Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tod meiner Generation

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Bowie, Ableben, Lemmy, Frey

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 19:17
Naja, bin zwar noch ein paar Jahre jünger, aber eben auch nur ein paar...

Erst starb Lemmy, letzte Woche David Bowie, gestern Glenn Frey.

Das erinnert einen an die eigene Sterblichkeit, und dass es einen unangemeldet und endgültig treffen kann. Andererseits, je öfter und länger ich darüber nachdenke, umso unfassbarer erscheint es mir, auch wenn ich weiß, dass das nur tiefe Denktabus sind, damit man überhaupt leben kann. Aber der Schatten kommt näher...

Kann man über so ein Thema überhaupt diskutieren? Ich meine jetzt ohne gähnend langweilige Allgemeinplätze. Einen konkreten Diskussionsvorschlag zu diesem Thema hab ich jedenfalls nicht zu machen.


melden
Anzeige

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 19:38
Hmmhm, wird mir wohl ähnlich gehen, wenn der erste Backstreetboy das Zeitliche segnet.

Die eigene Vergänglichkeit wird einem wohl erst dann so richtig bewusst.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 19:51
ich denk generell mehr über den Tod nach als übers Leben..

die eigene Sterblichkeit empfinde ich als etwas schönes.


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 19:53
@tic

Was findest du an der Sterblichkeit schöner als am Leben? Und worauf konkret freust du dich? Weisst du mit Sicherheit, was "danach" kommt? Oder ist dein Leben so schlimm, dass, egal was kommt, alles besser ist? (Ist übrigens nicht böse gemeint, interessiert mich wirklich!).


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 19:55
@Realo

Denkst du nicht auch, dass es davon abhängt, was man glaubt? Ein tiefgläubiger Christ hat keine Angst vor dem Tod, vielleicht vor dem Sterben, aber nicht vor dem Tod. Was denkst du, kommt danach? Wenn nichts kommt, braucht man ja auch vor nichts Angst zu haben ... Oder ist es die Ungewissheit?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 19:57
Sterblichkeit = es gibt ein Ende
Leben = Leid
Tod = Ende vom Leid

Sterblichkeit ist also das Wissen dass das Leid enden wird.

@Q-T

und ich glaube nicht das nach dem Tod etwas besseres/schlechteres kommt was ich in irgend einer Form noch empfinden/erleben kann.


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 19:58
@Q-T

Ich will jetzt nicht über "Jenseitiges" spekulieren, das ist nicht intentionell der Zweck meines Posts, sondern mehr die Wirkung aufs Hier und Jetzt, auf das eigene Leben und wie man mit dem Wissen der eigenen Vergänglichkeit umgeht. Das ist im gesellschaftlichen Dialog ja streng tabuisiert.


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:01
tic schrieb:die eigene Sterblichkeit empfinde ich als etwas schönes.
Geht mir auch so.
Unsterblichkeit und dabei zuzusehen, wie wir die Welt zu Grunde richten reizt mich null.
Auch über Fragen wie "Wenn du in deinem Leben nochmal 5Jahre zurück könntest, würdest du es tun?" muss ich nicht lange Nachdenken.
ich bin froh, älter zu werden und mich weiter zu entwickeln.


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:04
Realo schrieb: (...) und dass es einen unangemeldet und endgültig treffen kann
das kann in jedem Alter passieren. Aber ich weiß, wie du es gemeint hast.
Klar denkt man über die eigene Sterblichkeit nach, aber man sollte es nicht permanent tun.



@Q-T
Q-T schrieb:? Ein tiefgläubiger Christ hat keine Angst vor dem Tod, vielleicht vor dem Sterben, aber nicht vor dem Tod. Was denkst du, kommt danach
ich bin Christin, habe aber trotzdem Angst vor dem Tod. Aber ich habe vor vielen Dingen Angst. Ob meines Glaubens gehe ich fest davon aus, dass es danach weitergeht. Wenn man sich mal vorstellt wieviele Menschen sterben, dass wäre es doch zu schade, wenn all die Genialität und das immense Wissen für immer einfach so verloren wäre. Das wäre doch mehr wie schade.
Aber frage mich bitte nicht, w i e es weitergehen könnte.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:04
Akkordeonistin schrieb:Auch über Fragen wie "Wenn du in deinem Leben nochmal 5Jahre zurück könntest, würdest du es tun?" muss ich nicht lange Nachdenken.
ich bin froh, älter zu werden und mich weiter zu entwickeln.
da würd ich in die andere Richtung tendieren, es gibt Dinge die anders "geregelt zu einem schöneren jetzt führen könnten/zu einer besseren Weiterentwicklung beitragen würden.


melden
Haffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:05
Die "Helden" mit denen man aufgewachsen ist sind schon lange irgendwie in Vergessenheit geraten, nun hört man nur noch wie einer nach dem anderen stirbt.
Namen wie Ariana Grande liest man überall und ich kenne nicht einen Song von ihr.
Auf Youtube wird Kindern von heute Zeug gezeigt mit dem man selber aufgewachsen ist und die denken es kommt aus dem Mittelalter.
Man versteht immer besser warum viele alte Leute nur noch grummelig sind^^


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:05
@Akkordeonistin
Akkordeonistin schrieb:"Wenn du in deinem Leben nochmal 5Jahre zurück könntest, würdest du es tun?"
ja, mit dem Wissen von heute, schon.


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:07
Ich finde, das Leben sollte eigentlich andersrum laufen: Zuerst alt sein und dann immer jünger werden. Ich habe das Gefühl, dass es immer schwieriger und mühsamer wird, sehe eigentlich nicht grosse Vorteile im "älter werden". I'll give all my tomorrows for a single yesterday ... Ist jetzt sehr überspitzt ausgedrückt, kommt aber nahe an mein Gefühl ran!


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:07
@Haffel
Haffel schrieb: Ariana Grande
?????hmmmmm....nie gehört
Haffel schrieb:Man versteht immer besser warum viele alte Leute nur noch grummelig sind^^
Hihi...ja das kommt wohl auch noch auf uns zu.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:09
Kann ich nicht nachvollziehen. Mit 18 bin ich mit dem Snowboard die Berge runtergebrettert, inzwischen 27 und letztens schon beim Schuhe anziehen fast die einen Hexenschuss geholt.
Mag sein dass man reifer wird, klüger usw, körperlich altern ist aber die reinste Grütze, das nervt alle.


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:09
Ihr seid doch alles Dinos hier.

@Realo
Eventuell hilft es dir ja, Vanitas-Gemälde anzusehen. Ich finde diese Gemälde gehören zu den spannendsten, die es gibt, und ich würde jedes romantische Bauernhofbild gegen Vanitas sofort eintauschen wollen.

Ich würde ja Bilder posten, aber ich will auch niemanden triggern.


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:10
@Waldkind
Boaaahhh ... und das sagst du mit 27??????????


melden

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:12
@Waldkind
ich hab eine schlechte Nachricht für dich...es wird noch schlimmer......


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:13
@Q-T

ja ich altere wohl schnell :D...bin immer noch fit, aber im vergleich zu früher...naja
Die meisten Menschen haben absolut kein Problem mit dem Tod, eher wie er kommt.

@lycka
Ich weiss...ich weiss :/...wird zeit für neue Hobbies. Stricken soll ganz gut sein.


melden
Anzeige

Tod meiner Generation

19.01.2016 um 20:14
Also, ehrlich gesagt, Sterben muss ich nicht wirklich haben.
Dummerweise werde aber auch ich es nicht vermeiden können.


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden