Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

952 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Eltern, Sorgerecht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.06.2022 um 06:48
Sagt doch mal, wo wir jetzt so schön wieder zusammensitzen, wie läuft das bei euren Kindern an den Schulen, wenn außerhalb von Ferien freie Tage sind, wegen pädagogischer Konferenzen oder so? Wann erfahrt ihr das?

Meine Tochter ist in Klasse 5, und solche Ausfälle erfahren wir höchstens zwei Wochen vorher. In Klasse fünf sind die Kinder ja aber noch unter 12 Jahre und damit grundsätzlich betreuungspflichtig, eine Betreuung wird aber in der Regel nicht angeboten und wenn, dann nicht in dem Umfang, wie eigentlich Unterricht gewesen wäre.

Wenn ich das so kurzfristig erfahre, kann ich das meist leider nicht mehr organisieren , dass ich da auch frei habe. Wir erfuhren zwei Tage vor den Weihnachtsferien, dass der zweite Tag nach den Ferien frei ist, durch einen Eintrag auf der HomePage der Schule. Wir erfahren auf dem selben Weg von einer pädagogischen Konferenz eine Woche vorher. Es gibt einen Schulkalender online, aber auch dort werden diese Termine nicht eher eingetragen. Zwar stehen da die Termine für die Abiturprüfungen drin, dass an diesem Tag für alle anderen unterrichtsfrei ist, erfahren wir ebenfalls eine Woche vorher. An und an wird den Kindern so ein Tag mündlich mitgeteilt, aber die offizielle Mitteilung dazu erfolgt dann trotzdem erst später, höchstens zwei Wochen vor dem Termin, meist kürzer.

Zwar kann man mein Kind durchaus mal so einen Tag allein zu Hause lassen, aber das trifft ganz sicher nicht auf alle Fünftklässler zu. Und mich ärgert es, weil man diese Tage, wenn ich denn frei nehmen könnte, für Unternehmungen nutzen könnte, die sonst reichlich überlaufen sind.

Unsere Elternsprecherin hat versucht, das an die Schulleitung zu tragen, allerdings scheint die Schule von Kommunikation nicht ganz so viel zu halten.

Läuft das bei euch auch so kurzfristig? Denn meiner Vorstellung nach steht das doch schon am Anfang des Schuljahres fest, da könnte man es bekannt geben und jeder kann planen.


3x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.06.2022 um 07:34
Wir hatten mal, wie die Schüler selber durch das Homeschooling, eine Art Account im Schulsystem. Erst eingerichtet, dann nie genutzt. Lief über die Kids ihren Account dann. Aber die gucken ja auch jeden früh da übers Handy rein... O_O Die Schule spart sich viel Papier dadurch, es wird ja nichts mitgegeben und ausdrucken dürfen wir selber. Ich finde das nicht gut.

Gibt noch eine Elterngruppe wo die Elternvertreterin gewisse Sachen reinstellt, aber auch das ist eher suboptimal...

Wenn man etwas anzweifelt o.ä. wird man gleich schief angesehen, naja egal.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.06.2022 um 09:04
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Läuft das bei euch auch so kurzfristig? Denn meiner Vorstellung nach steht das doch schon am Anfang des Schuljahres fest, da könnte man es bekannt geben und jeder kann planen.
Ja, an der Schule meines Jüngeren (Grundschule, 6te Klasse, 12 Jahre alt) läuft es leider genauso. Auch Wandertage werden erst ein paar Tage vorher angesagt. Bei der ersten Elternversammlung im Jahr bekommt man nur die Infos "Irgendwann zwischen April und Juni nächsten Jahres wird es das und das geben" > aber kein genaues Datum.
Gott sei Dank steht jetzt nach den Sommerferien der Schulwechsel an die Oberschule an. Die sind dort eindeutig organisierter und es findet sich alles auf der Homepage, schon Monate vorab.
Finde es furchtbar wenn Eltern in Bedrängnis geraten und für ihren noch kleinen Schulkinder (das betrifft mich nicht mehr, aber es gab Zeiten da wusste ich auch nicht wie ich es machen soll) keine Betreuung zu finden, weil es nicht rechtzeitig kommuniziert wurde. Die Grundschule meiner Kinder ist eine gebundene Ganztagsschule und gerade in der 2ten Klasse und 3ten Klasse hatten die Erzieher damals oft gestreikt. Zu der Zeit war ich arbeiten und in dem Alter konnte ich sie definitiv nicht allein Zuhaus lassen.
Habe meinen Unmut immer direkt an die Schulleitung getragen, geändert hatte dies aber auch nichts. Dennoch empfehle ich da, den "um die Ecke Weg" über die Elternsprecher zu lassen und stattdessen immer persönlich vorzusprechen. Dann ist es kein Randthema und kein "einige Eltern lassen übrigens Fragen..." sondern ein direkt konmunizierter Problemfakt. Bei uns waren es wohl die Umstände, die eine Änderung verhindert haben (Erzieher wechselten durch einen freien Träger, Schulleitung wechselte wegen hohen Alters ... fühlte sich damals niemand mehr für irgendwas zuständig. Die alten sagten "das müssen die neuen machen" Und die neuen sagten "das hätten die alten machen müssen")


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.06.2022 um 09:22
@Streuselchen
In der Grundschule war sowas kein Problem, die Termine bekamen wir an Anfang des Schuljahres, wer an den Tagen Betreuungsbedarf für sein Kind hat, möge sich bei der Klassenleitung melden, fertig. War immer super geregelt und auch organisiert. Ich konnte dann an den Tagen frei nehmen und wir sind in den Zoo oder in den Freizeitpark gefahren.

Unsere Elternsprecherin ist davon genauso genervt wie ich, ihr wäre das schon selbst ein Anliegen, dass das anders läuft. An die Klassenlehrerin hatte ich mich in anderen Sachen selbst gewendet, laufe da aber vor die Pumpe und bekomme außer einen „Ich nehme das zur Kenntnis“ nichts zurück.

Von meiner Beschwerde wegen der falschen Note auf dem Halbjahreszeugnis habe ich auch nichts mehr gehört. In einer Woche gibt es Zeugnisse, bekommen wir dann kein korrigiertes Zeugnis vom Halbjahr, weiß ich auch nicht mehr, dann bliebe mir nur, mich an die Bezirksregierung zu wenden. Das will ich aber eigentlich nicht.

Deshalb hatte ich mich in dieser Sache entschieden, das über den Elternsprecher laufen zu lassen.

Ich hab als Vergleich halt nur unsere Grundschule ( bei uns bis Klasse 4) und habe deshalb keine Ahnung, ob das so Standart ist, dass man das so spät erfährt, oder ob da unsere Schule (mal wieder) speziell ist.


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.06.2022 um 11:30
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Sagt doch mal, wo wir jetzt so schön wieder zusammensitzen, wie läuft das bei euren Kindern an den Schulen, wenn außerhalb von Ferien freie Tage sind, wegen pädagogischer Konferenzen oder so? Wann erfahrt ihr das?
Erst einmal: Es ist wirklich schön wieder von euch allen zu lesen :) Das freut mich sehr!
l?
Ich kann sagen, bei unserer Schule steht und fällt alles mit den Klassenlehrern. Ich habe ne Freundin deren Sohn die Paraklasse besucht und bei ihr ist es auch so ähnlich wie bei dir. Sie gehen jetzt ebenfalls in Klasse 6 und es ist wie du sagst: ein paar Stunden können sie durchaus daheim bleiben wenn Stunden ausfallen. Aber gerade für Aktivitäten, wo den Kindern noch extra was mitgegeben werden muss, ist eine frühzeitige Kommunikation wichtig. Da kann ich mich tatsächlich gar nicht beschweren. Wir erhalten alles früh per Brief und Zettel nach Hause Plus per Mail von der Klassenlehrerin angekündigt und unsere Stundenplanapp wird regelmäßig gepflegt und diese Sachen sind übersichtlich und frühzeitig dort hinterlegt. Bei meiner Freundin katastrophal. Deshalb würde ich nicht pauschal sagen, dass die Schule keine gute Orga hat, sondern eher wie ambitioniert, oder auch nicht, die Klassenlehrer*innen sind. Und ja, gerade in Klasse 5 und 6 wo die Kinder noch unter 12 sind, umso wichtiger. Bei berufstätigen Eltern sowieso.

Ich habe noch eine Frage: Wie läuft denn so das Thema lernen bei euch generell? Sind eure da schon so selbständig, dass sie das einfach machen oder brauchen sie da noch recht viel Support?


2x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

17.06.2022 um 13:25
Zitat von Lilith101Lilith101 schrieb:Wie läuft denn so das Thema lernen bei euch generell? Sind eure da schon so selbständig, dass sie das einfach machen oder brauchen sie da noch recht viel Support?
Klasse fünf, ich kann mich nicht beschweren.
Bis zum Ende der vierten Klasse war meine Tochter im offenen Ganztag, es gäbe auch jetzt die Möglichkeit einer Betreuung mit Lernhilfe und Hausaufgabenhilfe, das wollte sie aber nicht. Ich komme meist erst zwischen halb vier und vier nach Hause, in der Zeit sollte dann das Gros der Hausaufgaben auch fertig sein. Es gab im Schuljahresverlauf da das ein oder andere Problemchen mit den Hausaufgaben, weil die nicht gemacht wurden. Da gab es eine klare Ansage zu Hause, das muss eigenständig klappen, ohne dass ich da hinterher bin, ansonsten müssen wir die Betreuung in Anspruch nehmen, und siehe da, es klappt gewissenhaft und vernünftig.

In Mathe braucht sie schon Hilfe, da kommt sie einfach nicht richtig mit, kann aber mit Support ihre Drei auf dem Zeugnis halten, also alles gut. Man muss nicht alles können, und ein „Problemfach“ ist auszuhalten.

Gerade was das Lernen jetzt angeht bin ich so froh, dass wir sie doch nicht vorzeitig eingeschult haben. Sie ist einen Tag nach dem Stichtag geboren, aber das eine Jahr, dass ihr damit quasi mehr vor der Schule geschenkt wurde, hat ihr echt gutgetan. Sie hat schon richtig Lust auf Lernen und will auch von sich aus.
Also ich kann mich da wirklich nicht beklagen.
Phasen, wo man durchhängt, gibt es natürlich auch. Das ist denke ich normal und da müssen wir uns dann halt durchbeißen.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es gerade für die Kinder bis Klasse 6 jetzt hart ist mit dem Lernen, Schulschliessungen, Corona, das wird einigen zu schaffen machen.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

18.06.2022 um 16:58
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Sagt doch mal, wo wir jetzt so schön wieder zusammensitzen, wie läuft das bei euren Kindern an den Schulen, wenn außerhalb von Ferien freie Tage sind, wegen pädagogischer Konferenzen oder so? Wann erfahrt ihr das?
Sohn, Klasse 3.
Zwei Wochen wären klasse. Ausfälle werden kurz vorab kommuniziert. Der Hort ist gut organisiert und fängt vieles auf. Wenn Vertretungen anstehen (auch über Monate) wird dies von der Schule nicht mitgeteilt.

Allerdings hat die Schule auch kein W-Lan, 60 unbrauchbare I-Pads und die Klassenleiter erst seit einem Jahr eine E-Mailadresse... Ich erwarte gar nichts mehr von der Schule. (Im Lockdown gab es Arbeitsblätter z.B. mit alter Rechtschreibung. Die hätte ich Montags zwischen 10 und 11 Uhr an der Schule abholen können. Da war bei mir alles vorbei.)

Teilweise werden Wandertage einen Tag vorher angesagt.
Wenn die Kids Geld mitbringen müssen, am Tag vorher. D.h. ich muss nach Feierabend nochmal los zum Bäcker etc. um passend das Kleingeld für das Kind am nächsten Morgen zu haben.

@Ilvareth
@Streuselchen
Bin gerade etwas verwundert, dass ihr viel mehr Vorlaufzeit habt...

Die freibeweglichen Ferientage bekommen wir aber auch zum Anfang des Schuljahres.
Zitat von Lilith101Lilith101 schrieb:Erst einmal: Es ist wirklich schön wieder von euch allen zu lesen :) Das freut mich sehr!
Ich finde das auch super und bin sehr interessiert...

Mein Kind hat den Lockdown gut weggesteckt. Ich konnte ihn aber teilweise mit zur Arbeit nehmen, da Einzelbüro. Oft auch nicht.

Auch haben wir einen Garten. Wir sind einfach gut dran gewesen.

Es bleibt aber, dass mein Kind nicht gerne alleine zuhause ist seit dem Lockdown... Trotz Netflix, Switch etc. Da habe ich wohl viel zu oft gesagt - bin gleich da, ich wurde aufgehalten, nur noch kurz.


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

18.06.2022 um 17:48
@jada
Wow, für Klasse 3 geht das mal gar nicht. Ich dachte, dass wir an unserer Schule einfach hinten runter fallen, weil an der weiterführenden Schule die meisten halt älter als 12 sind und man Klasse 5 und 6 mehr oder weniger vergisst dabei.

Aber in der Grundschule fand ich das selbstverständlich, dass das mit viel mehr Vorlauf kommuniziert wird.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

19.06.2022 um 10:02
Zitat von jadajada schrieb:Mein Kind hat den Lockdown gut weggesteckt. Ich konnte ihn aber teilweise mit zur Arbeit nehmen, da Einzelbüro. Oft auch nicht.

Auch haben wir einen Garten. Wir sind einfach gut dran gewesen.

Es bleibt aber, dass mein Kind nicht gerne alleine zuhause ist seit dem Lockdown... Trotz Netflix, Switch etc. Da habe ich wohl viel zu oft gesagt - bin gleich da, ich wurde aufgehalten, nur noch kurz.
Meine hat fad auch gut weggesteckt. Wor waren aber auch in der glücklichen Lage einen Garten zu haben und oben 2 Mädels im fast selben Alter. Somit haben sie einfach viel Zeit miteinander verbracht, gespielt und im Garten getobt. Ich habe durchgängig im Himeoffice gearbeitet. Durch meinen Job wurde meine Arbeit aber noch mehr. Alle Corona Anfragen landeten bei nmr, egal ob schriftlich oder telefonisch. Zudem steckten wir noch mitten im Wahlkampf. Die Zeit tat mir nicht gut. Ich arbeitete eo uch schlief, ich aß wo ich arbeitete und duschte wo ich arbeitete. Wenn ich dann durch war mit meiner Arbeit, kochen und essen und endlich hätte rausgehen um einen Spaziergang zu machen, war Ausgangssperre. Das hat mich richtig fertig gemacht.

Wor können uns schlussendlich nicht beschweren, sondern aufgrund der Umstände gut durchgekommen und trotzdem hat es ein kleines bisschen was hinterlassen. Und bei meiner Tochter fehlte eben der saubere Übergang von Grundschule auf die weiterführende Schule.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

20.06.2022 um 21:29
Die Elternvertreterin (m.M.n. etwas seltsam) ist froh darüber, dass es in der Schule kein W-Lan gibt...

Ich bin echt etwas hilflos oder zu doof und komme nicht drauf. Meine große Frage:

Wozu kann man I-Pads gebrauchen, wenn kein Internet vorhanden ist?

(Ich bin dann mal so dreist und stelle die Frage im Helpdesk)


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

21.06.2022 um 01:47
@jada
Bist du dir sicher, dass es dort überhaupt kein WLan gibt? Bei meinen Kindern an der Schule gibt es auch keinen freien Internet-Zugang. Das wird immer nur freigeschaltet, wenn sie während dem Unterricht was im Internet machen müssen und danach wird dann wieder das Passwort geändert.

Vielleicht sind auf den I-Pads aber auch schon Apps installiert, die man offline nutzen kann, wie
Wikipedia. Mit der Software Kiwix ist das z.B. möglich.
Kiwix kann überall dort eingesetzt werden, wo der Internet-Zugang aus technischen, finanziellen, politischen, rechtlichen oder erzieherischen Gründen nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, beispielsweise:
in Schulen und Universitäten (wenn die finanziellen Mittel keinen Internet-Zugang erlauben oder wenn nur der Zugriff auf bestimmte Inhalte gestattet werden soll, z. B. in Open-Book-Prüfungen)
Quelle
Wikipedia: Kiwix


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

21.06.2022 um 16:01
@jada
Man kann seine Mitschriften auf dem IPad machen und braucht dann keine Mappen mitschleppen. So läuft das bei uns auch, meine Tochter nutzt das IPad gerne für die Schule. Wenn das kontrolliert werden soll, kann man die Mitschriften zu Hause auf die entsprechende Plattform hochladen.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

29.06.2022 um 06:29
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb am 17.06.2022:Von meiner Beschwerde wegen der falschen Note auf dem Halbjahreszeugnis habe ich auch nichts mehr gehört. In einer Woche gibt es Zeugnisse, bekommen wir dann kein korrigiertes Zeugnis vom Halbjahr, weiß ich auch nicht mehr, dann bliebe mir nur, mich an die Bezirksregierung zu wenden. Das will ich aber eigentlich nicht.
Wir haben, wie fast befürchtet, kein korrigiertes Zeugnis bekommen. Nachdem wir die falsche Note festgestellt hatten, hat meine Tochter die Fachlehrerin darauf angesprochen. Ach ja, da sei so viel drunter und drüber gelaufen, aber sie startet mit der richtigen (und besseren) Note ins zweite Halbjahr. Und sie will mit der Klassenleitung drüber sprechen. Es passierte nichts und man hörte auch nichts mehr. Meine Tochter sprach sie wieder an, die Antwort war „Frag doch mal zu Hause, ob das wirklich so wichtig ist“. *Grummel* Ja, gerade in einem Fach, in dem keine Arbeiten geschrieben werden in Klasse fünf, finde ich das wichtig. Auch wenn es ein Nebenfach ist und das Zeugnis für nix relevant ist. So wurde es der Lehrkraft mitgeteilt. Es passierte: wieder nix. Ich sprach die Klassenleitung an. Ja, die Lehrkraft habe ihr angekündigt, dass sie ihr da noch was schreiben würde wegen der Zeugnisse (mein Kind war nicht das einzige, das eine schlechtere Note bekommen hat als besprochen), passiert ist danach aber nichts mehr. Ich müsse aber die Bitte um Änderung des Zeugnisses schriftlich einreichen. Habe ich dann getan, vor Monaten. Passiert ist: nichts.

Frage an euch: gibt es auf der Eskalationstreppe nach der Schulleitung, die mein Schreiben ja bekommen hat, noch einen Schritt vor der Bezirksregierung? Ich bin echt sauer. Zumal auf dem aktuellen Zeugnis zwar alle Noten stimmen, aber wohl pauschal allen Kindern 7 entschuldigte Fehlstunden eingetragen wurden, die bei uns nach zehn Tagen Quarantäne mal eindeutig nicht stimmen. Auch der Kumpel meiner Tochter hat sieben Fehlstunden, obwohl er zur Kur war.


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

15.08.2022 um 19:11
Wir haben hier ein neues "Problem".

Uns wurde heute mitgeteilt, dass ein Kumpel von meinem Sohn nicht zum Kindergeburtstag kommen kann, weil kein Geld (in der aktuellen Situation) für ein Geschenk da ist.
Die andere Mama weiß, dass kein Geschenk erwartet wird und ich dieses gegenseitige Geschenke auf den Kidsgeburtstagen eh überflüssig und belastend finde. Die Kids haben eh jeglichen Scheiß schon.

Allerdings musste ich heute auch kurzfristig ein Geschenk für eine Kidseinladung besorgen. Gewünscht war Thalia, da Kid gerne liest. Da keine Zeit für Thalia direkt, ab ins nächste Geschäft mit Guthabenkarten. 25 EUR - war die einzige Auswahlmöglichkeit... Ich persönlich empfinde es als viel zu viel. Bin nun aber selber Verursacher des o.g. Problems.

Wie handhabt ihr das? Wieviel gebt ihr für einen Kindergeburtstag aus?


2x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

15.08.2022 um 19:22
@jada

Kommt auf das Geburtstagskind an... ganz enge Freunde 25 Euro aufwärts... Spiel/Vereinskumpel unter 25 Euro.
Zitat von jadajada schrieb:Uns wurde heute mitgeteilt, dass ein Kumpel von meinem Sohn nicht zum Kindergeburtstag kommen kann, weil kein Geld (in der aktuellen Situation) für ein Geschenk da ist.
Würde ihn trotzdem nochmal (durch dein Kind) einladen (lassen) und nochmals der Mama mitteilen, dass wirklich kein Geschenk von nöten ist.
Sollte doch um den schönen Tag ansich gehen und das man gemeinsam Zeit verbringt.


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

15.08.2022 um 19:30
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb am 29.06.2022:Frage an euch: gibt es auf der Eskalationstreppe nach der Schulleitung, die mein Schreiben ja bekommen hat, noch einen Schritt vor der Bezirksregierung?
Kind ist nun in der 4. Klasse.
Ich habe einmal nachgefragt (Schulschließung Corona), ob es möglich wäre, ein Onlinetreffen mit einer der LehrerInnen und den Schülern zu haben. Erst bei der Klassenleiterin, nach zwei Wochen bei der Schuldirektorin.

Antwort war: "Wie ich mir das vorstellen. Nein."
Mir wurde auch nahegelegt, es nicht an das Schulamt heranzutragen. Die Schule hätte dann noch mehr Arbeit und ich wolle das ja nicht für die Schüler.
Ich kann den Arbeitsalltag von Lehrenden nicht beurteilen. Aber da war ich "baff".

Seit dem nehme ich Elternabende auch nicht mehr so ernst...
Oder Einladungen zu Bastelveranstaltungen, Schulfesten und Schulveranstaltungen in meiner Arbeitszeit... Die werden auf Wunsch der Lehrerschaft grundsätzlich auf den Vormittag gelegt. Der Elternbeirat wird da immer und immer wieder überhört.

Konsequenz war durch den neuen, frischen Elternrat: Sommerfest kurz vor den Sommerferien auf dem Schulhof. Einladungen an die gesamte "Schulfamilie".
Alles mögliche wurde von den Eltern organisiert - Feuerwehr, Polizei, Eiswagen, Bratwurst, Geld etc. War ab 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr. Es war super... nur leider kein Lehrender dabei.

Werde wohl damit nicht Elternteil des Jahres, aber ich fühle mich gut damit...


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

15.08.2022 um 19:37
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Kommt auf das Geburtstagskind an... ganz enge Freunde 25 Euro aufwärts... Spiel/Vereinskumpel unter 25 Euro.
Ist ein Kumpel aus der Schule. Da sie in dem Alter alle eine Switch haben, war die 15 EUR Guthabenkarte immer ein Volltreffer.
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Würde ihn trotzdem nochmal (durch dein Kind) einladen (lassen) und nochmals der Mama mitteilen, dass wirklich kein Geschenk von nöten ist.
Sollte doch um den schönen Tag ansich gehen und das man gemeinsam Zeit verbringt.
Hat sich jetzt aufgelöst. Mein Kind wünscht sich ein gemaltes Bild zu Minecraft für seine Wand.

Die Situation ist aber erschreckend. Der Mama rechne ich es hoch an, dass sie einfach die Wahrheit gesagt hat. Vielleicht geht es uns auch bald so...


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

15.08.2022 um 19:43
Zitat von jadajada schrieb:Ist ein Kumpel aus der Schule. Da sie in dem Alter alle eine Switch haben, war die 15 EUR Guthabenkarte immer ein Volltreffer.
Ja ist bei uns auch so... damit macht man selten was verkehrt.
Zitat von jadajada schrieb:Hat sich jetzt aufgelöst. Mein Kind wünscht sich ein gemaltes Bild zu Minecraft für seine Wand.
Oh das finde ich richtig richtig niedlich und eine tolle Idee :lv: sowas sollten die Kids sowieso viel öfter untereinander mal machen. Hat dein Kind mE einen schönen Wunsch geäußert.
Zitat von jadajada schrieb:Die Situation ist aber erschreckend. Der Mama rechne ich es hoch an, dass sie einfach die Wahrheit gesagt hat. Vielleicht geht es uns auch bald so...
Ja leider ist aktuell alles einfacher als finanziell zurande zu kommen als alleinerziehende.
Toller Zug von ihr, da offen zu sein. Aber sie wird sicher auch gewusst haben dass sie da bei dir auf verständnisvolle Ohren stößt.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

16.08.2022 um 11:27
@jada
Schön dass sich die Gbirtstagssutuation geklärt hat, eine wundervolle Idee. Ich hätte ansonsten dazu geraten, nochmal auf die Mama zuzugehen und zu betonen, dass es nicht um die Geschenke geht, sondern um die Anwesenheit des Kindes an sich und einen schönen Tag zu verbringen :)

Ich stelle hier immer wieder fest, dass alles mit den Lehrenden steht und fällt. Beispiel: Kind hat nun Klasse 6 beendet. Sie ist in der C. Nächstes Schuljahr gibt es somit neue Lehrer. Unsere Klasse hat ein eigenes Abschlussfest gemacht (organisiert von den Lehrern mit der Klasse). Sie haben eine Aufführung für die Eltern gemacht, es gab ein gemeinsames Grillen und Abendessen auf einer Obstbaumwiese und die Klasse hat mit den Klassenlehrern dann dort auch übernachtet. Ein wirklich schöner Anschluß. Die A-Klasse hattedas ganze Jahr keinen Elternabend, geschweige denn einen Abschluss. Sehr schade.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

16.08.2022 um 16:25
@Lilith101
Du hast Recht! Das ist auch meine langjährige Erfahrung! Egal ob im Kindergarten oder in der Schule, es steht und fällt mit den Erzieherinnen oder Lehrerinnen. Obwohl ich, da selbst betroffen als Erzieherin, auch immer beide Seiten sehe.

Der Job ist oft kein Zuckerschlecken. Es gibt so viel Bürokratie, so viel Arbeit, die niemand v den Eltern sieht. Dann Eltern, die alle naselang was anderes wollen/ brauchen, denen man klarmachen muss: Hallo! Ich hab auch vier Kinder u sogar ein Privatleben!

Auch die Kinder sind nicht einfacher geworden, alle paar Jahre wird eine neue Superpädagogiksau durchs Dorf getrieben, die das Heil bringen soll…. Tut sie das? Leider nein. Aber gut, hier bin ich vorbelastet und vielleicht zu dünnhäutig…

Trotz meiner eigentlich kaum vorhandenen Freizeit mag ich meinen Beruf und heule jedes Jahr auf den Vorschülerabschlussfeiern wie ein alter Schlosshund. Ich tue wirklich was für Kinder u Eltern. Den Job kann man nicht auf der halben Arschbacke machen, sag ich immer.

Ich habe größten Respekt vor allen Lehrern u Erziehern, die sich einbringen, die aufmerksam sind, die offen und zugewandt bleiben. Und das ist eine Leistung und ein Kraftakt, glaubt mir.

Dieses Jahr war ich vorm Urlaub kurz vorm Zusammenbruch. Zu unserem Job gehört auch die Eigenfürsorge. Muss ich noch dran arbeiten!!!

Und die eigenen Kinder kommen auch manchmal zu kurz. Ist leider so. Muss ich auch dran arbeiten!!!


1x zitiertmelden