Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Generation Altersheim 2.0

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Pflege, Generation, Altersheim

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 12:44
@emz

Nach meinen Erfahrungen:

Menschen, die bestimmte körperliche Einschränkungen haben, die ihnen ein Alleinleben als Risiko erscheinen lassen.

Menschen, die ihren Lebenspartner verloren haben und die Einsamkeit fürchten.

Menschen, die es sich leisten können, eine "Rundum-Versorgung" zu haben.

Menschen, die von ihren Kindern dazu mehr oder weniger gedrängt wurden.


melden
Anzeige

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 12:52
@moric
Da kannst du dich auch an die nächste Bushaltestelle begeben, da sind auch Menschen, die nicht mit dir sprechen ;)
Allein schon diese Gängelei, ich könnte es nicht ertragen.


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 13:12
emz schrieb:Da kannst du dich auch an die nächste Bushaltestelle begeben, da sind auch Menschen, die nicht mit dir sprechen ;)
Allein schon diese Gängelei, ich könnte es nicht ertragen.
Tja, wer weiß... ich stelle mir das eben auch ein wenig naiv vor, denke ich mal... das da alle miteinander etwas tolles tagtäglich unternehmen, sich mögen und austauschen, zusammen Karten- und Brettspiele spielen...

Wäre wirklich superschön, wenn es so wäre... aber vielleicht sollte ich dann einfach eine Senioren-WG in Betracht ziehen...

Hm... ich glaube, DAS ist genau die Sache, die sich da für mich lohnen würde... ja, ich glaube, DAS werde ich machen.


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 13:26
@moric
Was mein Wunsch ist, gesund zu sterben und nur niemals so alt zu werden. Allein schon die Vorstellung, Windeln tragen zu müssen, nicht allein auf Toilette zu dürfen ... das ist menschenunwürdig. Da bin ich doch eher dafür gegebenenfalls nachzuhelfen.


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 16:06
emz schrieb:Was mein Wunsch ist, gesund zu sterben und nur niemals so alt zu werden. Allein schon die Vorstellung, Windeln tragen zu müssen, nicht allein auf Toilette zu dürfen ... das ist menschenunwürdig. Da bin ich doch eher dafür gegebenenfalls nachzuhelfen.
Das sagt sich jetzt so leicht "gegebenenfalls nachzuhelfen"... ich kann mir das vorstellen, wenn man nur noch Schmerzen hat, nur noch liegen kann und an alle möglichen Geräte angeschlossen ist.

Nicht mehr allein auf Toilette gehen zu können, ist natürlich auch schon heftig, und da reden wir ja schon davon, dass man nichts mehr allein wirklich kann und auf ständige Hilfe von außen angewiesen ist.

Aber alles, was darunter ist, kann man eigentlich noch gut leben, oder? Ein älterer Bekannte von mir bspw. kann das Wasser nicht mehr halten, muss demzufolge Windeln tragen, aber ansonsten ist er noch fit (er ist jetzt 80+ alt). Er lebt auch zu Hause und alleine und fühlt sich wohl.

Das alles ist ja noch in Ordnung, denke ich.

Menschunwürdig kann es tatsächlich werden, aber ich bin da vorsichtig mit dem Aufgeben... es kommt wirklich darauf an, wie sehr ich auf Hilfe von außen angewiesen bin.

Aber bis ins hohe Alter gesund und fit und vital zu sein, na klar, das wünscht sich, glaube ich, wirklich jeder.

Das wäre wirklich ideal. :-)


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 16:37
@Dini1909

Hallo,
Diese Frage hab ich mir auch schon hin und wieder gestellt.
Die Antwort ist aber eigentlich immer die selbe, alles selbstverständlich von Generation zu Generation unterschiedlich.
Ich hoffe natürlich das es gewisse Dinge in 40 Jahren (da wäre ich 85) wie zum Beispiel, Mensch ärgere Dich nicht, auch noch in Bekannter Brettform gibt. Ich liebe es (und ich ärger mich wirklich wenn ich verliere :)) und es wäre echt schade wenn dieses Kultspiel im Laufe des technischen Fortschritts verloren gehen würde.
Andererseits wäre es für die "Alten" von morgen mit Sicherheit ein Ärgernis wenn im Seniorenheim die gute alte Playstation oder X-Box nicht mehr Existenz ist.
So hat jede Generation seine Last zu tragen und muß schauen das beste aus der Entwicklung zu machen, auch wenn es dem ein oder anderen schwer fällt.


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 17:07
@laucott
Die wirklich Alten spielen heute nicht Mensch-ärgere-dich-nicht und die nächsten Generationen werden genauso wenig die Playstation anpacken. Die Alten so wie meine Mutter sind sogar überfordert, mit der "grauen Maus" zu telefonieren.
Bei denen muss man froh sein, wenn die noch mit Messer und Gabel essen können.


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 17:15
emz schrieb:Die wirklich Alten spielen heute nicht Mensch-ärgere-dich-nicht
Muss ich Dir leider wiedersprechen. Habe mit meiner Oma (Jahrgang 1928) vor ca. 2Jahren im Seniorenheim, ein paar Runden dieses Brettspiels gespiel. Wir mußten ca. ne halbe Stunde warten bis eins frei war, weil andere es in Beschlag hatten;)


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 17:35
emz schrieb:Was mein Wunsch ist, gesund zu sterben und nur niemals so alt zu werden. Allein schon die Vorstellung, Windeln tragen zu müssen, nicht allein auf Toilette zu dürfen ... das ist menschenunwürdig. Da bin ich doch eher dafür gegebenenfalls nachzuhelfen.
Ja, das ist auch genau meine Meinung.

Ich fände es menschenunwürdig, wenn im Altenheim kein WLAN vorhanden ist. Das betrifft alle kommenden Generationen. Dann ist das Versauern vorprogrammiert. Was macht man dann den ganzen Tag? Wie informiert man sich? Das hieße doch, völlig auf dem Abstellgleis zu sein. Der PC bringt nun mal Freude und Beschäftigung. Und wenn es das tägliche Gehirn-Jogging- Programm ist, das hält geistig fit, auf Spiele trifft dies ja genauso zu.

Besonders schlimm ist auch, wenn es alte Menschen gibt, die noch geistig fit sind und unter den vielen Dementen leben müssen. Habe mal ein paar Tage in einem Altenpflegeheim gearbeitet, da konnte ich das beobachten. Puh, und dann ohne Internet?
In spätestens 5-10 Jahren wird es in jedem Pflegeheim einen Internetanschluss geben müssen, sonst würde das gegen die Menschenrechte verstoßen.
Wer heute 65 ist, hat seine letzten 20 Berufsjahre und privat ja auch mit Internet gelebt.


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 17:56
Super Thema :)

Ich gehe davon aus dass die Altersheime sogar Technologieführer werden: Smartwatch mit allen Werten und Position des "Bewohners", immer perfektes Klima, Bedienroboter (ja, die werden sogar Windeln wechseln), selbstfahrende Betten, Kochanlagen (Automaten), morphende Räume (jetzt Leseraum, dann Sportraum, dann Live Konzert mit 360 Grad Blick)...
Dies wird leider dazu führen dass immer mehr nur unter Einander sind, weniger Personal (somit menschlichen Input), tja virtuelle Abstellanlagen.


melden

Generation Altersheim 2.0

04.03.2016 um 18:05
@Corky
Habe kürzlich mal einen Bericht über Pflegeroboter in japanischen Altenpflegeheimen gelesen. Die sahen richtig süß aus, der Kopf eine Mischung aus Bär und Katze. Ihr Einsatz wird jetzt erprobt und optimiert.
Das war ein Bericht in der Sparte "Arbeitsschutz" und lag in unserer Firma aus.
Der Vorteil ist, dass sich junge Menschen nicht mehr das Kreuz ruinieren müssen. Außerdem hat Japan ja eine sehr niedrige Geburtenrate. Also, ich finde diese Entwicklung sehr gut.


melden

Generation Altersheim 2.0

05.03.2016 um 13:18
Ich arbeite auf einer gerontologischen Station.

Je nach Voliebe läuft da Blasmusik im Radio, aber auch die Stones, Beatles, ABBA und Co. und auch mal die aktuellen Charts.

Einige verbringen die Ruhepause mit ihrem Smartphone im Internet. Diese Anblick hätte mich vor 10 oder 15 Jahren noch äußerst verstört ;-)
Ich habe mir von den Senioren auch schon Skype erklären lassen. Die kennen sich damit sehr gut aus, wenn die Kinder im Ausland leben. Auch WhatsApp ist einem 70ährigen nicht unbedingt fremd.

In vielen Senioreneinrichtungen hat die Wii schon lange Einzug gehalten. Gerade die Sportspiele. Karaoke mit der Playstation kommt auch ganz gut an.

In den nächsten Jahren will kein älterer Mensch mehr irgendwelche Papierkügelchen auf Pappe kleben oder Volkslieder singen. Die grundlegenden Interessen bleiben doch erhalten. Also müssen sich die Einrichtungen daran anpassen.


melden

Generation Altersheim 2.0

05.03.2016 um 20:50
@Rhelia
Wenn diese Leute derartig fit sind, warum sind die dann in einer Senioreneinrichtung?


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Generation Altersheim 2.0

06.03.2016 um 02:49
Ich muss zugeben ich würde mich freuen wenn ich im Altenheim zocken könnte und ins Internet xD und mit anderen alten Nerds darüber zu reden als spiele damals noch spiele waren xD der heutig Mist ist doch alles scheisse etc
Und dann packen wir ne uralt Xbox oder ps aus und zocken ne runde zusammen. So weit das noch möglich ist xD also so würde ich gerne meinen Lebensabend genießen.

Ich darf dann bloß keine Horror Games mehr spielen ich denke in dem Alter wäre das nicht mehr so gut. xD ach das wäre echt toll das würde mein zocker Herz echt freuen.


melden

Generation Altersheim 2.0

06.03.2016 um 05:25
@emz
Ich arbeite im Krankenhaus.
Aber gerontologischen Station oder Altenheim heisst ja nicht, dass man bettlägrig sein muss. Manche sind körperlich eingeschränkt und alleinstehend, so dass sie sich für ein Heim entschieden haben. Da reicht schon ein Schlaganfall mit Halbseitenlähmung.


melden

Generation Altersheim 2.0

06.03.2016 um 10:12
@Rhelia
Ich meinte jetzt auch nicht bettlägerig. Aber wenn ich meine Mutter besuche und dann sehe, wie sie und die anderen Bewohner auf ihrer Station beinander sind ... da wird mit den wenigsten überhaupt ein normales Telefonat möglich sein, weil die gar nicht wissen, wie man den "sprechenden Knochen" hält.


melden

Generation Altersheim 2.0

06.03.2016 um 10:38
@emz
Mein Großvater hat sehr lange allein gewohnt und auch sehr fit und selbstständig. Irgendwann kam er mit Magenentzündung ins Krankenhaus und danach zum Aufpäppeln ins Altersheim. Er fand es da so nett, dass er da geblieben, obwohl er noch eine Weile alleine hätte leben können. Aber vielleicht war es auch das Wissen, jederzeit Hilfe zu kriegen, wenn er sie brauchte.
Ich weiß nicht, ob ein Heim für mich später in Frage kommt. Mit meinen 20 Jahren gehöre ich ja zur Generation Smartphone und wenn dann alle Heimbewohner nur auf ihre Handys starren, will ich da nicht einziehen :D


melden

Generation Altersheim 2.0

06.03.2016 um 10:44
@Akkordeonistin
Du wirst es nicht glauben, aber ich habe auch ein Smartphone. Und wenn ich dir verrate, dass meine Mutter 96 Jahre alt ist, dann kannst du dir in etwa ausrechnen, wie alt ich bin :D


melden

Generation Altersheim 2.0

06.03.2016 um 10:51
@emz
:D das hast du falsch verstanden. Es geht mir nicht um den Smartphonebesitz, sonder die Dauerbenutzung. Wenn man sich mit Leuten meines Alters oder auch jüngeren trifft, können die das Ding teilweise nicht aus der Hand legen. Und mit denen will ich nicht im Heim sitzen.


melden
Anzeige

Generation Altersheim 2.0

06.03.2016 um 10:55
Altersheim ist für die meisten eine Frage des Geldes, sprich, sie können es sich meistens nicht leisten und müssen staatlich bezuschußt werden. Zugang zum Inet wäre dann wohl Luxus, obwohl ich es bewürworten würde. Auch sogenannte Arme haben vielseitige Interessen usw. Da ich kontaktfreudig bin, würde ich im Alter eine Einrichtung bevorzugen, als alleine, womöglich noch behindert, in der Wohnung zu hausen und auf Angehörige angewiesen zu sein.
Aber Zugang zum Inet wäre für mich Vorraussetzung, absolut.
@Dini1909
Danke für den Hinweis und das interessante Thema.


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hypnose8 Beiträge