Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Seltsam, Fremder

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 01:38
@nodoc
nodoc schrieb:Welcher Erwachsene, würde Kinder nach dem Weg fragen und sie dann bitten in sein Auto zu steigen?
Meinst Du diese Frage ernst?


Bestimmt niemand mit guten Absichten!


melden
Anzeige

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 04:30
Ich hatte auch so ne ähnliche situation,

Vor 4-5 Jahren (da war ich so 14/15), bin ich zu ner Freundin gelaufen die nicht weit von mir entfernt wohnt, auf dem Weg dorthin hielt aufeinmal ein Wagen neben mir, dann sprach mich ein Mann an ob ich nicht wüsste wo eine Straße wäre und mal kurz mitfahren könnte und sie ihm zeigen könnte, es kam mir in dem moment seltsam vor weil die Straße eigentlich hier in der Nähe war. Also ignorierte ich ihn und lief einfach weiter, aufeinmal fuhr er mir hinterher und rief dabei das ich verdammt nochmal stehn bleiben sollte, kurz bevor ich bei meiner Freundin ankam ist er wieder weggefahren


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 06:49
Oh Mann, du hast aber wirklich Glück gehabt.
Du hättest aber mit deinen Eltern darüber sprechen müssen.
Vielleicht taucht diese Geschichte gerade jetzt wieder auf, weil es da diese beiden aktuellen Fälle von Inga und Elias gibt, die beide vermisst werden.
Wenn dich das jetzt wieder so sehr beschäftigt, dann würde ich wirklich mit einem Psychotherapeuten darüber reden.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 09:03
Sommergold schrieb:
Meinst Du diese Frage ernst?
Natürlich meine ich die ernst.
Sommergold schrieb:Bestimmt niemand mit guten Absichten!
Eben! Niemand würde normalerweise Kinder bitten in sein/ihr Auto zu steigen, damit sie ihm/ihr den Weg zeigen.

Ging darum @Clari zu zeigen, das sie nicht übertreibt und da " etwas rein interpretiert ".


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 10:33
Sommergold schrieb:Meinst Du diese Frage ernst?


Bestimmt niemand mit guten Absichten!
So was war früher nicht gerade unüblich. Und in den allermeisten Fällen steckten da keine bösen Absichten dahinter. Da ist man eben zum Kiosk mitgefahren, oder zum nächsten Ort. damals gab es ja auch keine Navis und jemandem den Weg persönlich zu zeigen, war recht üblich.

Trotzdem sollte natürlich trotzdem niemand zu einem Fremden ins Auto steigen. Heutzutage ist das tatsächlich eher unüblich.


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:03
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:So was war früher nicht gerade unüblich. Und in den allermeisten Fällen steckten da keine bösen Absichten dahinter. Da ist man eben zum Kiosk mitgefahren, oder zum nächsten Ort. damals gab es ja auch keine Navis und jemandem den Weg persönlich zu zeigen, war recht üblich.
Sowas ist mir komplett neu und habe das auch in meinem Umkreis nie mitbekommen. Auf welches "Früher" beziehst Du Dich genau?

Wenn, dann wird es sich dabei wohl um Erwachsene gehandelt haben. Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es früher von kleinen Mädchen /Jungs üblich war, bei Fremden/Unbekannten ins Auto zu steigen, damit diese ihr Ziel ohne Hintergedanken erreichen konnten.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:25
@kleinundgrün
@Sommergold


Von " früher " kenne ich nur die ganz klare Ansage meiner Eltern an mich KIND:

Du darfst niemals und unter keinen Umständen zu Fremden/ Bekannten ins Auto steigen. Nur, wenn wir es dir ausdrücklich erlaubt haben und davon wissen.
Ich bin allerdings in der Großstadt aufgewachsen. Keine Ahnung, ob man damals in ländlichen Gebieten noch vertrauensseeliger war, weil dort jeder Jeden kennt ( bzw. glaubt zu kennen ).


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:28
@nodoc
nodoc schrieb:Du darfst niemals und unter keinen Umständen zu Fremden/ Bekannten ins Auto steigen.
Genau dies war auch bei uns der Fall.

Meine Schwester und ich waren auf so einen Fall "vorbereitet", so dass wir das Weite suchten.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:32
@Sommergold

Hmmm....bei mir hatte sich das auch sehr eingeprägt. Gab ein paar Situationen, in welchen ich mich ganz schnell verdrückt habe.


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:32
nodoc schrieb: Keine Ahnung, ob man damals in ländlichen Gebieten noch vertrauensseeliger war, weil dort jeder Jeden kennt ( bzw. glaubt zu kennen ).
Ich bin sehr ländlich aufgewachsen. Klar, man meint da eher sich zu "kennen", v. a. weil meine Eltern/Familie berufsbedingt sehr bekannt waren/sind. Aber vielleicht wurde uns gerade deswegen ein gesundes Misstrauen anerzogen.


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:34
Zitat von @kleinundgrün :
"So was war früher nicht gerade unüblich. Und in den allermeisten Fällen steckten da keine bösen Absichten dahinter. Da ist man eben zum Kiosk mitgefahren, oder zum nächsten Ort. damals gab es ja auch keine Navis und jemandem den Weg persönlich zu zeigen, war recht üblich.

Trotzdem sollte natürlich trotzdem niemand zu einem Fremden ins Auto steigen. Heutzutage ist das tatsächlich eher unüblich."

Ich stimme dieser Aussage nicht zu. Sowas war niemals üblich, auch auf dem Lande nicht, daß Kinder von unbekannten Erwachsenen regelmäßig aufgefordert worden wären, zu ihnen ins Auto zu steigen, um ihnen den Weg zu zeigen. Im Gegenteil.
Gruß, sandra


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:37
@nodoc
nodoc schrieb:Gab ein paar Situationen, in welchen ich mich ganz schnell verdrückt habe.
Bei mir leider auch. Eigentlich erschreckend, wie "oft" das doch zu passieren scheint. Obwohl es heißt, dass es sehr selten "der große Unbekannte" ist, sollte etwas geschehen.

Meine Tochter wird bald vier und ehrlich gestanden beginne ich schon vorsichtig mit Präventivarbeit. Selbstbewusste Erziehung steht dabei ganz weit oben.


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:47
@Sommergold
Na so vor 30-40 Jahren kam das - jedenfalls in meinem Umfeld durchaus vor. Nicht gerade ständig, aber eben doch mal.
Die Frage nach dem Weg führte da auch zur Bitte, es zu zeigen. Rückblickend würde ich da auch nicht mit einsteigen, aber ich wollte auch nur zum Ausdruck bringen, dass es durchaus auch harmlos gewesen sein kann. Gerade in einer Rückbetrachtung würde ich dieser Version den Vorzug geben, vor allem wenn die Situation noch immer Ängste hervorruft.
sandra.31 schrieb:daß Kinder von unbekannten Erwachsenen regelmäßig aufgefordert worden wären
Davon war auch nie die Rede.
Sommergold schrieb:Eigentlich erschreckend, wie "oft" das doch zu passieren scheint.
Eigentlich scheint das nur so. Hier ist eben ein Thread, in dem Leute, denen so etwas aufgefallen ist, davon berichten.
Aber ich kenne niemanden aus meinem privaten Umfeld, der heutzutage jemals von einer Person auf diese weise angesprochen wurde. Denn heute hat man in der Tat bei solchen Dingen ganz klar einen typ mit bösen Absichten im Hinterkopf.

Und noch mal: Ich würde keinem empfehlen, da einzusteigen. Aber es ging eben um die Betrachtung einer zurück liegenden Situation und da gibt es eben mehrere Erklärungen - von denen die des Kindsentführers noch nicht mal die wahrscheinlichste ist. statt hier irrationale Ängste bezüglich vergangener Situationen zu schüren, sollte man das einfach in ein rationales Licht rücken. Vielleicht ist die TE einer Katastrophe von der Schippe gesprungen - wahrscheinlich aber nicht und es war einfach eine seltsame Situation.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:47
@Sommergold

Man kann nur versuchen, Kindern ein gutes Selbsbewusstsein mit auf den Weg zu geben.

Vor allem das sie einem vertrauen und Dinge die ihnen komisch vorkommen auch erzählen dürfen, ohne als zu " fantasievoll " abgestempelt zu werden. Sie müssen wissen, das auch wenn sie Regeln gebrochen haben, trotzdem vertrauen können und erzählen können was ihnen " Bauchschmerzen " bereitet.


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 11:55
Kein fremder Erwachsener, der sich verirrt hat, würde jemals ein ihm unbekanntes Kind auffordern, zu ihm ins Auto zu steigen, um ihm den Weg zu zeigen.
Auch früher nicht.
Gruß, sandra


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 12:04
@nodoc
nodoc schrieb:Vor allem das sie einem vertrauen und Dinge die ihnen komisch vorkommen auch erzählen dürfen, ohne als zu " fantasievoll " abgestempelt zu werden. Sie müssen wissen, das auch wenn sie Regeln gebrochen haben, trotzdem vertrauen können und erzählen können was ihnen " Bauchschmerzen " bereitet.
Da bin ich ganz bei Dir, habe das in meinen vorigen Posts auch bereits zum Ausdruck gebracht. Ich hoffe, dass ich dies meinen Kindern werde vermitteln können und sie zu selbstbewussten Menschen erziehen kann.


@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:ich wollte auch nur zum Ausdruck bringen, dass es durchaus auch harmlos gewesen sein kann.
Das mag sein, aber davon bin ich als Kind nie ausgegangen. ;)
kleinundgrün schrieb: Denn heute hat man in der Tat bei solchen Dingen ganz klar einen typ mit bösen Absichten im Hinterkopf.
Ich weiß nicht, ob das nur auf heute zutrifft.

Was ich beobachtet habe: Früher waren wir bei gutem Wetter von früh bis spät draußen, unsere Eltern konnten unmöglich wissen wo wir uns den ganzen Tag rumtrieben. Alle Kinder der Nachbarschaft hielten sich draußen auf und stromerten durch die Gegend.

Heute sehe ich kaum noch Kinder auf dem Spielplatz gegenüber meines Elternhauses und wenn dann nur in Begleitung von Erwachsenen. Zu unserer Zeit konnte man auf diesem Spielplatz kaum einen freien Fleck finden.

Ich finde diese Entwicklung sehr schade. Klar, heute hat man Playstation & Co., die Kinder ans Haus binden. Aber ich kann mir vorstellen, dass auch Überbehütung eine Rolle spielt.

Da nehme ich mich auch gar nicht davon aus, denn: Ich würde meine Tochter auch nicht alleine auf einem verlassenen Spielplatz spielen lassen.


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 12:07
@Mya
:O in seinem Keller? ...
Das klingt auch mehr als gruselig :(



Schade das man solchen Leuten nicht in den Kopf schauen kann um zu sehen was ihre eigentlichen Motive sind.

@Sommergold "Was ich beobachtet habe: Früher waren wir bei gutem Wetter von früh bis spät draußen, unsere Eltern konnten unmöglich wissen wo wir uns den ganzen Tag rumtrieben. Alle Kinder der Nachbarschaft hielten sich draußen auf und stromerten durch die Gegend.

Heute sehe ich kaum noch Kinder auf dem Spielplatz gegenüber meines Elternhauses und wenn dann nur in Begleitung von Erwachsenen. Zu unserer Zeit konnte man auf diesem Spielplatz kaum einen freien Fleck finden.

Ich finde diese Entwicklung sehr schade. Klar, heute hat man Playstation & Co., die Kinder ans Haus binden. Aber ich kann mir vorstellen, dass auch Überbehütung eine Rolle spielt.

Da nehme ich mich auch gar nicht davon aus, denn: Ich würde meine Tochter auch nicht alleine auf einem verlassenen Spielplatz spielen lassen."

Da kann ich dir nur zustimmen


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 12:27
Sommergold schrieb:Aber ich kann mir vorstellen, dass auch Überbehütung eine Rolle spielt.
Absolut. Die Gefahrenbewertung hat sich geändert.
Dir Frage, ob ich mein Kind mit 6 Jahren zur schule laufen lasse, hat heute eine andere gesellschaftliche Antwort, als in meiner Kindheit. Wobei das echte Gefahrenpotential damals kaum kleiner gewesen sein dürfte - aber in de Wahrnehmung lauert eben der Kindesentführer. Leider gibt es den ja wirklich - nur die Wahrscheinlichkeit einer Entführung wird dramatisch überschätzt und damit falsch gewichtet.


melden

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 13:24
kleinundgrün schrieb:Dir Frage, ob ich mein Kind mit 6 Jahren zur schule laufen lasse, hat heute eine andere gesellschaftliche Antwort, als in meiner Kindheit.
Wir liefen damals ab einem gewissen Alter sogar schon vom Kindergarten alleine nach Hause. Das waren nur ein paar hundert Meter, aber immerhin. Zur Schule dann natürlich sowieso - zumindest dachten wir das.

Habe mich kürzlich mit meiner Mutter über dieses Thema unterhalten und da hat sie doch lachend "gestanden", dass sie uns morgens oft in gebührendem Abstand hinterhergelaufen ist, um ein Auge auf uns zu haben. :D


melden
Anzeige

Seltsames Gespräch/Zusammentreffen mit unbekanntem Mann.

22.07.2015 um 13:37
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:die Wahrscheinlichkeit einer Entführung wird dramatisch überschätzt und damit falsch gewichtet.
Da ich "um die Ecke rum" in einem Bereich arbeite, der hier für Prävention sorgt, weiss ich, dass momentan an vier Schulen im Nordwesten von Berlin drei potentielle Täter auftauchen, die versuchen, Kinder zum Mitkommen zu überreden.
Sie sind noch nicht mit Namen identifiziert worden, aber es liegen schon Berichte von mehren Kindern vor, die angesprochen wurden.
So gering ist die Wahrscheinlichkeit nicht.

Würde mich aber interessieren, woraus Du diese Einschätzung ziehst.


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt