Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist dran am Kevinismus?

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Namen, Kevinismus

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 08:48
Dornenrose schrieb:Emma, Ben, Finn, Noah
Jap. Lehrer werden es in sechs Jahren leicht haben, sich die Namen ihrer Schueler zu merken, weil es nur vier oder fuenf geben wird! :D
becky schrieb:Da war wohl jemand Fan von "Gone with the Wind" :D
Eindeutig! :D


melden
Anzeige

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 08:55
becky schrieb:Da war wohl jemand Fan von "Gone with the Wind" :D
Solche kenne ich auch. Zwillingsmädels. Leslie und Scarlett.

Was ich auch schwierig finde, sind Namen, die klingen, als seien sie kein ganzer Name. Nane zum Beispiel. Oder Tessa. Das Kind wird ein Leben lang gefragt „Und wie heißt du richtig?“


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 08:56
@Ilvareth
Tessa empfinde ich jetzt aber als vollstaendigen Namen. Wovon sollte das die Abkuerzung sein? Nane ist bescheuert. So nennen kleine Kinder Bananen!!


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 08:57
@Alari
Tessa halte ich für die Kurzform von Theresa, für die, die nicht Resi gerufen werden wollen.


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 08:59
@Ilvareth
Nein, wuerde ich jetzt wirklich nicht sagen. Ich kenn aber auch nur einen Hund, der so heisst. :)


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 09:02
@Alari
Hunde die so heissen, kenne ich auch. Und ein Kind.
Toni ist auch so ein Name, da vermute ich auch immer nen anderen Namen hinter. Oder Pepe.


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 09:05
@Ilvareth
Toni ist auch meistens ein Anton.


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 13:15
Namen unterliegen Moden, kommen und gehen. Wenn ich augenblicklich die Zeitung aufschlage und Geburtsanzeigen lese, komme ich mir vor wie auf Zeitreise:

Otto, Paul, Edwin, Carl oder Emma, Ella, Maria oder Sophie - so hiess die Generation meiner Grosseltern!


melden
Wuzke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 14:20
Alari schrieb:Toni ist auch meistens ein Anton.
Toni ist meist die Abkürzung eines italienischen Männernamens oder der volle Vorname eines Ossis. Gerne wird auch der thread-Aufhänger dort in der Variante Kewin geschrieben :troll:


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 14:22
@Wuzke
Ich kenn nur bayrische Tonis, das sind alles Antoene. :D


melden
Wuzke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 14:23
ah okay :D noja, die Bayern sind auch sehr speziell in der Namensgebung ;)


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 14:24
Ilvareth schrieb:Tessa halte ich für die Kurzform von Theresa
Mist, mein Tipp war Tesa-Film.


Back to topic:


Ich habe mich früher immer ggefragt, ob "Mike" in der DDR nur deshalb "Maik" oder "Meik" hiess, weil der Gen. Standesbeamte die Sprache des imperialistishen Klassenfeindes nicht beherrschte. Mandy (auch Mändy oder gar Mendy!) und Kat(h)leens schienen mir eine Ost-Spezialität zu sein.

Unvergessen die Begegnung mit einer Kellnerin in Binz auf Rügen. Sie trug ein Namensschild "Kathleen", und meine Frau sprach sie darauf an, dass sie einen irischen Vornamen trüge, natürlich sprach sie dabei den Namen englisch aus (mit "th"). Darauf die Namensträgerin beleidigten Untertones: "Nee, so hees ick nich, ick hees Kaaaatleeeen, middem Tee, nich middeem Ess".


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 14:27
@Doors
„Wie heißen Sie?“ „Maddiiiias. Mit Dobbel-Deee.“ Manche Namen sind für gewisse Dialekte auch völlig ungeeignet.....


melden

Was ist dran am Kevinismus?

20.03.2018 um 14:29
@Ilvareth

Namen spiegeln auch immer den jeweiligen "Geisteszustand" der Eltern wieder.


Meine älteste Tochter heisst Leila (nach der PFLP-Genossin Leila Khaled).

Mein Sohn heisst Rodney Pádraig nach Lieblingsonkel und -bruder seiner Mutter, lässt sich aber nur Rod nennen und treibt mit seinem Zweitnamen alle Verwaltungsangestellten in den Wahn.

Meine jüngste Tochter heisst Lara Caitlin, ein Kompromiss aus meinem Vorschlag (L.) und dem ihrer Mutter (C.), nutzt aber Lara nie, weil alle sie dann Laura nennen. Bin ich sauer, nenne ich sie Käthe.


melden

Was ist dran am Kevinismus?

21.03.2018 um 14:02
Doors schrieb:Mandy (auch Mändy oder gar Mendy!) und Kat(h)leens schienen mir eine Ost-Spezialität zu sein.
Im Fernsehen war mal eine Bauchbinde (heißt das so? Der unterlegte Text am unteren Ende?) zu dem Typ, der gerade sprach, mit dem Namen "Dejvid".


melden

Was ist dran am Kevinismus?

21.03.2018 um 14:03
@Doors


:D. Ich finde den Namen deiner Ältesten am sympathischsten :)


melden

Was ist dran am Kevinismus?

21.03.2018 um 14:10
@hallo-ho

Der Norddeutsche Rundfunk sendet sein 3. Programm mit Untertiteln. Die werden offenbar nach Gehör geschrieben. Ich habe die böse Vermutung, dass auf dem Arbeitsplatz ein Mensch mit Höreinschränkung die Behindertenquote erfüllt.

Mir sind sie jedenfalls immer wieder ein Quell der Freude des gepflegten Verhörens.

Wie diese Durchlauftexte unten korrekt heissen, danach muss ich mal meinen Sohn fraagen, der ist inzwischen im TV-Business.


melden

Was ist dran am Kevinismus?

21.03.2018 um 14:11
@knopper

Mit meinem Vornamen habe ich auch stets Probleme.

Tach, ich heiss' Anders.

Äh, ja, und wie?


melden

Was ist dran am Kevinismus?

21.03.2018 um 22:46
staples schrieb:Ich habe letztens in der Nachbarschaft ein Auto gesehen, hinten mit den Aufklebern: Kevin und Chantalle an Board.
Scherzhaft sage ich: Ich weiß genau wie die Familie aussieht, die Frau sehr dick im rosaroten Jogginganzug, der Mann ebenfalls übergewichtig im Unterhemd vorm Fernseher mit Bierdose von Aldi. Die Kinder: Kevin ist eher so der Schlägertyp, Chantalle eifert der Mama im rosa Jogginganzug nach.
Ganz ehrlich, ich kann diese Reaktion bestens nachvollziehen und ich kann aus meinen Erlebnissen aus dem ÖPNV bestätigen, dass die bildungsferne Schicht (auf die dieses Aussehen ja leider sehr oft zutrifft, verstehe, wer will, mir wäre das ja peinlich) ihren Kindern entsprechende Namen gibt.
Kevin ist mir noch nicht persönlich aufgefallen, Chantalle aber sehr wohl und vor allem englische Namen. Wieso die ihren Kindern fremdsprachige Namen geben, obwohl sie diese Fremdsprache vermutlich nicht mal ansatzweise beherrschen (sieht man ja auch oft, wenn man sich die Schreibweise der Namen zu Gemüte führt), verstehe ich allerdings nicht.

Allerdings habe ich auch schon von den Studien gehört, dass Lehrer Kindern mit entsprechenden Namen schlechtere Noten geben (mein bester Kumpel ist Referendar und hat mir auch schon davon erzählt). Ich denke nicht, dass das an dem Namen direkt liegt. Sondern daran, dass es leider Lehrer gibt, die Kinder aus der bildungsfernen Schicht weiterhin bildungsfern wissen wollen.
Da spielt aber sicherlich noch mehr mit rein; Sozialisation, Intellekt, Lernwille der Kinder... wenn die Familie kein gutes Vorbild ist, färbt das oftmals ab.


melden
Anzeige

Was ist dran am Kevinismus?

22.03.2018 um 13:44
Ach, was wären wir ohne unsere Klischees und unsere Vorurteile. Wahrscheinlich würden wir orientierungslos durch die Welt laufen und uns überall unser kluges Köpfchen anhauen.

Aus Kleidung auf Bildungsstand zu schliessen. Donnerwetter, das grenzt ja schon an Hellseherei.

Aus Namen auf den Schulabschluss oder die Fremdsprachenkenntnisse der Eltern zu schliessen - und das ohne Glaskugel?
Chapeau!

Bitte morgen die Lottozahlen vorhersagen.

Wenn ich in Jogginghose herum laufe, dann bin ich asozialer Volltrottel. Schlüpfe ich in meinen Massanzug, steigt mein IQ rapide an und mein Sozialverhalten wird vorbildlich. Geht ganz einfach. Ich muss mich nur umziehen. Intelligence to go. Oder, falls Ihr es lieber Französich mögt: Prêt-à-porter.

Nicht vergessen: Ich muss Rodney und Caitlin sagen, dass ihre Eltern nicht mal ansatzweise Englisch können - eigentlich überhaupt keine Sprache ausser ggf. "Hommabia!"


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt