weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

393 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Suizid, Depressionen, Suizidal

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 01:16
kitthey schrieb:Aber es gibt auch Kinder, denen nichts passiert ist, die einfach schon immer depressiv sind und nicht leben wollen.
Vielleicht ist ihnen etwas schlimmes passiert, nur niemand weiß etwas.


melden
Anzeige
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 01:26
@Saphira
Ich wollte damit sagen,dass manche Menschen
noch nie Lust hatten zu leben.
Und es gibt bestimmt Leute denen nie was passiert ist, die einfach nicht leben wollen


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 01:33
@kitthey

Das kann stimmen, ich weiß es nicht. Genau so ist es aber auch wahr, dass es Kinder gibt, denen was schreckliches widerfahren ist und niemand weiß es.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 02:10
@Vymaanika
Wohin willst du abhauen wenn ich fragen darf?


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 03:01
@Satansschuh

Du darfst fragen.

Zur Debatte stehen Indien und Frankreich, alles ist besser, als Deutschland.In Indien habe ich nen Freund, der mich auch schon eingeladen hat, er weiß, dass mich das Leben in Deutschland gebrochen hat, immerzu die Wahl zwischen Armut-Hartzen oder mittels Leistungsdruck im Arbeitsmarkt zu bestehen.Letzteres habe ich zahllose male versucht, aber ich war unfähig und bin mehrmals kaputtgegangen.Gärtner, Altenpfleger, Krankenpfleger, GaLa-Bau...bin in allem nicht altgeworden, hatte im Jahr 2014 auch einne Suizidversuch, weil ich verzweifelt und überfordert war...

...das wird nie wieder passieren, deswegen meine Aufbruchpläne.Ich habs versucht, mehrmals und bin gescheitert, also, was soll ich noch hier?Ohne mich.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 07:39
@Vymaanika

es ist so! und ohne jetzt groß politisch zu werden gibt / gab es ja ein pol. System in dem es sicher vielen besser gehen würde....ohne Leistungsdruck.
Stichwort "demokratischer Sozialismus".

Ich weiß das er das zu DDR-Zeiten nicht war... jedoch höre ich es immer öfters von den Leuten die die Arbeitswelt damals noch miterlebt haben, das es ihnen zumindest in dem Punkt besser ging (nicht zu viel Druck, keine Angst jeder Zeit gekündigt zu werden usw..)

also liegt es definitiv auch mit am System.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 07:53
@Vymaanika

Das tut mir sehr Leid alles für dich und ich hoffe, dass du ein Leben findest/ dir aufbaust, mit dem du gut zurecht kommst.
Ich kann dich ein bisschen verstehen, ich glaube ich stehe diesbezüglich an der Grenze. Bin weniger belastbar als Andere und bin manchmal fertig mit den Nerven, aber komme - zum Glück - doch noch halbwegs klar.
Ich frage mich auf individueller Ebene, wo der Sinn darin ist, wenn man eh nur bis auf zu wenige, popelige Tage den ganzen Tag irgendwo verbringt, wo man vllt sogar sein will, aber nicht in dem Maße und das ganze so geliebte Thema, Selbstverwirklichung manchmal wie ein Witz klingt.
Aber ich weiß halt auch, dass das Gesamtsystem (vor allem im Gegensatz zu früher, als ja alles noch viel schlimmer war) schon Sinn macht und es schwer ist, eine Gesellschaft am laufen zu halten.
Versuche nun, das Beste draus zu machen und nie zu vergessen, mich als Individuum, meine Vorstellungen und meine Träume mit in das sonst ziemlich eintönige "Leistungsleben" zu integrieren.

Ich glaub nicht, dass es Menschen gibt, die nicht fürs Leben geschaffen sind, sondern nur Menschen, an die sich unser System nur schwer anpassen lässt.
Seien dies Depressive, Hochsensible oder anderweitig "auffällige" Menschen.
Aber ich glaube, auch wenn es nicht ideal ist, ist es in Deutschland aber noch vergleichsweise ok.
In Amerika landet man beispielsweise viel schneller auf der Straße und in anderen Ländern gibt es Slums, in denen die Leute von Hartz IV nur träumen können.
Natürlich gibt es hier dennoch Probleme und für einzelne Schicksale mag auch unser System versagen. Aber ein(!) System wird halt glaub ich auch niemals allen ideale Leben ermöglichen können sondern nur eine Gesamtsituation möglichst erfolgreich kontrollieren.


melden
Schadow360
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 07:55
Das System wird immer schlimmer...

Wenn ich mir das so anschaue und die ganzen Beschwerden höre, kann man sich die Zukunft halbwegs vorstellen.

Hoffe dass sich unser System nicht zum amerikanischen "Hardcorekapitalismus" entwickeln wird aber es deutet wohl alles darauf hin...


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 08:20
@kitthey

Wow, ich kann nicht glauben, dass ich nicht die einzige bin, die sich das fragt. :)

Ich glaube nämlich, dass es so ist, wie du sagst. Natürlich spielen, wie hier schon erwähnt, die Umstände eine Rolle. Da gibt es nämlich, wie in der Tierwelt, Menschen, die gemobbt werden, in der Schule, im Arbeitsleben. Es gibt die Sensiblen, die vielleicht öfters auch mal weinen. Menschen, die man leider gut fertig machen kann...Menschen, die andere Denkweisen haben...


melden
TomSchmus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 08:29
@kitthey


Oh man was es hier alles an Diagnosen und Krankheiten gibt. Ich war auch als Kind Depressiv, schon immer.
Und ich brauchte über 20 Jahre um aus diesem Loch rauszukommen ganz ohne Therapie oder Hilfe.
Ich bin aber auch in einer komplett gestörten und tristen Gegend aufgewachsen in der DDR wo es absolut nichts gab. Da hatte man viel Zeit mit sich selbst.

Siehe auf dieser Seite -> Diskussion: Wie war die DDR?


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 08:40
@Hatori
Hatori schrieb:Da gibt es nämlich, wie in der Tierwelt, Menschen, die gemobbt werden, in der Schule, im Arbeitsleben. Es gibt die Sensiblen, die vielleicht öfters auch mal weinen. Menschen, die man leider gut fertig machen kann...Menschen, die andere Denkweisen haben...
Und du glaubst, dass diese Menschen nicht für's Leben gemacht sind?
Ich glaube, dass weder sensible noch weniger sensiblere Menschen weniger gut für das Leben gemacht sind. Die Qualitäten dieser Menschen liegen eben nur jeweils woanders. Und das ist auch gut so. Denn daher sind die Menschen ja so vielfältig und können sich in vielen Sachen hervorragend ergänzen.
Und Menschen, die in einem Lebensbereich gemobbt werden, sind in einem anderen Lebensbereich vielleicht total beliebt. Nicht immer zieht sich so etwas durch das ganze Leben hindurch.

Insgesamt glaube ich nicht, dass es Menschen gibt, die weniger für's Leben gemacht sind als andere. Ich glaube nur, dass es welche gibt, die mit bestimmten Lebensumständen besser umgehen können als andere.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 08:52
@TomSchmus
TomSchmus schrieb:Ich bin aber auch in einer komplett gestörten und tristen Gegend aufgewachsen in der DDR wo es absolut nichts gab.
Oh, dann müssten ja die meisten Leute, die in der DDR aufgewachsen sind depressiv sein.
Das ist riesen großer Quatsch was du da schreibst.


melden
TomSchmus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 08:54
@MATULINE

Wenn ich mir die Leute dort heute angucke sind es viele sogar immernoch! :D


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 08:54
Subway schrieb:Menschen, die in einem Lebensbereich gemobbt werden, sind in einem anderen Lebensbereich vielleicht total beliebt.
Meinst du wirklich? Es ist wohl häufiger so, dass diese Menschen durch das Mobbing psychische Probleme bekommen und ängstlich, depressiv und/oder misstrauisch werden. Oder das schon vorher waren und deswegen gemobbt werden. Es ist schwer, das abzustellen und in anderen Lebensbereichen anders aufzutreten, um dann dort anerkannt zu werden. Und es ist noch schwerer, wenn man einige der Mobber oder auch nur Leute, die davon wissen, in anderen Lebensbereichen wiedertreffen muss.

Sensible Menschen mögen für andere Leute ein Gewinn sein, weil sie sich oft besser einfühlen können. Sie selbst haben aber eher Nachteile, weil sie immer aufpassen müssen, ob sie es sich leisten können, andere merken zu lassen, dass sie sensibel sind. Im schlimmsten Fall, bei den falschen Leuten, kann das zu Mobbing und Terror führen.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 08:56
@Subway

Nun, ich denke, dass es zumindest einige Menschen gibt. Menschen, die hier einfach nicht klar kommen oder einfach anders sind.

Du kennst doch Mr Bean, nicht wahr? (Ich weiß, er ist erfunden) In seiner Serie lebt er als altmodischer, aber glücklicher Mensch. Es scheint, als würde er keiner Beschäftigung nachgehen, hat aber Wohnung, Auto, seinen Teddy, Freude am Leben. Eine Traumwelt. :)

Nur leider funktioniert das im realen Leben nicht.

Man geht zur Schule, dann bewirbt man sich. Die einen kriegen einen Job, die anderen bleiben perspektivlos. Für Jahre.
Die einen reden wie Wasserfälle, unnötiges Zeug, die anderen sind still, das passt dann aber niemanden in den Kram.

Da spielen Faktoren eine Rolle. Ich sage nicht, diese Menschen sollten nicht leben, ich wünsche jedem Individuum das beste, aber nicht jeder hat die Chancen auf ein gutes Leben.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 09:12
@AlteTante
Trotzdem gibt es doch häufig Menschen, die auch diese "gemobbten" Menschen überaus schätzen. Man muss sich ja auch nicht in jedem Lebensbereich behaupten können. Manchmal reicht es ja auch aus, einfach so zu sein, wie man ist. Ich denke, genau dann befindet man sich bei den richtigen Leuten. In solchen Kreisen ist man dann ja auch nicht mehr ängstlich oder misstrauisch.

Oft ist es ja auch so, dass, wenn diese "gemobbten" Menschen in ein Umfeld kommen, wo sie neue Leute kennen lernen, die nichts von ihrer Vorgeschichte wissen, dort positiv aufgenommen werden und so akzeptiert werden wie sie sind. Warum sollte das auch nicht so sein? Sollten sie in irgendeiner Weise weniger liebenswürdig sein? Ich denke, dies ist der Zeitpunkt, wo sich diese Menschen aus der Abwärtsspirale ihres Lebens befreien können.

@Hatori
Hatori schrieb:Die einen kriegen einen Job, die anderen bleiben perspektivlos. Für Jahre.
Die einen reden wie Wasserfälle, unnötiges Zeug, die anderen sind still, das passt dann aber niemanden in den Kram.
Aber hat das in irgendeiner Weise etwas damit zu tun, dass diese Menschen weniger geeignet für's Leben wären?
Ob man einen Job kriegt, hängt ja von vielen verschiedenen Faktoren (Fähigkeiten, Disziplin...) ab und hat nichts damit zu tun, dass man weniger für's Leben geeignet wäre. Und ja, die anderen können eben gut reden (die einen können dies wirklich, die anderen reden eben unnötiges Zeug), die anderen reden vielleicht weniger, was aber nichts über ihre Fähigkeiten aussagt. Dadurch können sie trotzdem einen "guten Redner" in vielen Bereichen übertrumpfen. Warum sollte es "niemanden in den Kram" passen, wenn ein Mensch wenig redet? Oft handelt es sich dann sowieso um das falsche Umfeld, weil bei den richtigen Leuten auch die "ruhigen" Menschen auftauen.

Auf diese Weise ist eben jeder Mensch individuell.
Warum sollten diese Menschen keine Chancen auf ein gutes Leben haben?


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 09:15
@TomSchmus
TomSchmus schrieb:Wenn ich mir die Leute dort heute angucke sind es viele sogar immernoch! :D
Du meinst bestimmt nicht "immer noch", sondern erst geworden.
Viele sind nach der Wende depressiv geworden, weil sie mit dem Leben im Westen überfordert waren oder sind. Sehr viele Menschen haben ihre Arbeit verloren und wussten nichts mehr mit
sich anzufangen. Wer da labil war ist depressiv geworden.
Die Freunde haben sich abgewandt, man war plötzlich allein.
Was nutzte es, dass man plötzlich Reisen konnte, denn das Geld hat ja gefehlt.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 09:17
Das Leben muss keinen Spass machen, es muss auch nicht schön sein, nicht mal glücklich oder auch nur zufrieden machen. Das steht nirgendwo festgeschrieben. Wir müssen es nur irgendwie bis zum Ende durchhalten.

Dummerweise wird man nicht vorher gefragt, in welche Welt man hinein geboren werden will - und ob überhaupt.
Aber wenn ich schon mal da bin, ungefragt, dann will ich auch sehen, was ich aus meinem Leben machen kann.

Jeder kriegt bei seiner Geburt eine Box voller LEGO geschenkt, sagt meine philosophische Irin. Welche Steine es sind, ob man aus den Steinen überhaupt irgendwas bauen kann, liegt nicht an uns. Aber wenn wir etwas daraus bauen können und wollen, dann liegt es an uns, was wir daraus machen.

Mein Lebensmotto ist eher: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Ich habe mein Leben stets als Herausforderung begriffen, die ich anzunehmen habe.

Andere mögen das anders empfinden. Das will und kann ich auch nicht verändern. Sie leben ihr Leben - und ich meines.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 10:14
@Subway

Es wäre schön, wenn alle ein gutes Leben hätten.

Zu den ruhigen Personen dieser Welt: Es gibt tausend Leute, die sagen ständig "Du bist zu still", "zu introvertiert", "zu verschlossen". Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber diese Leute haben es teilweise schwer, einen Job zu finden. Obwohl es doch nur normal ist, wenn man am Anfang still ist. Und vor allem: wollen die Unternehmen blöde Quasselstrippen? Denn wie du sagtest, machen auch ruhige Menschen ihre Arbeit gut und haben Talente.


melden
Anzeige

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

17.06.2016 um 10:18
@Hatori

das bringt das System (=Kapitalismus) mit sich !
da leben wir leider in einer Diktatur.

Eine Diktatur des Kapitals eben.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zuckendes Auge82 Beiträge
Anzeigen ausblenden