weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

393 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Suizid, Depressionen, Suizidal
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 11:57
kitthey schrieb:Meine Frage ist nun, gibt es Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind.
Ist das Leben nicht für jeden etwas?
ich bin so einer... ich hab inzwischen so viele enttäuschungen hinter mir und werde von meinen eltern wegen jeder kleinigkeit erniedrigt und ausgelacht, weil ich nix erreicht hab.... ich hab nur noch den wunsch zu sterben.


melden
Anzeige

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 13:29
Ich denke, wenn man viel heftiges im Leben durchmachen muss, kommt es zu 90% darauf an, ob man ein stabiles, soziales Umfeld/eine Bezugsperson hat, an die man sich wenden kann oder nicht.
Das las ich letztens auch in einer Biographie, wo es um eine Frau ging, die in schwierigen Verhaeltnissen lebte(Gewalt in der Kindheit, spaeter Drogenprobleme, kein Beruf, kein Geld, falsche Freunde..etc..Sie hatte das Glueck, dass ihre Oma fuer sie da war, sie auffing und wieder aufbaute.Vielleicht haette sie sich sonst auch umgebracht (zwangsweise durch den Drogenmissbrauch..).


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 15:26
Im Leben muss man immer kämpfen, auch wenn es noch so schwer ist.

@NothingM
Auch wenn es momentan vielleicht keine so guten Zeiten sind. Es werden wieder besser kommen. Ich finde, man sollte, so lange man auf der Welt ist, versuchen, das beste aus seinem Leben zu machen. Ich finde, das ist man allein den Leuten schuldig, die viel zu früh aus dem Leben scheiden.

Falls du selbst der Meinung bist, es noch nicht zu viel gebracht zu haben, dann fange an, etwas daran zu ändern. Wenn deine Familie so respektlos zu dir ist, dann versuch das zuerst einmal zu ignorieren. Irgendwann wirst du es schaffen. Ich finde, wichtig ist dabei, sich keine zu hohen Ziele zu setzen. Immer einen Schritt nach dem anderen. Dann ist man eher in der Lage, diese Ziele zu erreichen und wird ermutigt, den nächsten Schritt zu gehen.


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 15:44
Ich kann nicht ignorieren wenn sie mir das Internet abschlaten und dann 24/7 sagen wie gestört ich sei und keine normale Tochter bin...


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 17:22
@NothingM
Dann tu etwas dafür, dass du nicht mehr von deinen Eltern abhängig bist.


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 18:24
NothingM schrieb:Ich kann nicht ignorieren wenn sie mir das Internet abschlaten und dann 24/7 sagen wie gestört ich sei und keine normale Tochter bin...
Das ist hart und tut mir als Mutter tierisch in der Seele weh, sowas lesen zu müssen. 
Lass dich bitte nicht entmutigen und versuche es immer einer Person recht zu machen - dir selbst !! 
Versuche, auch wenn es schwer ist, all die Erniedrigungen als inneren Ansporn für dich selbst zu nehmen.
Es kommt der Tag, da stehst du über den Worten deiner Eltern. 

Das sie das Internet abstellen ist natürlich kein Drama..aber das was sie zu dir sagen, geht garnicht !! 


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 19:36
Stonechen schrieb:Das sie das Internet abstellen ist natürlich kein Drama..aber das was sie zu dir sagen, geht garnicht !! 
Kein Internet bedeutet für mich niemanden mehr zum reden...


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 19:48
@NothingM

Ja aber zur Überbrückung tut es da auch ein Buch oder selbst Schreiben.
Zeig deinen Eltern doch nicht, dass dies für dich wirklich eine quälende Strafe ist. 
Was ich mich aber Frage (auch wenn ich solche Sätze von Eltern verurteile) .. warum sagen deine Eltern sowas zu dir und wie entstand dieses scheinbar zerrüttetes Verhältnis? 
Und wenn du WIRKLICH keinerlei Schuld daran trägst (das kann ich leider nicht beurteilen) wäre ein Gang zum Jugendamt angebracht, damit du dort nach Hilfe fragen kannst. 
Such dir Menschen die dich unterstützen und die dich liebevoll fürs Leben formen.
Wenn deine Eltern nicht dazu in der Lage sind, dann nimm es als deine Pflicht dir entsprechende Hilfe zu suchen, bei Leuten die dazu in der Lage sind. 

Wenn du möchtest kannst du mir eine PN mit deinem Wohnort senden. Ich würde mich darum kümmern, dir Ansprechpartner raus zu suchen.


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

26.03.2017 um 19:57
hab dir ne pn geschickt


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

28.03.2017 um 23:26
@NothingM
Ich kenne solche Situationen aus meiner eigenen Jugend. Es tut weh, es ist erniedrigend und nimmt einem erst einmal allen Lebensmut.

Du musst da raus, da weg. Geh zum Jugendamt.
Es ist wichtig, dass du lernst, dass deine Eltern Unrecht haben.
Ich habe dafür zwei stationäre Therapien und eine ambulante Therapie gebraucht.
Jetzt bin ich vierzig Jahre alt und hatte dreizehn Jahre keinen Kontakt zu meinen Eltern.
Mittlerweile haben wir eigentlich einen guten Kontakt.
Sie haben sich verändert und ich mich auch.
Jetzt behandeln sie mich wie einen Erwachsenen und nicht mehr wie das unfähige, dumme Kind.

Es lohnt sich wirklich, dass man für sich selbst kämpft. Im Großen und Ganzen bin ich recht zufrieden mit meinem Leben. Klar könnte manches besser laufen, aber hey, ich bin seit fünfzehn Jahren verheiratet und habe eine fast achtzehnjährige Tochter.

Ich habe versucht es eben nicht wie meine Eltern zu machen und ich denke, dass es mir ganz gut gelungen ist.
Meine Tochter ist selbstbewusst genug, sie wird nicht so einen schweren Start ins Leben haben und ich finde, dass dies meine beste Leistung ist.

An deiner Stelle würde ich echt alles versuchen von deinen Eltern weg zu kommen, denn das Leben ist lebenswert und du hast das Meiste ja noch vor dir.

Darf ich fragen, wie alt du bist?
Und wie kommen deine Eltern zu der Meinung, dass du auch so gestört bist?


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

29.03.2017 um 00:15
@NothingM
NothingM schrieb:Ich kann nicht ignorieren wenn sie mir das Internet abschlaten und dann 24/7 sagen wie gestört ich sei und keine normale Tochter bin...
Aber nur weil jemand etwas sagt, muss es noch lange nicht stimmen.
Und was ist schon normal...
DU bist lediglich nicht so, wie sie es gerne hätten.
Lege keine Wert darauf was andere sagen, auch wenn es deine eigenen Eltern sind.
Deine Eltern haben wohl nicht gelernt, nicht immer das zu bekommen, was sie gerne hätten...
...viele zerbrechen daran.
ich hab nur noch den wunsch zu sterben.
Mach doch nicht dein Leben von anderen Personen und deren Meinung abhängig.
Viele Menschen wissen "in ihrem eigenen Leid" gar nicht, was sie den anderen damit antun, dass können genauso Eltern sein.
Nicht alle Eltern sind gute, liebe und weise Eltern.
Es zählt nur was du über dich selbst denkst und du hast genauso ein Anrecht auf das Leben wie jeder andere Mensch auch.
Du musst nur so lange aushalten, bis du Weg kannst.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

29.03.2017 um 00:20
@Koman
Sehr schön gesagt und genau auf den Punkt gebracht.
Ich hoffe, dass @NothingM seinen/ihren Weg findet.
Das Leben ist mit Sicherheit anstrengend und es verläuft nicht immer so, wie man es sich vorstellt, trotzdem ist es lebenswert.
Es gibt so schöne Dinge auf dieser Erde, es gibt im Leben so viel zu entdecken.

Jeder ist seines Glückes Schmied, nicht die Eltern, nicht die Lehrer, nicht die Freunde.
Man muss sein Leben selbst gestalten, dann ist man auch zufrieden.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.04.2017 um 12:47
troublerin77 schrieb:Jeder ist seines Glückes Schmied, nicht die Eltern, nicht die Lehrer, nicht die Freunde.
Aber was ist, wenn die Eltern und Freunde die sind, die einen glücklich machen?
Und Lehrer sind jetzt nicht gerade eine Freude im Leben und sollen es auch nicht sein.

Aber auch ist es so, dass man manches nicht erreicht, weil die Qualifikationen fehlen.
Gute Kontakte können da auch hilfreich sein.
Der Spruch ist heute sowas von überholt, aber sowas von.


melden
Anzeige

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.04.2017 um 14:55
Da der Mensch einen selbsterhaltungstrieb hat ist es unwahrscheinlich dass ein Physisch und psychisch gesunder Mensch sich den Tod wünscht. 

Ich kann mir vorstellen dass Menschen die nicht leben wollen eigentlich immer durch Erlebtes, Umstände o.ä. den Mut verlieren. Dann wäre man wieder bei einem nicht gesundem psychischen Wesen. 

Aber man kann so viel pech in Leben haben dass man sich fragt ob man für ein normales Leben geschaffen ist. 
Das man sich fragt warum es bei einem selber nicht läuft.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden