Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Musik, Metal, POP, Musikgeschmack

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 14:44
sacredheart schrieb:Leute, die Heavy Metal hören, werden finstere Gestalten mit einem düsteren depressiven Weltbild sein.
Was ein Quatsch. Wenn man nur überlegt, was alles in diese eine Rubrik gezählt wird:
Richtig. Bei mir reagiert immer jeder überrascht, wenn sich herausstellt, welche Musik ich vorzugsweise höre, nur weil ich auch noch andere Farben als Schwarz in meinem Kleider-Sortiment habe und nicht mit Band-T-Shirts und Festivalbändchen an den Armgelenken durch die Gegend trampel.

Ich denke aber, dass der Musikgeschmack doch schon einiges aussagen kann - so sind mir Menschen, die Volksmusik hören oder K-&J-Pop (*würg*) , eher schon sehr fremd. Das zeigt sich dann aber nicht erst, wenn man denn ein Gespräch über Musik führt, sondern bereits im vornherein. Aber Ausnahmen bestätigen sicherlich die Regel.


melden
Anzeige

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 15:22
Kältezeit schrieb:Ich denke aber, dass der Musikgeschmack doch schon einiges aussagen kann - so sind mir Menschen, die Volksmusik hören oder K-&J-Pop (*würg*) , eher schon sehr fremd. Das zeigt sich dann aber nicht erst, wenn man denn ein Gespräch über Musik führt, sondern bereits im vornherein. Aber Ausnahmen bestätigen sicherlich die Regel.
Ich finde, man kann irgendwie in alles rein hören... obwohl ich eigentlich bei deutscher Schlagermucke das Weite suche, gibt es auch da ein paar Sachen, bei denen ich nicht sofort aus dem Laden renne, vor allem, wenn es gut tanzbar ist und nicht sofort auf den Wecker geht.

Death Metal kann ich nicht hören, da wird mir schlecht, aber vielleicht habe ich einfach noch nicht das Stück aus diesem Subgenre gehört, das mir dann doch gefällt.

Wenn es zu hart wird, dann ist das für mich keine Musik mehr... also nur Distortion auf die Gitarren gelegt und dann das ganze Stück durch und dann noch in einem durch die Double-Bass beim Drummer.

Solche Musik will ich auch nicht in der Band machen.

Und wenn jemand nur das hört, dann können wir schon mal nicht gemeinsam Musik hören... und das ist auf jeden Fall schade... man muss da ja nur weiterdenken... gemeinsame Lokalbesuche oder Konzerte sind dann auch nicht drin... auf keinen Fall schaue ich mir so eine Band an. Ich war mal bei einem Konzert einer Death-Metal Band dabei... meine Herren... eine Viertelstunde hab ich es ausgehalten, dann bin ich da aber raus, so schnell ich konnte.

Ich habe mir den Lead-Gitarristen mal angeschaut dabei... der war auf jeden Fall gut... aber das hat dann auch nicht mehr viel geholfen. Die Musiker sind schon gut bis sehr gut... was der Drummer da geleistet hat, war schon olympiaverdächtig... ne Double-Bass 5 Minuten durchzuhalten... meine Herren.

Na ja... wie gesagt, mit solch unterschiedlichem Musikgeschmack kommt man auf keinen brauchbaren Nenner... und wenn man in der Szene richtig drin ist, dann ist das schon eine andere Welt (jedenfalls für mich).


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 15:39
moric schrieb:Na ja... wie gesagt, mit solch unterschiedlichem Musikgeschmack kommt man auf keinen brauchbaren Nenner... und wenn man in der Szene richtig drin ist, dann ist das schon eine andere Welt (jedenfalls für mich).
Zumindest innerhalb einer Beziehung sollte man auch musikalisch eher auf einer Welle surfen. Vorallem, wenn man gemeinsam auch mal Konzerte oder Festivals besuchen will. Ansonsten ist mir der Musikgeschmack eines Menschen eben aber recht egal.

Aber nur zur Info: auch im Metal kann es sehr melodisch zugehen, je nachdem, welches Subgenre man präferiert. Die wenigsten sind wohl wirklich nur auf eine Musikrichtung fixiert. Ich kenne z.B. viele Mettler, die auch mal den ein oder anderen Popsong feiern oder zu Dubstep abgehen wie Schmitz Katze. :D


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 15:44
Gute Frage.

Es hängt vielleicht davon ab, wie jemand hört. Es gibt ja aktives Hören oder so beiläufiges, eher so als unterhaltsames Plätschern gedacht.
Als aktive Musikerin bin ich immer dran, Abgrenzungen aufzulösen, es erweitert einfach den Horizont.
Es gab schon immer ein Gefälle, und zwar gerade hier in Deutschland, in Österreich z.B. ist es völlig anders.

Eingeschworene Klassiker gucken gern auf Popmusiker herunter, Popmusiker ihrerseits gucken gern auf
deutschen Schlager herab und die Allerletzten in der Hierarchie sind die Volksmusikanten.
Beim Jazz wird nochmal unterteilt, simpler Ragtime oder Dixieland gegen freie Improvisation oder anspruchsvollen Bebop.
Der Respekt zwischen guten Jazzern und den Vertretern klassischer Musik ist relativ ausgewogen.

Je beharrlicher jemand sein Genre vertritt, desto stärker identifiziert er sich damit
und das färbt erheblich auf die Persönlichkeit ab.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 15:45
Kältezeit schrieb:Aber nur zur Info: auch im Metal kann es sehr melodisch zugehen, je nachdem, welches Subgenre man präferiert. Die wenigsten sind wohl wirklich nur auf eine Musikrichtung fixiert. Ich kenne z.B. viele Mettler, die auch mal den ein oder anderen Popsong feiern oder zu Dubstep abgehen wie Schmitz Katze.
So etwas finde ich klasse... einfach vorurteilsfrei in alles mal reinhören... das ist fantastisch... ich bin da selber nicht so dynamisch, befürchte ich, denn wie gesagt, einige Extreme Metal Geschichten kann ich nicht ertragen... geht einfach nicht... allein der Gesang dabei... urgs... wie hält man das bloß aus? Ich habe früher immer gedacht, der muss doch nach zwei Minuten komplett heiser sein... aber dann habe ich erfahren, dass es einfach eine Gesangstechnik ("growling") ist, die man allerdings ordentlich beherrschen muss (also viel üben).
Kältezeit schrieb:Zumindest innerhalb einer Beziehung sollte man auch musikalisch eher auf einer Welle surfen. Vorallem, wenn man gemeinsam auch mal Konzerte oder Festivals besuchen will.
Eben... das meinte ich ja auch, das man da auf keinen Nenner kommen wird, wenn der Musikgeschmack zu sehr auseinander geht...


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 15:46
moric schrieb:Death Metal kann ich nicht hören, da wird mir schlecht, aber vielleicht habe ich einfach noch nicht das Stück aus diesem Subgenre gehört, das mir dann doch gefällt.
Geht mir da genauso.
Death Metal empfinde ich als destruktiv, das kann mich richtig fertig machen.:)


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 16:01
moric schrieb:einige Extreme Metal Geschichten kann ich nicht ertragen... geht einfach nicht... allein der Gesang dabei
Gesang beim Metal find ich auch seltenst gut. Bei mir muss gegrunzt oder geschrien werden. :D
Aber es ist oftmals auch echt stimmungsabhängig - das geht eben auch nicht immer.

Jeder nimmt mechanische Schwingungen anders wahr. Was für den einen gut klingt, ist für den anderen einfach nur Lärm. Zum Geräusch einer Waschmaschine kann ich einschlafen, ein Düsenjet, der die Schallmauer durchbricht, bringt mich jedoch nicht runter, usw.

Aber egal, welcher Musikrichtung man nun zugeneigt ist: wenn man in ihr aufgeht, kann sie wie Medizin wirken und teilweise echt sehr heilsam sein.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 17:02
Der Musikgeschmack an sich sagt meiner Meinung nach nicht sehr viel über einen Menschen aus.

Um Rückschlüsse ziehen zu können, müsste man erstmal wissen aus welchem Grund ein Mensch Musik hört, d. h. hört der Mensch Musik um sich zu beruhigen, möchte eher seine Stimmung damit ausdrücken bzw. ausleben oder hat er nur Musik im Hintergrund laufen, damit es nicht gänzlich still ist.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 17:25
RetinaK schrieb:Eingeschworene Klassiker gucken gern auf Popmusiker herunter, Popmusiker ihrerseits gucken gern auf
deutschen Schlager herab und die Allerletzten in der Hierarchie sind die Volksmusikanten.
Beim Jazz wird nochmal unterteilt, simpler Ragtime oder Dixieland gegen freie Improvisation oder anspruchsvollen Bebop.
Der Respekt zwischen guten Jazzern und den Vertretern klassischer Musik ist relativ ausgewogen.
Das ist tatsächlich ein rein deutsches Problem - übrigens auch, was den Umgang der Musiker untereinander betrifft. Die Musiker, die es "geschafft" haben, benehmen sich hierzulande teilweise wie Pottsäue - ich meine nicht Stars, sondern Musiker, die für Stars spielen, oder in der Szene musikalisch hohes Ansehen genießen.

In den USA, wo ich viele Musiker kenne und mit einigen auch befreundet bin, ist die Welt da völlig anders. Gute Musiker mischen Stile, spielen Hardrock in einer Band und Country in der nächsten und die meisten sind völlig auf dem Boden geblieben, gehen herzlich auf andere Musiker zu, auch wenn diese nur Amateure sind und bleiben stets nett. Ähnlich, wenn auch reservierter, sind englische Musiker, die ich kennen gelernt habe. Bei Südamerikanern habe ich gemischte Erfahrungen gemacht, aber bei Deutschen ist die Erfahrung überwiegend negativ - leider. Schubladendenken, "Standesdünkel" und "Hinterfotzigkeit" habe ich nirgends so oft vorgefunden wir hier.

Ich muss allerdings einräumen, dass sich dies in den letzten 10 Jahren etwas verbessert hat. Die jüngeren Musiker haben doch mehr von der amerikanischen Herangehensweise, nicht zuletzt auch, weil viele von ihnen in den USA studiert haben oder zumindest regen Kontakt mit amerikanischen Musikern pflegen.

Es gibt natürlich auch Ausnahmen, nicht alle Ü50-Musiker sind Ärsche... :D

Bei Musikkonsumenten wird es wahrscheinlich noch etwas länger dauern, bis man bereit ist, alle Stile gleichermaßen zu akzeptieren.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 18:20
RaideR. schrieb:Metal Fans diskreditieren oft die Anhänger anderer Musikrichtungen, fast wie bei einer Religion.
Vorurteile, merkst du?
Das ist, sorry, verallgemeinernde Kacke und lässt sich auf alles Mögliche an Genres und Subkulturen münzen.

Meine Erfahrungen sind da ganz anderer Natur.

@DnreB

Nichts.
Absolut nichts.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 18:47
@Serpens

Hast du meinen Post verstanden?
Das war eine ironische Aussage bezogen auf Josie321, die als Metal-Fan Leute, die Schlager oder Pop mögen, als einfach gestrickt bezeichnet hat.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 19:16
@RaideR.

Das kam dann falsch rüber und ich muss mich an der Stelle entschuldigen.
Allerdings ist mir diese Art von Vorurteil auch schon selbst begegnet und es ist, wie mit allen Vorurteilen, eben ärgerlich.

Persönlich kenne ich auch wirklich Niemanden, der sein Gegenüber wegen des eigenen Musikgeschmacks, Herkunft, Aussehen oder was auch immer blöd anredet.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 19:19
@Serpens

Macht nichts, ist ja manchmal schwer zu erkennen wenn man nur die Beiträge liest :)
Ich kenne auch kaum jemanden, der im realen Leben solche Kommentare fallen lässt. Scheint mehr so ein Internetphänomen zu sein. Konnte auch nie verstehen, was der Sinn dahinter sein soll.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 19:21
Interessantes Thema.
DnreB schrieb:Und so stellt sich mir die Frage - was sagt dieser vielseitige Musikgeschmack über mich aus? Sagt er überhaupt etwas über mich aus? Sagt es etwas über jemanden aus, wenn sie oder er nur eine bestimmte Musikrichtung mag? Hören nur depressive Menschen Hard Rock und Metal? Hören nur kleine Mädchen und Hausfrauen gern Ariana Grande?
Als Teen habe ich die Leute z.Bsp. auch in ihre Musikrichtungen kategorisiert. Heute halte ich das für Unsinn. Das Einzige was der Musikkonsum über einen Menschen aussagt ist das WIE - wie wird die geliebte Musikrichtung konsumiert. Das sagt sehr viel über einen Menschen aus.
Josie321 schrieb:Ich denke,es sagt schon einiges über einen Menschen aus,was man hört.
Jemand der Schlager hört,ist eher einfach gestrickt,dasselbe gilt auch für Popmusik.....
Was hörst du denn und was unterscheidet dich deshalb von Schlagerfans?
Puhlina schrieb:Zb bei Deutsch Rap, viele die Rap hören können sich mit dem Text identifizieren. Oder haben ähnliche Einstellungen und Ansichten.
Sprechgesang und Rap gehören ja untrennbar zusammen. Ich bin da ganz deiner Meinung, solange die Musik vorwiegend wegen der Aussagen ihrer Texte gehört wird sagt das viel über den Hörer aus.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 20:58
Natürlich sagt der Geschmack eines Menschen etwas über dessen Charackter aus. Meiner Erfahrung nach allerdings selten dass, was die Hörerschaft selbst denkt, oder angibt. Metal wirkt zum Beispiel nicht so intellektuell, oder einzigartig, oder schokierend wie viele Metalheads es wohl gerne hätten, das Selbe in Grün sieht man aber zum Beispiel auch bei Hip-Hop, oder, wenn man ganz plumpe Beispiele braucht, bei Leuten die dir erklären wollen, warum der neue Miley Cyrus Song so unglaublich tiefsinnig und bedeutsam ist während er eigentlich nur die random Hintergrundbeschallung darstellt zu der Miley an einem Abrisshammer herumschlabbert. So oder so, kann man aber Rückschlüsse ziehen: in manchen Ländern ist es z.B. gar nicht erlaubt bestimmte Musik zu spielen (etwa gewisse Metalgenres weil pöse, oder Lieder mit sexuellen Texten weil auch pöse), in DE trifft das wahrscheinlich eher etwas zu deutschen Rock oder sowas. Ich erinnere mich selber noch gut an einen Freund der fast geschäumt hat als ein anderer Kumpel Reggae angemacht hat, weil das ja entsetzlich homophob sei (beide kreideweiß, beide Heteromänner die sich selbst diesem ominösem linkem Spektrum zugeordnet haben Studis halt). Sie wollten meine Meinung dazu hören, ich habe nichts dazu gesagt, ausser dass mir die Diskussion zu blöd ist - da hatte ich dann 2 Freunde weniger (。・ω・。)

Ich beurteile Leute selten nach ihrem Musikgeschmack, vielleicht noch nach der Musik die sie selber machen, oder auch nach ihrem Umgang mit Musik: Stichwort Prollbratze macht in der Bahn Musik über Handylautsprecher an - Mit solchen Leuten bin ich einfach ungern unterwegs. Bei manchen Richtungen gehen bei mir natürlich auch die Alarmglocken an (vieles von den Sachen oben z.B), weil mich die Erfahrungen gelehrt hat, dass ich so oder so irgendwann eine langatmige, frustrierende Diskussion mit diesen Leuten führen müsste, die am Ende nur wieder auf einen Kontaktabbruch hinaus läuft. Das kann man sich dann auch gleich ganz schenken, finde ich zumindest. Auch so ziemlich jede Person die sich als Fan von Interpret X bezeichnet, oder praktisch nur darüber definiert welche Musik sie hört (meistens erkennt man die dann auch wirklich vom Weitem weil man dazu natürlich auch die "individualistische" Uniform tragen muss).


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 21:13
Musik ist ja auch immer Ausdruck von Lebenseinstellungen. Der Künstler, der Hörer.
Dementsprechend kann der Musikgeschmack auch Hinweise auf die Lebenseinstellung, politische Vorstellungen und viele andere Dinge geben.
Wer Stahlgewitter, Jungsturm oder Kraft durch Froide hört, wird sich wohl auch mit Rechtsextremismus identifizieren.
Unwahrscheinlich, dass Hippies oder Punks sowas hören.

Die Musikwahl kann auch Hinweise auf Intelligenz geben. Dabei ist nicht nur das Genre ausschlaggebend, sondern die Musikqualität, die Texte.
Es gibt sehr intelligente Rapper mit echt guten und tiefsinnigen Texten, es muss nicht immer Mozart sein.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 21:29
@Kc
Kann ein Ausdruck einer Lebenseinstellung sein, aber muss nicht.
Wenn ich mir umbrella von Rihannna anhöre was sagt das über meine Lebenseinstellung aus? Das ich gerne im Regen tanze mit einem Regenschirn...Schirm... Schirm...Schirm.. ^^


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 21:41
@Puhlina

Ich kenn Umbrella nicht. Daher kann ich auch nicht beurteilen, wofür das Lied so stehen könnte. Sicherliche wird sich aber der Songwriter was dabei gedacht haben, wenn es nicht nur ein reines Lied für den Kommerz ist.


melden

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 21:50
@Kc
Genau das meine ich, es gibt doch so viel Musik welche rein für den Kommerz ist.

Das sagt doch dann nichts über meine Ansichten oder Lebenseinstellungen aus. Erst recht nicht wenn ich mich überhaupt nicht mit dem Text beschäftige.


melden
Anzeige

Was sagt der Musikgeschmack über den Menschen aus?

28.09.2018 um 21:51
@Puhlina

Naja das stimmt schon, dass es reine Kommerz-Musik gibt.
Doch es stimmt auch, dass der Musikgeschmack eine Menge über Menschen aussagen kann. Es kommt halt drauf an, was für ein Genre, was für ein Künstler, was für ein Lied. Beides ist richtig.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden