Pädo!
Nein, eher nicht. Ich denke, man will sich keine weitere Kritik
an "Genderpolitik" und ähnlichem anhören... :)

Will Kritik an "Genderthemen", oder dieser Thematik verwandten
Themen, wie Feminismus u.ä., hört man bei SPON gar nicht gerne.

Höchstens 3-4 Seiten lang, oder am liebsten doch gar nicht.


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 19:56
Unfassbar, wie paranoid die Menschen werden und radikal wenn es um nicht bestätigte Pädophile gehen. Sie sind so pauschalisierend und denken sofort, dass dort was im Busch ist, nur weil ein älterer Mann mit einem jungen Kindsmädchen spazieren geht.

Dass sie so eine Vermutung haben, finde ich nicht verwerflich, auch wenn es auf nichts aufbaut. Aber dann sollte man die Polizei rufen, statt selbstständig den Superhelden zu spielen und wie in diesem Szenario einen unschuldigen Mann zu verletzen.

Und dass dieser Mann jetzt mehr als nur die Verletzung als Problem hat, ist klar. Er wird in der Stadt als Pädophiler gelten, auch wenn er es nicht mal ist. Mundpropaganda usw. eben..
Krass, wie leichtsinnig und dumm Menschen manchmal sind.


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 20:00
Zitat von NerokNerok schrieb:Ich finde interessant das die "Zivilcouragierten" anscheinend bei der ersten Befragung keinerlei Gründe nennen konnten warum der Vater verdächtig gewesen wäre..
Vielleicht war es ja auch ganz anders. Diese "jungen Männer" haben den Vater angepöbelt und geschlagen, und dann im Verlaufe ihn einen "Kinderschänder" genannt? Wäre es so herum nicht deutlich plausibler?


1x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 21:49
@KillingTime
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Vielleicht war es ja auch ganz anders. Diese "jungen Männer" haben den Vater angepöbelt und geschlagen, und dann im Verlaufe ihn einen "Kinderschänder" genannt? Wäre es so herum nicht deutlich plausibler?
Nun, die Geschichte wird in allen Medien aber so erzählt,
wie es im EP beschrieben wurde.

Und selbst wenn es so war, wie Du denkst, wie kommen die Leute dazu,
den Mann anzupöbeln und ihn im Verlauf dessen auch noch als "Kinderschänder" und "Pädophilen"
zu beschimpfen?


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 22:05
Die Leute sind extrem überempfindlich, wenn es um das Wohl der Kinder geht.

Letztes Jahr hatte ich die Ehre auf einem Schulgelände, während der Schulzeit, zu arbeiten.
Mir wurde von meinen Arbeitskollegen erklärt (die auch dort arbeiteten), das es uns untersagt war, während der Pausenzeiten, mit dem Firmenauto, über den Schulhof zu fahren.
Dummerweise ging uns das Material aus, so das ich (oder irgendein anderer), gezwungen war, Material zu besorgen. (Tonnenschwer und zeitnah heranzuschaffen!)
Leider kam ich genau zur Pausenzeit zurück, fuhr aber extrem langsam an den Kindern vorbei.

Während der Überquerung erhielt ich ein (längeres) Telefonat (ja, ich habe dabei im Auto sogar telefoniert :) ), das aber nicht verhinderte, obwohl ich schon lange stand, das zwei Lehrerinnen ausharrten, um mich anschließend zusammen zu pfeifen.

Man kann sich gut vorstellen, worüber es bei diesem "netten" Gespräch ging.
Soweit, sogut.

Nun Frage ich mich, wie es sein kann, das scheinbar intelligente Frauen, die in ihrer "kranken" Vorstellungskraft nichts anderes zu tun haben, als jemanden wie mir (der selber Vater einer 7 jährigen Tochter ist), den Vorwurf zu machen, das wohl bei meinem Erscheinungsbild als Handwerker nichts anders möglich sei, als das ich ignorierend, einige Kinder während der Schulhofüberquerung im "Radkasten" verschwinden lasse, sprich 'sie einfach plattfahre', weil ein Handwerker wohl zu nichts anders fähig sei!

Das war im Prinzip eine bodenlose Frechheit mir gegenüber!

Wenn schon solche Damen sich zu solchen Äußerungen hinreißen lassen, dann braucht man sich über gar nichts mehr zu wundern.

Ps: in den 70igern hätte der Hausmeister die Kinder am Schlafittchen gepackt, um mir platz zu machen.
Heute sind alle extrem Hysterisch.


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

12.07.2015 um 22:09
Da kann man echt nur den Kopf schütteln, wobei solche Nachrichten nicht immer alles genau so erzählen, wie es tatsächlich war.

Es gibt nun mal viele Asoziale, die gerne ihren Frust an irgendjemanden ablassen.

Manche gehen mit ihrem Kind spazieren und werden als Kinderschänder bezeichnet und verprügelt., andere halten mit einer Panne auf einem Behindertenparkplatz und müssen sich als Verkehrssünder beleidigen und angreifen lassen.

Einmal, da gab es einen alten Mann bei uns in der Nachbarschaft, der immer Bonbons an uns Kinder verteilt hat. Er hatte Parkinson und war sehr nett und alle kannten ihn. Auch er wurde dann mal von ein paar Jugendlichen zusammengeschlagen und als Kinderschänder bezeichnet.

Letztes mal wurde bei mir in der Strasse eine Postbotin von den Asozialen aus der Nebenstraße beleidigt und von Kindern attackiert, weil die Post gestreikt hatte.
Dabei hatte diese Zustellerin sich nicht mal an den Streiks beteiligt.


1x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:07
Zitat von AlfioAlfio schrieb:Es gibt nun mal viele Asoziale, die gerne ihren Frust an irgendjemanden ablassen.
Da hast du vollkommen Recht. Viele Verbrechen entstehen auch einfach aus Dummheit und Engstirnigkeit.
Geschichten, wie die dem Parkinsonkranken Mann finde ich einfach zu schrecklich.

Da fällt mir noch ne WWYD Folge ein, allerdings mit leicht abweichendem Thema:

Youtube: Group of Men Verbally and Physically Attack a Homeless Man | What Would You Do? | WWYD | ABC News
Group of Men Verbally and Physically Attack a Homeless Man | What Would You Do? | WWYD | ABC News



melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:21
Es war immerhin gut gemeint. Hätte es einen echten Pädo erwischt, wäre der Mann ein Held.


2x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:47
Zitat von Draiiipunkt0Draiiipunkt0 schrieb:Es war immerhin gut gemeint. Hätte es einen echten Pädo erwischt, wäre der Mann ein Held.
Hm. Ich finde ein Schlag ins Gesicht ist nie gut gemeint. Es gab ja laut Artikel keinerlei Anzeichen, die den Mann als Pädophilen erkennbar gemacht hätten. Mal abgesehen davon, dass ich der Meinung bin, dass Gewalt nie eine Lösung ist, war es absolut übertrieben ihm direkt ins Gesicht zu schlagen, selbst wenn er ein Pädophiler gewesen wäre. Das war vermutlich nur Resultat der Alkoholisierung des Schlägers und dessen purer irrationaler Gewaltbereitschaft.

Ich finde es ja sehr gut und wichtig, dass die Bürger die Augen offen halten. Aber, mal darüber nachgedacht, wenn der Verdacht so ernst zu nehmen war, dass die Männer es für nötig erachteten den Mann zu verfolgen und letztendlich sogar zu schlagen, wäre dies dann nicht auch Grund genug gewesen die Polizei zu alarmieren?

Wie gesagt, ich denke da haben sich die Männer zu sehr in ihre selbsterstellte Detektivrolle hineingesteigert, allerdings anscheinend ohne jegliches Bestreben den Fall auch tatsächlich zu lösen. Darum ist Selbstjustiz nicht angebracht, schon gar nicht wenn man zu dämlich oder zu engstirnig ist, den wahren Sachverhalt zu erkennen und somit angemessen zu reagieren.


2x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:51
Zitat von Ivana_TinkleIvana_Tinkle schrieb:Mal abgesehen davon, dass ich der Meinung bin, dass Gewalt nie eine Lösung ist, war es absolut übertrieben ihm direkt ins Gesicht zu schlagen, selbst wenn er ein Pädophiler gewesen wäre
Einen Pädo zu schlagen, der gerade dabei ist, ein Kind zu entführen, sollte rechtlich keinerlei Probleme nach sich ziehen.


1x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:55
Zitat von Draiiipunkt0Draiiipunkt0 schrieb: Es war immerhin gut gemeint. Hätte es einen echten Pädo erwischt, wäre der Mann ein Held.
Gut, dann können wir ja einfach alle Männer mit Kindern verprügeln, bei 1000 Männer hätten wir dann mind. ein paar Pädophile erwischt.
Oder alle die in eine Bank gehen wollen zu Boden reißen und nach Waffen untersuchen, irgendwann erwischt man so eine Bankräuber bevor er die Bank überfällt.


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:56
Zitat von Draiiipunkt0Draiiipunkt0 schrieb:Einen Pädo zu schlagen, der gerade dabei ist, ein Kind zu entführen, sollte rechtlich keinerlei Probleme nach sich ziehen.
Einen Pädo zu schlagen, der gerade ein Kind mit sich nimmt, ohne zu wissen, dass es ein Pädo ist, der gerade ein Kind mit sich nimmt ist aber zumindest mal eine Grauzone, oder? Vermutung hin oder her. Dazu gibt es auch in so einem Fall vorher noch andere Maßnahmen. Und gerade in einer Gruppe die so groß ist wie im Eingangspost sollte es möglich sein ihn bis zum Eintreffen der Polizei, die die Personalien ferststellen kann festzuhalten.


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:56
@Ivana_Tinkle


Kann ich dir nur recht geben. Was für eine einstellung soll das bitteschön sein jedem verdächtigen erst mal "gut gemeint" eins in die fresse zu hauen.

Vorsicht an alle, das kann von @Draiiipunkt0 mal wieder ein bewußtes getrolle sein um die aufmekrsamkeit erst einmal
wieder auf seiner seite zu haben.

Außerdem zieht das sehr wohl in der BRD eine strafanzeige nach sich wenn man einen menschen schlägt, egal wie pädophil er in diesem moment tatsächlich ist.
(Bezogen jetzt auch nur auf diesen fall.)


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:57
@Draiiipunkt0
Selbstverständlich sollte vorsätzliche Körperverletzung immer rechtliche Konsequenzen haben.
Wo kämen wir denn dahin, wenn Verbrechen einseitig legitimiert werden? Als nächstes darf man einen Pädophilen umbringen? Oder wenn ein Vergewaltiger und ein Kinderschänder sich prügeln, bekommt einer Recht? Man kann Gewalt nicht dadurch legitimieren, dass ja der Ausführende der bessere Mensch sei. Gewalt ist immer schlecht und immer verboten.
Man kann den Mann in so einem Falle auch festhalten und wenn der dabei ein paar Blessuren erleidet, ist das auch OK.


1x zitiertmelden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:58
Zitat von mapkycmapkyc schrieb:Gewalt ist immer schlecht
Richtig.
Zitat von mapkycmapkyc schrieb: und immer verboten.
Falsch.


melden

Vater geht mit Tochter spazieren und wird verprügelt

13.07.2015 um 10:58
@Ivana_Tinkle
Zitat von Ivana_TinkleIvana_Tinkle schrieb:dass die Männer es für nötig erachteten den Mann zu verfolgen
+ Frau :Y:


melden