weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Homöopathie & Erfahrungen

198 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Bachblüten
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homöopathie & Erfahrungen

11.06.2016 um 12:16
@Lepus

Ja stimmt hatte ich vergessen aber sonnst kann man das ja mal probieren eine zeit lang.
Und da ist 100% mehr Inhalt drin als in Homöopathie ^^


melden
Anzeige

Homöopathie & Erfahrungen

11.06.2016 um 12:17
@Illyrium
Das stimmt. :D


melden
_pusteblume_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homöopathie & Erfahrungen

15.06.2016 um 22:28
Ich habe eine Zeit lang die Arbeit im Palliativdienst begleitet.
Überwiegend haben wir Menschen betreut die an Krebs erkrankt sind. Bei den meisten eben schon sehr weit fortgeschritten.
Natürlich waren die alle mit "richtigen" Medikamenten eingestellt..dennoch wurde begleitend teilweise auch Homöopathie angewendet.

Mit zum Teil enormen Erfolgen!
Ob nun durch eine Wirkung oder den Glauben daran... spielte keine Rolle.
Wichtig war das von einigen der Betroffenen die Lebensqualität verbessert wurde. Und eben das war ja auch Ziel.
Schmerzen und Ängste zu nehmen.

Kommt sicher nicht für jeden in Frage und man sollte nicht leichtfertig mit seiner Gesundheit umgehen..
Wenn man erkrankt ist ein Arztbesuch und die richtige Medikation unbedingt notwendig.
Dennoch kann Homöopathie manchen Menschen in einigen Situationen auch helfen.


melden

Homöopathie & Erfahrungen

16.06.2016 um 00:16
Ich kann nur positives abgewinnen da schon mehrfach angewandt .Letztes Beispiel war ein Mittel gegen Fersensporn ,ich hatte es gegoogelt weil eine OP nicht in frage kommt.
Das Mittel heißt Hekla Lava Tabletten,und ich kann sagen nach 14 Tagen der Einnahme waren 80 Prozent der furchtbaren Schmerzen weg.
Habe nun seit sehr langer Zeit garkeine Beschwerden mehr.
@LisaMaria


melden

Homöopathie & Erfahrungen

16.06.2016 um 09:57
So als Anschauung wie Homöopathie LEHRER ticken...

http://blog.gwup.net/2016/06/12/so-finden-homoopathen-ein-neues-mittel-game-of-thrones-und-vergewaltigte-engel/

http://www.kgsberlin.de/aktuell/artikel/eintrag/art90221.html
Wie sind Sie zu Positronium gekommen und warum haben Sie das Mittel geprüft?
Ich habe seit 20 Jahren einen Positronium-Traum und seitdem ich „games of thrones“ schaue, weiß ich, dass der aus meinem Gehirn abgeschrieben hat...
Muß man noch mehr sagen? Und das ist kein Feldwaldundwiesenhomöopath sondern
Andreas Krüger ist Heilpraktiker, Schulleiter und Dozent an der Samuel-Hahnemann-Schule


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 09:54
Oh je, ich sehe schon, also so richtig glaubt keiner an die Wirkung der Blüten. Habe mich letztens auch mit einem Kollegen unterhalten, der hat seiner Katze Bachblüten gegeben weil sie immer so verängstigt war und das hat sich dann tatsächlich gegeben. Ich habe jetzt mal ein bisschen recherchiert und hier steht beispielsweise: https://www.bach-blueten-portal.de/bachblueten-ratgeber/bachblueten-wirkung/ das Bachblüten eben eine Wirkung auf unsere Seele haben.

"Bachblüten wirken auf seelischer Ebene. Laut Bach entfernen sie unsere negativen Charakterzüge und verschließen so – sinnbildlich – auch die Türen, durch die Krankheiten leichter in unser Leben treten können. Diese Aussage darf man natürlich nicht wörtlich nehmen, sondern sollte sie als affirmatives Gedankenmodell, welches unserer Seele Wohlbefinden vermittelt, begreifen. In ein konkretes Bild übersetzt: Natürlich kann man beispielsweise nach wie vor etwas Falsches essen und sich dadurch immer den Magen verderben. Doch aus spirituellem Blickwinkel greift ein in vollkommener Harmonie befindliches Wesen intuitiv seltener zu der verdorbenen Speise. So lange eine Seele auf Erden inkarniert ist, ist sie jedoch noch nicht in dieser vollkommenen Harmonie, so dass natürlich immer wieder Situationen eintreten, in denen man konsequent an sich arbeiten muss und dabei durchaus Bachblüten zu Hilfe nehmen kann, um den eigenen Streben nach einem harmonischen seelischen Wunschzustand einen sanften Impuls zu geben."

Was das Beispiel mit der Katze meines Kollegen betrifft könnte das ja dann stimmen, denn die Katze WEIß bewusst ja nicht, das sie etwas einnimmt um sich zu verändern oder?....


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 10:23
LisaMaria schrieb:Oh je, ich sehe schon, also so richtig glaubt keiner an die Wirkung der Blüten.
Manche glauben schon daran. So wie manche an Gott glauben.

Aber es bleibt eben ein Glaube, der keinerlei reelle Basis hat.
LisaMaria schrieb:auch mit einem Kollegen unterhalten, der hat seiner Katze Bachblüten gegeben weil sie immer so verängstigt war und das hat sich dann tatsächlich gegeben.
Oder er glaubt nur, dass es sich verbessert hat, weil er ja von der Wirkung überzeugt ist. Zudem legen Tiere ihre Ängste auch ohne Zugabe von irgendwelchen Mittelchen ab, weil sie schlicht mit der Zeit Vertrauen schöpfen.
LisaMaria schrieb:Ich habe jetzt mal ein bisschen recherchiert und hier steht beispielsweise:
Es ist ein Bachblütenportal. Was außer einem Loblied auf Bachblüten wird man da finden? In einem Kegelportal werden die Leute auch begeistert vom Kegeln sein.
LisaMaria schrieb:Was das Beispiel mit der Katze meines Kollegen betrifft könnte das ja dann stimmen, denn die Katze WEIß bewusst ja nicht, das sie etwas einnimmt um sich zu verändern oder?....
Aber der Kollege weiß es. Und dessen Erwartungshaltung ändert sich. Deswegen werden echte Studien auch als sog. Doppelblindstudien angelegt.
Und wie gesagt, selbst wenn die Katze wirklich ihre Angst abgelegt hat, dann doch wohl, weil sie mit der Zeit ihre Ängste verlor und ggf. auch, weil das Verhalten Deines Kollegen (der ja an die Wirkung glaubte!) sich gegenüber der Katze veränderte. Vielleicht schmuste er häufiger mit ihr oder redete häufiger und ruhiger - wer weiß.

Sicher ist nur, dass diese Anekdote keinerlei Rückschlüsse erlaubt.


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 10:25
@LisaMaria
Wenn es eine Wirkung der Blüten gibt, warum weist man sie nicht nach und macht das Wissen allen zugänglich? So würden es Wissenschaftler machen.
Was die Katze angeht, so steht zum einen nicht fest, dass die Blüten eine Wirkung (welche?) erzielt haben und zum 2., wenn sie eine Wirkung erzielen, warum wird das nicht nachgewiesen und publiziert?
Ich habe da so meine Probleme.
Heilpraktiker, Homöopathen und Konsorten haben ja die dollsten Heilversprechen.
Warum wird dieses Wissen nicht geprüft und, wenn für wahr befunden, der Allgemeinheit zugänglich gemacht?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 11:34
Der sog. Placeboeffekt homöopathischer Mittelchen ist einfach ein unwissenschaftliches Totschlagargument.

Und auch die Frage, für was mehr Geld ausgegeben wird. Die zumeist viel zu schnell verschriebenen Antibiotikakuren oder ein paar Kügelchen, die vom Allgemeinarzt mal eben unter der Hand dem Patienten gegeben werden?

Für mich ist nicht nachweisbar, dass es nicht wirkt.


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 11:59
@Kältezeit
Völlig klar.
Du hast dich ja jetzt wunderbar ausgeschwiegen um welche Krankheiten es bei deinem Post geht, also Baum.
Aber da gibt es ja einen Anhaltspunkt
Kältezeit schrieb:"Die zumeist viel zu schnell verschriebenen Antibiotikakuren"
.
Antibiotika werden gegen Bakterien verschrieben. Die Wirksamkeit ist ja recht einfach zu testen indem man die Bakterienkulturen Antibiotika aussetzt.
Das geht mit wenig Aufwand und ein paar Petrischalen mit Agar o. Ä.
Geht der Bakterienstamm nach der Exposition mit dem Antibiotikum ein, dann wirkt es.
Ebenso einfach ist es die Unwirksamkeit nachzuweisen.
Der Bakterienstamm geht halt nach Exposition mit Bachblüten, Homöopathika, Klangschalentherapie oder Reiki nicht ein.
Thats it.

Sollte nun jede Abstrusität, die Esoteriker und Pseudomedizingläubigen haben sich ja der Beliebigkeit ergeben, durchgetestet werden?
Nein, denn es gilt noch immer "wer behauptet belegt auch".
Dass das den Pseudomedizinern bisher nicht gelang wird die wahren Gläubigen nicht abschrecken, Ausreden finden sie immer.
Beispiele dafür, dass Dummheit töten kann, gibt es ja zuhauf.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 12:14
@tubul
Ich weiss, wogegen Antibiotikakuren helfen, mit
Kältezeit schrieb:schnell verschriebenen Antibiotikakuren
meinte ich auch, dass es da Unterschiede bei den Ärzten gibt. Einige verschreiben diese schon proforma, Andere warten lieber erst ab und versuchen es zunächst mit einer anderen Medikation.
tubul schrieb:Dass das den Pseudomedizinern bisher nicht gelang wird die wahren Gläubigen nicht abschrecken, Ausreden finden sie immer.
Wie erklärst du dir dann, dass diese sog. "Pseudomediziner" die gleichen Studiengänge belegten, wie die Ottonormal-aka Schul-Mediziner und den Patienten bei kleineren Wehwechen dennoch die Möglichkeit lassen, mit Homöopathie behandelt zu werden?

Wie erklärst du dir, dass die klassisch homöopathische Methode sowohl bei Kindern als auch bei Tieren und Pflanzen und sogar bei Bakterien von Kläranlagen sehr gut wirkt? Klar, der Einzeller bilden sich einen Heilerfolg einfach mal ein.

Wie erklärst du dir, dass der Homöopathieeffekt prozentual größer ist als der Placeboeeffekt?
Und dass dieser "Placeboeefekt" der bei diesen Mittelchen ja ursächlich für die Wirkung dieser sein müsste, nicht nur bei der erstmaligen Einnahme auftritt, sondern darüber hinaus?

Wie erklärst du dir, dass es immer wieder zu beobachtende, positive klinische Erfolge zu verzeichnen gibt?


Ich bin hier auch sehr kritisch eingestellt. Früher hielt ich nix von Homöopathie, aber die Verbreitung, die diese Behandlunsgmethode erlangte und auch - mittlerweile gemachte - eigne Erfahrungen, lassen mich schon etwas aufhorchen und hinterfragen, ob da nicht vielleicht doch etwas dran sein könnte.


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 12:22
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Wie erklärst du dir dann, dass diese sog. "Pseudomediziner" die gleichen Studiengänge belegten, wie die Ottonormal-aka Schul-Mediziner und den Patienten bei kleineren Wehwechen dennoch die Möglichkeit lassen, mit Homöopathie behandelt zu werden?
Mit deinem mangelnden Textverständnis.
Pseudomediziner, die ein medizinisches Hochschulstudium haben kenne ich nicht, von wem redest du?
Oder haben die mal einen Kurs besucht, am besten ohne Abschluss und ohne Verständnis für den Zusammenhang?
Wie gesagt, ich weiss es nicht, vielleicht kannst du das ja mal deutlicher trennen.
Kältezeit schrieb:Wie erklärst du dir, dass die klassisch homöopathische Methode sowohl bei Kindern als auch bei Tieren und Pflanzen und sogar bei Bakterien von Kläranlagen sehr gut wirkt? Klar, der Einzeller bilden sich einen Heilerfolg einfach mal ein.
Der Nachweis wurde geführt?
Bitte mal den Link einstellen, das revolutioniert die medizinische Forschung.
Ich nehme aber mal an, dass du Opfer der Synchronizität bist.
Kältezeit schrieb:Wie erklärst du dir, dass es immer wieder zu beobachtende positive klinische Erfolge zu verzeichnen gibt?
Synchronizität. Ansonsten bitte den zugehörigen Link einstellen.

Es gibt sehr wohl Ärzte, die Homöopathika verschreiben. Meist bei Krankheiten, die auch von selbst ausheilen, oder um den Placeboeffekt zu nutzen.

Dass homöopathische Behandlungen privat liquidiert werden können und das Budget nicht belasten kommt wahrscheinlich in nicht unerheblichem Masse dazu.


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 12:23
Kältezeit schrieb:Wie erklärst du dir, dass die klassisch homöopathische Methode sowohl bei Kindern als auch bei Tieren und Pflanzen und sogar bei Bakterien von Kläranlagen sehr gut wirkt? Klar, der Einzeller bilden sich einen Heilerfolg einfach mal ein.
Das ist leicht erklärbar. Sie wirken nicht.

"Wirkung" bedeutet, dass zwischen Anwendung und Erfolg eine Kausalität herrschen muss. Also dass der Erfolg WEGEN der Anwendung eingetreten ist.
Und an dieser Stelle besteht das Problem. Denn Erfolge treten auch "einfach so" (also aus anderen Gründen) ein.

Der Versuchsaufbau:
1. Ich habe XY
2. Ich nehme ABC
3. XY ist verschwunden

Ist nicht geeignet, die Wirksamkeit von ABC zu belegen. Denn dieser Versuchsaufbau kann gerade nicht die Kausalität beider Ereignisse fest stellen, sondern nur eine Koinzidenz.

Die typischen Beispiele sind: Ich habe Krankheit X und nichts hat geholfen. Dann nahm ich Homöopathika und keine 2 Monate später geht es mir besser.
Hier kann die Besserung aber auf anderen Umständen basieren, die mir nur nicht bewusst sind, weil ich meinen Wahrnehmungsfokus auf die Einnahme der Homöopathika richte.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 12:30
@tubul
tubul schrieb:Pseudomediziner, die ein medizinisches Hochschulstudium haben kenne ich nicht, von wem redest du?
Oder haben die mal einen Kurs besucht, am besten ohne Abschluss und ohne Verständnis für den Zusammenhang?
Wie gesagt, ich weiss es nicht, vielleicht kannst du das ja mal deutlicher trennen.
Also die Kinderärzte, die meine Tochter behandeln, haben ein ganz normales Medizin-Studium absolviert und behandeln dennoch mit Antis, solange sie es für angebracht halten.

Von welcher Art von "Pseudomedizinern" redest du denn?
tubul schrieb:Der Nachweis wurde geführt?
Bitte mal den Link einstellen, das revolutioniert die medizinische Forschung.
Ich nehme aber mal an, dass du Opfer der Synchronizität bist.
Schädlich,E: Reaktionen der Biomasse einer Kläranlage auf die Zugabe von Phosphorus; AHZ 242, 1997 : 135- 146

u.a.


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 12:32
@Kältezeit
Das ist übrigens nichts, was einem unangenehm sein müsste. Selbst Ärzte tappen in diese Wahrnehmungsfalle, wenn der auslösende Faktor nur stark genug ist.

Es ist eine Folge, wie wir denken. Ereignisse, die in unserer Wahrnehmung stark präsent sind, sind nach unserer intuitiven Bewertung auch gerne die Ursache für die Ereignisse, die uns betreffen.

Wenn ich z.B. ein neues Restaurant ausprobiert habe und in der folgenden Nacht kotze ich mir die Seele aus dem Leib, ist mein erster Gedanke, dass es ein beschissenes Restaurant mit miesen Hygienestandards war. Wahrscheinlich gehe ich nicht mehr gerne in dieses Restaurant.
Trotzdem bedeutet dies keine echte Kausalität. Meine Magenprobleme können genau so gut von einem Virus stammen, den ich mir schon vor dem Restaurantbesuch eingefangen hatte. aber der Besuch des Lokals war das herausragende Ereignis und damit in meiner Wahrnehmung die wahrscheinliche Ursache.

Edit:
Und Ärzte verschreiben Homöopathika schlicht auch deshalb, weil es eine Nachfrage gibt. Solange es nicht offenkundig schadet, muss der Arzt auch nicht von einer Wirksamkeit überzeugt sein, er verdient halt Geld damit, das sonst ein anderer verdienen würde.

Und bei manchen "Wehwehchen" helfen Placebos ja wirklich. Wenn meine Kinder sich weh getan haben, half manchmal schon Aufmerksamkeit und ein Bonbon.


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 13:05
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Von welcher Art von "Pseudomedizinern" redest du denn?
Heilpraktikern, Homöopathen Klangschalentherapeuten, MMSlern, Rekiisten und Company.
Kältezeit schrieb:Also die Kinderärzte, die meine Tochter behandeln, haben ein ganz normales Medizin-Studium absolviert und behandeln dennoch mit Antis, solange sie es für angebracht halten.
Und hier liegt der Knackpunkt.
Wenn dein Kinderazrzt irgendeine ernsthaft Erkrankung ausschliesslich mit Homöopathika behandelt wechsle den Arzt.
Man kann Homöopathika erschreiben wenn die Krankheit eh von selbst abheilt. Damit lassen sich auch hervorragend lange Diskussionen mit hysterischen Müttern abkürzen.
Frag deinen Kinderarzt doch einfach beim nächsten Mal welches Homöopathikum in welcher Konzentration bei welcher Krankheit eine nachweisbare Wirkung erzielt.
Die Antwort wird dich gewiss zum Nachdenken bringen.


melden

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 13:09
Wenn Homöopathie doch so super toll funktioniert, wieso ist in über 200 Jahren kein Nachweis der Wirkung geglückt?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 13:19
@LisaMaria
Is halt alles betrug. Wird von Geldgeilen leuten verkauft die ungebildete leute abzocken.

@kalamari
Weil es Bauernfängerei ist.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 15:17
tubul schrieb:Heilpraktikern, Homöopathen Klangschalentherapeuten, MMSlern, Rekiisten und Company
Und ich sprach von Allgemeinmedizinern. So sehr ins Esoterische muss man da nämlich garnicht abdriften.

Ich hab das Gefühl, dass immer mehr studierte Schulmediziner mit Homoöpathie arbeiten.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homöopathie & Erfahrungen

06.07.2016 um 15:23
@Kältezeit
Ja es mag immer mehr unfähige Ärzte geben. Leider werden denen noch nicht die lizensen entzogen bzw sie werden nicht angezeigt.


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden