Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

#MeToo Was ist dran?

777 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 00:35
@Contenance
das hat ER so gesagt, nicht ich.
R Kelly: Time's Up campaign against me is 'attempted lynching of a black man'
https://www.theguardian.com/music/2018/may/01/r-kelly-times-up-muterkelly
Contenance schrieb:Die selben Personen, die das in einer Doku erzählen konnten, hätten dies sicherlich auch direkt der Polizei erzählen können.
was ein guter Teil auch gemacht hat. Da sprechen auch Staatsanwälte, seine Brüder, Sparkle, seine Ex-Frau und Mutter seiner Kinder, ein Psychiater und eine Psychologin etc. Und es geht eben auch darum, warum ein Prozess über Jahre vertagt wird, warum man ihn nicht schuldig sehen will, warum Anklagen fallen gelassen werden mussten, warum es keinen bisher so wirklich interessiert hat........das Zahlungen geleistet wurden (Schweigegeld?) usw. Hast Du den post seiner ältesten Tochter gesehen? Natürlich muss er erst verurteilt werden, aber was, wenn dies niemals passieren sollte? Ist er dann garantiert unschuldig und so viele Menschen, die alle das fast Gleiche erzählen, das fast Gleiche berichten, die lügen alle? Was hätten sie davon? Außer, dass sie wieder Kontakt zu ihren Kindern möchten, außer, dass sie als Opfer wahrgenommen, ernst genommen werden möchten, außer dass sie wollen, dass es nicht immer weiter passiert? Sag Du es mir.


melden
Anzeige
Contenance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 01:05
Tussinelda schrieb:das hat ER so gesagt, nicht ich.
Das wird dann wohl aus seiner Sicht so sein...
Tussinelda schrieb: Hast Du den post seiner ältesten Tochter gesehen?
Ja, und sie könnte eine gute Kandidatin sein die ihn Anklagen kann, schließlich könnte sie einiges aussagen, wenn sie ihren Vater als Monster ansieht.
Tussinelda schrieb:Natürlich muss er erst verurteilt werden, aber was, wenn dies niemals passieren sollte?
Bei so vielen Zeugen ist das eher unwahrscheinlich. Selbstjustiz (medialer) sollte aus meiner Sicht nicht zur Gewohnheit werden.

Ich erinnere mal an Michael Jackson, da gab es ähnliche Anschuldigungen. Zum Schluss kam raus dass die Familie samt Kinder gelogen hatten. Michael Jackson war da aber schon ein gebrochener Mann der medial bereits fertig gemacht wurde.
Das soll nicht heißen dass ich die Anschuldigungen was R.Kelly betrifft nicht glaube. Mir wäre eine andere Handhabe eben lieber.


melden

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 01:22
Contenance schrieb:Ich denke durch diese Doku und dem Aufruf bei Twitter R.Kellys Musik ab sofort zu boykottieren ist sein Ruf endgültig ruiniert und er kann eigentlich einpacken.
Nur wird seine Musik nicht boykottiert, im Gegenteil, seine Musikstreams erleben seit der Veröffentlichung der Doku einen gewaltigen Boom.


melden

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 02:12
@Intemporal
Ja kann ich mir gut vorstellen, ist die Frage, warum.....


melden
Contenance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 09:19
Intemporal schrieb:Nur wird seine Musik nicht boykottiert, im Gegenteil, seine Musikstreams erleben seit der Veröffentlichung der Doku einen gewaltigen Boom.
Und woher hast du diese Information? Oder woran machst du diesen 'Boom' fest? Der Streamdienst Sportify hat R.Kellys Musik bereits rausgeschmissen. Lady Gaga nimmt die Zusammenarbeit mit R.Kelly aus ihrem Programm und lässt alles löschen. Ich denke es werden weitere folgen, das ist erst der Anfang.


melden

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 10:37
@Contenance
nein, haben sie nicht. Sie bewerben sie nur nicht mehr und die Musik erscheint nicht mehr auf den Playlists von spotify. Man kann sie aber immer noch über spotify bekommen.
Und ja, die downloads sind gestiegen, da gibt es wohl vielfältige Gründe. Einmal seine Unterstützer, dann die, die sich die Videos angucken, die Lieder anhören, um vielleicht etwas zu sehen, zu hören, was ihnen vorher nicht bewusst war, aber irgendwie ein Hinweis sein könnte, oder die, die es einfach total geil finden, einfach mal genau das zu tun, was gerade angeprangert wird, Neugierde......
https://www.yahoo.com/lifestyle/psychologist-says-r-kellys-music-spiking-right-now-fascination-morbid-173619265.html?guc...
“More people are downloading R. Kelly’s music now because of the curiosity that this publicity has generated,” he says. “From a social perspective, people love controversy and gossip, and downloading his music is a way that people can get into the controversy.”

Gail Saltz, MD, a psychiatrist and author of The Power of Different, agrees. “I think it’s more likely that people are fascinated with the horrible story of R. Kelly, powerful person with seemingly everything doing terrible sexual things and victimizing those without power, a sadistic and masochistic fascination and voyeurism that draws people to listen to his music to be involved further in observing the story,” she tells Yahoo Lifestyle. “It’s like people wanting to watch car wrecks, or other horrible scenes — a fascination with the morbid.”

Some people may also be trying to “play detective to see if there are clues to his alleged abuse or hidden messages about his character or crimes,” Mayer says. And finally, there’s what Mayer calls a “forbidden fruit” element to this: People often want something that they know they shouldn’t have. “Think of the people that buy artworks from [serial killer] John Wayne Gacy,” Mayer says. “It’s creepy, but thrilling.”


melden

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 10:47
@Contenance
Hier hab ich davon gelesen
https://www.okayplayer.com/music/r-kelly-streaming-numbers.html

Gibt diverse Artikel die davon berichten.

Mein Gefühl sagt mir, dass das nur eine vorübergehende "Faszination" ist. Es ist halt gerade Thema, ein durchaus skandalöses und belastendes. Menschen lieben die Kontroverse, also wird das vermutlich erst mal anhalten, solange die Ermittlungen laufen.


melden
Contenance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 11:18
Tussinelda schrieb:Und ja, die downloads sind gestiegen, da gibt es wohl vielfältige Gründe. Einmal seine Unterstützer, dann die, die sich die Videos angucken, die Lieder anhören, um vielleicht etwas zu sehen, zu hören, was ihnen vorher nicht bewusst war, aber irgendwie ein Hinweis sein könnte, oder die, die es einfach total geil finden, einfach mal genau das zu tun, was gerade angeprangert wird, Neugierde......
Ja, darauf hätte ich auch getippt. Also völlig normal, wenn so ein Skandal ans Licht kommt....
Das hat aber jetzt nicht direkt mit einem Boom zu tun, weil der Künstler urplötzlich so toll ist.
Intemporal schrieb:Mein Gefühl sagt mir, dass das nur eine vorübergehende "Faszination" ist. Es ist halt gerade Thema, ein durchaus skandalöses und belastendes. Menschen lieben die Kontroverse, also wird das vermutlich erst mal anhalten, solange die Ermittlungen laufen.
Ja, das sagt mir mein Gefühl auch. Also das mit dem "boom" auf die Streamings.

Mal abwarten bis die Doku nach Deutschland kommt, das soll im Mai 2019 sein, da wird es wohl noch mal so ein Hoch geben, wenn sich bis dahin nicht noch etwas anderes ergeben hat.

Ich habe die Doku noch nicht geschaut, das kostet pro Folge bei Amazon 2,99 $ und davon gibt es 6. Das ist es mir nicht Wert, da warte ich lieber bis Mai. Und Lifetime, die die Doku ausgestrahlt hatte, hat wohl auch einen neuen Einschaltquoten Rekord mit der Doku gelandet.


melden

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 19:44
Ich kenne von R.Kelly nur "I believe i can fly" Der Song ist fast 20 Jahre alt und hat mit der Zeit eher nachgelassen. Kurz danach fingen ja auch die Gerüchte an. Aber man kann das nicht mit MeToo vergleichen.

Bei der MeToo Kampagne machen ausschließlich erwachsene Frauen Front, in dem sie Dinge behaupten, die bis jetzt nicht bewiesen sind. Das Urteil der Bevölkerung stand jedoch bereits im Vorfeld fest, da die Medien daraus eine Riesen Story machten. Ohne die Fakten abzuwarten. Bis jetzt gab es noch keinen einzigen Prozess.

Die Beschuldigten haben in aller Regel überhaupt keine Möglichkeit sich gegen diesen Mediensturm zur Wehr zu setzen. Ruckzuck ist der Job futsch, man darf nicht mehr auftreten und die Rehabilitation, wenn sie denn gelingt, ist schwer. Aber bewiesen ist in den meisten Fällen nie was. Natürlich ist seit Jahrzehnten bekannt, daß sich Al Pacino am Set wie der letzte Arsch aufführen kann. Das ist aber kein Geheimnis in der Branche und nur weil er dumme Sprüche klopft und pfeift ist er noch lange kein Täter.

Das ist schon eine Form von Hysterie.


melden

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 20:13
@JamieStarr


Nun bei Weinstein und Spacey, die wohl bekanntesten Fälle, muss man auch dazu sagen, dass sich derart viele Frauen/Männer gemeldet haben, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass die Vorwürfe falsch oder hochgepusht sind. Die Liste der Frauen die Weinstein beschuldigen ist ja länger als die Krankenakte von Arjen Robben.

Auch haben beide rasch angekündigt in Therapie zu gehen und die Reaktion, vor allem von Weinstein, war ja schon fast ein Schuldeingeständnis.


melden

#MeToo Was ist dran?

12.01.2019 um 21:34
@JamieStarr
#muteRKelly hat aber mit dem Time's Up Movement zu tun und das ist ja quasi die Reaktion auf #MeToo und den sogenannten Weinstein Effekt. Somit kann man das alles nicht trennen. Bei Surviving R.Kelly handelt es sich auch um erwachsene Frauen, die allerdings schon als Teenager an R.Kelly geraten sind, also weiß ich nicht, was diese Aussage
JamieStarr schrieb:Bei der MeToo Kampagne machen ausschließlich erwachsene Frauen Front, in dem sie Dinge behaupten, die bis jetzt nicht bewiesen sind.
soll. Zu beweisen ist vieles auch kaum oder nur sehr schwer, ich schrieb es schon mal, denn in der Regel war ja niemand dabei. Das ist bei sexuellen Übergriffen oft der Fall. Sind die Anschuldigungen deshalb automatisch unwahr?
Denk an Bill Cosby, es gab immer wieder Anschuldigungen, die waren dann verjährt etc. Trotzdem konnte er jetzt ja schliesslich auch verurteilt werden.


melden

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 15:26
Habt ihr den neuen Werbespot von Gilette gesehen? Es gab in der "Zielgruppe" böse Reaktionen.
Wie findet ihr den Spot?

Youtube: We Believe: The Best Men Can Be | Gillette (Short Film)

Hier ein Link zu ein Link zu der engl. sprachigen Seite Scary Mommy mit einigen Reaktionen.

https://www.scarymommy.com/men-react-gillette-ad/?utm_source=FB&fbclid=IwAR2T8ndPEmlomHiSvG2_O-Ab31KsCOD6oXwoTrPMeD0wmXt...
The comments about that amazing Gillette ad prove what it’s trying to say about toxic masculinity
Ich würde gern verstehen, warum (bestimmte) Männer bei jeglicher Kritik in eine solche Richtung so angefasst sind und vor allem auch oft aggressiv.


melden

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 16:03
Dusk schrieb:Ich würde gern verstehen, warum (bestimmte) Männer bei jeglicher Kritik in eine solche Richtung so angefasst sind und vor allem auch oft aggressiv.
Weil getroffene Hunde bellen?

Eine andere Erklärung fällt mir beim besten Willen nicht ein.


melden

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 16:53
Alari schrieb am 10.01.2019:Ach ja, ist das so? Hast Du dafuer Belege, oder wirfst Du das jetzt einfach mal so in den Raum?
Ich werfe das nicht einfach so in den Raum Alari

Ich haette ein gutes Beispiel, wenn mir der Name der Frau einfiele ..

Ein bekannter Fall mit noch zwei Mittaetern (Maennern)
Die haben Kinder misshandelt und die Frau hatte lange bestritten, dass sie da ueberhaupt dran beteiligt gewesen war und am Ende kam raus, dass sie der eigentliche Kopf der Grupe war.

Dann noch ein anderer Fall vom letzten Jahr, wo ein Paar in Deutschland eine Bewerbungsanzeige machten und wartet, dass sich ihr Opfer einfand, um sie zu ermorden. Auch hier war die Frau das Gehirn.

Anderes und letztes Beispiel wo ein Paar auch 2018 mehrer Leute quaelten und diese zerstueckelten und in die Muelltonne warfen. Wieder die Frau


Es kommt also durchaus vor, dass die Frau TheBrain ist


melden

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 17:21
Ms_Major_D schrieb:Es kommt also durchaus vor, dass die Frau TheBrain ist
Natuerlich kommt das vor. Das sind aber Ausnahmen. In der Regel werden Gewaltverbrechen von Maennern begangen, ohne dass eine Frau dahintersteht.


melden

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 17:22
Alari schrieb:Das sind aber Ausnahmen
Sooo selten kommt das nun auch nicht vor. Hauptsaechlich aber wenn Paerchen beteiligt sind
Alari schrieb:Gewaltverbrechen von Maennern begangen
Von Maennern an Frauen ..


melden

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 17:25
Ms_Major_D schrieb:Sooo selten kommt das nun auch nicht vor. Hauptsaechlich aber wenn Paerchen beteiligt sind
Dann vergleiche doch bitte mal die Zahlen der Gewaltverbrechen, hinter denen Paerchen stecken mit den Zahlen derer, in denen Maenner allein agieren. Oder eigentlich reicht es schon, die Zahlen von inhaftierten Maennern mit den Zahlen von inhaftierten Frauen zu vergleichen. Das zeigt deutlich, wie es tatsaechlich um das Verhaeltnis Kriminalitaet und Gewalt bei Maennern und Frauen bestellt ist. Da braucht man auch gar nicht drumrumzureden.
Ms_Major_D schrieb:Von Maennern an Frauen ..
So einschraenken wollte ich es in diesem Fall gar nicht.

Aber das alles ist off-topic und sollte in einem anderen Thread besprochen werden.


melden

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 19:14
@Dusk
Weil es Männern pauschal unterstellt, sie wären alle Mobber, Schläger, und Vergewaltiger. Mittlerweile scheint alles vom Feminismus durchdrungen. Es wird behauptet, es gäbe in westlichen Ländern immernoch ein Patriarchat, obwohl es Frauen mittlweile so gut geht wie noch nie. Der weiße, alte Mann ist das Feindbild Nr.1, er habe doch sein Privileg zu checken. Selbst die APA, der amerikanische Psychologenverband, haut eine diesjährige Richtlinie raus, die sich auf Genderfeministische Thesen beruft, wie dass Männlichkeit nur ein Konstrukt sei. Eigenschaften wie Stoizismus oder kompetitives Verhalten werden als kritisch betrachtet.

Im Politikbereich wurde schon einmal ein Artikel eines Politikwissenschaftlers gepostet, in dem es heißt, es gäbe weltweit keinen Rechtsruck, sondern nur sogenannte "Normalitäre", die die alte Ordnung, mit der sie aufgewachsen sind, beibehalten wollen. Also bevor die Flüchtlinge kamen, bevor etwas, dass mehr oder weniger als "typisch männlich" akzeptiert wurde, zu "toxic masculinity" wurde und damit diffamiert. Dazu kommt noch die Globalisierung, und die bevorstehende Digitalisierung, die eine generelle Unsicherheit auslöst, bei der viele Menschen eben auch "die alte Ordnung" beibehalten wollen.


melden

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 20:19
satansschuh schrieb: sondern nur sogenannte "Normalitäre", die die alte Ordnung, mit der sie aufgewachsen sind, beibehalten wollen.
Ja, und das ergibt heute eben einen "Rechtsruck", da nützt auch der Euphemismus "Normalitär" nichts.
satansschuh schrieb:Also bevor die Flüchtlinge kamen, bevor etwas, dass mehr oder weniger als "typisch männlich" akzeptiert wurde, zu "toxic masculinity" wurde und damit diffamiert. Dazu kommt noch die Globalisierung, und die bevorstehende Digitalisierung, die eine generelle Unsicherheit auslöst, bei der viele Menschen eben auch "die alte Ordnung" beibehalten wollen.
Mit anderen Worten, die Ewiggestrigen haben die Hosen gestrichen voll und grölen jetzt umso lauter?


melden
Anzeige

#MeToo Was ist dran?

16.01.2019 um 20:26
groucho schrieb:Ja, und das ergibt heute eben einen "Rechtsruck", da nützt auch der Euphemismus "Normalitär" nichts.
Einen gefühlten Rechtsruck, aber keinen tatsächlichen. Die Anzahl rechtsextremer Weltbilder hat - zumindest in Deutschland - abgenommen, statt, wie man durch die AfD vermuten würde, zugenommen.

studien-zeigen-der-anteil-der-menschen-m
groucho schrieb:Mit anderen Worten, die Ewiggestrigen haben die Hosen gestrichen voll und grölen jetzt umso lauter?
Könnte man so ausdrücken.


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Medien und ihr31 Beiträge