Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chancengleichheit oder...

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:21
Changcengleichheit hat es noch nie gegeben in der Arbeitswelt. Sofern ist die Chancengleichheit im Studium auch eher für die Allgemeinbildung im Lande nützlich.

Wieviele Kinder von Reichen Eltern haben ihre Studienzensuren erkauft bekommen?!

Julia Friedrich hat mit ihrem Buch :
"Gestatten: Elite. Auf den Spuren der Mächtigen von Morgen"
auf diesen mistand in diesem Lande aufmerksam gemacht.


melden
Anzeige

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:42
@Heijopei

Ich muss Dich enttäuschen, ich bin verheiratet und meine Frau hält nichts von einer Nebenehe, da ist sie eigen.

@Zweitheld

Das ist so eine von den Entscheidungen, die ich meine - ich habe gar nicht studiert. Ich habe die Schule in der 11. geschmissen.


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:48
@Commonsense
Wenn sich nicht bald was ändert, schmeiße ich auch... so, wie meine Schule jetzt ist, macht sie mich krank.


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:49
@Commonsense
bist du drogendieler? :D
Commonsense schrieb:Fazit: Mir geht es zwar ganz gut, ich lebe in einem großen eigenen Haus, fahre ein gutes Auto und leiste mir mit der Musik ein recht teures Hobby, aber ich muss noch etliche Jahre arbeiten, obwohl meine Gesundheit nicht die beste ist.
Hätte ich früher die richtigen Entscheidungen getroffen, könnte ich wahrscheinlich schon sehr bald in den Ruhestand gehen.


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:51
@Zweitheld

Nein, dann müsste ich ja nicht arbeiten...

@CountDracula

Kann ich Dir nur von abraten! Zu meiner Zeit war es noch möglich, trotz fehlendem Abitur und Studium einen Weg zu finden, auch wenn der steinig war, heute sehe ich da schwarz!


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:51
@Commonsense
Heute gibt es dafür aber das Nichtschülerabitur... ich überlege, das zu machen.


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:55
@Commonsense
weshalb hast du die geschmissen?
und wie konntest du die kurve kriegen?

kannst ja ratgeber schreiben^^


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:59
@CountDracula

Es ist ja schön das es dein Wunsch ist...aber eine Professur ist normalerweise eher am Ende einer Karriere..und nicht der Anfang von ihr.


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 20:59
@Zweitheld

Nö, danke! Es muss auch nicht jeder alles wissen.

Ich habe einfach verschiedene Sachen gemacht, bis ich etwas gefunden hatte, das mir liegt.


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 21:00
@Nerok
Kommt drauf an. Juniorprofessur, sage ich nur...


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 21:00
@Commonsense
dann hast du glück gehabt :)
mir liegt nichts.


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 21:02
Ein hoher Schulabschluss ist zwar ein Startvorteil - aber keine Garantie für eine Karriere. Hingegen muss kein Schulabschluss auch nicht heissen, dass man nichts wird - wenn ich mir meine eigene schulische und berufliche Laufbahn so angucke.


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 21:07
@Doors
meine oma hat immer gesagt ich soll mein abi machen und studieren, egal was. solange ich nur studiert hab :D


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 22:11
@CountDracula

Was verstehst du denn unter ,,Chancengleichheit"?

In Deutschland ist es möglich, auch wenn man aus einer Familie ohne jede Arbeit stammt, trotzdem eine hervorragende Schulbildung zu erlangen.
Danach hat man potenziell die Möglichkeit, wenn man die Voraussetzungen erfüllt, die Ausbildung oder das Studium zu machen oder ein Unternehmen zu gründen, wie man möchte.

Man muss nicht einer bestimmten Kaste oder Ethnie oder Religion angehören.

Es gibt eine Menge Fördermittel.

Wenn du mit ,,Chancengleichheit" meinst, dass jeder 1 Million Euro auf dem Konto haben soll, einen persönlichen Diener und die Freiheit, alles zu tun, was er will, von der Gesellschaft bezahlt - so eine Art Chancengleichheit gibt es nicht.

Wenn ,,Chancengleichheit" meint, dass man sehr, sehr viel aus sich machen kann in Deutschland und dafür eine Menge Hilfe bekommt, dann haben wir eigentlich ein recht gutes Niveau der Chancengleichheit.


Und was die Rückzahlung beispielsweise vom KfW-Kredit angeht:

Mit diesen Geldern werden ja wiederum andere in der Gesellschaft gefördert. Die Gesellschaft hat dich gefördert und möchte dann von dir, dass du der Gesellschaft etwas zurückgibst und nicht nur für dich selbst arbeitest und lebst.
Das ist meistens der Deal in einer Gemeinschaft, die Gemeinschaft ermöglicht dir etwas und du gibst der Gemeinschaft etwas zurück, nur so funktioniert das.


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 22:15
@Kc
"Chancengleichheit" bedeutet für mich, dass jeder wirklich die gleichen Chancen auf Bildung hat. Und zwar nicht nur auf Schulbildung. Dem ist aber nicht so, denn auch die Schulbidung wird uns - also denjenigen, die nicht so viel haben - unnötig erschwert.

Ich verstehe auch den Sinn hinter Rückzahlungen. Aber was ist, wenn man nicht zurückzahlen kann?


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 22:29
@CountDracula

Es gibt, wenn man Schulden wirklich nicht mehr bezahlen kann, die Möglichkeit der Privatinsolvenz.

Außerdem gibt es oftmals auch Regelungen, dass nur ab einem bestimmten Jahreseinkommen zurückgezahlt werden muss bei solchen staatlichen/öffentlichen Krediten.


Es hat jeder die gleichen Chancen auf Bildung. Es gibt nicht nur ein Recht, sondern sogar eine Pflicht zum Schulbesuch.
Ich weiss nicht, wo du da Chancenungleichheit siehst?

Du kannst die Grundschule besuchen, je nach Bundesland daraufhin eine Gemeinschaftsschule, Realschule, Hauptschule, Gymnasium.
Alles kostenlos. Wenn die Familie kein Geld hat, um Schulbücher und Co. zu zahlen, wird das vom Staat übernommen.
Und es ist keineswegs notwendig, dass die Eltern Nachhilfeunterricht bezahlen oder bei Hausaufgaben helfen.
Das kann im Gegenteil sogar kontraproduktiv sein, weil es die Kinder unter Umständen faul macht.

Wo ist also hier das Problem?

Und beim Studium lautet der Deal: Wenn du die entsprechenden Noten hast oder besondere Gründe vorliegen, dann kannst du an die Uni gehen und studieren. Und zwar ebenfalls, was du möchtest. Viele Bundesländer haben Studiengebühren abgeschafft. Es gibt ebenfalls Fördermaßnahmen, falls notwendig, auch für behinderte Studenten.

Nur hat niemand gesagt, dass Studium kostenlos sein muss.
Wenn man neben dem Studium arbeiten muss, halte ich das nicht unbedingt für falsch oder unfair.

Aus meiner Sicht ist heute allerdings eine ausgeprägte Anspruchshaltung in Deutschland verbreitet aufgrund des allgemein hohen Lebensstandards. Dieser wird meinem Eindruck nach von vielen als selbstverständlich empfunden und nicht mehr wertgeschätzt.

Statt sich öfter zu sagen:,,Wow, diese Gesellschaft bietet mir eine Menge Möglichkeiten im Vergleich zu den meisten anderen Ländern der Welt" ist die Haltung häufig:,,Warum hab ICH nicht noch mehr? Warum haben ANDERE mehr materiellen Reichtum als ich? Wie unfair, ich will auch!"

Ich halte ehrlich gesagt nichts von solch einer Haltung, darin sehe ich oftmals Neid und Unzufriedenheit.
Und solche machen nicht glücklich.


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 22:34
@Kc
Kc schrieb:Ich weiss nicht, wo du da Chancenungleichheit siehst?
Schule ist vielleicht kostenlos, aber "Schule" ist nicht mit "Bildung" gleichzusetzen. "Bildung" beinhaltet alles - vom Schulbesuch über die Mitgliedschaft in einer Bücherei bis hin zu Kursen an der Volkshochschule -, während "Schule" nur den Schulbesuch enthält.
Kc schrieb:Alles kostenlos. Wenn die Familie kein Geld hat, um Schulbücher und Co. zu zahlen, wird das vom Staat übernommen.
Das "und Co." kannst Du getrost weglassen. Bis auf Bücher und Ausflüge wird nichts übernommen.
Kc schrieb:Und es ist keineswegs notwendig, dass die Eltern Nachhilfeunterricht bezahlen
Stimmt - es gibt ja auch nicht die Schüler, die ohne Nachhilfeunterricht durchfallen...
Kc schrieb:Viele Bundesländer haben Studiengebühren abgeschafft.
Studiengebühren ja - aber Immatrikulations- und Semestergebühren gibt es an den meisten Unis trotzdem noch, und für Deinen Lebensunterhalt musst Du ggf. auch sorgen.
Kc schrieb:,,Warum hab ICH nicht noch mehr? Warum haben ANDERE mehr materiellen Reichtum als ich? Wie unfair, ich will auch!"
Es geht mir hier nicht um materiellen Reichtum, sondern um Bildung. Und für die ist hierzulande nunmal Geld nötig.


melden

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 22:35
Heijopei schrieb:Eigentlich sind die besser dran weil sie das Affärchen des Chefs sind ,mehr wird von ihnen nicht erwartet.
Und die Option der Erpressung haben sie auch noch, je nach dem vom wem sie haben Flachlegen lassen haben.

Versuch das mal als Mann..... :D
Sollte kein Problem für Dich sein, wenn Du Unternehmer wirst ^^


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 22:38
@Kc
Kc schrieb:Es gibt, wenn man Schulden wirklich nicht mehr bezahlen kann, die Möglichkeit der Privatinsolvenz.
Da fliegt mir doch schon wieder ein Draht aus der Mütze.

Dieser ganze verkackte Scheiss mit Schulden sollte ersatzlos gerstrichen werden.

Man kann nur Ausgeben was man hat , das gilt für den Bürger und sollte auch für Staaten gelten.

Das Finazsystem wie es derzeit Stattfindet ist verarscherei und um das zu erkennen muss man nicht studiert haben.

Oder biste auch son BWL Futti?


melden
Anzeige

Chancengleichheit oder...

12.09.2015 um 22:38
Fest steht jedenfalls, das es ein Arzttöchterchen oder Studierende mit reichen Eltern im Rücken viel einfacher haben, zu studieren.

Die Kinder ärmerer Eltern müssen sich viel mehr abstrampeln...


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt