Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

1.026 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage, Tod, Organe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

25.11.2022 um 07:51
@Tanne
Wie konsequent bist du denn?
Wohin deine Gelder gehen, weißt du auch nicht. Davon kann doch auch jederzeit ein Teil Menschen zugutekommen denen du es selbst nie geben würdest. Wo ist der Unterschied?
Nächster Fall. Wie sieht es mit 1. Hilfe aus? Brauchst du da zuerst ein polizeiliches Führungszeugnis um tätig zu werden?
Oder hilfst du dem Menschen in Not?
Nicht jeder Verunfallte hat ja die Kraft vorher noch diverse Leumundszeugen beizubringen, damit du mal in Aktion trittst.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

25.11.2022 um 09:12
@Tanne
Bin mir nicht ganz sicher, ob ich dich richtig verstanden habe, deshalb frage ich noch mal nach.
Bitte bei der Beantwortung auch an die Fragen aus dem vorigen Post denken.
Dein Kind steht kurz vor dem Organversagen. Ein passendes Organ (eine Fremdspende) ist verfügbar. Lässt du dein Kind sterben, oder erlaubst du die Transplantation?
Deine Frau steht kurz vor dem Organversagen. Sie selbst ist bereits nicht mehr ansprechbar. Fremdspendeorgan ist verfügbar. Wie entscheidest du?


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

25.11.2022 um 11:08
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:1 Million Lebende?
Na ja, Einwohner leben normalerweise noch, würde ich denken.
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Muss man da nicht auch erfassen, wie oft es möglich gewesen wäre zu spenden?
Warum ist das hier relevant? Das sind die erfolgten Spenden. Wen interessiert da die theoretische Möglichkeit, die ja schlicht praktisch nicht möglich war?
Ich versteh schon die Frage, ist aber für den Vergleich vermutlich nicht ganz machbar.


melden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

25.11.2022 um 12:07
Zitat von emanonemanon schrieb:Wohin deine Gelder gehen, weißt du auch nicht.
Doch das kann man in Erfahrung bringen, des weiteren ist es auch möglich, Vereinbarungen zu erzielen, durch die sich aufzeigen lässt, wann Geld in welcher Höhe aufgewendet wird.
Zitat von emanonemanon schrieb:Nächster Fall. Wie sieht es mit 1. Hilfe aus? Brauchst du da zuerst ein polizeiliches Führungszeugnis um tätig zu werden?
Nein, ich war bei der BW und habe 1. Hilfe schon "mitgeliefert" bekommen.
Es ist auch gesetzlich geregelt, dass man helfen muss, sonst wäre es unterlassene Hilfeleistung.
Zitat von emanonemanon schrieb:Nicht jeder Verunfallte hat ja die Kraft vorher noch diverse Leumundszeugen beizubringen, damit du mal in Aktion trittst.
Korrekt, man kann aber auch nicht immer Helfen.
Und ich denke auch, dass es nicht richtig wäre, das Menschen aus Zwang helfen.
Wenn man die Möglichkeit hat, dann muss sich jeder im Klaren darüber sein, das es richtig ist zu Helfen.
Zitat von emanonemanon schrieb:Dein Kind steht kurz vor dem Organversagen. Ein passendes Organ (eine Fremdspende) ist verfügbar. Lässt du dein Kind sterben, oder erlaubst du die Transplantation?
Deine Frau steht kurz vor dem Organversagen. Sie selbst ist bereits nicht mehr ansprechbar. Fremdspendeorgan ist verfügbar. Wie entscheidest du?
In beiden Fällen würden ich sofort Ja sagen, die eigentliche Frage die ich dahin gehend gestellt hatte war:
Wenn ich zwischen beiden entscheiden müsste.
Das ist mir dann zu viel, mental.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

25.11.2022 um 12:37
Zitat von TanneTanne schrieb:Doch das kann man in Erfahrung bringen, des weiteren ist es auch möglich, Vereinbarungen zu erzielen, durch die sich aufzeigen lässt, wann Geld in welcher Höhe aufgewendet wird.
Das mache bitte mal exemplarisch vor.
Zitat von TanneTanne schrieb:Es ist auch gesetzlich geregelt, dass man helfen muss, sonst wäre es unterlassene Hilfeleistung.
Würdest du 1. Hilfe leisten, wenn die Unterlassung nicht gesetzlich mit Strafe bewehrt wäre?
Zitat von TanneTanne schrieb:Und ich denke auch, dass es nicht richtig wäre, das Menschen aus Zwang helfen.
Also sollte der Passus mit unterlassener Hilfeleistung gestrichen werden?
Zitat von TanneTanne schrieb:In beiden Fällen würden ich sofort Ja sagen, die eigentliche Frage die ich dahin gehend gestellt hatte war:
Wenn ich zwischen beiden entscheiden müsste.
Du musst in diesen Fällen. Hinter deiner Frau kannst du dich nicht verstecken.
Du würdestalso deiner Frau und deinem Kind fremde Organe zugute kommen lassen. Hast du dir schon mal überlegt, wo die herkommen? Sie kommen von Menschen, die spenden um zu helfen.

Spendest du Blut?
Würdest du dir, deiner Frau, deinem Kind eine Fremdblutspende verwehren, wenn sie notwendig wäre?


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

25.11.2022 um 12:55
Zitat von emanonemanon schrieb:Würdest du 1. Hilfe leisten, wenn die Unterlassung nicht gesetzlich mit Strafe bewehrt wäre?
Nein.
Zitat von emanonemanon schrieb:Also sollte der Passus mit unterlassener Hilfeleistung gestrichen werden?
Nein, auch wenn ich das Problem des "Zwingen" nach wie vor kritisch betrachte.

Und zum Punkt Spendenaufwandsnachweis, ich schaue mal in wie weit das hier im Forum für mich möglich ist.
Persönliche Identität schützen usw. du verstehst?


melden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

25.11.2022 um 12:59
Danke, reicht mir schon so.
Du bist anscheinend vom Stamme Nimm.
Solche Menschen sind einfach nicht mein Fall.
Dir wünsche ich weiterhin alles Gute.


1x zitiertmelden

Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?

25.11.2022 um 13:00
Zitat von emanonemanon schrieb:Du bist anscheinend vom Stamme Nimm.
Das ist nicht korrekt, aber du darfst natürlich deine Annahmen treffen wie du möchtest.
Und mit wem du hier schreibst, ist auch dir überlassen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: 5 Menschen finden ihr Grab 200m neben dem Wrack der Titanic!
Menschen, 615 Beiträge, am 03.06.2024 von Teegarden
-VOLLSTRECKER- am 22.06.2023, Seite: 1 2 3 4 ... 28 29 30 31
615
am 03.06.2024 »
Menschen: Habt ihr schon mal geerbt?
Menschen, 149 Beiträge, am 11.01.2023 von Laura_Maelle
Bundeskanzleri am 09.11.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
149
am 11.01.2023 »
Menschen: Organspendegesetz - sagt das schon alles über die Deutschen?
Menschen, 742 Beiträge, am 09.04.2023 von Casusa
bellabong am 29.04.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 35 36 37 38
742
am 09.04.2023 »
von Casusa
Menschen: Trauer beim Tod von Prominenten
Menschen, 160 Beiträge, am 16.05.2023 von josie321
Balumpa am 14.09.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
160
am 16.05.2023 »
Menschen: Was mit 3 Billionen € machen, wenn man nur noch wenig Zeit hat?
Menschen, 122 Beiträge, am 30.09.2023 von Doors
LinoVanBino am 11.04.2016, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
122
am 30.09.2023 »
von Doors