Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

1.000 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehung, Narzissmus, Narzisst

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:25
Hach, da geht mir doch glatt mein Eisklotzherz auf :')
Schön zu sehen, dass man durch einfache Worte auch irgendwie helfen kann :)


melden
Anzeige

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:27
@ahri
ahri schrieb:Hach, da geht mir doch glatt mein Eisklotzherz auf
Das dachte ich mir bei mir selbst auch eben :D


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:27
@Nursii

Ich bin 30 geworden gerade..
und ich danke dir, dass dir was aufgefallen ist an mir, was mir zB. garnicht auffällt.
Sonderlich stark oder selbstbewusst empfinde ich mich nicht - erfahren schon :)
Die Zettelchen sind so eine Sache, die ewig in meinen Gedanken bleiben werden.
Ich mags zB bis heute nicht, wenn mein Mann mir süße Botschaften hinterlässt, die ich lese wenn ich morgens aufstehe. Einerseits ist es süss, andererseits gehe ich kotzen wegen dem Flashback.
Er weiss aber wieso und macht dies nur um mir Botschaften endlich als was lieb gemeintes zu verinnerlichen. Alle halbe Jahre liegen hier mal "Guten Morgen mein Schatz" Zettelchen wo er mir n guten erfolgreichen Tag wünscht usw.

Wie gesagt, einiges brauch Zeit... und ich werde hier auf Händen getragen und dennoch, ist manches negativ im Kopf verankert. Aber jeden Anker kann man lösen. Manche schwerer, manche leichter

Nunja, ich merke gerade..so richtig durchgehend konsequent darüber schreiben gelingt mir doch noch nicht. Häppchenweise geht das immer mal...aber dann rutscht man emotional auch gleich wieder runter.
Da ich heute noch eine Menge zu tun hab wo ich stärke suggerieren muss, verabschiede ich mich hier erstmal für heute :D


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:29
Stonechen schrieb:Ich mags zB bis heute nicht, wenn mein Mann mir süße Botschaften hinterlässt, die ich lese wenn ich morgens aufstehe
:)
erinnert mich an die Zeit als es das smartphone und noch keine SMS gab.


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:33
@Stonechen
Stonechen schrieb:Die Zettelchen sind so eine Sache, die ewig in meinen Gedanken bleiben werden.
Ich mags zB bis heute nicht, wenn mein Mann mir süße Botschaften hinterlässt, die ich lese wenn ich morgens aufstehe. Einerseits ist es süss, andererseits gehe ich kotzen wegen dem Flashback.
Kann ich voll verstehen. Mein letzter Ex, also der, der danach kam (ging natürlich komplett in die Hose, war mehr oder weniger ein zum Scheitern verurteilter Versuch) hat manchmal gesagt, "Du bist perfekt". Was er nicht wusste: Mein Narzisst-Ex hat das sehr oft zu mir gesagt, vor allem während oder / nach dem Sex. Bis heute läuft mir da ein Schauder über den Rücken, wenn ich nur dran denke und ich ertrage es absolut nicht, wenn es jemand zu mir sagt. Ich fühle mich dann dreckig und ekelhaft.


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:33
Ich habe nur den EP gelesen
Black_Canary schrieb:Ständig wurde mir gesagt, ich wäre an jedem Streit schuld, mit mir stimme etwas nicht, ich wäre krank. Ich bin eigentlich eine selbstbewusste Frau, aber zu der Zeit verkam ich immer mehr zu einem Häufchen Elend.
Ich kenne das, was Du geschildert hast, nur zu gut, so einem Exemplar bin ich auch begegnet u. ich habe mich genauso gefühlt wie Du.

Er hat den Spieß umgedreht, das, was auf ihn zutraf, hat er Dir vorgeworfen.

Aussenstehene können, trotz der negativen Ereignisse, die von ihm ausgegangen sind, nur schwer begreifen, das es Dir so lange so ergangen ist.

Die Anderen, die ihn nicht so gut kennen wie ich, konnten es nicht glauben, das er so ist u. meinten, ich würde mir vieles einbilden.


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:36
@borabora
borabora schrieb:Er hat den Spieß umgedreht, das, was auf ihn zutraf, hat er Dir vorgeworfen.
Ganz genau. Zum Beispiel war er hochgradig eifersüchtig auf andere Männer, und unterstellte mir sogar, ich würde ja mit denen "ficken" wollen. (Zur Erkärung: ich bin was sowas angeht ziemlich "brav" - hatte auch noch nie einen ONS und schlafe nur mit Männern, mit denen ich auch zusammen bin, also waren diese Anschuldigungen für mich immer vollkommen unverständlich!).

Letzten Endes kam ja dann raus, dass er derjenige war, der auf alles drauf gerannt ist, was laufen konnte und nicht bei 3 aufm Baum war :D


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:38
@Stonechen
Ich wünsche dir alles, alles gute!

Auch dir @Black_Canary!


Ich hab bisher (zum Glück!) noch nicht eine solche Beziehung geführt.
Aber das Krankheitsbild Narzissmus ist sehr interessant. Auch ist es recht weitläufig und häufig verbreitet, wenn auch im geringeren Ausmaß, als hier teilweise berichtet... aber ich glaube, auch ich hab den ein, oder anderen Narzissten in meinem Bekanntenkreis...

Mich hauen die Geschichten hier teilweise echt um!
Und trotzdem eine, evtl naiv klingende Frage:

Warum geht Frau nicht, wenn der Narzisst einen bis aufs übelste beschimpft, man wäre krank, ein Dummerchen?
Bis zur Manipulation dauert es doch seine Zeit? Bis dahin verstellt sich der Narzisst so sehr, dass man glaubt, man Schwebe auf Wolken und erst dann folgen Beleidigungen und co, oder wie kann ich das verstehen?


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:43
@Black_Canary

Meiner Erfahrung nach hilft in späteren Beziehungen vor allem eines: Offenheit.

Mein Freund ist zum Glück generell nicht so der Typ, der flapsige Sprüche reißt, aber er weiß auch, dass ich auf solche Aussagen, wenn sie denn doch mal kommen, nicht nur aufgrund weiblicher Eitelkeit empfindlich reagieren kann. Also lässt er es ganz. Ganz einfach, weil ich nicht mal im tatsächlichen Spaß noch einmal das Dickerchen oder Dummerchen sein möchte. Immerhin hat mein Ex das ja auch immer nur "im Witz" zu mir gesagt. Und auch noch bei ein paar anderen Dingen möchte ich nicht, dass das so gehandhabt wird wie in der letzten Beziehung. Wir haben drüber geredet, er versteht es und ich muss keine Angst haben, dass aus Versehen doch wieder was hoch geholt wird.

@Nursii

So ein Mensch fährt ja nicht gleich das volle Geschütz an Gemeinheiten und Manipulation auf. Das ist ein schleichender Prozess und häufig werden schlechte Phasen, die jeder Mensch so hat, zusätzlich noch gezielt ausgenutzt, um einen dauerhaft runter zu ziehen. Irgendwann schleicht sich dann dieses denken ein, dass der Partner doch recht haben muss, dass man vielleicht tatsächlich so minderwertig ist, wie er behauptet. Vor allem dann, wenn er auch noch das Umfeld manipuliert und sich vor diesem als großer Retter/Kümmerer darstellt, ohne den das psychisch labile Mäuschen, zu dem er einen gemacht hat, gar nicht klar kommen würde. Es kann dann unter anderem sogar vorkommen, dass man quasi diejenige ist, die sich anstellt, übertreibt, etc., wenn man es doch wagt und bei Freunden, bekannten etc. zaghaft nach Hilfe fragt.


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:50
Nursii schrieb:Warum geht Frau nicht, wenn der Narzisst einen bis aufs übelste beschimpft, man wäre krank, ein Dummerchen?
Bis zur Manipulation dauert es doch seine Zeit? Bis dahin verstellt sich der Narzisst so sehr, dass man glaubt, man Schwebe auf Wolken und erst dann folgen Beleidigungen und co, oder wie kann ich das verstehen?
Ja genau so eigentlich.
Das verstelen und vorgaukeln haben sie perfektioniert und sie bringen einen an einen Punkt, wo man die Schuld nur bei sich sucht.
Jeder Streit war meine Schuld weil ich ja so und so geguckt habe, das gesagt habe, diesen Sender eingestellt habe, das Essen versalzen habe und zwar mit absicht, weil ich um diese Uhrzeit telefonieren musste usw.
Das fing ja nicht von 0 auf 100 an sondern schleichend.
Anfangs redet man sich ein "oh hat er einen schlechten Tag" aber wenn dir immer und immer wieder gesagt wird, das du der Grund bist für seine schlechten Tage, dann glaubst du das irgendwann.

Das erste halbe Jahr war unsere Beziehung toll... ich wsr glücklich..wir zogen zusammen und dann ging das Drama los. 2 Jahre...
heute sage ich zum Glück nur 2 Jahre.
Das letzte Jahr ca durfte ich die Wohnung garnicht verlassen.. nichmal auf den Balkon zum Wäsche aufhängen. Erst,weil er mich beschützen wollte vor der bösen bösen Welt und zum Ende weil ich ja eh nur n anderen suchen würde.
Seine Erklärungen waren perfekt ausgearbeitet für eine lange Zeit.

Irgendwann bin ich aber abgehauen und aus dem 5. Stock geklettert.. zum Bahnhof gerannt, in den ersten ICE der da stand und bin weg.
Und das blieb ich dann auch.

@Black_Canary
ich kann das so nachempfinden.
Es tut mir sehr leid für dich, das dich positive Komplimente so belasten. Ich weiss wie eklig das Gefühl ist.
Ich wünsche dir wirklich von Herzen, dass du das verarbeitest und dich über Komplimente freuen kannst.


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:50
Nursii schrieb:Warum geht Frau nicht, wenn der Narzisst einen bis aufs übelste beschimpft, man wäre krank, ein Dummerchen?
Bis zur Manipulation dauert es doch seine Zeit? Bis dahin verstellt sich der Narzisst so sehr, dass man glaubt, man Schwebe auf Wolken und erst dann folgen Beleidigungen und co, oder wie kann ich das verstehen?
Ganz einfach, weil man die Person liebt und sie einen fest im Griff hat. Meiner hat es so gemacht, dass er immer so getan halt, als wäre ich die Dumme, weil er nen plausiblen Grund (an den Haaren herbeigezogen) geliefert hat.

Nur ein Beispiel: Er hat sich immer darüber beschwert, dass ICH IHM seinen Geburtstag versaut habe. Folgendes war passiert: Wir hatten einen Abend vor seinem Geburtstag Streit und er hat mich ziemlich dumm von der Seite angemacht. Ich weiß nicht mehr wegen was es war, aber er war echt ziemlich dumm zu mir. Ich habe daraufhin mein Handy ausgemacht, damit es nicht direkt zum totalen Eklat kommt (wenn ich sauer werde, werde ich auch unsachlich, das versuche ich auch ganz gern mal zu vermeiden, daher die "Handy-Aus-Methode" und erstmal Ruhe einkehren lassen!). Da es für einen Narzissten aber das schlimmste ist, ignoriert zu werden (wusste ich natürlich damals noch nicht) fing der Terror an: Er schrieb mir tausend SMS, Whatsapp, rief mich hundert Mal auf meinem Festnetz an, aber ich beließ es erstmal dabei). Dann fing er an mich zu beschimpfen, auf übelste. Um 0 Uhr, also als sein Geburtstag anfing, machte ich mein Handy wieder an (und sah dann alles oben erwähnte) und schrieb ihm eine liebe Nachricht, dass ich ihm alles Gute zum Geburtstag wünsche und ihn lieb habe und so weiter. Er daraufhin noch völlig weiter ausgetickt, mich weiter beschimpft, was mir denn einfällt, ihn zu ignorieren und so weiter und nicht locker gelassen - im Laufe des Tages kehrte etwas Ruhe ein und wir vereinbarten, dass er Abends vorbei kommt, ich hatte Kuchen gebacken, Geschenke hingestellt.... nun ratet mal, wer mich einfach sitzen ließ?

Seitdem hat er überall rum erzählt, wie scheiße ICH an seinem Geburtstag zu IHM war. Und ich hab es geglaubt - warum? Weil ich erst gar nicht gesehen habe, wie er absichtlich immer und immer wieder provoziert hat, wie es @Wolters schon weiter oben beschrieben hat, er hat diesen Zustand absichtlich herbei geführt, damit ICH mich scheiße und schuldig fühle.


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:53
Sterntänzerin schrieb:die jeder Mensch so hat, zusätzlich noch gezielt ausgenutzt, um einen dauerhaft runter zu ziehen. Irgendwann schleicht sich dann dieses denken ein, dass der Partner doch recht haben muss, dass man vielleicht tatsächlich so minderwertig ist, wie er behauptet.
Absolut korrekt. Oft hat er auch immer auf meiner beschissenen Kindheit rum gehackt, gesagt ich hätte schlechte Eltern und überall rum erzählt, ich käme aus einem "zerrütteten Elternhaus". Das hat mich natürlich sehr verletzt, da meine Kindheit zwar nicht toll war, ich aber jetzt zu meinen Eltern ein gutes Verhältnis habe und es mir weh tat, sowas zu hören.


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 12:59
@Stonechen
Stonechen schrieb:ich kann das so nachempfinden.
Es tut mir sehr leid für dich, das dich positive Komplimente so belasten. Ich weiss wie eklig das Gefühl ist.
Ich wünsche dir wirklich von Herzen, dass du das verarbeitest und dich über Komplimente freuen kannst.
Danke. <3 Ja, ich hoffe es auch, aber ich glaube wirklich, dass ich ausgerechnet bei diesem einen Satz wohl nie "ganz frei" sein werde, er ist echt wie ein Brandmal!


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 13:03
Wahnsinn 😳
Ich glaube halt auch, dass jmd, der nicht dasselbe durch hat, wird weiter solche "naiven" fragen stellen, wie ich es oben getan hab.
Man liest sich das Krankheitsbild durch, aber man kann einfach nicht nachvollziehen, welche Folgen da mitunter dahinterstecken.

Ähnlich seh ich das auch bei Depressionen.
Keiner, der nicht selbst am eigenen Körper zu spüren bekommt, wie sich eine Depression anfühlt, der wird NIEMALS nachempfinden können, was depressive durchmachen.

Ich würde gern besser verstehen.
Aber ich merke auch, dass euch @Stonechen
@Sterntänzerin und @Black_Canary das ganz schön viel Energie und Kraft kostet, darüber du reden.
Einerseits tut es gut sich auszutauschen, anderseits saugt es Energie ohne Ende. Zumindest wirkt das auf mich so, kann natürlich auch falsch liegen.
Jedenfalls möchte ich euch schon allein aus dem Grund nicht "ausquetschen".


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 13:08
@Black_Canary

Du solltest keine Angst vor zukünftigen Beziehungen haben.
Natürlich kann man immer wieder an solche Menschen geraten. Wichtig ist nur, wie man dann damit umgeht.
Durch Deine Erfahrung wird es Dir bestimmt leichter fallen, frühzeitig die Reissleine zu ziehen.
Ich halte das jetzt so, dass ich jedem Menschen seine persönliche Chance gebe, sollte es aber in destruktive Bahnen geraten, bin ich weg.
Das ist natürlich ein Prozess und von daher solltest Du Dir noch Zeit zur Erholung lassen.
Ich schätze Dich so ein, dass Du Dich mit Deiner Erfahrung behaupten wirst.

Falls ihm noch mal einfallen sollte, dass es Dich mal gab, kannst Du ihm ruhig ein 'Verpiss Dich für alle Zeiten Du Hurenschlampenpenner' an den Kopf werfen, das befreit. :-D
Du schaffst das. :-)


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 13:10
@Nursii
Ich habe sehr lange darüber geschwiegen und nur mit meinem Therapeuten und wirklich guten Freunden darüber geredet. Mir fällt es also eigentlich recht einfach, das alles jetzt mal "rauszulassen" und mir vor allem auch Meinungen dazu anzuhören.

@oBARBIEoCUEo
Danke :) <3


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 13:16
@Black_Canary

Das reicht auch, viele verstehen das auch einfach nicht.
Man sollte sich nur mit Menschen umgeben, die einem gut tun.
Freunde hast Du, Männer gibt es wie Sand am Meer, davon sollte man sich nicht abhängig machen.
Bitte. :-)


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 13:18
@oBARBIEoCUEo
Mach ich eh nicht :D Habe noch nie einen Mann gebraucht um glücklich zu sein, es war halt nur dieser "eine" Mann, der mir wirklich den Verstand geraubt hatte.


melden

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 13:21
@Black_Canary

Deine Oma hat gut beobachtet. Meine Mutter hat übrigens über manche Menschen auch so etwas gesagt, nämlich: "Der lacht nur mit dem Mund, nicht mit den Augen."

Und in der Tat gibt es mittlerweile wissenschaftliche Untersuchungen darüber, welche Muskeln und Gesichtspartien zB beim Lachen oder Lächeln bewegt werden. Dabei kam raus, dass bei einem falschem Lächeln, also einem vorgetäuschten, weniger Muskeln bewegt werden als bei einem echtem. Vor allem aber bewegt echtes Lächeln Muskeln um die Augen herum (daher ja auch die berühmten Lachfalten), aber falsches Lächeln eben nicht.
Was bei besonders aufmerksamen oder erfahrenen Zusehern eben zu dem von Deiner Oma und meiner Mama geschilderten Eindruck führt. Sie merken, dass das Lächeln nicht echt ist.

Dein Ex ist ein sogenanntet Narzist. Narzismus ist eine psychische Störung, die Du durch noch so viel Liebe nicht heilen kannst. Vielleicht ist er obendrein auch noch Soziopath und Sadist. Diese Menschen suchen sich voll bewusst andere, die sie manipulieren können, aus - gerne jüngere, da unerfahren, oder schwächere, da hilfloser.
Erst sind sie furchtbar lieb, damit man auf sie rein fällt, und wenn Du dann in irgend einer Form abhängig geworden bist, lassen sie die Sau raus. Denn nur das bringt ihnen Vergnügen. Das Abhängigkeitsverhältnis, der Terror, der Sadismus. Mit der Zeit werden etliche von ihnen sogar zu Schlägern, manche früher, manche später. Hinzu kommt, dass sie dafür sorgen, dass ihre Opfer sozial von ihren ehemaligen positiven Beziehungen (Freunde, Familie) abgekapselt werden. ZB mit einem Verbot, die Familie zu sehen, usw.
Auch wenn sie eventuell nichts für für ihre verqueren Gefühle können, so sind diese doch für ihre Opfer ein Alptraum. Nicht nur, weil den Opfern körperliche Schäden drohen, sondern, fast schlimmer, psychische. Denn Narzisten versuchen immer, ihren Opfer das Selbstwertgefühl zu nehmen (wie Du ja leider erfahren hast) und sie sozial zu isolieren. Ein Opfer ohne Anhang ist wesentlich leichter zu kontrollieren.

Gratuliere Dir also zunächst dafür, dass Du es geschafft hast, den Teufelskreis zu unterbrechen.

Abschließend noch ein paar Tipps:
- Es war und ist nicht Deine Schuld
- Solltest Du ihn noch mal irgendwie sehen oder telefonisch hören, ignorier ihn, leg auf. Lass Deine Wut, auch wenn berechtigt, niciht vor ihm raus. An Deinen Emotionen erkennt er nämlich, dass er Dich getroffen hat. Und das freut ihn. Und das wiederrum ist bestimmt das Letzte, das Du möchtest, nicht wahr?
Am ehesten triffst Du solche Typen mit Ignorieren.
- Wenn Du in Zukunft Deinem Herzen Gutes tun willst, dann hör auf Dein Hirn - dazu ist es nämlich da. ;)


melden
Anzeige

Narzissmus/seelischer Missbrauch in Beziehungen

18.01.2017 um 13:22
Ich frag mich da halt auch, wie ein Narzisst behandelt werden soll?
Zum einen gibt sich ein solcher Mensch doch niemals von selbst in Behandlung, schließlich ist er ja extrem von sich und seinem tun überzeugt...
Zum anderen kommt er ja ohne weiteres sehr gut durchs Leben. Ihn interessiert das Leid der anderen Menschen ja nicht...

Und dennoch ist es eine schwere Störung, die behandelt werden MUSS.

Gibt es jmd, der jmd kennt, der erfolgreich therapiert wurde mit einem solchen Krankheitsbild?
Ist sowas überhaupt therapierbsr?

Ich mein... klar, @Black_Canary, du warst froh, als du nicht mehr seine Zielscheibe warst. Aber dieser Typ fand ja direkt danach sein nächstes Opfer, dem es hinterher womöglich genauso schlecht gehen wird, wie dir- evtl noch schlechter...
Grundsätzlich ist natürlich jeder für sich selbst verantwortlich.... aber dennoch bleibt doch da mit Sicherheit das schlechte Gefühl, dass er jetzt ein weiteres Leben zugrunde richtet/richten könnte, oder?


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden