Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

282 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Schule, Erziehung, Verantwortung

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 08:53
Mir tut es leid für die Kinder, dass sie scheinbar in sehr bildungsfernen und ideologisch verblendeten Häusern aufwachsen müssen.

Ich denke, würde man hier eine Ausnahme machen, weil die Kinder ja eigentlich nichts dafür können, würde man die Büchse der Pandora öffnen. Demnach hat die Schulleitung hier richtig gehandelt.
Die Eltern können ja Beschwerde einreichen und mal schauen, wie weit sie damit kommen...


melden
Anzeige

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:07
@Cathryn

Der Lehrplan ist doch relativ eindeutig. Wenn eine Leistung verweigert wird, wurde sie nicht erbracht.

Man kann doch jetzt nicht jede 'alternative Realität' berücksichtigen, auch nicht die Mittelalterfestspiele der Kreationisten als gleichwertiges Erklärungsmodell in naturwissenschaftlichen Fächern stehenlassen.

Ein Gespräch mit den Eltern, mit dem Versuch, ihnen Beweise für die Evolution nahezubringen, halte ich für Zeitverschwendung. Fanatiker lassen sich nicht überzeugen. Wenn die Eltern nicht völlig beschränkt wären, wüssten sie doch, dass man bei jeder Grippeimpfung die Evolution beweist. Die Radiocarbonmethode zur Altersbestimmung von Funden ist ja auch keine unverbindliche Idee, das ist schon valide Wissenschaft.

Die Kinder von Eltern mit solchen Überzeugungen werden ja noch öfter im Leben damit konfrontiert werden, dass andere Menschen das alles nicht glauben und werden damit leben müssen. Ich hielte es jedoch für gut, die Kinder nicht allzu sehr vor den Kopf zu stoßen und kein 'idiot shaming' daraus entstehen zu lassen. Denen wird nicht geholfen, wenn sie in der Klassengemeinschaft schlecht integriert sind. Die dürften es ohnehin schwer genug haben. Die Note werden sie wohl aushalten müssen.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:07
löm schrieb:Und mit welcher Grundlage bitte? Wie stellst du dir das vor?
Kommt da ein Mann vom Jugendamt mit einem Klemmbrett in der Hand, befragt die Eltern zu verschiedenen Themen, und bei zu vielen "ja, glaub ich dran" kommen die Kinder dann weg?
Das Problem ist doch schon da nach den Schilderungen von @Cathryn , oder nicht?
löm schrieb: Das ist aber kein Grund, sich vorschreiben zu lassen, woran man glauben willund was man selbst für richtig erachtet.
Wenn aber unschuldige Kinder darunter zu leiden haben, hört jedenfalls bei mir der Spaß auf.
Die Eltern haben auch nicht das Recht, ihren Kindern irgendeinen Unsinn einzutrichtern, nach dem sie sich zu richten haben.

Sobald das von außen her klar erkennbar ist, muss eingeschritten werden, zum Wohle und Schutz der Kinder.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:09
Kältezeit schrieb:Die Eltern können ja Beschwerde einreichen und mal schauen, wie weit sie damit kommen...
das würde mich auch interessieren. Wenn sie sich auf Art. 4 GG (Glaubensfreiheit) berufen und die Freistellung vom Evolutionsunterricht fordern. Aber: Freistellung vom Sexualkundeunterricht darf man auch nicht fordern. https://www.zeit.de/online/2009/33/sexualkunde-karneval-religion

Bliebe Nichtbewertung der Klausur. Das hielte ich schon für möglich.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:13
@borabora
Ich find das auch nicht gut, aber das beantwortet meine Frage ja nicht.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:14
@borabora

Da würde ich aber zur Vorsicht raten. Die religiösen Überzeugungen von Eltern dürfen an ihre Kinder vermittelt werden. Ich würde erst da nach dem Jugendamt rufen, wo Kinder aktiv zur Gewalt aufgerufen werden, bzw Opfer von Gewalt werden.

Welche Kinder sollten denn dann aus der Familie heraus?

Kreationisten wie hier im Beispiel?
Zeugen Jehovas wegen dem Unsinn mit den Blutübertragungen?
Anthroposophen, die ihren Kindern vermitteln, Tomaten seien 'giftig'?
Katholiken weil sie gegen jede Naturwissenschaft an unbefleckte Empfängnis glauben?
Muslime wegen der Jungfrauen im Himmel, die nicht validierbar sind?
Homöopathieanhänger, weil diese nicht mit Naturwissenschaften vereinbar ist?
Wenn die Eltern entgegen statistischer Gewinnerwartung Lotto spielen?

Da würde ich doch zur Mäßigung raten. Wo sollen denn alle diese Kinder es besser haben als bei ihren Eltern? Trotz abseitiger Glaubensinhalte können sie sonst doch völlig adäquate Eltern sein. Eine einzige '6' ist doch keine Kindeswohlgefährdung. Der Ruf nach dem Staat ist immer schnell getan.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:15
sacredheart schrieb:Anthroposophen, die ihren Kindern vermitteln, Tomaten seien 'giftig'?
Das ist ja geil :D. Haste du mal einen Link?


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:19
@löm

Ne einen link habe ich nicht, sondern eine Erfahrung. Vor etlichen Jahren hatte mein Sohn Besuch von einem anderen Kindergartenkind. Und es gab Tomatenbrote. Der Vater wies seinen Sohn zurecht und erklärt mir, dass aus ihrer Sicht Tomaten wegen der Zugehörigkeit zu Nachtschattengewächsen kein akzeptables Essen seien und er dies nicht wünsche, dazu in frostigem Ton. Den Rest des anthroposiphischen Gelabers habe ich nicht abgespeichert.

Das war wohl bis ins 18. Jahrhundert allgemeine Überzeugung, dass Tomaten wegen ihrer familiären Nähe zB zur Tollkirsche nicht gegessen werden sollen. Angeblich wurden sie erst als Zierpflanzen nach Europa gebracht und möglicherweise während einer Hungersnot in Neapel 'wider besseren Wissens' gegessen, wobei sich dann herausstellte, dass die sehr wohl genießbar sind.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:22
@sacredheart

Ich würde schon eine Kindeswohlgefährdung in Betracht ziehen, wenn die Kinder im Falle eines Falles keine lebensrettende Bluttransfusion erhalten dürfen.

Ich hab doch schon geschrieben, das das Problem wohl tiefer zu gehen scheint als "nur" eine schlechte Note.
sacredheart schrieb:Muslime wegen der Jungfrauen im Himmel, die nicht validierbar sind?
Ne, aber den Kindern wird auch Schwachsinn erzählt u. auch Angst eingejagt, damit sie ja Schweinefleisch meiden u. Nahrungsmittel, wo Gelantine vorhanden ist.

Möchte mir nicht vorstellen, wie Kinder sich fühlen müssen.
Kinder mit Angst zu drillen, kann sich nicht unbedingt gut auf sie auswirken.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 09:25
@sacredheart
Wow. Ich find's immer wieder spannend, woran man alles glauben kann.
borabora schrieb:Ich würde schon eine Kindeswohlgefährdung in Betracht ziehen, wenn die Kinder im Falle eines Falles keine lebensrettende Bluttransfusion erhalten dürfen.
Das hat nichts mit dem Beispiel im EP zu tun und ist auch was ganz anderes. Magst du mir noch antworten oder war's das?
borabora schrieb:Ne, aber den Kindern wird auch Schwachsinn erzählt u. auch Angst eingejagt, damit sie ja Schweinefleisch meiden u. Nahrungsmittel, wo Gelantine vorhanden ist.
Wenn das zu weniger Fleischkonsum führt, ist das letztendlich doch was Gutes. Grob allgemein gesagt.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 10:08
Ein Gespräch mit derart verblendeten Eltern bringt nichts. Das ist vergebliche Liebesmüh. Wenn Mama meint, die Chemtrails am Himmel lassen darauf schließen, dass wieder Gift versprüht wurde und ihr Kind nicht in die Schule schickt, kannst du letztendlich das Kind nur ins Heim stecken. Flüchtet dann die Familie nach Polen, wo es ihr auch nicht gefällt, kommt es zu schlimmstenfalls zu der Situation, dass dieses mittlerweile erwachsene Kind anonym in Dänemark lebt und seit seinem 13ten Geburtstag keine Schule mehr von innen gesehen hat.

Ich sehe aber in der Diskrepanz zwischen Elternhaus und Schule auch etwas Positives für solche Kinder. Sie erleben, dass es andere Sichtweisen gibt, und es gibt ihnen die Möglichkeit, sich später ein eigenes Bild zu schaffen.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 10:08
@borabora

Bei den Zeugen Jehovas wird im Falle des Tranfusionsbedarfs Minderjähriger nur für diesen umgrenzten Zeitraum das Sorgerecht 'gesundheitsfürsorge' auf den Staat übertragen, das reicht völlig aus.

Und Kinder werden doch nicht traumatisiert, weil sie kein Schweinfleisch essen dürfen. Die Eltern und ihr privates Umfeld begründen dies religiös. Sehe ich unproblematisch.

Ich gebe meinen Kindern doch auch Dinge mit auf den Weg, die wissenschaftlich nicht immer haltbar sind, zB meine ganz persönliche Abneigung gegen BMWs. Die ist auch wissenschaftlich nicht haltbar. Dennoch haben meine Kinder das übernommen, oder auch eine Fußballpräferenz. Die werden wohl auch nie Fans von 'Oranje'. Finde ich genau so traumatisierend, wie kein Schweinefleisch zu essen.

Eine Herausnahme aus dem privaten Umfeld - das ist ein gewaltiges Trauma, das meines Erachtens einer massiven Begründung bedarf. Da reicht auch das harmlose Spinnertum von Kreationisten bei Weitem nicht aus.

Wenn eine Familie ihre Kinder beispielsweise aktiv an Anschlägen oder kriminellen Handlungen beteiligt, da wäre für mich klar die Herausnahme zu verantworten, kaum vorher.

@emz

Sehe ich ähnlich, man muss das Trauma einer Herausnahme immer gegen ein mögliches anderes Trauma abwägen. Und selbst der dumme Glaube an chemtrails ist zwar schwachsinnig, aber ggf im Verlauf des Lebens der Kinder leichter korrigierbar, als ein Verlust der Primärfamilie.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 10:36
borabora schrieb:Ne, aber den Kindern wird auch Schwachsinn erzählt u. auch Angst eingejagt, damit sie ja Schweinefleisch meiden u. Nahrungsmittel, wo Gelantine vorhanden ist.
Naja, es gibt auch Eltern, die ihrem Veganismus fröhnen, sogar während der Schwangerschaft. Und damit sogar die körperliche Entwicklung des Kindes gefährden. Der ausschließliche Verzicht auf Schweinefleisch bringt dies, meiner Meinung nach, nicht mit sich.

Im Gegenteil, kann ich sogar jeden verstehen, der auf Schweinefleisch verzichtet. Ganz unabhängig davon, aus welchen Gründen er dies denn nun letztlich tut.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 10:36
hmm ich wäre eine vorherige Diskussion mit den Kindern evt. hilfreich gewesen. Warum wurde das Thema nicht direkt in der Klasse diskutiert, Argumente dafür oder dagegen eingebracht.
Faktisch hätte die Lehrerin den beiden sagen müssen, das auch sie nicht allwissend ist und das es da draußen durchaus noch etwas geben das sich von mir aus Gott nennt.

Ok ich gebe zu so eine Diskussion wäre evt. für 6. Klasse schon ein wenig zu viel, aber man hätte es ja mal versuchen können. Evt. Bewiese für die Evolutionstheorie aber auch Argumente dagegen anbringen....denn die gibt es nämlich.
Aber gut das darf sie natürlich nicht, bzw. würden sich dann die anderen Eltern wieder aufregen.
Kältezeit schrieb:Ich denke, würde man hier eine Ausnahme machen, weil die Kinder ja eigentlich nichts dafür können, würde man die Büchse der Pandora öffnen. Demnach hat die Schulleitung hier richtig gehandelt.
oder sich als staatliche Schule offener zeigen.
Aber gut bei sowas wie der Evolutionstheorie...und der damit verbundenen eigenen Vergangenheit (Kirch im Mittelalter usw...) wäre es vermutlich wirklich eine Büchse der Pandora.

Das Thema ist, zumindest hierzulande, durch.
sacredheart schrieb:Bei den Zeugen Jehovas wird im Falle des Tranfusionsbedarfs Minderjähriger nur für diesen umgrenzten Zeitraum das Sorgerecht 'gesundheitsfürsorge' auf den Staat übertragen, das reicht völlig aus.

Und Kinder werden doch nicht traumatisiert, weil sie kein Schweinfleisch essen dürfen. Die Eltern und ihr privates Umfeld begründen dies religiös. Sehe ich unproblematisch.
hm hier wundert mich aber auch ein wenig dass man da einen Unterschied macht. Eltern die zeugen sind wird quasi das Sorgerecht entzogen und der Staat übernimmt, aber bei Schweinefleisch und Muslimen wird auf die Wünsche eingegangen.
Is ja jetzt nicht so das es Alternativen zur Bluttransfusion geben würde...


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 10:39
knopper schrieb:oder sich als staatliche Schule offener zeigen.
Schulen sind Bildungseinrichtungen, mit dem Anspruch, Wissen zu vermitteln und sollten kein Herd für Glaubensbekenntnisse und Verschwörungstheorien sein.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 10:53
knopper schrieb:Is ja jetzt nicht so das es Alternativen zur Bluttransfusion geben würde...
Alternativen zur Bluttransfusion..? Ich wüsste keine einzige die Serienreif ist.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 10:54
@knopper

Oh, das sehe ich problematisch, das Thema in der Klasse zu diskutieren.
5. Klasse bedeutet 11 Jahre alt.
Das sind kleine Monster, wenn die das wollen. Die beiden Kids wären bei den anderen zum Gespött geworden, wenn die Lehrerin die Antworten in der Klassenarbeit den anderen Schülern offenbart hätte. Das hätte bei den beiden Kids doch sicher dafür gesorgt, dass sie sich ausgestoßen und gedemütigt gefühlt hätten.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 10:58
Cathryn schrieb:Oh, das sehe ich problematisch, das Thema in der Klasse zu diskutieren. 5. Klasse bedeutet 11 Jahre alt. Das sind kleine Monster, wenn die das wollen. Die beiden Kids wären bei den anderen zum Gespött geworden, wenn die Lehrerin die Antworten in der Klassenarbeit den anderen Schülern offenbart hätte. Das hätte bei den beiden Kids doch sicher dafür gesorgt, dass sie sich ausgestoßen und gedemütigt gefühlt hätten.
Kinder können allgemein grausam sein. Die finden immer was um andere auszustoßen oder sonst was. Ich kann verstehen das dich das mitnimmt, aber du kannst da nicht viel machen.


melden

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 11:07
Kältezeit schrieb:Schulen sind Bildungseinrichtungen, mit dem Anspruch, Wissen zu vermitteln und sollten kein Herd für Glaubensbekenntnisse und Verschwörungstheorien sein.
das natürlich nicht. Ich meinet es eher so dass nicht der generelle Eindruck vermittelt werden sollte was die Kinder in der Schule lernen ist die absolute Wahrheit.
Ab und zu mal ein wir wissen es im Moment nicht besser wäre schon an der ein oder anderen Stelle mal angebracht.
Kommt aber wohl auch ganz auf den Lehrer an, wie locker er das sieht usw... Also ich wills nicht machen müssen.


melden
Anzeige

Dürfen Kinder für ihre Erziehung bestraft werden?

17.01.2019 um 13:34
@Cathryn

Bildung bildet(e) immer einen Gegensatz zu Religion.

Allerdings können sich Lehrpläne, Unterrichtsinhalte, didaktische Methoden und eben auch Benotungen von Klassenarbeiten nicht nach den religiösen (Wahn)Vorstellungen der Elternschaft richten. Wo würden wir denn dann landen?

Wir sind Veganer. Wir schreiben in Bio nichts über Tiere!

Wir sind strenggläubige (Aberglaubensclub einfügen). Wir nehmen nicht am gemischtgeschlechtlichen Sportunterricht teil.

Wir sind wasserscheu. Wir nehmen nicht am Schwimmunterricht teil.

Wir sind Antiimperialisten. Wir wollen in Geografie nichts über die USA lernen.

Wir halten Mathematik für Zahlenmagie. Wir werden den Mathe-Unterricht verweigern.

Wir sind asexuell. Wir werden nicht am Sexualkundeunterricht teilnehmen.

Wir sind keine Deutschen. Wir werden daher kein Deutsch lernen wollen.

Wir sind unmusikalisch. Wir wollen keinen Musikunterricht.

etc.


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
AUGENblick der Liebe?41 Beiträge
Anzeigen ausblenden