Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Rechtsextremismus, Bingen
Sauffenberg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 16:22
Artikel vom 8.4.2016
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/buerger-in-bingen-wollen-brandanschlag-auf-asylbewerberunterkunft...
Dabei hat sich bereits Stunden nach der mutmaßlich von Fremdenhass getriebenen Tat, bei der sechs Menschen verletzt worden sind, ein spontaner Impuls allseits zu einer kräftigen Bekundung verdichtet: „Das wollen wir nicht auf uns sitzen lassen; das ist Bingen nicht!“
Er selbst sei von vielen Menschen deshalb angesprochen worden, verbunden mit dem Wunsch, Empörung wegen der heimtückischen Tat und das Bekenntnis zu Toleranz und Mitmenschlichkeit auch öffentlich ausdrücken zu können.
„Wir wollen die Flüchtlinge in Bingen willkommen heißen, bei allen Schwierigkeiten, die uns bewusst sind. Mit menschlichem Leben spielt man nicht“, sagte der Pfarrer im Hinblick darauf, dass die Sponsheimer Brandsstifter den Tod von 24 Menschen in dem Haus an der Hauptstraße in Kauf genommen haben.
Am Rande der Sitzung sagte Stefan Bastiné, es sei wichtig, wenn viele Menschen öffentlich die Sponsheimer Tat verurteilten, auch um rechte Gewalt klar abzugrenzen von dem, was die Stadt Bingen tatsächlich auszeichne: nämlich Offenheit und Gastfreundschaft.
Die Menschen, die in Deutschland Schutz gesucht haben, fühlten sich in Bingen sehr wohl. „Es muss nun ein Ruck durch die Bevölkerung gehen“,
Die Kundgebung gegen Fremdenhass und für Toleranz und ein friedliches Miteinander findet statt am Sonntag, 10. April, ab 14 Uhr auf dem Neff-Platz. Der Rat der Stadt Bingen, die Stadtverwaltung, Kirchen, der DGB und viele weitere Gruppen rufen dazu auf. Auch das Bündnis „Nie wieder 33“ schließt sich an.
"Mutmaßlicher Fremdenhass" - "Das ist Bingen nicht" - "Den Tod von 24 Menschen in Kauf nehmen" "Rechte Gewalt abgrenzen" "Flüchtlinge fühlen sich sehr wohl in Bingen" "Nie wieder 33"
Eine absolut widerliche Tat, die den Tod von 24 Menschen hätte bedeuten können. Zurecht ist die Bevölkerung schockiert und wird u.a. durch Mahnwachen aktiv.

Aber
Artikel vom 10.04.2016
http://www.welt.de/politik/deutschland/article154185175/Syrer-gesteht-Brandlegung-mit-Hakenkreuz-Schmiererei.html
Als Motiv nennt er seine Lage: Ein 26-jähriger Syrer hat den Brand in einem Bingener Rasthaus gelegt. Mit Hakenkreuzen legte er eine falsche Fährte. Die Mahnwache gegen rechts findet trotzdem statt.
Demnach habe er als Einzeltäter im Keller des Rasthauses den Brand gelegt und die Hakenkreuze angebracht, um von der Tat abzulenken. Als Motiv gab der 26-Jährige die beengten Wohnverhältnisse sowie eine fehlende Zukunftsperspektive an.
Den Tod von 24 Menschen in Kauf nehmen wegen Motiv "fehlender Zukunftsperspektive" ?
Warum keine Mahnwache gegen Gewalt von kriminellen Flüchtlingen?
Warum schon wieder voreilig Rechtsextremismus als Tatmotiv vorschieben, wenn der Täter noch gar nicht bekannt ist?
Hat man aus dem Handgranatenanschlag in Villingen nichts gelernt, wo es natürlich auch erst unmenschliche Terror-Nazis waren und am Ende waren dann Migranten die Täter?
http://www.tagesspiegel.de/politik/handgranaten-anschlag-in-villingen-schwenningen-tote-terror-haette-ja-sein-koennen/12...

Und heute gab es schon den nächsten Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft - Täter: Ein 17-Jähriger Flüchtling.
Im niedersächsischen Winsen brannte am Sonntag ebenfalls eine als Flüchtlingsunterkunft genutzte ehemalige Turnhalle. Auch hier hat vermutlich ein 17 Jahre alter Bewohner selbst den Brand im Schlafraum des Gebäudes gelegt, teilte die Polizei mit.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/winsen-an-der-luhe-feuer-in-fluechtlingsunterkunft-gelegt-bewohner-festgenommen-a-...
Man kann gespannt sein, ob diese widerlichen Brandanschläge genauso in den Medien thematisiert werden - wie es bei den (sächsischen) Brandanschlägen von "Rechts" der Fall war.


melden
Anzeige
Sauffenberg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 17:03
*Update:
http://www.bild.de/regional/frankfurt/fluechtlingsheim/syrer-legte-feuer-selbst-45296448.bild.html
Also mittlerweile hat auch die Bild-Zeitung die Problematik aufgegriffen.
Es wurde auch der Facebook-Post von Ministerpräsidentin Dreyer bezüglich der Brandanschläge veröffentlicht. Also zögernde Berichterstattung wie in der Silvesternacht kann man den Medien nicht unterstellen.
Interessieren würde mich ebenfalls, ob das Thema bei Will, Illner, Maischberger, "Hart aber fair" diskutiert wird und was dann Wagenknecht, Domscheit-Berg, Roth, Laschet einem Roger Köppel, Söder, Bosbach antworten.
Vielleicht auch interessant zu diesem Thema, dass es in der Talkshow "Maischberger" mit Zahlen bezüglich Bränden von Asylheimen ohnehin nicht sonderlich genau genommen wird:
https://de-de.facebook.com/maischberger/posts/10153911777932433
http://www.persoenlich.com/medien/startalkerin-bedauert-falschaussage-gegenuber-koppel


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:08
@Sauffenberg
Warum beschwerst du dich so?
Das zeigt doch, dass die antifaschistischen Abwehrmechanismen in Bingen voll funktionsfähig sind und man sich auf sie verlassen kann.
Eine Mahnwache gegen Rechts ist immer gut, egal ob da was war oder nicht.


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:09
@Sauffenberg

Tja da hilft eigentlich nur noch eine sofortige Abschiebung in die Türkei. Dort schaut man sich sowas definitiv nicht lange mit an. Offensichtlich ging es ihnen in Syrien doch nicht so schlecht wie immer behauptet wurde.


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:11
@Sauffenberg
Sauffenberg schrieb:Warum schon wieder voreilig Rechtsextremismus als Tatmotiv vorschieben, wenn der Täter noch gar nicht bekannt ist?
Ich vermute, es sind vor allem 3 Gründe:

1. Es gibt tatsächlich einen starken Anstieg von Straftaten mit rechtsextremem und fremdenfeindlichem Hintergrund.
Daher ist es durchaus naheliegend, bei Angriffen auf Flüchtlinge (und zusätzlich noch einem Hakenkreuz) anzunehmen, dass
Rechtsextreme die Täter sind.

2. Menschen kategorisieren und urteilen gerne schnell. Einfache, schnelle Antworten sind beliebter, als komplexe Antworten.
Das beobachtet man in vielen Bereichen.

3. Menschen mögen Gemeinschaft und stehen gerne auf der moralisch richtigen Seite. Es fühlt sich gut an, auf der moralisch
richtigen Seite zu stehen, gemeinsam mit den anderen Anständigen.


Ein Faktor, der noch hinzu kommt aber abstrakter ist, liegt für mich darin, dass die moderne Gesellschaft extrem schnell geworden ist. Durch das Internet rasen Nachrichten und Meinungen innerhalb von Augenblicken um die ganze Welt.
Um da nicht unterzugehen mit seiner Meinung, um die Richtung beeinflussen zu können, muss man sich beeilen.

Hat auch noch den tollen Nebeneffekt, dass man später altklug sagen kann (wenn man richtig lag):,,Ich hab`s ja gleich gesagt, es waren die...".
Naja und wenn man sich geirrt hat, kann man sich einfach entschuldigen, es gab ja noch keine genauen Informationen.


Generell aber kann ich aus meiner persönlichen Erfahrung sagen:

Die Flüchtlinge/Asylbewerber, die mir bisher begegnet sind in meinen Sprachkursen, sind anständige Leute.
Sie sind natürlich keine Kopien von uns Deutschen, sie sind individuelle Menschen.
Aber grundsätzlich sind sie sehr dankbar und höflich. Gestern Abend erst war ich bei einem Essen, welches syrische Flüchtlinge organisiert haben - arabisches Essen - als Dankeschön für die Sprachkurse, die Aufnahme und die Unterstützung.


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:12
@Sauffenberg
ja, da sieht man mal, wie es ist, wenn falsche Anschuldigungen getätigt werden.......können Flüchtlinge ein Lied von singen......


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:14
Kc schrieb:Die Flüchtlinge/Asylbewerber, die mir bisher begegnet sind in meinen Sprachkursen, sind anständige Leute.
Sie sind natürlich keine Kopien von uns Deutschen, sie sind individuelle Menschen.
Aber grundsätzlich sind sie sehr dankbar und höflich. Gestern Abend erst war ich bei einem Essen, welches syrische Flüchtlinge organisiert haben - arabisches Essen - als Dankeschön für die Sprachkurse, die Aufnahme und die Unterstützung.
scheint so als lernst du nur Menschen kennen die sich bemühen sich zu integrieren, ich schätze mal das wenn alle so wären dann gäb es generell keine Probleme, es ist leider jedoch nur nen Bruchteil.

Ich kenn zb fast nur das gegenteil.


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:18
Sauffenberg schrieb:"Flüchtlinge fühlen sich sehr wohl in Bingen"
den Spruch sollten sie aber streiche, der ist etwas peinlich.

Flüchtlinge fühlen sich erst scheinbar wohl in einem Ort, an dem Brandanschläge auf sie verübt werden.
ne moment, sie fühlen sich so wenig wohl hier, dass sie die Brandanschläge selbst verüben....


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:19
@tic

Ja, könnte sein.

Mir ist natürlich völlig klar, dass es die Arschlöcher gibt, die Großmäuler, die Faulen und Selbstgefälligen usw...
Die können von mir aus auch bleiben, wo der Pfeffer wächst.

Aber warum soll ich deren Verhalten abfärben lassen auf die guten und anständigen Menschen?
Letztere haben mir nichts getan und sie können ja nichts für das Verhalten anderer, die zufällig die gleiche Nationalität/Ethnie/Glauben haben.

Sie benehmen sich gut, sie bemühen sich, das ist doch positiv.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:21
sollte jetz kein Angriff sein, das werden dann die sein die sich hier "einbürgern..


melden
Sauffenberg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:28
Durchfall schrieb:Eine Mahnwache gegen Rechts ist immer gut, egal ob da was war oder nicht.
Eine Mahnwache gegen Kriminelle ist immer gut - vollkommen egal, ob linke, rechte, ausländische Gewalttäter! Bei diesem Anschlag hätte es 24 Tote geben können.
Da der Anlass zu dieser konkreten Mahnwache sich ja nun komplett ins Gegenteil gekehrt hat, finde ich es scheinheilig, nicht auf den Brandanschlag einzugehen, weil der Täter ja "nur" ein Flüchtling war - da drücken wir mal beide Augen zu!
Das ist so dieser eklige Beigeschmack, der der ganzen Diskussion über Rechte- und Flüchtlingskriminalität immer beiwohnt:
Zünden in Sachsen ein paar Idioten unbewohnte Heime ist, dann steht die ganze linke Republik auf dem Kopf und überall redet man nur noch von den Nazi-Sachsen. Zündet ein Flüchtling ein bewohntes Heim ein und bringt 24 Menschenleben in Gefahr. Dann gibt es eine Mahnwache gegen rechte Gewalt (häää ???) und an allen Ecken und Kanten wird relativiert. Einzelfälle, alle anständig, ...
Aber dass ein Flüchtling 24 Menschenleben in Gefahr bringt, um eine rechte Straftat vorzutäuschen - also das macht einen schon sprachlos.


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:47
Sowas kommt dabei raus wenn die Nachrichten heutzutage nur so rausgehauen werden ohne das richtig ermittelt wurde.

Nun wird es auch nach jedem Brand in einem Heim heißen.. ach wahrscheinlich warens die wieder selbst..


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:49
@tic
Weil du nur das Gegenteil sehen kannst,alles andere wird via Tunnelblick weggeblendet


melden
Sauffenberg
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:54
Warhead schrieb:Weil du nur das Gegenteil sehen kannst,alles andere wird via Tunnelblick weggeblendet
Der Thread hier beweist nun gerade, dass der Tunnelblick auf der anderen Seite mehr als ausgeprägt ist. Sonst hätte man erst abgewartet, bis der Täter ermittelt wurde - bevor man auf die linke Trommel haut.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:55
klar, wenn man von 100 2 sieht die sich integrieren wollen dann verfällt man in nem Tunnelblick @Warhead ^^ ja da geb ich dir Recht ^^

also liegt der Fehler wohl nicht bei mir und meiner Sichtweise ^^ wohl eher daran wie diese Sichtweise entsteht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 18:59
@Sauffenberg
Worüber beschwerst du dich eigentlich genau...darüber das nicht mehr Nazis noch mehr Brandsnschläge verüben als es Faschisten eigentlich sollten??
Oder darüber das Flüchtlinge so zusammengepfercht werden das einige einen Lagerkoller kriegen und ihre Bude abfackeln??


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 19:01
es sind zu viele @Warhead zu viele um sie gut unter zu bringen. Dank Merkel.
wir schaffen das :Y:

wir schaffen das wenn die hälfte wieder geht bzw nur die bleiben die dann mit Kc Deutsch pauken.


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 19:01
Warhead schrieb:Oder darüber das Flüchtlinge so zusammengepfercht werden das einige einen Lagerkoller kriegen und ihre Bude abfackeln??
Der Typ hat Menschenleben gefährdet. Das kannst du nicht damit rechtfertigen.


melden

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 19:02
@Warhead

Jaja mit Dinge anzünden kennen sich die Linken und Antifanten ja auch aus. Bald ist wieder der 1. Mai.


melden
Anzeige

"Rechter" Brandanschlag in Bingen - 6 Verletzte

10.04.2016 um 19:03
@Sauffenberg
das ist dieser eklige Beigeschmack, den DU sowieso hast, egal, ob später rauskommt, dass es Flüchtlinge waren oder nicht......aber Du kannst Dich ja wieder beruhigen, auch Flüchtlinge sind kriminell und das wird auch in den Medien verkündet, eigentlich täglich....auch wenn das dann auch nicht immer stimmt....

ich erinnere mich, dass sich darüber aufgeregt wurde, dass so verhalten über Silvester berichtet wurde, die Polizei und so.....man hat doch schliesslich ein Recht auf Informationen blablabla....dann gibt es Informationen, die stellen sich (und nicht nur Rechte Taten betreffend) als falsch raus, dann gehts wieder los mit: man sollte erst berichten, wenn die Informationen verifiziert sind, ausreichend ermittelt wurde usw. Ja was will denn der gemeine Bürger jetzt? Im Grunde ist es sowieso egal, denn man denkt sich doch eh seinen Teil, egal wann und wie und über wen berichtet wird....ich verstehe die Aufregung nicht, es gab massig Falschmeldungen über angebliche Taten von Flüchtlingen....das regt Dich (und andere) aber offenbar weniger auf, denn "jede Tat ist eine zu viel"


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das verwerflich ?376 Beiträge
Anzeigen ausblenden