Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

138 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Angst, Panik, Transport ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 18:22
Zitat von lotwelotwe schrieb:Anfang des Jahres wurde ich in der Straßenbahn von einem fremden Mann sexuell belästigt.
(Es war übrigens mittags, auf meinem Heimweg von der Schule, in einer Straßenbahn voller Menschen. Stellt euch das mal vor.)
Nachher wollte ich eigentlich nur mehr weinen und ich habe mich so unglaublich ekelhaft gefühlt.
Oje, du Arme :(

Ich hab den Thread jetzt nicht gelesen, aber in der Stichwortsuche habe ich nichts gefunden. Im schlimmsten Fall ist es halt doppelt.

Wenn du die Möglichkeit hast, mach einen Selbstverteidigungskurs. Das gibt dir Selbstvertrauen allgemein und eine Handhabe, mit solchen Situationen adäquat umzugehen.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 18:32
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:Die sind auch nicht dafür zuständig, auf dich aufzupassen, das musst in allererster Linie erstmal du selbst tun.
Auf sich selbst aufpassen heißt für mich, z.B. nicht hirnlos auf die Straße zu rennen, ohne rechts und links zu schauen und in den nächsten Bus zu laufen.

So, wie du das formulierst, haben alle Opfer von Unfällen und Kriminalität (auch alle, zu denen es hier in der Krimirubrik Threads gibt) nicht auf sich aufgepasst - und sind am Ende noch selber schuld. Nein, nein, schuld im moralischen und juristischen Sinn ist der Täter, nicht das Opfer.

PS Übrigens wird auch in Selbstverteidigungskursen durchaus empfohlen, sich Hilfe zu suchen (evt. auf andere Art und Weise, aber grundsätzlich "darf" man sich als Opfer oder potentielles Opfer Hilfe holen). Das ist manchal auch der intelligentere Weg als mit nem Typen ne Schlägerei anzufangen.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 21:39
Ich fahre mittlerweile nur noch mit den Öffentlichen, weil ich laufen will und mir die Parkgebühren lästig sind. Da ist man schnell bei 20 Euro am Tag in München. Manchmal geht es aber nur mit dem PKW. Es gab auch mal Zeiten wo das Fahren noch Spaß gemacht hat.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 23:41
die vielen verkehrstoten werden schon gesellschaftlich hingenommen, weil sich einfach recht wenig tut in forderungen "innenstadtzone tempo 30" oder straftatbestand "fahrlaessige toetung" bei geschwindigkeitsuebertretungen oder empfindlichere geldstrafen bei stvo verstoss; obwohl bekannt ist dass wie gesagt ueber 3000 menschen nur in ger/de sterben. stell dir mal vor es wuerden so viele menschen in deutschland wegen terror sterben!! da wuerde die poltik aber schon gewaltig einschreiten. bei den verkehrstoten wird es hingenommen!!!

pkw fahren scheint immer noch zu attraktiv zu sein. ich sag nur 60 euro schwarzfahren in bus und bahn und 10 euro fuers schwarzparken? ist einfach unverhaeltnismaessig. hier in stuttgart ist alles verblecht, die luft schlecht, der laerm unertraeglich. co2-abgabe auf jeden liter tanken waere sinnvoll. geld dann bitte in oepnv ausbau stecken.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 00:20
Ich habe bewusst kein Auto und fahre sehr gern mit dem ÖPNV, bzw. auch Fernverkehr.
Klar im Auto mitfahren is auch chillig, ich liebe es aber auch im Bus oder in der Bahn zu sitzen.
Bisher hab ich auch nie wirklich angst gehabt. Auch nicht wenn ein Zug voll Fußballfans ist. 

Schön wäre es nur wenn jeder eine pauschale, pro Monat bezahlen müsste, dafür aber der ÖPNV für alle praktisch frei nutzbar ist ohne das man sich erst lästig ein Ticket kaufen muss.

Den Diesel subventionieren wir alle ja auch, warum also nicht auch den ÖPNV?


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 07:39
@lotwe

Hallo :)

Grundsätzlich musst du das ja selbst wissen und ich maße mir auch nicht an, nachvollziehen zu können, was eine belästigte Frau dann hinterher so empfindet, wenn sie wieder die entsprechenden Orte betritt, wo das geschehen ist.

Aber meine persönliche Meinung ist, dass du mehr davon hast, wenn du die entsprechenden Abneigungen und Ängste überwindest.
Öffentliche Verkehrsmittel erweitern den Bewegungsradius gerade in Großstädten bedeutend. Diese immer ängstlich zu meiden, schädigt dagegen die Lebensqualität.
Nimm dir doch ein Pfefferspray mit oder mach mal einige Zeit Krav Maga, ein sehr gutes und effektives System, dass einen einerseits mit mehr körperlichen Verteidigungsmöglichkeiten ausstattet, andererseits aber auch gesundes Selbstvertrauen stärkt. Und man lernt, wie man gefährliche Situationen möglichst frühzeitig erkennt und vermeidet.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 09:01
Ich bin mal wieder im "Sprinter" und es ist wie immer, die Gerüche sind nicht immer schön. Manchmal gibt es Chaos, weil gerade der Tunnel brennt, oder Menschen die Rolltreppe hinunter stürzen. Der tägliche Wahnsinn halt.
Aber irgendwie kriegt mean auch viel von den Menschen mit und hat Ablenkung.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 10:31
Ich fahre so ungerne mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich ekel mich regelrecht davor. Ich kann da nichts anfassen ohne das mir ein schauder durchfährt. Selbst wenn ich Flugzeug fliege, desinfiziere ich alles. Trotzdem fühle ich mich danach dreckig und muss so schnell wie möglich duschen...


2x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:16
@lotwe
Hey, kann ich voll nachvollziehen. Ich mag diese Enge auch nicht und kenne das Gefühl die ganze Fahrt lang schon einen Masterplan zu erdenken, wie ich an meiner Haltestelle raus komme.
Aber ich sag dir ganz ehrlich: Versuch, deinen Kopf auszuschalten und mach einfach. Ich denke mittlerweile gar nicht mehr nach. Wenn ich aber lange Strecken plane, dann suche ich mir auch gerne Fahrten während der Arbeitszeit der anderen oder eben so, dass ich nicht in den Arbeitsverkehr komme. So hat man ne angenehme Reise.
Ich nutze jeden Morgen meine Fahrt um wach zu werden und zu lesen. Weil ich gerne meine Ruhe habe, nehme ich die Bahn meistens 15 Min vor der, die ich eigentlich nehmen müsste? Wieso? Weil die noch leer ist. Die danach ist schon voll mit schreienden Kindern.

Ich geb dir den Tipp: Versuch dein Trauma irgendwie zu überwinden. Du schränkst dich und deine Lebensqualität nur unnötig ein damit. Vielleicht ist das ja eine Motivation?
Wenn ich mich zum Beispiel vor allem und jedem ekel, dann verkrieche ich mich am besten in meinem super sterilen Zimmer. Aber wo bleibt da bitte das Leben? Wie will ich denn Reisen und damit die Freiheit haben überall hinzukommen, wo ich hin will? So als Beispiel!

Ich drück dir die Daumen, dass du eine Lösung findest!

P.S.: Traurig, dass viele Beiträge hier das alles noch verschlimmern, anstatt zu helfen. Am besten ist, ihr Listet einfach alles auf, was so richtig scheiße an den Öfis ist, damit die TE gar nicht mehr fährt.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:35
Zitat von EleonoreEleonore schrieb:Ich fahre so ungerne mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich ekel mich regelrecht davor. Ich kann da nichts anfassen ohne das mir ein schauder durchfährt. Selbst wenn ich Flugzeug fliege, desinfiziere ich alles. Trotzdem fühle ich mich danach dreckig und muss so schnell wie möglich duschen...
Ein Einkaufswagen ist bestimmt auch nicht hygienischer, als eine Haltestange im Bus. ;)

Denke da dürfte der OPNV relativ egal sein, wenn man sich vor sowas ekelt dann begegnet man den Keimen tagtäglich so oder so. Schon allein die ganzen Türen und andere Dinge die man anfässt.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:37
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ein Einkaufswagen ist bestimmt auch nicht hygienischer, als eine Haltestange im Bus.
Damit tue ich mich auch schwer. Genauso ist es mit Türen in Parkhäusern o.O


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:41
Zitat von ChuChu schrieb:Wenn ich aber lange Strecken plane, dann suche ich mir auch gerne Fahrten während der Arbeitszeit der anderen oder eben so, dass ich nicht in den Arbeitsverkehr komme. So hat man ne angenehme Reise.
Ich weiß ja nicht was "lange" bedeutet, aber sollten damit Zugfahrten gemeint sein dann buch auch lieber in der 1. Klasse. Man kann gezielt einen Einzelsitz buchen, so dass man für sich allein sitzen kann, es ist ruhiger und man hat mehr Platz. Gerade auf längeren Strecken fahre ich nur 1. Klasse. Wenn man früh weiß wann man fährt dann ist der Preisunterschied zur 2. sogar recht gering.

@Eleonore

Ja das ist dann natürlich nicht optimal, allgemein nicht im öffentlichen Leben mit so vielen anderen Menschen.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:43
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ich weiß ja nicht was "lange" bedeutet, aber sollten damit Zugfahrten gemeint sein dann buch auch lieber in der 1. Klasse. Man kann gezielt einen Einzelsitz buchen, so dass man für sich allein sitzen kann, es ist ruhiger und man hat mehr Platz. Gerade auf längeren Strecken fahre ich nur 1. Klasse. Wenn man früh weiß wann man fährt dann ist der Preisunterschied zur 2. sogar recht gering.
Ja. Ich denke so ab 2 Stunden in einem Zug. Spontan gesagt! Jep, genau das, was ich meinte. Planen. Man kann früh genug echt Wahnsinns Schnäppchen rausschlagen. Ich mag Bahnfahren unglaublich gerne. Ich lese viel und ich liebe es, Landschaften anzuschauen. Kann man alles nicht, wenn man selbst fährt.
Mittlerweile habe ich mich auch mit dem Reisebus angefreundet.
Hach, man kann einfach überall hin, wenn man sich nicht anstellt :D


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:48
Ein PKW ist natürlich privater, aber in einem öffentlichen Verkehrsraum muss man auch gesellschaftlich denken, sich nicht privatisieren. Also heißt: die Bahn gehört nicht dir.

Aber jeder andere muss sich genauso daran halten.

Falls man Probleme damit hat, liegt das wohl eher an einem selber und nicht an andere.

Und was ist sexuelle Belästigung von dem Mann?
Wird hier nicht genau definiert.
Muss man fragen, weil ein einfaches Ansprechen für viele Dramaqueens direkt Belästigung ist.


3x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:52
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Ein PKW ist natürlich privater, aber in einem öffentlichen Verkehrsraum muss man auch gesellschaftlich denken, sich nicht privatisieren. Also heißt: die Bahn gehört nicht dir.Aber jeder andere muss sich genauso daran halten.Falls man Probleme damit hat, liegt das wohl eher an einem selber und nicht an andere.
Find ich gut! Da gebe ich dir recht. Ich denke, viele mögen es einfach Privat.
Ich weiß nur, ein Leben ohne Öffis wäre nicht wegzudenken!


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:54
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Muss man fragen, weil ein einfaches Ansprechen für viele Dramaqueens direkt Belästigung ist.
ja...der alte Hut, jede möchte angesprochen werden...aber dann bitte doch vom richtigen und zur passenden Zeit.

Ansonsten -> Belästigung bzw. aufdringlich...
Dramaqueenie wie du schon sagst.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:54
Ein Leben ohne ÖPNV wäre wie Nordkorea außerhalb Pjöngjang.
Laufen oder mit Glück iwo aufm Laster mitfahren dürfen/können.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:55
Zitat von knopperknopper schrieb:MiniMy schrieb:Muss man fragen, weil ein einfaches Ansprechen für viele Dramaqueens direkt Belästigung ist.ja...der alte Hut, jede möchte angesprochen werden...aber dann bitte doch vom richtigen und zur passenden Zeit.Ansonsten -> Belästigung bzw. aufdringlich... Dramaqueenie wie du schon sagst.
Naja, niemand weiß, wie es war, deswegen würde ich da nicht so vorschnell drüber urteilen :) Das was die TE erzählt war schon nicht schön für sie!


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 11:56
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ein Leben ohne ÖPNV wäre wie Nordkorea außerhalb Pjöngjang. Laufen oder mit Glück iwo aufm Laster mitfahren dürfen/können.
Ganz genau. Ich muss auch ehrlich sagen, dass mich dieses ganze Öffizeug viel sozial kompetenter gemacht hat. Und ich liebe es auch, einfach die ganzen Leute zu beobachten.

Hey @lotwe ,
du kannst doch ein Spiel draus machen. Wie viele Leute fallen wegen etwas bestimmten auf oder so :)


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

15.08.2017 um 12:00
Zitat von ChuChu schrieb:Und ich liebe es auch, einfach die ganzen Leute zu beobachten.
Interessant war da vorallem die U-Bahn. Ich war mal ne längere Zeit bei München und bin viel damit gefahren.
Vorallem am Morgen sieht man voll wer für so eine Uhrzeit iwie gar nicht gemacht ist. Viel zu Müde, und gähnt einer, gähnen iwo drum herum gleich fünf sechs andere mit. :D
Hab mich selbst schon "anstecken" lassen damit.
Lustig ist auch wenn man immer die selbe Zeit die selbe Bahn benutzt, man trifft unweigerlich immer die gleichen Leute. Man kennt sich nicht, spricht praktisch nie miteinander, aber man grüßt sich und wenn was im Ablauf der Bahn nicht hinhaut dann beschwert man sich zusammen. Oft erlebt und dennoch hat man sich keine Namen ausgetauscht.


1x zitiertmelden