Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 17:50
allmotley schrieb:Wortklauber. Ich denke, es war verständlich, worauf ich hinaus wollte.
Das war keine Wortklauberei, das waren gravierende Unterscheide.

Worauf du hinaus willst? Ist mir ehrlich gesgat nicht so ganz klar geworden
Sowas wie: Alles nur Memmengejammer, diese Klimasache?

Keine Ahnung, sag es mir.
allmotley schrieb:Allein das Wort "Klimaflüchtling" finde ich nachdenkenswert.
Ja, wieso?
Und was hat dein Nachdenken ergeben?


melden
Anzeige

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 17:56
Was haben nur immer so viele Leute mit pessimistischen, dramatisch-lamentierenden Zukunftsaussichten am Hut?

Wenn ich mir solche Diskussionen und Kommentare zum Thema durchlese, dann könnte man immer meinen, draußen fließen schon die Lavaströme vorbei und Nazis reiten auf Dinosauriern durch die Gegend, um alles zu vernichten...

Zu viele Mangas, wie Blue Six und Co. gelesen oder warum diese Untergangsstimmung? :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 18:13
Das Wetter ist in den letzten 10 Jahren ziemlich aus der Spur in Deutschland, von daher wohin sollen die Deutschen flüchten, wenn Deutschland voll ist und das Wetter oder Klima woanders noch schlechter ?


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 18:22
@groucho

Für mich liest sich der Threadtitel so, als sei Deutschland vom Klimawandel nicht betroffen.
Wenn es irgendwo klemmt, geht nacht Deutschland, da werdet ihr geholfen. Wie du jetzt hoffentlich merkst, nehme ich den Begriff Klimaflüchtling nicht ernst, den Klimawandel aber sehr wohl.

Viele Deutsche sind Klima..., wie nennt man die noch gleich, die aus Deutschland in wärmere Gefilde flüchten, vor allem im Winter, und die auch noch alles selber zahlen... Ah jetzt, klar, Urlauber sind das :troll:


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 18:41
allmotley schrieb:Viele Deutsche sind Klima..., wie nennt man die noch gleich, die aus Deutschland in wärmere Gefilde flüchten, vor allem im Winter, und die auch noch alles selber zahlen... Ah jetzt, klar, Urlauber sind das
Und wenn man vor Dürren und Hungersnöten flieht, weil man sonst verreckt, dann ist man ......Extrem Urlauber?

Es ist immer wieder schön, sich mit gebildeten und warmherzigen Menschen sich zu unterhalten.

Danke dafür @blue


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 18:45
Du hast Frauen und Kinder vergessen.

Wenn es um Hunger geht, sind es dann nicht Wirtschaftsflüchtlinge? Achtung, Sarkasmus.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 18:52
795 Millionen Menschen weltweit leiden unter Hunger

Laut Einschätzung des World Food Programmes (WFP) der Vereinten Nationen gibt es auf der Welt genügend Nahrung, um die gesamte Weltbevölkerung zu ernähren. Doch die Nahrung ist so ungleich verteilt, dass in der Welt heute 795 Millionen Menschen an Hunger leiden, während andernorts tonnenweise Lebensmittel weggeworfen werden. Die meisten hungernden Menschen leben in Entwicklungs- und Schwellenländern, in Asien und in Afrika. Die am stärksten vom Hunger betroffene Region ist Afrika südlich der Sahara.

Hunger: eine vielschichtige Katastrophe

Hungersnöte nur als Folge von Dürreperioden und Regenausfällen zu sehen, wird der vielschichtigen Katastrophe Hunger bei weitem nicht gerecht. Die Ursachen, die in bestimmten Gebieten der Erde zu Nahrungsmittelknappheit und Hungersnöten führen – von Armut über wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen und ungerechte Wettbewerbschancen im Weltagrarhandel bis hin zum Klimawandel – sind sehr komplex und bedingen sich gegenseitig.


http://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/fachthemen/natur-humanitaere-katastrophen/hungersnoete/die-ursachen-des-hunger...


Was also tust Du also als "gebildeter und warmherziger Mensch" dagegen ? @groucho


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 19:00
Kayla schrieb:Was also tust Du also als "gebildeter und warmherziger Mensch" dagegen ?
Wo gegen?

Und warum fragst du mich das und was willst du mir mit dem link sagen?
allmotley schrieb:Du hast Frauen und Kinder vergessen.
Que pasa?
allmotley schrieb:Wenn es um Hunger geht, sind es dann nicht Wirtschaftsflüchtlinge? Achtung, Sarkasmus.
Jo, wenn man den Bauch voll und fließend Wasser hat, dann lässt es sich schön sarkastisch sein


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 19:07
@groucho
groucho schrieb:Wo gegen?
Du hältst doch Jeden, der sich dessen bewusst ist, was in dem Text meines vorherigen Beitrages steht, für ungebildet und nicht warmherzig oder habe ich da was falsch verstanden ? Der ganze Sch... über den wir ständig diskutieren ist hausgemacht, von daher erübrigt es sich mit dem Finger auf Leute zu zeigen, die sich kein X für ein U vormachen lassen. Und.....

Deutschland ist Spendenweltmeister

Die Deutschen haben in diesem Jahr mit schätzungsweise fünf Milliarden Euro gespendet - mehr als je zuvor. Die Gaben kommen allerdings immer öfter auch Scharlatanen zugute.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/rund-fuenf-milliarden-euro-deutschland-ist-spendenweltmeister-...


Dazu:......
groucho schrieb:Es ist immer wieder schön, sich mit gebildeten und warmherzigen Menschen sich zu unterhalten.
Aha, na dann.:)
groucho schrieb:Jo, wenn man den Bauch voll und fließend Wasser hat, dann lässt es sich schön sarkastisch sein
Daher meine Frage, was Du dagegen tust oder hast Du nicht genügend Wasser im Bauch ?


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 19:09
Kayla schrieb:Du hältst doch Jeden, der sich dessen bewusst ist, was in dem Text meines vorherigen Beitrages steht, für ungebildet und nicht warmherzig oder habe ich da was falsch verstanden ?
Ja du hast fast nichts verstanden, von dem, was ich geschrieben habe.

Lies es einfach nochmal


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 19:11
@groucho
groucho schrieb:Ja du hast fast nichts verstanden, von dem, was ich geschrieben habe.
Du scheinst wohl immer nur von Dir aus zu gehen, von daher ist mir Deine Antwort schon verständlich.


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 19:34
@groucho

Du scheinst zu glauben, außer dir könne hier im Thread keiner richtig lesen und verstehen. Komm bitte runter von deinem hohen Ross und hör auf, den Moralapostel zu spielen. Das nervt.


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 19:49
allmotley schrieb:Du scheinst zu glauben, außer dir könne hier im Thread keiner richtig lesen und verstehen.
Uh, wie kommst du auf "außer mir...keiner"

das bezog sich eigentlich nur auf @Kayla
allmotley schrieb:Komm bitte runter von deinem hohen Ross und hör auf, den Moralapostel zu spielen. Das nervt.
Klar, wenn du aufhörst dich über das Elend anderer Menschen lustig zu machen - das nervt nicht nur, das ist menschlich armselig - dann höre ich auf den Moralapostel zu spielen.

Alles klar?

So, und nun noch mal zu dir @Kayla

Du kannst mir nicht beantworten, warum du mich mit dem link ansprichst oder wo gegen ich was mache, meinst aber, ich sei der der nicht versteht.

Lustig........oder traurig. Je nach dem wir nahe man dir steht. ;-)

Da du von alleine wohl nicht mehr drauf kommst, was du alles falsch verstanden hast, verrate ich es dir.

In diesem Thread geht es um Klimaflüchtlinge.

Dass Hunger ein komplexes Thema ist, ist mir bekannt.
Aber wie kommst du darauf, dass in diesem Thread, wenn von Dürren oder Hungersnöten die Rede ist, etwas anderes gemeint ist, als durch Klimawandel verursachte Dürren?


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 20:03
@groucho

Mir bist du genauso von oben herab gekommen.
groucho schrieb:Genauer lesen hätte da helfen können........
Ich finde es lustig, wie manche Leute mit dem Finger auf andere zeigen und diese "armselig" oder was auch immer nennen, selber am warmen Ofen auf einer Tastatur herumklimpernd, ohne auch nur ein hungerndes Kind zu retten. Das ist scheinheiliges Getue.

Ich bin da auf meine Art jedenfalls ehrlicher.


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 20:10
Für mache gibt es bei Wortschöpfungen, die das Wort "Flüchtling" enthalten, eben nur eine Meinung , ohne wenn und aber.
Alle anderen sind egoistische Unmenschen und Rassisten.

Schwarz-Weiß-Denken in seiner reinsten Form.


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 20:38
allmotley schrieb:Ich finde es lustig, wie manche Leute mit dem Finger auf andere zeigen und diese "armselig" oder was auch immer nennen, selber am warmen Ofen auf einer Tastatur herumklimpernd, ohne auch nur ein hungerndes Kind zu retten. Das ist scheinheiliges Getue.
Dies ist nun die allererbärmnlichste Reaktion, die denkbar ist: Seine Gleichgültigkeit gegenüber menschlichem Elend, mit dem Verb "ehrlicher" adeln zu wollen.
allmotley schrieb:Ich bin da auf meine Art jedenfalls ehrlicher.
Wow, was für ein Strohmann :D

Unehrlich zu sein, habe ich dir gar nicht vorgeworfen - du mir aber, ohne zu wissen, ob zu Recht oder nicht.

Aber verwunderlich ist das in keiner Weise: Wer so tut (sarkastisch natürlich) als sei ein Klimaflüchtling nichts anderes als ein Urlauber, wer also reales menschliches Elend so übel verleumdet, der hat natürlich auch nicht die geringsten Skrupel einen hiesigen User als Heuchler hinzustellen.

Ich habe für viele Arten menschlichen Elends Mitgefühl, für die Art "menschlichen Elends" dass sich hier offenbart, habe ich nur Verachtung.


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 20:46
Dann lieber Hungerflüchtlinge aufnehmen, das mit dem Klima hat noch mind. 50 Jahre Zeit, es sei denn der Yellowstone Vulkan bricht aus. ;-))


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 20:50
@groucho

Du und dein menschliches Elend ... -.-

Glaubst du, einer dieser Menschen hat ein Reiskorn mehr zu essen durch dein Geschwurbel hier?

Was genau gibt dir das Recht, dich so erhaben über andere Tastaturhelden zu stellen?
Weder bin ich erbärmlicher als du, oder der Allerobermegaerbärmlichste :D, noch bist du irgendwie besser mit deinen wohlklingenden mitfühlenden Buchstaben hier.

Gewisse Reaktionen forderst du einfach heraus.


melden

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 20:54
Wir sollten uns mehr auf gute Nachrichten konzentrieren, statt immer nur auf negative Dinge :)

Beispiele:

http://listverse.com/2015/11/30/10-incredible-good-news-stories-nobody-is-talking-about/

Es bringt doch nichts, sich immer nur miese Gedanken zu machen, was alles schlimm ist oder schlimm enden kann, das zieht doch nur voll runter und raubt eine Menge Energie, die zu Problemlösungen genutzt werden kann!


Was Klimaflüchtlinge angeht:

Wie wäre es btw. mit bereits bestehenden Ideen zu (je nach Idee und Konzept) relativ autarken, schwimmenden Städten?
Die Meere sind groß, warum das nicht nutzen?

Mit den richtigen Techniken, Tatkraft und Glauben lassen sich auch Lösungen für steigende Meeresspiegel und andere Dinge finden.


melden
Anzeige

Würdet ihr Klimaflüchtlinge in Deutschland aufnehmen?

30.11.2015 um 21:02
@groucho
groucho schrieb:Dies ist nun die allererbärmnlichste Reaktion, die denkbar ist: Seine Gleichgültigkeit gegenüber menschlichem Elend, mit dem Verb "ehrlicher" adeln zu wollen.
Eine gewisse Ehrlichkeit ebenso, wie Distanz zu den ,,Leiden der Welt", wie @allmotley das zeigt, ist gar nicht so schlecht.
Jedenfalls besser aus meiner Sicht, als ständig die Schlechtigkeit der Welt zu bejammern und immer nur zu schauen, was alles schlimm und negativ und traurig ist.

Wenn ICH ehrlicherweise gleichsam um alle Leidenden und Toten der Welt trauern wollte, dann hätte der Tag dafür zu wenig Stunden und ich würde wohl fix depri in der Ecke liegen :D
Oder irgendwann umkippen, weil ich mich über meine Möglichkeiten abgearbeitet habe, um die Dinge zu verbessern.

Und wenn ich tot bin, dann kann ich auch keinem mehr helfen ;)

Tatsache ist: Ja, es gibt halt viele negative Dinge in der Welt.

Tatsache ist auch: Weder @allmotley noch ich noch Deutschland können alles gut und schön machen. Müssen wir auch nicht. Es ist nicht jeder Mensch verantwortlich für das Wohl der ganzen Menschheit.

Also sollte man auch mit übertriebenen, moralischen Forderungen und Empörungen vorsichtig sein.

Derartige Dinge konnte man ja auch jüngst wieder bei den Pariser Anschlägen beobachten, als schnell wieder ein Haufen schlauer Leute in den Kommentarspalten und Medien auftauchte, die unbedingt daraufhin weisen mussten, dass es ja voll verlogen wäre, wie die Europäer mit den Parisern mitfühlen, aber nicht mit getöteten Palästinensern, asiatischen Bootsflüchtlingen usw.

Man sollte sich nicht von allen Leiden gleichermaßen bedrücken und ansprechen lassen, das ist extrem ungesund.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt