Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Partnersuche mit behindertem Kind

135 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Behinderung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 21:32
Zitat von boraboraborabora schrieb:Eckpunkte sollte man schon nennen, finde ich, wozu auch Alkoholabhängigkeit
Gefängisaufenthalt, Drogenkonsum und Schwangerschaftsabbruch nicht zu vergessen.

Die klassischen Eckpunkte in einem Profil ....


melden
Hannah77 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 21:46
@borabora
@Kybela
@Ataraxie
Ich habe  mal über das Onlinedating einen Mann kennengelernt, der Erektionspronleme hatte und ständig fremd gegangen ist- leider stand das auch nicht in seinem Profil😊


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 21:50
@Hannah77
Also ist der Kerl nicht ehrlich.
Man oh Man. Die Jugend heutzutage. :troll:
Bestimmt hat er es nur vergessen einzutragen. Das kann passieren wenn man sich nur auf die ....Probleme konzentriert. Hab Verständnis :D


melden
Hannah77 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 21:53
@Niederbayern88
Ja, das hatte er bestimmt nur vergessen😄Aber so jung war der gar nicht mehr!


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 22:03
wer gibt denn bitte in seinem Profil schon alles preis? Es muss doch wahrlich nicht die ganze Welt wissen, dass man säuft, nur einmal pro Woche duscht, 7 uneheliche Kinder hat und keinen Job und noch bei der Mama wohnt. Meine Güte. Das kann man auch nach und nach, wenn man eine einzelne Person vielleicht etwas näher kennenlernt, kundtun. Oder erzählt ihr jeder Clubbekanntschaft gleich wenn ihr sie kennenlernt, dass ihr im Grunde undateable seid? Das ist doch völlig unrealistisch. Ganz grobe Eckdaten müssen reichen, ansonsten erst einmal einen Eindruck gewinnen, der nicht von Vorinformationen getrübt ist.


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 22:05
Zitat von AtaraxieAtaraxie schrieb:zählt dazu auch starkes Übergewicht? Schlechtes Mundhygiene und ein zu kleiner Penis?
Würde es für Dich zählen?
Bzw. wäre es erstmal egal, wenn jemand z.B. im Gefängnis sass oder abhängig ist, noch verheiratet...


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 22:10
Für mich wäre ein behindertes Kind kein Hindernis, der Umgang mit dem Kind und der Behinderung wäre Entscheidend. Steht die Behinderung ständig gedanklich im Vordergrund und wird als Entschuldigung oder Vorwand für "nicht können" genommen statt zu fördern und auch mal fordern dann ist aber nicht das Kind das was ich ablehne sondern der potentielle Partner als solches nicht der Richtige für mich. Das würde aber auch bei ADHS, Lese/ Rechtschreibschwäche oder anderen "Schwächen" zählen. Übrigens auch bei schlecht erzogenen Hunden.
Stell deinem gegenüber dein Kind einfach vor und stelle NICHT die Behinderung in den Vordergrund, geht ja auch nicht jeder gleich damit hausieren das sein Kind vielleicht ADHS oder so hat.


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 22:13
@borabora
klar würde es mich stören wenn meine zukünftige Partnerin starkes Übergewicht, miese Zähne und einen kleinen Penis hätte :/


1x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 22:14
Von mir aus könnt ihr, was auch immer, ins Lächerliche ziehen.

Ich denke mal, es ist ersichtlich, um was es hier genau geht.
Zitat von AtaraxieAtaraxie schrieb:klar würde es mich stören wenn meine zukünftige Partnerin starkes Übergewicht, miese Zähne und einen kleinen Penis hätte :/
Ach so, deshalb Deine Frage an mich...  :troll:


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

07.08.2017 um 22:15
Geschickte zärtliche Finger wären mir lieber als super großer ungehobelter Penis........


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 10:40
Zitat von AtaraxieAtaraxie schrieb:n behindertes Kind macht sicherlich viel Arbeit und braucht allgemein mehr Aufmerksamkeit, die Existenz des Kindes aber als negativ einzustufen ist ziemlich dreist.
Nun ich denke man sollte immer vom Ideal eines Gesunden Kindes ausgehen. Und auch wenn es Leute nie offen zugeben würden. Wenn sie wählen dürfen würden sie immer das Gesunde Kind vorzuziehen.

Ist eben einfach Biologische Natur,


was unterhalt angeht, so wird das ab der Ehe natürlich Kritisch.


2x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 10:58
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und auch wenn es Leute nie offen zugeben würden
Ebenso wie nie ein Elternteil einsieht das ein Kind eben nicht "fantasievoll" sondern einfach dumm ist usw...wenns den ganzen Tag nervt ist es eben gerne aktiv und und und...

Eine Behinderung pauschal als negativer zu betiteln als diese ganzen Problemfälle die durch die Gegend laufen ist eben so nicht möglich.

Wenn man allerdings den Vergleich zwischen "habe ein Kind" und "habe ein leicht behinderte Kind" annimmt, was wohl bei den meisten fällen so wäre, ja dann ist es erstmal das negativere von den beiden Möglichkeiten. An ein zwar gesundes aber total nerviges Kind mit nem IQ um die Zimmertemperatur und nem benehmen wie im Mittelalter denkt man da erstmal nicht.


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 11:00
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ist eben einfach Biologische Natur,
hm naja ich würde mal behaupten das hat weniger mit Natur und Biologie zu tun, sondern eher mit "gesellschaftlicher Draufsicht" bzw. weniger Stress Aufwand mit einem gesunden Kind. Aus dem Grund würden sie es vorziehen.

Einfach weil man es bei anderen, die gesunde Kinder haben, sieht!


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 15:29
Weniger Streß mit nem gesunden Kind? Würde ich nicht unbedingt unterstreichen, wenn ich meine beiden manchmal anschaue... Die haben Energie für zehn, da gehts auch ganz gerne mal rund das kann ich euch sagen :-D


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 15:33
Aber gesunde Kinder werden irgendwann selbständig, man hat sie nicht mehr dauernd an der Backe, was einem mit einem behinderten Kind passieren kann. Behindertenwerkstätten, Tagespflegestätten für Behinderte nehmen vielleicht ein wenig Druck, aber auch nicht bei jeder Art von Behinderung, und nicht überall (auf dem Land) gibt es solche Einrichtungen in erreichbarer Nähe.


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 15:36
Ja da hast du natürlich Recht


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 16:21
@Rao


naja und umgekehrt doch aber auch...Selbstständigkeit ist nicht von Natur aus vorprogrammiert... muss man als Elternteil schon etwas für tun

:D


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 16:50
Das geschieht schon aus Eigeninteresse des Elternteils ... außer das Elternteil hat null Ahnung von Erziehung, so wie meine Mutter leider. :(


melden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 18:30
Sich für einen/e Partner/in mit einem behindertem Kind einzulassen ist nicht ganz so einfach, und
auch absolut nicht nachvollziehbar für Menschen (die hier auch vertreten sind) die keinerlei Bezug zu
so einer Situation haben, geschweige denn sie dann selbst erlebt haben.
Da geht es nicht um "Ich bin verknallt und nehme dann mal alle anderen, noch so komplizierten
Umstände in Kauf".
Da gehört mehr dazu.
Zu sagen, das wäre einem egal bei der Partnersuche halte ich persönlich für unrealistisch.
Ich hatte schon eine Partnerin mit einem behindertem Kind und mein Bruder hat auch ein behindertes Kind.
Das ist echt Schwerstarbeit und nicht mal eben mit "bedingungsloser Liebe" gegenüber dem Partner machbar.


1x zitiertmelden

Partnersuche mit behindertem Kind

08.08.2017 um 22:46
...also grundsätzlich verliebe ich mich ja zuerst in die Frau und nicht in das Kind / die Kinder.

Ich glaube aber, dass ich einem behinderten Kind nicht die Aufmerksamkeit schenken könnte, die es verdient und braucht.

Vermutlich würde ich mich feige aus der Beziehung schleichen, bevor es ernst wird. :-(

Ist zwar feige, aber hier wird ja nach einer ehrlichen Antwort gefragt.

LG


melden