Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

449 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Tote, Kampfhund, Eingeschläfert, Chico

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

19.04.2018 um 12:07
Akkordeonistin schrieb:Ich verstehe auch nicht, wie Menschen so sein können. Natürlich sind solche Fälle kontrovers, aber einer fremden Person wegen eines fremden Hundes mit Mord zu drohen ist doch schwer übertrieben. Bringt Chico ja auch nicht mehr zurück...
Geht so leicht.
Nur einen klick weiter und statt Mitgefühlsbekundungen mit Herzen und Kerzen und ..., eben fix der Wut Luft gemacht.



Ich würde es noch immer sehr begrüßen wenn die Presse sich jetzt endlich mal auf die verantwortlichen stürzen würden. Ich verstehe es nicht, warum passiert das nicht?


melden
Anzeige

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

19.04.2018 um 12:13
Ich wundere mich mittlerweile auch über den Emotionsoverdrive, der anwachsend in den sozialen Medien Einzug gehalten hat.
Bei vielen Themen.
Das schreckt schon ein bisschen ab, sich an Erörterungen zu beteiligen. Wie ein Hurricane. Irgendwie scheint die Normalität etwas verloren zu gehen. :-D


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

19.04.2018 um 12:17
oBARBIEoCUEo schrieb:Ich wundere mich mittlerweile auch über den Emotionsoverdrive, der anwachsend in den sozialen Medien Einzug gehalten hat.
Bei vielen Themen.
Stimmt.
Und überall dort wo unter Artikeln Kommentare zugelassen sind.

Woran liegt das?


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

19.04.2018 um 12:30
@Lemniskate
Ich weiß es nicht genau, dazu müsste man vielleicht die dazugehörigen Kommentatoren mal kennenlernen.
Vielleicht brodelt es in diesen Menschen schon immer und die sozialen Medien sind der Austrittskanal, bei dem man bei gefühlter Anonymität und unter gegenseitigem Hochschaukeln, seinem Inneren freien Lauf lassen kann?


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

28.04.2018 um 16:49
Hallo,
eigentlich finde ich die ganze Diskussion ziemlich nun ja überflüssig. Ja meiner Meinung nach gehörte Chico eingeschläfert. Nicht weil er seine Besitzer getötet hat sondern weil von seinen Besitzern zu einer Gefahr gemacht wurde! So einen Hund zu resozialisieren, wobei das re wohl schon nicht stimmt dieser Hund hat wohl nie sozial gelernt, ist nahezu unmöglich. Es wäre nicht möglich gewesen ihm überhaupt ein iwi artgerechtes Leben zu ermöglichen. Staffs, ich mag sie übrigens, sind sehr agile Hunde wie sollte er jemals ausgelastet werden?

Ich habe selbst einen Mali der mit 2 schon eingeschläfert werden sollte, auch er wurde bei Besuch in einem Käfig verwahrt. Ich habe jetzt einen tollen Hund der selbst in der Stadt am Fahrrad an anderen kläffenden Hunden vorbeigeht, der in der Kneipe/ Restaurant artig unterm Tisch liegt. Aber wenn ihn ein Fremder anfasst braucht der nen guten Handchirogen. In eine Transportbox oder Zwinger ist auch nach 5 Jahren nicht möglich. Dann dreht er völlig auf und visiert alles an was zu nah kommt, er beißt dann auch in die Gitter.

Es sind nicht die Rassen die gefährlich sind, es sind die Halter die den Hund zu einer Gefahr machen und wenn diese verdorbenen Hunde dann wieder in Hände kommen die die Gefahr unterschätzen oder sich überschätzen werden sie zu einer Gefahr für die Mitmenschen. Ein Großteil der Hunde die an "schlimmen" Beißattacken beteiligt waren hatten entsprechend überforderte Besitzer oder Besitzer die sich diese Hunde um ihres "Klischees" willen angeschafft haben.
Ich hätte es jedenfalls nicht so gern wenn ein vermeintlich "resozialisierter" Chico mit seinem "Hundeflüsterer" auf Ball spielende Kinder träfe. Und zu artgerecht gehört bei einem Hund nun mal eben auch freier Auslauf.


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

28.04.2018 um 17:02
@Onida
Nein einen entsprechend "harten" Schäferhund kann man auch nicht abwehren. Meiner stammt aus einer Diensthundezucht, wenn diese Hunde zugepackt haben oder zupacken wollen tun sie das auch wenn ihnen "Schmerzen" zugefügt werden. Dazu sind sie gezüchtet, genau wie die "Bullenhunde" zum treiben und in Schach halten von aggressiven Schlachttieren gezüchtet wurden so werden Hunde heute für Polizei und Armee zum in Schach halten von Menschen gezüchtet. Nur wurden Bullenhunde eigentlich nicht zum Angriff auf Menschen gezüchtet.

Im Übrigen finde ich einen aggressiven z.B. Foxterrier für ein Kind genauso gefährlich und nicht ab wehrbar (vom Kind) wie einen Staff für einen Erwachsenen.

Zuchtziel Diensthund, den abwehren?

Youtube: Belgischer Malinois, Schutzhund - Polizeihund


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

28.04.2018 um 17:22
"Resozialisierung" eines Killerhundes, ich bin wohl im falschen Jahrhundert geboren worden.
Demnächst sind Haie Schmusekätzchen und Serienmörder pflegebedürftig und als Babysitter geeignet.


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

28.04.2018 um 17:53
Ist doch eigentlich einfach.
Tiere dürfen auch nicht mehr aus vernünftigen Gründen eingeschläfert werden, die Kosten für die Pflege und Unterbringung trägt die Allgemeinheit der Tierhalter.
Problem gelöst.
Kann man so machen, muss man nicht, aber kann man.


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

28.04.2018 um 20:04
Yooo schrieb:Kann man so machen, muss man nicht, aber kann man.
"Man" könnte aber auch die verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen und Konsequenzen daraus ziehen.
Tut man aber nicht.
Warum wohl nicht?


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

28.04.2018 um 20:29
ich hätte ihn nach Möglichkeit sofort erschossen. Man denke mal, er begegnet deinem Kind auf dem Weg nach Hause plötzlich ist er nicht mehr ein bedauernswertes Geschöpf.
Es muss erst was passieren damit etwas passiert.


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

28.04.2018 um 20:36
@Yooo

Ja, träumen darf man, bitte aufwachen


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 18:01
@RubberDuck
Wie soll der Hund ein Kind angreifen ?
In der Wohnung wo er gefangen wurde, war kein Kind.
Im Tierheim kommt da auch kein Kind ran.
Und in der Auffangstadtion wo er hin sollte hätte auch kein Kind dran gekonnt..

Und ich frage mich auch was du für ein Bild von Hunde angrifen auf Kinder hast.
Die meisten Fälle haben meist eine gleiche Ursachen
- die Eltern hatten das Kind nicht unter Kontrolle.
Zb. Das Kind nicht zurück rufen wen es einfach ein Hund streicheln will.
Wen der Hund zb. Vorm Supermarkt sitzt..

- Die Eltern verursachen es selber zb. Kind reitet Hund finden leider vield Leute lustig.
Das der Hund schmerzen hat oder so wird in der Mimik des Hundes ignoriert.
Oder der Hund wird stark vom Kind bedrängt und der Hund beißt aus Angst zu.

Ein Fall mal zu bennen wo die Eltern eindeutig die schuld tragen.
Da wurde das Kind über den Garten Zaun gehoben um den fremden(!!!) Hund zu streichlen

- die Hundehalter haben den Hund nicht richtig gesichert.
Siehe Hund springt über Zaun und beißt Kind


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 18:43
@Merkwürdiges
In der Sache mit dem Verhalten der Kinder hast du sicher recht, der Punkt ist aber, dass Erwachsene bzw Eltern es häufig auch nicht besser wissen. Da ist es am Hundehalter, ein Auge drauf zu haben.
Ich selber kenne meinen Hund als Halter doch am Besten. Ich weiß, dass meine alte Dackeldame mit Kindern eine Wahnsinnsgeduld hat, ich weiß aber auch, dass es ihr irgendwann zuviel werden kann, und wenn sie sich dann nicht zurückziehen kann, wird sie laut.
Ich weiß auch, dass viele Menschen nicht in der Lage sind, dieses laut werden richtig zu deuten. Nicht jeder hat Umgang mit Hunden. Und als Halter bin ich dafür verantwortlich, dass von meinem Hund keine Gefahr für irgendwen ausgeht, ja, auch für die weniger hundeerfahrenen Menschen darf keine Gefahr von meinem Hund ausgehen. Mit der Dummheit der anderen muss ich rechnen, auch damit, dass irgendwer sein Kind in Dackelchens Revier hebt, damit es den Hund streicheln kann.
Aus Elternsicht kann ich dir allerdings auch sagen: gerade wenn man eigene Hunde hat, ist es schwierig, den Kindern das richtige Verhalten gegebüber fremden Hunden zu vermitteln. Da hatten wir ne sehr heiße Phase, als das Kind so etwa drei war. Denn was bei unserem Hund okay ist, ist noch lange nicht bei allen anderen Hunden okay. Bis das verinnerlicht war, hat es gedauert. So lange hatte ich aber schon gut zu tun, dass nicht jeder Hund reflexartig angefasst und gestreichelt wird, sondern dass man erst fragt.
Bei Chico hätte eben keiner sagen können, was für ihn einen Reiz darstellt, dass er zuschnappt. Nur mal so dahingesagt, angenommen, er wurde immer mit ner roten Tasche verprügelt, und da kommt ein Kind mit einer roten Kindergartentasche des Weges und kommt dem Hund zu nahe, und schon ist er möglicherweise außer Kontrolle. Das Risiko wäre mir auch zu groß.


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 19:18
@Ilvareth
Klar aber die meisten Beiss Vorfälle mit Kindern.
Sind meist die Halter gleich Eltern.
Die meisten Beiss Vorfälle passieren in der Familie

Chico ist dafür ein schlechtes Beispiel der wäre bis zu sein Lebensende unvermittelbar gewesen..


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 19:21
Hund beißt Kind, Hund ist unschuldig, mir kommt das Kotzen.


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 19:31
@RubberDuck
Ach so soll der Hund ein knebell tragen damit fremde Leute ihn bedrängen können ohne Probleme.


Ein Beispiel aus mein Leben
Ich hatte eine Boxer Hündin die wurde mit 5 Monaten von den Nachbars Kindern mit den Fußball beschossen(ich hab sie erwischt..)
Dieser Junge Hund hatte wieso eine ängstliches Unsichere Natur.
So Junger Hund hat sich gemerkt Kinder bringen schmerzen.
Wie hat meine ängstliche Hündin drauf reagiert ?
Mit purer Angstagression.
Sie ist nicht der weglauf Hund in Thema Angst sie ist er her nach vorne gegangen.
Die ist schon von den Gruch von Kindern nervös geworden.

Da ich aber ein vernünftige Halterin bin, hab ich den Hund doppelt gesichert und mit einen Leder Maulkorb ausgestattet.
Man möchte meinen das es kein deutlichers Signal gibt die Finger von den Hund zu lassen.
Aber denkste ich hatte mal eine Familie erlebt, wo die Mutter meinte oh Kinder schaut mal ein Boxer geht mal streicheln ...
Und ich sage dir nach den ich die Kinder abgewehrt hab mit schreien.
Durfte ich mir noch anhören warum die armen Kinder nicht streicheln können..


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 19:40
@Merkwürdiges
Du hast in vielen Dingen recht, einen großen Hund zu kontrollieren ist aber nicht so einfach.
In meiner Hauptschulzeit gabs einen kleinen Beisser, bin nur mit Angst am entsprechenden Haus mit dem Rad vorbeigefahren, bis er mich gebissen hat. Das war ein böser Biss und mein Vater hat damals eine gerichtliche Verordnung erwirkt, ab an die Kette.


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 19:42
@RubberDuck
Und was fällt dir daran auf.
Die uneinsichtigeren Hundehalter in der Sache findet man meist in der Kleinhund Secne..
Da ist es niedlich wen der kleine Chihuahua Zähne zeigt.

Im Tierheim Berlin sitzt grade eine Französische Bulldoge die ein Kind schwer verletzt hat.
Jetzt suchen sie kompetente Halter die ihn mit Maulkorb sichern.


melden

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 19:45
Und lustiger weiße gabs nix in der Presse, wen es ein Staff gewesen wäre.
Hätte wahrscheinlich die Bild darüber berichtet


melden
Anzeige

Chico wurde eingeschläfert. Richtige Entscheidung?

30.04.2018 um 19:46
Ich war damals Volksschüler und der Hund für mich riesig, ich hatte jeden Tag Angst, bis er schneller als ich war.
Würde mich heutzutage einer komisch kommen, hat er mal ein Leben gehabt, sorry.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nation der Waffen44 Beiträge