Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

952 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Eltern, Sorgerecht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

16.08.2022 um 18:12
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Hallo! Ich hab auch vier Kinder u sogar ein Privatleben!
Kleine Anekdote: Mein Kind war bitter enttäuscht und doch sehr verwundert, als er in der Kita mitbekommen hat, dass sein(e) ErzieherInnen dort nicht wohnen und leben =)
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Ich habe größten Respekt vor allen Lehrern u Erziehern, die sich einbringen, die aufmerksam sind, die offen und zugewandt bleiben. Und das ist eine Leistung und ein Kraftakt, glaubt mir.
Ich habe auch größten Respekt, vor allen PädagogInnen, die auch nur ganz einfach ihre Arbeit machen. Es muss nicht in Berufung, in den sozialen Berufen, ausarten.

Ich will mich hier manchmal nur auskotzen, meckern und fluchen, wenn es so mies war, wie bei uns in der Coronapandemie...
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Es gibt so viel Bürokratie, so viel Arbeit, die niemand v den Eltern sieht.
Ich kann mich noch an das ca. 20 seitige Ankreuzfragebogenbürokratiemonster im Entwicklungsgespräch in der Vorschulgruppe erinnern. Erzieherin und ich waren beide sehr glücklich, dass wir es beiseite gelegt haben und sie mir kurz gesagt hat, woran wir noch arbeiten könnten. Der Rest waren dann nette Anekdoten nach dem Motto: Wenn ihr euren Kinder nur halb so viel glaubt, was sie von der Kita erzählen, glauben wir euren Kindern auch nur halb so viel, was im Elternhaus passiert.
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Dieses Jahr war ich vorm Urlaub kurz vorm Zusammenbruch. Zu unserem Job gehört auch die Eigenfürsorge. Muss ich noch dran arbeiten!!!

Und die eigenen Kinder kommen auch manchmal zu kurz. Ist leider so. Muss ich auch dran arbeiten!!!
Ich wünsche dir alles Gute dabei...


3x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

16.08.2022 um 18:26
Zitat von jadajada schrieb:Kleine Anekdote: Mein Kind war bitter enttäuscht und doch sehr verwundert, als er in der Kita mitbekommen hat, dass sein(e) ErzieherInnen dort nicht wohnen und leben =)
Meine Mutter ist Erzieherin und ich kann dir sagen, dein Kind ist mit dieser Überzeugung bei Weitem nicht alleine. Ist ja auch klar: die Erzieher sind schon da, wenn man morgens kommt, die verabschieden einen, wenn man geht und bleiben noch da, die Kinder können sich einfach nicht vorstellen, dass diese Menschen noch mehr Rollen ausfüllen als die, die sie kennen. Als meine Nichte mich zum ersten Mal in meiner Berufskleidung sah und ich in dem Moment nicht mehr nur „Tante“ war, war sie auch fix und alle :-)


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

16.08.2022 um 19:50
Zitat von jadajada schrieb:Mein Kind war bitter enttäuscht und doch sehr verwundert, als er in der Kita mitbekommen hat, dass sein(e) ErzieherInnen dort nicht wohnen und leben =)
Bei uns damals im Waldkiga war es das höchste Kompliment, dass ab und zu ein Kind eine Erzieherin gefragt hat "Was arbeitest du eigentlich?".

Für mich war auch genau dieser Kiga sehr wichtig, weil ich immer wusste, da sind die Kinder gut aufgehoben und ich muss nicht noch ausgleichen, wenn die Kinder nach Hause kommen.
(das kam dann später in der Schule :D )


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

16.08.2022 um 23:28
@Bundeskanzleri
@jada
@Ilvareth
Ja. Das geht mir auch oft so. Im Supermarkt gucken mich die Kinder oft ungläubig oder schüchtern an. So nach dem Motto: was macht DIE denn hier??? Wie kommt die hier hin?

Meine eigenen Kinder kennen das von klein an, das ich eigentlich nirgendwo hin gehen kann, ohne Kindergartenkinder zu treffen. Aber das finde ich nicht schlimm. Schön ist auch, die ehemaligen Kindergartenkinder zu treffen. Oft und in den letzten Jahren sehr oft, sind sie längst erwachsen…


2x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.08.2022 um 06:57
Zitat von jadajada schrieb:Da keine Zeit für Thalia direkt, ab ins nächste Geschäft mit Guthabenkarten. 25 EUR - war die einzige Auswahlmöglichkeit... Ich persönlich empfinde es als viel zu viel.
Vor ein paar Wochen waren wir bei den zukünftigen Nachbarn eingeladen. Der Sohn wurde 10. Auf Frage, was er brauchen könne, hieß es "Amazongutschein".
Da haben wir gemerkt, dass es die oft nur zu 25 Euro gibt.
Okay, haben wir dann geholt, was soll's.
Aber eigentlich finde ich das zu viel für das Alter.
Bei uns gab es damals meist ein Buch oder ein Mitbringspiel oder so zu einem Kindergeburtstag.
In diesem Fall spielten die Kinder unter sich, vor allem im Pool 😄 und die Erwachsenen saßen/standen zusammen.
Zitat von jadajada schrieb:Mein Kind war bitter enttäuscht und doch sehr verwundert, als er in der Kita mitbekommen hat, dass sein(e) ErzieherInnen dort nicht wohnen und leben =)
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:ich kann dir sagen, dein Kind ist mit dieser Überzeugung bei Weitem nicht alleine. Ist ja auch klar: die Erzieher sind schon da, wenn man morgens kommt, die verabschieden einen, wenn man geht und bleiben noch da, die Kinder können sich einfach nicht vorstellen, dass diese Menschen noch mehr Rollen ausfüllen als die, die sie kennen.
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Im Supermarkt gucken mich die Kinder oft ungläubig oder schüchtern an. So nach dem Motto: was macht DIE denn hier??? Wie kommt die hier hin
Witzig, aber absolut nachvollziehbar!


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.08.2022 um 07:48
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Meine eigenen Kinder kennen das von klein an, das ich eigentlich nirgendwo hin gehen kann, ohne Kindergartenkinder zu treffen. Aber das finde ich nicht schlimm. Schön ist auch, die ehemaligen Kindergartenkinder zu treffen. Oft und in den letzten Jahren sehr oft, sind sie längst erwachsen…
Ich habe auch noch ab und an Kontakt zu meiner ehemaligen Kindergärtnerin und als mein großer Sohn vor 14 Jahren geboren wurde, stand sie sofort stolz auf der Matte und hat ihn begutachtet like "den haben WIR gut hinbekommen". <3
Für mich ist es komisch gewesen damals von "Frau Nachname" zu Vorname zu wechseln, es fühlte sich auch als Erwachsene noch seltsam an. Als meine beiden Kinder dann im guten Sprechalter waren, haben wir sie dann auch mal zu dritt besucht in ihrem Haus. Es gab eine Situation wo ich meinen kleinen Flippi zurechtweisen musste, weil er durch ihr Haus lief als würd es uns gehören. Nachdem ich ihm erklärte das man sowas nicht macht, sagte sie dann "So Jungs und jetzt setzt euch mal hin... ich erzähl euch ein bisschen was über eure junge Mutti" Oo :D
Aber die ganz schlimmen Sachen hat sie weggelassen :D

Ich hatte als Kind ein SEHR enges Verhältnis zu ihr... meine beste Freundin und ich durften auch öfter bei ihr übernachten weil die (alleinerziehende) Mum meiner besten Freundin im Krankenhaus in Schicht arbeitete, als Narkoseschwester und wir beide unzertrennlich waren. Wir schliefen also entweder bei uns Zuhause, ab und zu bei ihr oder eben bei der Erzieherin :D Könnt man heute wohl gar nicht mehr in der Form machen...

Die Frau hat extrem einen verdammt guten Teil meiner Kindheit geprägt und mir wahnsinnig viele wunderschöne Erinnerungen daran ermöglicht... sie war grandios in ihrem Job!


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.08.2022 um 20:30
@Streuselchen
Das freut mich für Dich! Sogar sehr! Und Deine Geschichte zeigt, dass es eben nicht unbedingt die eigenen Eltern sein müssen, die einem Halt geben, sondern es auch eine Erzieherin, eine Lehrerin oder irgendjemand anders sein kann, der einem Kind wohlgesonnen ist! Der es einfach gut und ehrlich meint!

Und wenn Dir so was passiert ist, ist die Erzieherin sehr zu beglückwünschen! Genau wie Du natürlich!

Du hast allerdings Recht. So etwas wäre heute eher schwierig möglich, bei der Erzieherin übernachten usw. Es gibt da mittlerweile sehr enge Vorschriften, wie mit den uns anvertrauten Kindern umzugehen ist. Privater enger Kontakt ist offenzulegen und übernachten ist untersagt. Natürlich, um die Kinder vor Missbrauch und sexualisierter Gewalt zu schützen!

Und trotzdem: würde eine Erzieherin die private Beziehung zum Kind offenlegen und wäre dies zum Wohle des Kindes, dann könnte man das vielleicht so handhaben, wie bei Dir geschehen. In Absprache mit Vorgesetzten natürlich und in Zusammenarbeit mit den Eltern. Keine Erzieherin oder Erzieher möchte sich unlautere Absichten unterstellen lassen.

Aber richtig: es bleibt eine heiße Kiste. Deswegen wird das so heute nur noch sehr sehr selten vorkommen.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

13.09.2022 um 18:27
Ich habe es überlebt. Zwei Elternabende in einer Woche.

Hatte mir vorher einige Überlebensstrategien überlegt: Kneipe vorher aufsuchen, anfangen Drogen zu nehmen oder super gute Ausrede zum Schwänzen einfallen lassen. Aus Zeitmangel konnte ich dann keine der Strategien verfolgen...

Also saß ich da, auf einem kleinen Grundschulstuhl...

Hauptthema der Lehrerin: Klassenfahrt
Hauptthema Eltern: Elektronische Unterhaltungsgeräte auf der Klassenfahrt

Da hatte ich mich schon nach meiner neuen Alkohol- und Drogenkarriere gesehnt, gab es ein Machtwort von der Lehrerin. Kein Elektroscheiß in den 2,5 Tagen...

Hatte dann kurz angesprochen, ob wir uns auf die Höhe des Taschengeldes einigen... Megadiskussion... Herbert braucht mind. 1 Mio Eur. Hanna braucht max. 0 EUR. Sind nach harten Verhandlungen, gefühlt EU-Abstimmung, zum Ziel von 10 EUR gekommen.

Weil es so supi war, ging es am nächsten Abend weiter... Der Elternabend im Hort. Das ist die Institution zu denen ihr kaum Kontakt - außer Überweisungen- habt und die die Kids irgendwie betreut.

Hauptthema Erzieherin: Gruppenwechsel und Abschlussjahr
Hauptthema Eltern: Da war an einem Tag mal der Pudding alle...

Ich hatte mich schon wieder in meiner neuen Drogenkarriere gesehen... Pustekuchen...
An einem anderen Tag gab es zwar noch Pudding, aber die Quarkspeise war alle... Die Eltern wollten Höllenfeuer... Gut, dass sie die Erzieherin nicht zum Scheiterhaufen geführt haben...


Wie laufen bei euch die Elternabende? Sind die angenehm? Seid ihr danach oder vorher betrunken? Sind sie bei euch auch so anstrengend? Ist eure Drogenabhängigkeit auf Elternabende zurückzuführen?


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

13.09.2022 um 18:55
@jada
🤣🤣🤣

Ich bin zwar schon eine Weile durch, habe aber Elternabende von drei Kindern gestemmt.
Eines davon Waldorf, also jeden Monat.


Die Mehrzahl der Eltern war natürlich als Paar da, und war dementsprechend wichtig.

Bei uns waren beliebte Themen, kann sich die Klassenschaft bei einem Stift auf eine von zwei Farben einigen?
Obwohl Schakkeline- Viktoria doch bei einem blauen Stift anfangen würde zu weinen,?


Ergebnis weiß ich nicht mehr :D


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

14.09.2022 um 07:15
Zitat von jadajada schrieb:Wie laufen bei euch die Elternabende? Sind die angenehm? Seid ihr danach oder vorher betrunken? Sind sie bei euch auch so anstrengend? Ist eure Drogenabhängigkeit auf Elternabende zurückzuführen?
Chaotisch trifft es eher. Vor allem, da ich meist immer am weitesten anfahren muss... :(

Was mich ärgert das meist nur die Hälfte teilnimmt. Und das sind auch noch für gewöhnlich Ja-Sager. Erfrischend wenn ich mal ein "Neeeee..." als Veto raushaue! :D

Ich vermute mal ich bin berühmt-berüchtigt und nicht gern gesehen. :D

Trinken geht nicht, da ich Auto fahren muss, ein ganzes Stückchen.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

14.09.2022 um 07:45
Wenn die Lehrer anfangen die Kinder in politische Themen einzuspannen wird es erst richtig interessant.
Anfang 2021 sagten zwei Lehrer bei nem Elternabend das Greta Thunberg richtig und gut ist und das alle Kinder und Eltern sie unterstützen sollen. Keine 6 Monate später im Sommer twitterte dann Greta das man Israel auslöschen muss und seitdem ist sie ja von der Bildfläche verschwunden.

Von den Lehrern dazu gab es dann komischerweise gar keine Stellungnahme mehr. Und mit sowas wird man in einer Staatlichen Schule konfrontiert.


https://www.focus.de/kultur/gesellschaft/kommentar-von-hugo-mueller-vogg-thunberg-missbraucht-ihre-anhaenger-im-kampf-gegen-israel_id_13290415.html


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

14.09.2022 um 08:06
Zitat von Felix84Felix84 schrieb:Von den Lehrern dazu gab es dann komischerweise gar keine Stellungnahme mehr. Und mit sowas wird man in einer Staatlichen Schule konfrontiert.
Dazu gibt es klipp und klar das sogenannte Neutralitätsgebot.: https://www.backwinkel.de/blog/neutralitaetsgebot-schule/


Noch einmal im Detail: https://www.bpb.de/themen/bildung/dossier-bildung/292674/was-man-sagen-darf-mythos-neutralitaet-in-schule-und-unterricht/


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

14.09.2022 um 20:47
Elternabende- mega!!!
Ich könnt den Großteil der Eltern schon nach 5 min erschlagen- die Lehrer haben echt keinen leichten Stand…

Im Gegenteil: lobt man einen Lehrer und macht nicht ihn oder sie f die Blödheit der eigenen Kinder verantwortlich, fallen die einem ja fast um den Hals!!! Wo sie doch fast jeder f den Weltfrieden verantwortlich macht.

In einer, nicht freiwillig zugefügten WhatsApp Gruppe der Eltern bin ich letztens fast rausgeflogen. Das wurde sogar unter den Schülern diskutiert. Da hätte ich mich fast totlachen können!

Die Eltern ziehen da über die Lehrer her, unsachlich, dumm und dreist. So was ärgert mich dermaßen, da wurde ich dann äußerst deutlich! Da wurde ich dann von den Schlaumeiern belehrt und verwarnt. Es war zum schreien komisch.

Elternabend- wenn ich ihn selbst mache- ganz anderes Ding. Bin Erzieherin. Da geb ich mir immer die größte Mühe, beantworte Fragen, stell meine Pädagogik dar und lass mich trotzdem nicht ärgern. Mit den Jahren hat man viel erlebt und geht alles mit einer gewissen Routine an. Aber trotzdem ist es immer wieder anders und spannend!

Und mein ultimativer Spaß: ich setz sie alle auf die kleinen Stühlchen!!! Haha! Nur eine Ausnahme: Schwangere! Die bekommen einen bequemen, großen Stuhl und was zum Füße hochlegen!


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

15.09.2022 um 12:31
@Allgoria
Oh ja! Großes Kino, wenn die Eltern die Unterrichtsstunden, Art des Unterrichts, Menge der Hausaufgaben usw. anzweifeln und totdiskutieren. Genauso werden dann auch die Ableger. "Warum muss ich diese Hausaufgaben genau so machen?" "Warum müssen die bis morgen fertig sein, reicht nicht übermorgen?" Einfach mal machen und weniger diskutieren, es würde uns allen so viel besser gehen. Da ist gefühlt jedes 2. Elternteil kompetenter als die Lehrkraft. Dass ich nicht lache. Whatsapp-Elterngruppen sind das Tor zur Hölle in meinen Augen. Ich möchte das alles nicht.... ;) Ich bin auf unseren ersten in diesem Jahr gespannt.


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

15.09.2022 um 12:51
Zitat von Lilith101Lilith101 schrieb:Da ist gefühlt jedes 2. Elternteil kompetenter als die Lehrkraft.
Ist doch wie beim Fußball: Wir haben eine Nationalmannschaft, aber ca. 80 Millionen Nationaltrainer! :D


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

16.09.2022 um 08:41
@Lilith101
Richtig. Da erklären die größten Dumpfbacken den Lehrern, wie die Welt funktioniert! Es wäre lustig, wenn es nicht so traurig wäre… Weil, aus den Kindern muss ja was werden, wenn man es selbst schon nicht geschafft hat.

Oder, fast noch schlimmer: die Eltern, die aus den Kindern den nächsten Einstein machen wollen. Meistens eher ältere Eltern, gut situiert und der Junior soll prestigemäßig noch einen drauflegen mit seiner Karriere!

Das Wichtigste, weil es auch in meinem Job gilt:
Nicht in die Rechtfertigungshaltung kommen! Ist man da als Lehrer o Erzieherin einmal drin, hat man verloren. Den eigenen Standpunkt vertreten, erklären, zwar offen sein für Fragen der Eltern, ABER letztendlich gilt:
Hier läuft es so, und damit kommt ihr bitte klar. Ich bin nett u freundlich, aber auch deutlich.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

16.09.2022 um 11:42
@Allgoria
Oh ja, die Sorte Eltern liebe ich auch. Selbst nix gerissen aber aus dem Ableger einen Einstein machen wollen. Ach es ist zum verrückt werden. Sollten wir denen die Kompetenz überlassen, die in diesem Beruf arbeiten. Ich sag euch ehrlich, ich würde heute weder gern Lehrer noch Erzieher sein. Und das einzig nur der Eltern wegen. Wann hat sich das Blatt so gedreht, dass man alles hinterfragen muss, alles anzweifeln, alles diskutieren muss was nicht in seinem Kompetenzbereich liegt? Was vermitteln solche Eltern ihren Kindern? Daraus erwächst eine Generation, die kein Durchhaltevermögen hat, die ständig und überall alles zur Verfügung hat und auf alles zugreifen kann, die nichts mehr durchziehen und die verlernt haben einfach zu tun was man ihnen sagt. Da wird mir Himmelangst.

Bestimmt freundlich finde ich einen ganz wunderbaren Weg. Den fahre ich auch. Gelingt mir meistens, aber nicht immer ;)


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.09.2022 um 20:37
@Lilith101
Ja. Erzieherin sein ist teilweise sportlich! Stimmt genau! Den Job wollen auch viele junge Leute nicht mehr machen. Leider. Es gibt ein akutes Nachwuchsproblem. Im Moment wird durch verkürzte Ausbildungsdauer und mehr Geld einiges getan. Logischerweise wird dann natürlich auch der größte Depp noch mit durchgezogen…

Was jetzt nicht unbedingt die Qualität der fertig Ausgebildeten hebt- aber gut, anders Thema.

Deswegen mein persönliches Motto: gut ausbilden, also die, die noch wollen ;)
Offen sein für junge Leute, nicht ständig auf Altem beharren.

Ich erlebe viele junge Eltern heute als gnadenlos überinformiert, sag ich mal. Früher hat einem vielleicht die Mutter/ Schwiegermutter ins Handwerk bei der Erziehung gepfuscht, heute gibt es 1000 Infoquellen und fragwürdige Instagram oä Vorbilder.

Den Erziehungsstress, der daraus resultiert, machen sich die Leute selbst. Ich muss so sein, so erziehen, so Konflikte managen, so aussehen, so gesund kochen, so nachhaltig leben, etc etc

Mega Stress… und bei Alleinerziehenden alles oder vieles noch doppelt so schlimm. Weil man ständig kompensieren muss, dass man fast alles allein macht.

Das sag ich mir immer und bekomme dann- auch aus eigener Erfahrung- ein feeling für die Eltern. Es gelingt mir nicht immer, aber ich versuche jeden u jede da abzuholen, wo er o sie steht. Ich kommuniziere auf vielen Ebenen.

Wie gesagt- geht nicht immer. Aber ich versuche es. Sonst kann man den Job nicht machen.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

22.09.2022 um 12:55
@Allgoria

Denke gerade an einen denkwürdigen Elternabend in der Lita zurück, viele viele Jahre her...

Es gab da eine patente Dame, die jede Menge Kinder hatte und auch immer den Elternbeirat gemacht hat, gut, engagiert, bodenständig. Sie stellte sich erneut zur Wahl, rechnete aber wohl kaum mit der folgenden Kampfkandidatur von 2 Müttern:

'Wir sind hier im Ort für Charity bekannt und möchten uns ebenfalls darum bewerben, damit hier alles mal ein bisschen moderner wird.

(Nach demEinleitungsssatz Erziehrinnen erschrecktlufthol und puterrotwerd)

Dann kam eine Litanei, in der Fremdsprachen, feng shui (!), Hochbegabtenförderung etc drin vorkamen. Und aufgrund unserer Erfahrung mit charity events sind wir besonders geeignet, dies alles hier einzuführen.

Wenige Sekunden betretenen Schweigens...

Und dann: Neben mir saß ein anderer Vater, ein Freund von mir. Seine - unsere Bewerbung war dann nicht abgesprochen und der hat rausgehauen: Und wir hier sind 2 stadtbekannte Alkoholiker und möchten uns ebenfalls bewerben...

Diesmal war es an mir, Schnappatmung zu kriegen.

Immerhin wurde nach dieser Persiflierung der Society Ladies dann doch wieder die normale Mutter Elternbeirat.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

22.09.2022 um 13:01
@jada

Fürs nächste Mal:

Es hätte bestimmt die Situation aufgelockert, wenn Du dem Handwerker gesagt hättest: Ach ja, ich musste ja irgendwie die Leiche von dem Techniker beseitigen, der sich über die Kalkringe an meinem Brausekopf geäußert hatte....


melden