Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwarz arbeiten

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 01:28
Sterntänzerin schrieb:Es geht hier nicht um die anderen Steuern, weil es in diesem Thread um Schwarzarbeit geht. Ich wüsste nicht, dass mir vom Lohn die Hundesteuer abgezogen wird. ;)
Da hast du Recht, ich wollte mich aber mal prinzipiell über Steuern aufregen... Wird man ja wohl noch dürfen... :|
Außerdem habe ich dazu geschrieben:
Alphabetnkunst schrieb:Aber klar, ich bezahle auch gerne die Hundesteuer, obwohl ich keinen Hund habe...
Ist jetzt zwar keine Steuer, die jeder zahlt, sondern nur Hundehalter, aber in anderen Dingen macht es ja nichts, wenn man gleich mal was bezahlt, wovon man nichts hat, oder? Also können wir gleich mal einführen.
War also mehr eine Idee, das so einzuführen, dass sie von deinem Lohn abgezogen wird.


melden
Anzeige

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 07:23
TatzFatal schrieb:Da musst du nicht zweifeln, da geht's sogar noch bedeutend besser mit den Leistungen des Staates, siehe Luxemburg.
Belege?


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 07:59
He he, langsam kommen immer mehr Leute dahinter dass sie viel zahlen...yo man kriegt zwar einiges dafür, aber man merkt halt dass sehr viele Leute sehr viel Geld für wenig Arbeit bekommen vom Staat. Stichwort Effizienz und Effektivität...derweil werden die Leistungen auch immer schlechter.
Und nachdem allle brav bezahlt haben, 30, 40J wartet H4 oder eine Rente an der Armutsgrenze.


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 09:26
groucho schrieb:Belege?
Fotos der Straßen z.B. wirst du dir selbst auf Maps angucken müssen.
Kaputt is da nix.

Handwerker wie z.B. Dachdecker gehen mit 50 Jahren in Rente, weil schwere körperliche Arbeit.

Die Steuern vom Gehalt sind gering, auch Krankenkassenbeiträge ect.

Dem Land geht's so gut das sie auf Pendler aus Deutschland, Frankreich und Belgien angewiesen sind.
Luxemburg hat vor vielen Jahren deswegen Portugiesen ins Land geholt, sie brauchen dringend Arbeiter.

Zehn Jahre in Luxemburg arbeiten und die Rente ist gesichert.


Der Mindestlohn für Personen ab 18 Jahren mit einer Berufsausbildung beträgt 2398,30€.
Die wenigsten verdienen aber nur den Mindestlohn.


https://www.arbeitsrechte.de/mindestlohn-luxemburg/


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 10:28
TatzFatal schrieb:Der Mindestlohn für Personen ab 18 Jahren mit einer Berufsausbildung beträgt 2398,30€.
aha ok, das wusste ich nicht bzw. finde ich jetzt schon ein wenig krass....wenn ich mir da jetzt mal meinen Lohnzettel anschaue.... "juhuuu soviel Kohle", aber unter dem Aspekt, also das es woanders grade mal so Mindestlohn ist sieht das natürlich wieder anders aus. :D

...und jetzt mal im Vergleich so mancher Arbeitgeber hier dem unser Mindestlohn (ca. 1500 Brutto) schon zu viel ist.... das ist doch irgendwie verkehrte Welt, ganz ehrlich.

Ja ich weiß jetzt kommt gleich wieder das "Preise-sind ja höher"-Argument, aber trotzdem....immerhin ist Luxemburg auch ein Euro-Land also kann es nicht sooo große Unterschiede geben.


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 10:32
knopper schrieb:Ja ich weiß jetzt kommt gleich wieder das "Preise-sind ja höher"-Argument, aber trotzdem....immerhin ist Luxemburg auch ein Euro-Land also kann es nicht sooo große Unterschiede geben.
Meinst Du? Allein die Mietkosten in Luxemburg sind deutlich hoeher als bei uns! Hier im Link gibt's mehr Informationen.

http://www.luxembourg.public.lu/de/actualites/2016/12/27-coutdevie/index.html


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 14:03
Alari schrieb:Meinst Du? Allein die Mietkosten in Luxemburg sind deutlich hoeher als bei uns! Hier im Link gibt's mehr Informationen.
Das ist richtig.
Als Deutscher müsste man an der Grenze wohnen und in einer der Tankstellen arbeiten.
Sieht so aus wie ein Tankstellenviertel, da reihen sie sich an Reih' und Glied. Und einige Tankstellen sind echt groß.
Also luxemburgisch verdienen, aber deutsch bezahlen.
Das Beste, was man machen kann.


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 14:08
@Alphabetnkunst
Die Tankstellen in Luxemburg sind die reinsten Einkaufszentren! :D


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 14:29
TatzFatal schrieb:Der Mindestlohn für Personen ab 18 Jahren mit einer Berufsausbildung beträgt 2398,30€.
Ja und der wirkliche Mindestlohn (also unqualifiziert) beträgt:
beträgt das garantierte Mindesteinkommen für gering qualifizierte Arbeitnehmer 1.922,96 Euro.
Und wie viel braucht man so in Luxemburg?
Die Studie hebt hervor, dass ein alleinstehender Mann monatlich 1.923 Euro benötigt
http://www.luxembourg.public.lu/de/actualites/2016/12/27-coutdevie/index.html


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 19:27
@groucho

Hier kannst du dich über alles informieren:
https://www.diegrenzgaenger.lu/
groucho schrieb:Ja und der wirkliche Mindestlohn (also unqualifiziert) beträgt:
beträgt das garantierte Mindesteinkommen für gering qualifizierte Arbeitnehmer 1.922,96 Euro.
Das ist nur der Mindestlohn für Leute ohne Berufsausbildung, also nicht der wirkliche Mindestlohn. Hast du eine Berufsausbildung beträgt dein Mindestlohn für das Jahr 2018 2398,30€.
Wer hat denn schon keine Berufsausbildung?
Wenn du keine gemacht hast, dann tu es jetzt und jammer nicht rum.
groucho schrieb:Und wie viel braucht man so in Luxemburg?
Tipp: Man arbeitet in Lëtzebuerg und wohnt in Deutschland, Frankreich oder Belgien.
knopper schrieb:aha ok, das wusste ich nicht bzw. finde ich jetzt schon ein wenig krass....wenn ich mir da jetzt mal meinen Lohnzettel anschaue.... "juhuuu soviel Kohle", aber unter dem Aspekt, also das es woanders grade mal so Mindestlohn ist sieht das natürlich wieder anders aus. :D
Auch der Unterschied zwischen Brutto und Netto ist nicht so krass wie in Deutschland. Bei dem Mindestlohn (rund 2400€) haste du unverheiratet, ohne Kinder Netto etwa 2000€.
knopper schrieb:Ja ich weiß jetzt kommt gleich wieder das "Preise-sind ja höher"-Argument, aber trotzdem....immerhin ist Luxemburg auch ein Euro-Land also kann es nicht sooo große Unterschiede geben.
Doch, der Unterschied ist hoch. Die Luxemburger kommen auch zum Wohnen und zum Einkaufen nach Deutschland.
Dafür gibt's aber noch Rente in Luxemburg, nach 10 Jahren hast du bereits Mindestrente erwirtschaftet.


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 19:47
TatzFatal schrieb:Wer hat denn schon keine Berufsausbildung?
In Deutschland gibt es ein ganzes Heer ohne Berufsausbildung.
Und dann gibt es noch die armen Schweine, die trotz Ausbildung in einem Beruf arbeiten müssen, der keine Qualifikation erfordert.
TatzFatal schrieb:Tipp: Man arbeitet in Lëtzebuerg und wohnt in Deutschland, Frankreich oder Belgien.
Das ist so der Typ Trickbetrüger, der sich dann darüber aufregt, wenn ein anderer bei "Rot" über die Straße geht.....
TatzFatal schrieb:Wenn du keine gemacht hast, dann tu es jetzt und jammer nicht rum.
Der Klassiker: Keine Argumente aber immer gut für eine Pöbelei.

Vielleicht solltest du auf die Straße gehen und dir jemanden suchen, der sich mit dir prügelt.
Diskutieren ist ja nicht so dein Ding....


melden

Schwarz arbeiten

16.05.2018 um 21:06
groucho schrieb:In Deutschland gibt es ein ganzes Heer ohne Berufsausbildung.
Und dann gibt es noch die armen Schweine, die trotz Ausbildung in einem Beruf arbeiten müssen, der keine Qualifikation erfordert.
Ein deutsches Problem.
groucho schrieb:Das ist so der Typ Trickbetrüger, der sich dann darüber aufregt, wenn ein anderer bei "Rot" über die Straße geht.....
Ok du kannst nicht folgen.
groucho schrieb:Der Klassiker: Keine Argumente aber immer gut für eine Pöbelei.

Vielleicht solltest du auf die Straße gehen und dir jemanden suchen, der sich mit dir prügelt.
Diskutieren ist ja nicht so dein Ding....
Der einzige der hier pöbelt bist du.


melden
AnonAlien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarz arbeiten

26.05.2018 um 16:19
Damals konnte ich es nie verstehen, warum man schwarz arbeitet. Heute kann ich das gut nachvollziehen.

Man arbeitet hart, zahlt Rente und bekommt sogut wie garnichts am Ende. Steuern zahlen darf man aber brav. Und was am Ende davon wirklich dem Bürger zugute kommt sieht man ja. Viele Straßen immernoch marode, Pflegekräfte fehlen immernoch. Politiker erhöhen sich die Diäten, Militärausgaben etc.. Nur dem Bürger wirklich zugute kommt es nicht bzw kaum.

Es gibt immernoch viele Rentner die Pfandflaschen sammeln, weil die Rente hinten und vorne nicht reicht. Also da verstehe ich schon, dass manche Leute schwarz arbeiten.

Ich habe nie schwarz gearbeitet, werde ich auch nicht. Aber verstehen kann ich es schon.


melden

Schwarz arbeiten

26.05.2018 um 20:08
AnonAlien schrieb:Es gibt immernoch viele Rentner die Pfandflaschen sammeln, weil die Rente hinten und vorne nicht reicht.
Wer schwarz arbeitet, zahlt dabei/davon auch nichts in die Rentenkasse.
Teufelskreis...


melden
AnonAlien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarz arbeiten

26.05.2018 um 20:10
groucho schrieb:Wer schwarz arbeitet, zahlt dabei/davon auch nichts in die Rentenkasse.
Teufelskreis...
Meinte ja, wenn man neben seiner eigentlichen Arbeit sich noch was dazuverdient und das beiseite legt sozusagen. Bei der "normalen" Arbeit zahlt man wa sin die Rentenkasse ein. Die Schwarzarbeit eben ein Dazuverdienst.


melden

Schwarz arbeiten

27.05.2018 um 20:12
Vor einigen Jahren kam der Zoll zu uns in die Fabrik, um Schwarzarbeiter zu entlarven. Aber natürlich nicht in der Fabrik, das ginge ja schlecht. Sondern mussen wir ALLE (150 Mann) nach und nach zu den Beamten und Angaben über unser Einkommen machen. Sie stellten ein paar Fangfragen, damit sich jemand verquatscht - sie gingen nämlich davon aus, da wir alle so schlecht verdienten, daß wir sicherlich nebenbei schwarz arbeiten würden...
Ob das dann die richtige Variante ist, Schwarzarbeiter aufzuspüren? Sollte man doch lieber auf Baustellen versuchen.


melden

Schwarz arbeiten

28.05.2018 um 19:13
@knopper

Eben in den Nachrichten (Luxemburg) wurde gesagt das der Mindestlohn in Luxemburg um 10% angehoben wird. Das wären dann 2638,13€.


Es arbeitet zwar kaum jemand nur für den Mindestlohn, aber immerhin.


melden

Schwarz arbeiten

29.05.2018 um 09:59
TatzFatal schrieb:Eben in den Nachrichten (Luxemburg) wurde gesagt das der Mindestlohn in Luxemburg um 10% angehoben wird. Das wären dann 2638,13€.
Es arbeitet zwar kaum jemand nur für den Mindestlohn, aber immerhin.
Äh ... ich kenne doch einige Leute, die nicht nur für den Mindestlohn, sondern auch drunter arbeiten. Gerade im Gastrobereich ist es absolut üblich, kreative Wege zu finden, den Mindestlohn zu umgehen.

Das Problem mit dem "Mindestlohn" ist oft auch der Wohnort ... bei uns kostet nun 1qm Mietwohnung bis zu 9€. Der öffentliche Nahverkehr ist auch teuer. Wir wohnen ländlich und ich kenne zwei Leute, die 8km entfernt arbeiten - ist der letzte Bus (der gegen 23 Uhr fährt) bei Dienstschluss weg, dann laufen sie aus Kostengründen nach Hause (Fahrrad haben sie aufgegeben, da letztes Jahr 2x geklaut bzw. beschädigt).


melden

Schwarz arbeiten

29.05.2018 um 18:55
MissMary schrieb:Äh ... ich kenne doch einige Leute, die nicht nur für den Mindestlohn, sondern auch drunter arbeiten. Gerade im Gastrobereich ist es absolut üblich, kreative Wege zu finden, den Mindestlohn zu umgehen.
Redest du von Deutschland?
Mir ist diese Praxis aus Luxemburg bisher nicht bekannt.

Deutschland kannste Allgemein im Gastro-, Nahrungsmittel-, und Pflegebereich abschreiben. Beim Mindestlohn ebenfalls.
Ich glaub nicht dass das noch lange dauert bis niemand mehr in diesen Bereichen arbeitet. Geteilte Arbeitszeiten und von der Bezahlung kann niemand Leben, dafür garantierte Altersarmut.
Da stell ich mir Schwarzarbeit als ein MUSS zum Überleben vor, da die Politik auf ganzer Linie versagt hat.
MissMary schrieb:Das Problem mit dem "Mindestlohn" ist oft auch der Wohnort ... bei uns kostet nun 1qm Mietwohnung bis zu 9€.
Das wäre für Luxemburg ein traumhafter Preis.


melden
Anzeige
Tanalie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarz arbeiten

29.05.2018 um 22:14
Eine Freundin von mir muss auch Schwarz arbeiten.
Betonung liegt auf muss. Da sie Friseurin gelernt hat, kann man sich vorstellen wieviel sie verdient
:(
Und die Mieten bei uns sind zwar für die größe der Stadt noch humaner als in anderen größeren Städten, dennoch kann sie sich kaum ausreichend über Wasser halten. Sie ist 35 und muss zwangsläufig eine Umschulung machen.


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Krebs ist heilbar !!!83 Beiträge