Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Partnersuche mit behindertem Kind

135 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Behinderung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 11:03
Was macht man dann mit diesem Kind, wenn es das Beißen auch als Erwachsener nicht ablegt, da anscheinend in dieser Hinsicht lernunfähig? Maulkorb a la Hannibal Lecter?


1x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 11:09
Zitat von RaoRao schrieb:Und wie gewöhnt man ihm das ab? Klaps? Zurückbeißen? :troll:
Ich denke Mal dass da die Erziehung so ziemlich gleich laufen kann wie bei nicht behinderten Kindern.

Dem Kind versuchen zu erklären dass sowas nicht in Ordnung ist...das Kind dann auch zur Seite nehmen und Auszeit geben
Zitat von RaoRao schrieb:Was macht man dann mit diesem Kind, wenn es das Beißen auch als Erwachsener nicht ablegt,
Wenn man sich dahinter klemmt demjenigen es im Kindesalter abzugewöhnen, wird es das auch irgendwann begreifen...

In jeder Erziehung muss man konsequent sein und Durchhaltevermögen haben. Ansonsten gibt es wirklich beisser im Erwachsenenalter. 😁


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 11:38
Ich würde gern wissen, ob für euch ein behindertes Kind ein Ausschlusskriterum bei der Partnerwahl wäre, oder ob ihr die Frau/den Mann trotzdem erstmal kennenlernen wollen würdet, wenn er/ sie euch gefällt.
Auf jeden Fall würde ich dem Partner in spe über ein vorhandenes Kind in Kenntnis setzen, sonst könnte es böse Überraschungen geben beim ersten Hausbesuch wenn da so mirnichts dirnichts ein evtl. sogar bissiges Kind in der Stube steht.

Ich kann da natürlich nur von mir reden, mich hätte es aber gelinde gesagt abgefuckt wenn meine Frau, damals nach dem kennenlernen auf einmal mit nem Kind um die Ecke gekommen wäre. Weil es da z.B. auch immer noch den Vater des Kindes gibt, hätte ich keine Lust drauf das der alle Nase aufkreuzt um mit seiner Ex zu streiten weil er seinen Unterhalt nicht gelatzt hat oder so´n Zeug ... hab ich alles schon bei "Verdachtsfälle" & "Hülf mir doch"" gesehen, meh.

Nur mal rein interessehalber,wie behindert ist das Kind denn eigentlich, nur so´n bisschen oder volle Möhre mit Bettlägrigkeit, 24/7 Betreuung und allem pipapo?


2x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 11:42
Zitat von SpukulatiusSpukulatius schrieb:hab ich alles schon bei "Verdachtsfälle" & "Hülf mir doch"" gesehen, meh.
glückwunsch.


1x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 11:47
Zitat von AtaraxieAtaraxie schrieb:glückwunsch.
Ein korrekter Kommentar von @Spukulatius
, so ein angeheiratetes Kind hat nämlich normalerweise noch ein weiteres Elternteil. Also ein drittes Rad am Wagen, das sich potentiell einmischt - wie in jeder Partnerschaft, wo ein Teil ein Kind mitbringt. Mit Risiko auf Unterhaltsstreit und allem, wo vielleicht der neue Partner dann als Notnagel herhalten soll, wenn der andere nix zahlt. "Freiwillige Unterhaltsverpflichtung" nennt sich das und ist eine hinterhältige Sache, weil man da auch völlig unfreiwillig hineinrauschen kann, wenn man nicht höllisch aufpaßt und der Sache lieber gleich einen amtlichen Riegel vorschiebt, indem man eben erklärt, daß man für das fremde Kind keine Unterhaltspflicht anerkennt, trotz familiärem Zusammenleben.


2x zitiertmelden
Hannah77 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 11:56
@sacredheart
Der Vater wurde nicht "verstoßen" er hat einfach kein Interesse am Kind und möchte es nicht sehen.
@Rao
Gücklicherweise bin ich finanziell unabhängig und nicht auf Unterhaltszahlungen angewiesen , da ich selbst berufstätig bin.
@Spukulatius
Ich habe mein Kind nie verheimlicht, die Frage ist nur wann sagt man jemanden, den man gerade kennengelernt hat, dass man ein behindertes Kind hat?!
Das Kind hat "nur" eine leichte geistige Behinderung, es spricht und läuft. Die Behinderung zeigt sich vor allem in der kognitiven Entwicklung und im Verhalten.


2x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 11:59
Zitat von Hannah77Hannah77 schrieb:Das Kind hat "nur" eine leichte geistige Behinderung, es spricht und läuft. Die Behinderung zeigt sich vor allem in der kognitiven Entwicklung und im Verhalten.
Dann würde ich (also ich jetzt) das schon beim ersten Treffen klarmachen. So..: "Ach übrigens, das ist mein Kind", vielleicht noch ein Foto zeigen, alles weitere gibt sich.


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:01
Zitat von Hannah77Hannah77 schrieb:wann sagt man jemanden, den man gerade kennengelernt hat, dass man ein behindertes Kind hat
Also ob behindert oder nicht man sollte stolz auf sein/e Kind/er sein.
Lerne ich jemanden kennen, sage ich ihm auch dass ich Kinder habe von Anfang an. So kann ich sehen wie die Reaktion ist. Sollte er von Anfang an abgeneigt sein, ist er einfach nicht der geeignete Partner.


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:09
Zitat von Mimi1989Mimi1989 schrieb:Ja das stimmt, das Behinderte Kinder etwas mehr Feuer unter dem Arsch haben aber ich denke, dass es für den erziehenden mehr oder weniger zur Normalität wurde.
Ich denke nicht.  Es ist einfach nur ein Permanente Stresszustand. Deswegen wird es aber nicht zwigend normal

I
Zitat von SpukulatiusSpukulatius schrieb:"Verdachtsfälle" & "Hülf mir doch"" gesehen, meh.
echt jetzt? Du beziehst Wissen über die Realität über Trash Fernsehen?


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:12
Zitat von RaoRao schrieb:wenn man nicht höllisch aufpaßt und der Sache lieber gleich einen amtlichen Riegel vorschiebt, indem man eben erklärt, daß man für das fremde Kind keine Unterhaltspflicht anerkennt, trotz familiärem Zusammenleben.
Man könnte jetzt auch Böse aus der Biologie behaupten es ist kontraproduktiv die Kinder von anderen Männern großzuziehen.


melden
Hannah77 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:21
@Mimi1989
Ich liebe mein Kind so wie es ist  und natürlich kommt nur ein Mann für mich in Frage , der auch mein Kind akzeptiert... aber ich denke wenn ich beim Onlinedating direkt in mein Profil schreiben würde, dass ich ein behindertes Kind habe, würde das viele Männer abschrecken, so dass sie mich gar nicht erst kennenlernen wollen würden! Deshslb die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt..


2x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:21
Zitat von RaoRao schrieb: indem man eben erklärt, daß man für das fremde Kind keine Unterhaltspflicht anerkennt, trotz familiärem Zusammenleben.
hm...naja ist und bleibt nicht sowieso der richtige Vater ein Leben lang unterhaltspflichtig?

Warum sollte ich als Stiefvater plötzlich für ein fremdes Kind Unterhalt zahlen? Würde ja auch manch einer Frau direkt zu Gute kommen, nach dem Motto: "ach wenn der eine nicht zahlt, schnell n anderen suchen (nen dummen) der mich dann auch noch heiratet...dann zahlt einer".

nee so einfach ist das nicht, glaube ich


2x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:24
@Hannah77

Wann spricht man von dem Kind?

Hm, als ich selbst als Vater von 2 Kindern meine jetzige Partnerin kennengelernt habe, habe ich sehr schnell auch von meinen Kindern gesprochen. Das bleibt ja kaum aus. Ich habe damals nur darauf geachtet, jetzt nicht gleich mit lauter süßen Kindergeschichten loszulegen, obwohl ich sie im Kopf habe, sondern der Frau erst mal Interesse entgegenzubringen, aber auch klarzumachen: Auf Dauer bekommt man mich nicht alleine.

Viel Glück.


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:26
Zitat von Hannah77Hannah77 schrieb:würde das viele Männer abschrecken, so dass sie mich gar nicht erst kennenlernen wollen würden!
Ist aber doch besser als wenn der Mann Dich erst so kennenlernt, sich evtl verliebt usw. aber nunmal keine Lust auf Kinder hat. Klar wenn Du nur so rumdaten (one night stands und so) dann ist es egal... Ich kenn mich mit Onlinedating nicht so aus, gehts da bei Dir um feste Beziehungen oder gehts da nur um Sex?

Und wie wär es bei Dir, wenn Du nen feschen Typen kennenlernst, alles ist rosarot und wunderschön und dann kommt er auf einmal mit einer Sache die Dich evtl. abschreckt rüber? Was weiß ich, er hat Schulden bis unters Dach und muss bald in den Knast für 5 Jahre, oder er hat keinen Penis oder so? Wär das nicht irgendwie doof?


1x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:26
Zitat von Hannah77Hannah77 schrieb: aber ich denke wenn ich beim Onlinedating direkt in mein Profil schreiben würde, dass ich ein behindertes Kind habe, würde das viele Männer abschrecken, so dass sie mich gar nicht erst kennenlernen wollen würden! Deshslb die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt..
Das wäre dann quasi wie erst ködern u. dann mit der Wahrheit heraus?

Egal, um was es sich auch handelt, man sollte von Anfang an sagen, was Sache ist ;)
Würdest Du für Dich sicher auch so wollen.


1x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:32
@borabora
Zitat von boraboraborabora schrieb:Das wäre dann quasi wie erst ködern u. dann mit der Wahrheit heraus?
Das hat ja nichts mit ködern zu tun.
Da gehören ja immer zwei dazu.


1x zitiertmelden
Hannah77 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:35
@Spukulatius
Ich suche eine Beziehung, heiraten will ich nicht , sogar zusammenziehen wäre mir momentan zu anstrengend.
@borabora
Ködern?! Nö! Aber würdest du in dein Profil alles reinschreiben z.B dass du keinen Job hast, eine Pflegebedürftige Mutter versorgst oder unter einer chronischen Krankheit ( Diabetes, Neurodermitis etc.) leidest?!


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:35
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Das hat ja nichts mit ködern zu tun.
So kommt es aber rüber.

Könnte so kommen, wie @Spukulatius schon schrieb:
Zitat von SpukulatiusSpukulatius schrieb:Ist aber doch besser als wenn der Mann Dich erst so kennenlernt, sich evtl verliebt usw. aber nunmal keine Lust auf Kinder hat.



melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:37
@Hannah77

Also da ich leider Ich nicht wirklich unter die Menschen komme, ist für mich auch eher nur die Option online jemanden zu Daten.

Ich Stelle mich dann auch erstmal umfangreich vor. Mein Name, Alter, Kinder und deren Anzahl ect.
Wenn er gleich von vornherein abgeschreckt ist, ist mir das vollkommen egal. Ich Versuche ja nicht einen potentiellen Partner an mich zu binden nur weil er mir gefällt und verheimliche mehr oder weniger Details von mir. Entweder aufs ganze gehen und riskieren dass jemand auch Interesse zeigt an einer Frau mit einem behindertem Kind oder es lassen. Das ist aber nur meine Meinung. Man kommt auch ohne Mann ganz gut klar. So geht es zumindest mir. Ich bin zurzeit eh etwas abgeneigt vom anderem Geschlecht.
Irgendwann kommt die Zeit wo man seinen passenden Deckel findet. Der jemand aufrichtig liebt und auch seine Familie als seine eigene annimmt.


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 12:39
@Hannah77

Ich denke mal, das ich das tatsächlich reinschreiben würde.
Denn so Sachen gehören zu mir u. die würd ich nicht verleugnen.


melden