Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Arrogante Kinder?

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Psyche, Materialismus
DeineLaterne
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 14:58
In in den letzten Jahren, sind mir immer wieder, richtig abgehobene Kinder begegnet. Vor allen in Geschäften , an der Kasse. Sie sind extrem fordernd, lassen dabei den Eltern spüren, dass das ,was sie bekommen haben, ihren Ansprüchen nicht genügt. Sowas wie: " Was soll ich mit diesem Mist? Da hatt mir der Opa schon was besseres gekauft! "Oder ein Klassenkamerad, der hat voll den Schrott, zu Weihnachten bekommen" Ich hab die oder die Digimon Karte, ich bin der einzige der die hat" oder. ...Oma hol
mir das vom Regal herunter, das was Du da hast, kann ich nicht brauchen! " usw...
Echt krass, sie sind extrem undankbar und kriegen als Kind schon
den Hals nicht voll...
Stellenweise, bestrafen sie ihre Eltern, sogar mit Liebesentzug..


Was läuft da falsch, oder von wem haben die das?
Was kann einem schon mit 7 oder 8, so verderben?

Ist das vielleicht schon von den Eltern gewollt?


melden
Anzeige

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:07
@DeineLaterne

mMn gibts mehr arrogante Erwachsene als Kinder. Forderungen nach materiellen Dingen
Haben nix mit Arroganz zu tun. Die Ansprüche steigen stetig im Zuge der Weiterentwicklung.
Inwieweit Kinder diesen Bedürfnissen Nachdruck verleihen hat natürlich sehr viel mit Erziehung zu tun weniger mit Arroganz.


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:17
Nein, es ist nicht durch die Eltern gewollt.
Allerdings liegt es an der Erziehung.
Klar, es liegt zusätzlich am sozialen Umfeld - wobei hier dann auch wieder die Eltern intervenieren könnten.


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:19
Man hat halt oft nur noch 1 oder 2 Kinder und diese Kinder bekommen dann mehr Aufmerksamkeit und werden verwöhnt.


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:25
Evtl liegt es auch an den aktuellen Kinderserien/-filmen (kann ich persönlich nicht ganz so viel zu sagen, da ich diese Filme/Serien nicht kenne, aber könnte ja sein)
Desaix schrieb:Man hat halt oft nur noch 1 oder 2 Kinder und diese Kinder bekommen dann mehr Aufmerksamkeit und werden verwöhnt.
Ganz pauschal kann man das aber nicht behaupten, da es auch immer Ausnahmen gibt, wobei das bei vielen natürlich schon zutrifft


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:27
Unser Nachwuchs wird "gescheit" erzogen.
Einen Aufstand beim Einkaufen gab es im Laufe der Jahre nur 1 einziges Mal (im Kindergartenalter... und da wurde grade eine Erkältung ausgebrütet).

Aufmerksamkeit ist gut, ab und an mal ein "angemessenes" Geschenk oder hier oder da mal eine Kleinigkeit... warum nicht? Solange der Grad nicht überschritten wird und man ganz offen mit den anderen erwachsenen Bezugspersonen via Geschenke um die Gunst des Kindes kämpft.

Es kommt einfach auf das Vorleben durch die engsten Bezugspersonen an. Kaufen die sich ständig neuesten Kram? Sind sie oberflächlich? Freuen sie sich über eine einfache Blume oder eine einfache kindliche Zeichnung - oder mäkeln sie daran nur herum? Wie reagieren sie wenn ihr Kind mal Ansätze zeigt zum "IIch habe... aber X hat so etwas..." oder "andere Kinder dürfen.... nur ich nicht...".
Je nachdem entwickelt sich das Kind in die eine oder die andere Richtung.

@dirt-mc-girt
Kann ich so nicht sagen.
Unser Nachwuchs wird dahingehend schon mal nicht wirklich beeinflusst.
Okay, ich bekam auch schon mal Aussagen zu hören a la "Ein Mädchen ist lieb und hat nur wunderschöne saubere Kleidung an...." Dort habe ich dann erklärend eingegriffen als Mutter.

Durch die Werbung wird viel eingeimpft. Aber selbst (oder grade) da hat man als Eltern es in der Hand zu reagieren, zu erklären, zu lenken


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:29
Denke, dass es einfach die Erziehung ist. Manche Eltern können nicht nein zu ihren Kindern sagen, zeigen ihnen keine Grenzen auf. Wenn das Kind rumnörgelt und die Eltern sich immer fügen, dann nörgelt es auch immer weiter rum, um seinen Willen durchzusetzen.
Man muss schon seinen Kindern beibringen, dass nicht alle Wünsche erfüllt werden können und man nicht alles machen kann, wonach einem gerade ist.


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:29
@Desaix

Wenn ich meinem Kind sehr viel Aufmerksamkeit schenke und es auch ab und zu mal verwöhne , muss es nicht zwangsläufig arrogant werden.
Die richtige Dosis dafür zu finden ist nicht immer einfach, obliegt aber trotzdem der Verantwortung der Eltern.
Wenn der Bub im Spielwarenladen gegenüber seinen Elter den beleidigenden dicken Herrmann macht und diese nachgeben, kann sich allerdings daraus eine Arroganz entwickeln. Nach dem Motto, meins ist schöner, grösser, schneller usw., ich bin der King.
Da muss man aufpassen, aber wie gesagt Erziehungssache.


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:31
Und wieder ein "Mimimimi, die Jugend von heute!"-Thread...


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:32
dirt-mc-girt schrieb:Ganz pauschal kann man das aber nicht behaupten, da es auch immer Ausnahmen gibt, wobei das bei vielen natürlich schon zutrifft
Wollte ich auch nicht pauschal sagen. War aber zu faul, um das genauer auszuführen. :D


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:33
@Desaix

:D Klar, kein Problem :) Deshalb schrieb ich ja auch, dass es bei vielen auch zutrifft :D


Bin aber grad auch ein wenig verwirrt
System um 15:29
slobber hat dich in der Diskussion Arrogante Kinder? angesprochen.
Häää?? Bin ich blind?
Edit: Ok, grad den Edit erst gesehen....Moment


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:35
@dirt-mc-girt

Ich hatte nochmal meinen Beitrag editiert und etwas für dich dazugeschrieben (wollte einen Doppelpost vermeiden). Wenn du hochscrollst, siehst du neben der Uhrzeit des Beitrages das entsprechende Symbol

edit: okay :D


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:39
NothingM schrieb:Und wieder ein "Mimimimi, die Jugend von heute!"-Thread...
Stimmt, war mir auch aufgefallen. Wobei das ja überhaupt kein Vergleich ist mit der Nazigeneration, die kollektiv versagt hat.
Die heutige Generation mag man in gewissen Bereichen kritisieren, in anderen Bereichen ist sie viel weiter als frühere.

Aber die Nazigeneration war so schlecht, dass jegliche früher-war-alles-besser-Diskussionen ad absurdum geführt werden.


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:44
@slobber

Ja, is mir auch grad erst aufgefallen. Hatte vorher auch schon ein paar mal aktualisiert, aber irgendwie stand es noch nicht da....

Es kommt auch sicher darauf an, welche Serien geguckt werden und wenn Eltern darauf achten, was geguckt wird (wie es bei dir z.B. der Fall zu sein scheint) dann ist das ja auch garkein Problem.
Habe heutige Kinderserien (also die wenigen Szenen, die ich mal mitbekam) vom Inhalt her mit dem, an was ich mich in meiner Kindheit erinnern kann verglichen (bin Baujahr 87). Bei den Turtles, Masters of the Universe, Cäptn Planet und wie sie alle hießen ging es meist darum seinen Mitmenschen zu helfen und das Böse zu bekämpfen. Das habe ich dann mit dem Motto von Pokemon (wozu ich auch nichts sagen kann, da nie geguckt) verglichen "Los, schnapp sie dir alle!" oder diesen gelben Schwamm, der zumindest für einen Erwachsenen mMn schon sehr verwirrend und unreal erscheint, aber vielleicht irre ich mich auch. Wie gesagt, kann sehr wenig zu den Kinderserien der letzten Jahre sagen


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 15:54
@NothingM

Ich konnte nirgends im EP lesen das der/die TE einen Vergleich von heute und früher gemacht hat. Er/Sie sprach lediglich von persönlichen Beobachtungen. Und die ersten Beiträge lassen auch keinen Schluss auf einen" die Jugend von heute Mimimi Thread" erkennen;)


melden
Pest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 16:22
Ich kann nur für mich sprechen. Ich bringe meinem Kind bei dass man nicht immer bekommt was man will und sich ggf mit weniger zufrieden geben muss. Es wird einem nichts geschenkt und für viele Extras man halt arbeiten muss (Was natürlich nicht heißt dass er arbeiten muss, wenn er was möchte :D ). Er ist zwar noch zu jung um das zu verstehen, aber er weiß auch dass er nicht immer bekommt was will.
Ein einfaches "Nein", hat noch niemanden geschadet


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 16:31
Pest schrieb:Es wird einem nichts geschenkt und für viele Extras man halt arbeiten muss (Was natürlich nicht heißt dass er arbeiten muss, wenn er was möchte :D )
"Arbeiten" ist ein gutes Stichwort.
Ein Satz, den meine Eltern verzeinzelt, also nicht oft, aber im Laufe der Zeit eben vereinzelt gebracht haben, war: "Dafür müsste ich X Stunden arbeiten, um dir das zu kaufen."

Das ist sicher kein Satz, mit dem man ein dreijähriges Kind beeindrucken kann. Aber als ich etwas älter war, hat mir dieser Satz gezeigt, dass das, was ich haben will, evt. nicht wert ist, dass meine Eltern dafür X Stunden arbeiten müssen und hin und wieder hat mich dieses Argument tatsächlich überzeut.


melden

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 16:39
DeineLaterne schrieb:Was kann einem schon mit 7 oder 8, so verderben?
Die Frage kann sich jeder selbst beantworten: Mit wem oder was haben diese Kinder (fast) täglich zu tun?
Die Antwort darauf ist auch die Antwort auf deine Frage.


melden
DeineLaterne
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 16:39
Mich freut es, dass die Diskussion, bei euch etwas Anklang gefunden hat..Was ich etwas hervorheben wollte, war , dass oft Dinge (Spielzeug ) von den Kindern regelrecht instrumentalisiert werden, um ihre" sozialen Status " festzumachen. Bei meinem Taufpatenkindern, ist mir das sehr oft aufgefallen. Es geht Ihnen anscheinend, nicht nur um den Spass am Spielzeug, sondern ganz
eindeutig, um ihrem Eindruck auf die anderen Kinder.

Ich hab auch oft beobachtet, dass sich die Kinder, auch zusammen rotten, wenn sie miteinander auf etwa gleicher Augenhöhe sind.

Kann es da nicht sein, dass Kinder und deren Habe, für die Eltern selbst, unterbewusst als Status Symbol, herhalten müssen?

Immerhin, werden da auch soziale Bindungen, über Bekanntschaften der Eltern,über die Kinder geschlossen..

Vielleicht, spüren das die Kinder, wenn sie einem Statusanspruch der
Eltern, gerecht werden, dass sich die Zuneigung zu ihren Kindern verstärkt. Vielleicht ist diese "Überheblichkeit " , ja nichts anderes als ein stiller Schrei nach Liebe? Wenn ich also als Kind, ein gewisses
Verhalten, an den Tag lege,- was man sonst eher bei reichen und erfolgreichen Menschen antrifft, ein Zugewinn an Liebe dadurch erreiche? Ein Spiegelbild, von dem, was die Eltern gerne währen...


melden
Anzeige

Arrogante Kinder?

13.03.2016 um 16:43
DeineLaterne schrieb: Es geht Ihnen anscheinend, nicht nur um den Spass am Spielzeug, sondern ganz
eindeutig, um ihrem Eindruck auf die anderen Kinder.
Das hab ich auch schon beobachtet, und zwar bei Kindern, die vor ca. 10 Jahren 7, 8 oder auch 10 Jahre alt waren. Die gute Nachricht ist: Manche wachsen daraus raus.


melden
451 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt