Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wir leben in einem freien Land!?

631 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freiheit, Staat, Anarchismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wir leben in einem freien Land!?

26.08.2018 um 10:04
Zitat von YoooYooo schrieb: Viele Individuen bilden ein neues System, weil das eben effektiver ist als der Einzelgang,
bzw die vielen kleinen Individuen werden im Einklang gebrach und bilden ein neues System.
das Passt bei Ameisen nicht wirklich. Weil bei Ameisen ist nur 1 im Bau die Reproduktionsfähig ist.

der Vergleich von Ameisen zu Menschen ist immer unglücklich
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Eine Beleidigung ruft eine Reaktion hervor und ist genau die, die aus dem ersten Impuls stammt. Es kann eine Rückbeleidigung sein, aber eben auch ein Schlag.
Klar wenn man ein Mensch ist der nur von Instinktiven geleitet wird mag das zutreffen.

mmh traurig das Menschen sich selber auf reaktive Reaktion runterstufen.


2x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

26.08.2018 um 12:03
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:das Passt bei Ameisen nicht wirklich. Weil bei Ameisen ist nur 1 im Bau die Reproduktionsfähig ist.

der Vergleich von Ameisen zu Menschen ist immer unglücklich
Naja, auch nicht immer.
Aber ist schon klar, dass das nur ein sehr grober Vergleich ist.
Eine Ameise, spricht sich schließlich auch nicht ab.
Aber die Menschen sprechen sich bei der Staaten Bildung und Pflege auch nicht immer wirklich ab,
sondern das ganze funktioniert oft ja gerade nur darum, weil so viele für sich als Individuum so funktionieren wie sie funktionieren.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

26.08.2018 um 13:01
Ich treffe manchmal die Tasten nicht richtig, weil ich auf einem Auge blind bin und auf dem andren auch nur noch 25% seghe, nicht aus Nervosität. Nur, um das mal klarzustellen.


melden

Wir leben in einem freien Land!?

26.08.2018 um 14:17
Zitat von YoooYooo schrieb:Aber ist schon klar, dass das nur ein sehr grober Vergleich ist.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:der Vergleich von Ameisen zu Menschen ist immer unglücklich
Ich bin auch sehr skeptisch, wenn Verhalten aus der Tierwelt auf die Gattung Mensch übertragen wird. Das mag daran liegen, daß ich vielleicht noch dem Wahn verfallen bin, dass wir nicht nur Instinkt geleitet sind. Ich fürchte die Ameise, oder der Schwarmfisch kann nicht anders, als er es tut. Mir sind die Experimente, die Hirnforscher und Neurobiologen gemacht haben bekannt, trotzdem oder gerade deswegen, möchte ich nicht von der Vorstellung abweichen, dass der Mensch in einem abgesteckten Rahmen Entscheidungen trifft, die ich in der Form wie wir es können einem Tier abspreche.

Tierisches Verhalten kann höchstens als Vergleich herhalten. Die völlig verängstigte Elefantenkuh, die das erste Mal ein Junges wirft, trampelt dieses in Panik tot. Das gibt es bei den Menschen auch. Bei Herdentieren wurde beobachtet, dass stärkere Tiere, Jungtiere schützen, indem sie außen laufen. Das legitimiert (Recht-fertigt) aber nicht automatisch dieses Verhalten beim Menschen.

Klar kann man jetzt fragen, wann ist der Mensch ein Mensch. Manche führen auch an, dass Er-zieh-ung und Bild-ung, da einen entscheidenen Einfluss haben. Ich habe da so meine Vorbehalte, wenn ich mir anschaue, wer so alles eine humanistische Erziehung und Bildung genossen hat. Wir dürfen nicht vergessen, auch wenn das die Romantiker nicht gerne hören, dass die Natur keine Moral hat und ich spreche ihr auch eine Sinnhaftigkeit nach unserem Sprachgebrauch ab. Da kommt dann @Yooo mit Emergenz der Sache schon sehr nahe.

Ich möchte keine Ameise sein, und auch kein Fisch. Finde Mensch-sein, sehr anstrengend und widerspruchsvoll.
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:eine Beleidigung ist keine Meinung, sondern eine Beleidigung, eine Herabwürdigung einer Person, die unter Strafe steht, nicht umsonst, da sie eine Person herabwürdigt. Wir betonen herab vor dem würdigt.
Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein von Menschen verliehenes Recht. Es steht über dem Recht, das dir dann erlaubt gegen diese evtl. Beleidigung vorzugehen. Vielleicht hilft dir das hier weiter: Die Würde ist auch ein von Menschen verliehenes Recht, der Begriff der Würde wurde von Menschen erfunden. Die Natur kennt den Würdebegriff nicht (siehe oben Moral). Dort gibt es nur ein einziges Recht. Das "Recht" auf Leben.

Zum Thema Beleidigung kann ich dir nur sagen, das was eine Beleidigung in mir auslöst an Wut, Ärger oder Angst, kommt zustande, weil ich das dann abgleiche mit meinem Bild, das ich selbst von mir habe. Als Beispiel mal: Wenn jemand Eself*cker zu mir sagt, und ich keinen sexuellen Kontakt zu Eseln habe, kann mich das nicht herabwürdigen. Wenn ich jedoch sexuellen Kontakt mit Eseln habe, entspricht das einfach der Wahrheit und ich fühle mich ertappt, mit allen seinen Folgen. Oder meine Vorlieben liegen bei Sex mit Gemüse. Dann kann ich den Irrtum ja schnell aufklären. Überprüfe mal, ob das bei dir so ähnlich ist.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

26.08.2018 um 15:47
Zitat von tonnenfiebertonnenfieber schrieb:Zum Thema Beleidigung kann ich dir nur sagen, das was eine Beleidigung in mir auslöst an Wut, Ärger oder Angst, kommt zustande, weil ich das dann abgleiche mit meinem Bild, das ich selbst von mir habe. Als Beispiel mal: Wenn jemand Eself*cker zu mir sagt, und ich keinen sexuellen Kontakt zu Eseln habe, kann mich das nicht herabwürdigen.
Deine Logik muss man erst mal verstehen.
Du würdigst jemanden nicht herab, wenn du ihn zum Beispiel pädophil, Eselfixxxr oder ähnliches nennst, wenn es tatsächlich stimmt. Denn dann ist es auch keine Beleidigung.
Wenn jemand einen mit einem Haufen Wörter konftontiert, die einen herabwürdigen sollen, dann wurden sie einfach beleidigt und nicht mit der Wahrheit konfrontiert. Da kann man sich dann auch ruhig beleidigt fühlen. Sehr legitim.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 11:23
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Du würdigst jemanden nicht herab, wenn du ihn zum Beispiel pädophil, Eselfixxxr oder ähnliches nennst, wenn es tatsächlich stimmt. Denn dann ist es auch keine Beleidigung.
Richtig. Es ist dann keine Beleidigung. Es ist doch einfach eine Tatsachenbeschreibung, Fakt sozusagen.
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Wenn jemand einen mit einem Haufen Wörter konftontiert, die einen herabwürdigen sollen, dann wurden sie einfach beleidigt und nicht mit der Wahrheit konfrontiert.
Ne, wenn dich jemand mit Wörtern konfrontiert, die dich herabwürdigen sollen, also dich "kleiner machen" sollen, um den Aussprechenden größer erscheinen zu lassen, und du dann Leid erfährst, bist du mit der Wahrheit konfrontiert worden, und/oder hast ein gestörtes Selbstbild.

Das Wort Würde ist verwandt mit dem Wort Wert im Sinne von Achtung, nicht im monetären Sinn. Wenn DU um DEINEN Wert, deine Würde weißt, wer wollte dir den nehmen, oder ihn kleiner machen?

Du hast aber immer noch die Möglichkeit wg. Beleidigung oder Verleumdnung eine Klage anzustreben. Schwierig wird das m.E. deshalb, weil hier auch Worte wie "Ehre" ins Spiel kommen.
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Da kann man sich dann auch ruhig beleidigt fühlen. Sehr legitim.
Weil du es mir wert bist: Es ist rechtmäßig, daß du dich beleidigt fühlst. Du stehst außerhalb des Rechts, wenn du auf eine verbale Attacke mit körperlicher Gewalt antwortest.


2x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 16:12
Zitat von tonnenfiebertonnenfieber schrieb:Ne, wenn dich jemand mit Wörtern konfrontiert, die dich herabwürdigen sollen, also dich "kleiner machen" sollen, um den Aussprechenden größer erscheinen zu lassen, und du dann Leid erfährst, bist du mit der Wahrheit konfrontiert worden, und/oder hast ein gestörtes Selbstbild.
Haha, eh, nein. Wenn mich jemand kleiner machen will, werde ich nicht mit der Wahrheit konfrontiert.
Zitat von tonnenfiebertonnenfieber schrieb:Das Wort Würde ist verwandt mit dem Wort Wert im Sinne von Achtung, nicht im monetären Sinn. Wenn DU um DEINEN Wert, deine Würde weißt, wer wollte dir den nehmen, oder ihn kleiner machen?
Es geht darum, dass jemand versucht, meine Würde anzugreifen. Einfach so. Weil er Bock hat.
Und ich habe Bock, ihm zu zeigen, dass man das mit mir nicht macht. Fertig.
Zitat von tonnenfiebertonnenfieber schrieb:Du stehst außerhalb des Rechts, wenn du auf eine verbale Attacke mit körperlicher Gewalt antwortest.
Ja, aber jemand, der mich beleidigt, auch.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 16:18
Ich halte es mit Oscar Wilde, der da schrieb:

I choose my friends for their good looks, my acquaintances for their good characters, and my enemies for their good intellects.


Da die wenigsten meiner Feinde über genügend Intellekt verfügen, mich hinreichend zu beleidigen, schaffen sie dies nicht. Da kann ich sie auch mühelos ignorieren. Stümper sind halt nicht satisfactionsfähig.


melden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 17:41
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Haha, eh, nein. Wenn mich jemand kleiner machen will, werde ich nicht mit der Wahrheit konfrontiert.
Zitat von tonnenfiebertonnenfieber schrieb: und/oder
Wenn die erste Möglichkeit nicht nicht in Frage kommt, dann bleibt nur noch die zweite......
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Ja, aber jemand, der mich beleidigt, auch.
Der steht nicht automatisch außerhalb des Gesetzes, das hat dann ein Gericht zu entscheiden, genauso, wie bei deinen körperlichen Attacken, siehe oben.

Alles hinreichend erklärt und ausgeführt. Viel Erfolg am punshing ball.


melden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 17:46
@tonnenfieber
@Alphabetnkunst

Das Recht auf körperliche Notwehr kann auch bei einer andauernden Beleidung greifen, sofern diese nicht anders zu unterbinden ist.

Auf eine einmalig erfolgte Beleidigung gibt es aber nicht das Recht auf Rache.

Oder findest du @Alphabetnkunst das Prinzip von Ehrenmorden sei auch eine dufte Sache. Ist ja auch eine physische Reaktion auf eine empfundene Ehrverletzung.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 17:58
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Auf eine einmalig erfolgte Beleidigung gibt es aber nicht das Recht auf Rache.
Ich beleidige meist zurück, das sieht man auch sicher, wie ich hier öfter mal auftrete, da muss ich nicht groß irgendwas erklären.

Es kommt drauf an, in welcher Situation man sich befindet. Wie die Beleidigung auftritt, wer der Beleidigende ist. Ist es jemand, den ich eh für arm halte, dann ist es nur zum Lachen. Ist es jemand, der mich testen will, kriegt er auch schnell sein Testergebnis.
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Oder findest du @Alphabetnkunst das Prinzip von Ehrenmorden sei auch eine dufte Sache. Ist ja auch eine physische Reaktion auf eine empfundene Ehrverletzung.
Ich halte nichts von Mord, Mobbing, ebensowenig von Körperverletzung, auch wenn man mir das nicht glaubt, weil ich davon rede, warum ich das nicht darf.
Aber wenn ich mal aggressiv bin, dann ändert sich kurzfristig meine Meinung über KV.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 18:23
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:halte nichts von Mord, Mobbing, ebensowenig von Körperverletzung
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:wenn ich mal aggressiv bin, dann ändert sich kurzfristig meine Meinung über KV
Du siehst, KV kann durch Mord getauscht werden, ohne Einschränkung deinerseits.

Deswegen sollte dir auch klar sein, dass eine halbwegs friedliche Gesellschaft kein Interesse daran hat, dass Menschen die grad mal aggressiv sind selber entscheiden dürfen, was eine angemessene Reaktion ist, von Notwehr mal abgesehen.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 21:01
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Du siehst, KV kann durch Mord getauscht werden, ohne Einschränkung deinerseits.
Kann es nicht, da ich nur KV erwähnt habe.
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Deswegen sollte dir auch klar sein, dass eine halbwegs friedliche Gesellschaft kein Interesse daran hat, dass Menschen die grad mal aggressiv sind selber entscheiden dürfen, was eine angemessene Reaktion ist, von Notwehr mal abgesehen.
Aggressiv sein ist gesellschaftlich nicht akzeptiert, wobei die Mitmenschen aber der Grund sind, weshalb man es wird.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 21:31
@Alphabetnkunst
Nein, nicht die Mitmenschen sind schuld daran, dass man aggressiv ist/wird, sondern einfach ein Mangel an Selbstkontrolle, bzw Impulskontrolle.

Aggressionen an sich sind ja noch in Ordnung, so lange es eben nicht zu Gewalttätigkeiten kommt.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum es fürn dich so wichtig ist, eine KV so zu verteidigen.

Eigentlich sollte man als erwachsener Mensch auch ohne Gewalt klar kommen.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 21:37
Zitat von troublerin77troublerin77 schrieb:Nein, nicht die Mitmenschen sind schuld daran, dass man aggressiv ist/wird
Also ich mach mich ja nicht selbst aggressiv, da braucht es einen Auslöser für.


melden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 21:44
@Alphabetnkunst

Naja, bei funktionierender Impulskontrolle wird man so schnell nicht aggressiv.

Außerdem kann man auch Dinge machen, mit denen man keinem schadet, seine Aggressionen trotzdem los werden kann.

Ich halte einfach nichts von Gewalt oder Selbstjustiz.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 21:44
@Alphabetnkunst
Stell dir mal vor, bei einer Beleidigung dürfte man ruhig zu langen.
So, und was machst du wenn du einige Schwinger von jemanden bekommst,
der nur aus Spaß seine Aggressionen los werden wollte und der nachher sagt "der hat mich beleidigt"?
Das würde es Schlägern ziemlich einfach machen.
Ist auch ein nicht unwesendlicher Punkt, den man bedenken sollte.

Menschlich gesehen kann man halt vieles verstehen, auch Selbsjustiz können vermutlich die meisten Menschen in bestimmten Fällen absolut verstehen.
Auch, dass die Nerven durch gehen und ausgerastet wird, tja , kann passieren.
Aber deshalb kann mans halt nicht gleich legal machen.
Wie gesagt, früher hättest du das gekonnt und menschlich, naja, sind halt alle nur Menschen aber heute gehts eben nicht mehr.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 21:56
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Kann es nicht, da ich nur KV erwähnt habe.
Ja aber wenn du das Prinzip legalisieren willst, dann kann ein jeder für sich andere Konsequenzen und Handlungen daraus ableiten.

Für dich reicht es eine Backpfeife anzubringen, der nächste will mindestens den Kiefer gebrochen sehen und ein Dritter fühlt sich so schlimm beleidigt, da sollte schon mindestens ein Arm für abgetrennt werden.


Merkst du dass es dämlich ist sowas für gut zu befinden in unserer Gesellschaft?

Früher gab es das und die Gesellschaft hat sich entschieden, dass es klug ist das Gewaltmonopol den Staat zu überlassen.


1x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 23:03
Zitat von troublerin77troublerin77 schrieb:Naja, bei funktionierender Impulskontrolle wird man so schnell nicht aggressiv.
Menschen sind von jeher unterschiedlich, so ist auch die Impulskontrolle bei jedem unterschiedlich.
Zitat von troublerin77troublerin77 schrieb:Ich halte einfach nichts von Gewalt oder Selbstjustiz.
Und manche halten nichts von der Justiz.
Ist immer wieder ein Thema, wenn es darum geht, dass angeblich Täter eine zu niedrige Strafe erhalten haben.
Das ist ein Argument an beide Seiten, da man sagen kann

  • siehst du, es ist gut, dass nicht jeder entscheidet
  • siehst du, es betraf mich, nicht den Richter, aber er entscheidet und ich fühle mich dadurch nicht befriedigt


Menschen werden dahingehend immer unterschiedlicher Meinung sein, so wie ich die Ansicht vertrete, dass das, was mich betrifft, ich auch gerne selber lösen möchte.
Zitat von YoooYooo schrieb:Stell dir mal vor, bei einer Beleidigung dürfte man ruhig zu langen.
So, und was machst du wenn du einige Schwinger von jemanden bekommst,
der nur aus Spaß seine Aggressionen los werden wollte und der nachher sagt "der hat mich beleidigt"?
Du vergisst die Tatsache, dass ich mich auch wehren kann. Ich bin auch niemand, der jemals gegen jemanden Anzeige erstellt hat, selbst wenn ich tätlich angegriffen wurde. Ich habe mich gewehrt und danach sind wir unseres Weges gegangen.
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Ja aber wenn du das Prinzip legalisieren willst, dann kann ein jeder für sich andere Konsequenzen und Handlungen daraus ableiten.
Du kannst gar nichts daraus ableiten, da du mich nicht kennst. Du kannst einfach nur rumfantasieren, aber es bleibt dann eben nur Fantasie und wird bestenfalls zu einer Unterstellung oder üblen Nachrede.


2x zitiertmelden

Wir leben in einem freien Land!?

27.08.2018 um 23:33
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:kannst gar nichts daraus ableiten, da du mich nicht kennst.
War es nicht deine Idee einer Beleidigung mit einer körperlichen Reaktion zu begegnen (im Idealfall legal und ohne juristische Konsequenzen) ?


1x zitiertmelden