Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

769 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Umfrage, Organe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

17.04.2020 um 23:55
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb am 03.04.2020:ch hab mal einen deutschen Fernsehfilm gesehen (Titel leider unbekannt), bei dem die Eltern ihrer verunglückten Tochter (ca. 7/8 Jahre alt) von der behandelnden Ärztin nahezu genötigt wurden die Erlaubnis zu erteilen ihre Tochter (welche noch am Leben aber schwer verletzt war!) "ausschlachten" zu dürfen...
das gleiche habe ich mal in einem Film mit Aliens gesehen... (eigentlich ist es nicht witzig!)

als Vorschlag für die Realität: https://www.organspende-info.de/organspende/hirntod.html
Auszug:
Hirntod heißt: Wichtige Teile des Gehirns arbeiten nicht mehr und seine Funktionsfähigkeit ist für immer verloren. Deshalb lautet die medizinische Bezeichnung „der unumkehrbare Ausfall der gesamten Hirnfunktionen“ oder „der irreversible Hirnfunktionsausfall.“ Alle Bezeichnungen benennen den Tod des Menschen.

Der Hirntod bezeichnet einen besonderen Zustand: Der Tod eines Menschen ist nach neurologischen Kriterien eindeutig eingetreten. Das Gehirn führt seine Steuerungsfunktion nicht mehr aus. Nur mithilfe intensivmedizinischer Maßnahmen kann das Herz-Kreislauf-System künstlich aufrechterhalten werden.



melden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

18.04.2020 um 02:46
Ist schon heftig wenn man glaubt dass Filmszenen die Realität darstellen.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

18.04.2020 um 11:12
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Ist schon heftig wenn man glaubt dass Filmszenen die Realität darstellen.
Ist schon heftig wenn man glaubt, das sämtliche Filme/Szenen der (reinen) Fantasie/Phantasie entspringen...


melden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

18.04.2020 um 11:16
Ist schon heftig, wenn man glaubt, dass es zwischen realität und fantasie nicht noch soetwas wie übertreibung von realen begebenheiten gibt. Die reine realität eignet sich nicht für filme... übertriebene darstellungen wahrer begebenheiten eignen sich nicht für diskussionen über themen, mit denen man sich ernsthaft beschäftigen sollte.


melden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

18.04.2020 um 14:28
Ich stelle mir die reale Situation "Organspende eines Hirntoten" als höchst belastend vor. Sowohl für die Angehörigen als auch für die Ärzte die in einer solchen Situation das Thema ansprechen müssen.
Die Angehörigen haben ja noch den lebenden Menschen im Sinn und jetzt soll er in Stücke geschnitten werden, seine Organe verwertet - Transplantation ist nichts anderes, wenn wir ehrlich sind.
Eine mentale Zumutung. Gelingt nur, wenn man sich geistig von dem, der/sie da noch scheinbar lebend am Beatmungsgerät hängt innerlich verabschiedet.
Er/Sie ist bereits gegangen. Und kommt nicht zurück. Niemals und unter keinen Umständen. Was da noch ist, ist eine leere Hülle, die in kurzer Zeit zerfällt. Und bervor das geschieht, können Teile dieser Hülle noch anderen Menschen helfen, ihr Leben zu verlängern.
So weit muß man erst mal sein als Angehöriger. Oder auch als noch lebender und gesunder potentieller Organspender, der einen kleinen orangefarbenen Zettel ausfüllen will.
Dass manche da - auch in diesem Thread - den Horror kriegen ist doch mehr als verständlich.
Trotzdem appeliere ich an alle, es zu tun.
Nicht für einen selbst - in der Situation kann man nichts mehr für sich selbst tun. Sondern für anderere, die man niemals kennenlernen wird. Denen durch die Organspende aber Lebenqualität und evtl. sogar Lebensjahre geschenkt werden.


3x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

18.04.2020 um 16:32
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Trotzdem appelliere ich an alle, es zu tun.
Nicht für einen selbst - in der Situation kann man nichts mehr für sich selbst tun. Sondern für anderere, die man niemals kennenlernen wird. Denen durch die Organspende aber Lebensqualität und evtl. sogar Lebensjahre geschenkt werden.
WORD! genau so unterschrieben... DANKE


melden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

18.04.2020 um 17:47
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Trotzdem appeliere ich an alle, es zu tun.
Das kannst du gerne tun, genauso wie ein jeder das Recht hat es nicht zu tun bzw. es bei Angehörigen tun zu lassen.

Und jeder hat im Bezug darauf sein eigenes Recht und seine eigene Sichtweise... sprich es muß sich auch niemand vor anderen rechtfertigen, warum er es ablehnt.


melden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 08:07
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Sondern für anderere, die man niemals kennenlernen wird. Denen durch die Organspende aber Lebenqualität und evtl. sogar Lebensjahre geschenkt werden.
Mein Opa hat wie durch ein Wunder vor 1,5 Wochen eine Niere bekommen. Mit 70. Er plant jetzt, mit 70, fast einen Neustart - hat wahnsinnig viele Pläne und Ziele und will ganz viel machen. Einfach leben, ohne Dialyse dreimal pro Woche. Das ist unglaublich schön.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 08:14
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Er plant jetzt, mit 70, fast einen Neustart - hat wahnsinnig viele Pläne und Ziele und will ganz viel machen. Einfach leben,
das glaube ich gerne und das ist auch sehr schön für alle Menschen in ähnlicher Situation.
Im Moment werden leider diese Pläne und Lebenslust wiederum ziemlich gebremst, durch die derzeitige Krise. Und gerade mit einem neuen Organ gehört man glaube mit zu einer Risikogruppe. Sag bitte deinem Opa, dass er trotz aller Freude und Elan noch sehr vorsichtig agieren muss....
... und das noch für eine ziemlich lange Zeit, bis nämlich ein Impfstoff gefunden worden ist.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 08:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Im Moment werden leider diese Pläne und Lebenslust wiederum ziemlich gebremst, durch die derzeitige Krise. Und gerade mit einem neuen Organ gehört man glaube mit zu einer Risikogruppe. Sag bitte deinem Opa, dass er trotz aller Freude und Elan noch sehr vorsichtig agieren muss.
Ja, das ist auch meine große Sorge. Er ist nochmal ca. 1,5 Wochen im KH, und dann - mal sehen. Ich hoffe, er kann sich gegen meine Oma durchsetzen, die denkt nämlich, es ist alles wie vorher, wenn er wiederkommt und er kann ihr dann wieder bei allem helfen (aufgrund Demenz versteht sie auch die Krise nicht). Ich hoffe sehr, dass er sich erstmal erholen kann und uns Corona da nicht zwischenfunkt. :)


melden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 13:58
Mit 70zig bekommt man noch nee Organspende?
Ick finde das nen Unding.
Es sollte eine Altersgrenzen geben. So 40-45 und dann ist gut.
Mit 70zig sollte man seine Sterblichkeit akzeptieren und gehen.
Aber das ist nur meine Meinung😉.


3x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 14:01
Zitat von NervasNervas schrieb:Mit 70zig bekommt man noch nee Organspende?
Zitat von NervasNervas schrieb:Mit 70zig sollte man seine Sterblichkeit akzeptieren und gehen.
Du bist sicher noch sehr jung, schätze ich mal?
Mit 70 sind viele Menschen noch sehr rüstig und aktiv.
Kennst doch sicher auch das Lied "mit 66 fängt das Leben erst an ;) )
Zitat von NervasNervas schrieb:Es sollte eine Altersgrenzen geben. So 40-45 und dann ist gut.
Mit 45 ist man heutzutage noch sehr jung. :)


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 14:27
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Du bist sicher noch sehr jung, schätze ich mal?
Also mit 32 sehe ich mich nicht mehr als so jung an.
Deswegen beschäftigt mich auch schon meine Sterblichkeit.
Habe meine Sterbeversicherung, laut derer ick verbrannt und verstreut werde.
Habe auch mein Organspendeausweis auf dem NEIN angekreuzt ist.

Doch zurück zum eigentlichen Beitrag.
Wie ist das Ethisch zu vertreten nen 70zig jährigen nen Spenderorgan einzupflanzen und derjenige dann 2, 5 oder 8 Jahre später (eh) stirbt.

Daher kommt mein Einwand mit der Altersgrenze.


4x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 14:42
Zitat von NervasNervas schrieb:Wie ist das Ethisch zu vertreten nen 70zig jährigen nen Spenderorgan einzupflanzen und derjenige dann 2, 5 oder 8 Jahre später (eh) stirbt.
Was sollte daran unethisch sein einem Menschen die Dialyse zu ersparen?
Kannst du das mal erklären?
Dann würde auch dein Einwand mit der Altersgrenze vielleicht nachvollziehbar.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 14:42
Zitat von NervasNervas schrieb:Wie ist das Ethisch zu vertreten nen 70zig jährigen nen Spenderorgan einzupflanzen und derjenige dann 2, 5 oder 8 Jahre später (eh) stirbt.
naja ist ja nicht mal gesagt, dass er 10 Jahre später stirbt, heutzutage werden viele um die 90 rum.
Eins kann ich mir natürlich vorstellen, dass man mit einem fremden Organ evtl. nicht so eine hohe Lebenserwartung hat.

Aber deine Grenze bis zu 45 Jahren finde ich sehr tief angesetzt, da steht man doch wirklich noch in der Mitte seines Lebens.
Und überhaupt eine Altersgrenze zu bestimmen, ist ethisch gesehen mMn auch irgendwie - hmm - weiß nicht.

Andererseits: wenn man mit den Organtransplantationen sozusagen "Gott spielt" - also über Leben und Tod entscheidet, dann wäre es schon auch irgendwie konsequent, wenn man Entscheidungen über Leben und Tod auch bezüglich Altersbeschränkung anwendet.

Entweder auf der ganzen Linie über Leben und Tod entscheiden oder gar nicht - das wäre mMn konsequent
Bzw. man kann da meines Erachtens nicht selektiv denken ...
... da und da ja und andererseits nein.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 14:47
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber deine Grenze bis zu 45 Jahren finde ich sehr tief angesetzt
naja, mit 32 sieht man 45 als mit einem Bein im Grab. Junges Gemüse :)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gott spielt"
das macht man auch mit Insulin. Und zig anderen Krankheiten. Nur mit gesunder Ernährung kommt man fast gegen nichts an.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 18:42
Zitat von KybelaKybela schrieb:Optimist schrieb:
Gott spielt"

das macht man auch mit Insulin. Und zig anderen Krankheiten. Nur mit gesunder Ernährung kommt man fast gegen nichts an.
Da scheiden sich die Geister.
Krankheiten werden mit Medikamenten behandelt und diese sollen die natürlichen Prozesse einfach unterstützen.
Nee Organtranzplation ist da schon nee ganz andere Hausnummer.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 18:57
Zitat von NervasNervas schrieb:Da scheiden sich die Geister.
ja, tun sie. Nur die einen sind tot und die anderen nicht.

https://www.welt.de/vermischtes/article137325881/Eltern-verordnen-Rohkost-statt-Insulin-Kind-stirbt.html

Ohne Insulin stirbt man. Da kann man futtern was man will.
Zitat von NervasNervas schrieb:Nee Organtranzplation ist da schon nee ganz andere Hausnummer.
Auch bei Insulin "spielt man Gott".


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 19:35
Zitat von NervasNervas schrieb:Mit 70zig bekommt man noch nee Organspende?
Ick finde das nen Unding.
Es sollte eine Altersgrenzen geben. So 40-45 und dann ist gut.
Mit 70zig sollte man seine Sterblichkeit akzeptieren und gehen.
Aber das ist nur meine Meinung😉
Wir haben das auch schon alle nicht mehr gedacht, er vermutlich am wenigsten. Aber es gab keinen anderen passenden Kandidaten, er war der Einzige. Anstatt das gespendete Organ wegzuwerfen, hat man es ihm gegeben. Er hat es ja niemandem genommen, in diesem Sinne, weißt du?
Momentan gibt es wohl leider Komplikationen, nicht auszuschließen, generell sowie in diesem Alter.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was sollte daran unethisch sein einem Menschen die Dialyse zu ersparen?
Das auch. Diese Spende hat seine Lebenserwartung, wenn alles klappt, sicherlich verlängert und ihm mehr Lebensqualität gegeben.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

19.04.2020 um 19:42
@Kybela
Ohne Insulin stirbt man. Da kann man futtern was man will.
Da bist du falsch informiert, eine Freundin von mir hat seit 5 Jahren schweren Diabetes sie sollte sich schon seit 2-3 Jahren mit Insulin spritzen aber hat es mit einer Ernährungsumstellung hinbekommen(Typ2) ihre werte sind noch nicht 100% in Ordnung aber schon besser (im MOment 8-9 vorher hatte sie irrwitzige Werte


1x zitiertmelden