Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

402 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheist Und Christliche Feiertage

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:29
@tröti
Nö, ich fühl mich nicht bevormundet und wenn der Karfreitag (der jedes Jahr bekanntlich am ersten Sonntag nach dem zyklisch bestimmten Vollmond der am oder nach dem 21 März stattfindet, also stets an einem andern Tag) eben als ruhiger Gedenktag gedacht ist, bringt Dich ein Tanzverbot (privat kannst Du ja feiern so viel Du willst) nicht um. Die Vorteile des Tages wie frei haben nimmst Du ja auch mit.

Und natürlich sollte in Kantinen nicht auf Schweinefleisch verzichtet werden, meist gibt es doch eh zb eine vegetarische Variante oder eine andere Alternative zum normalen Tagesessen. Ich will ja auch nicht ständig Schwein


melden
Anzeige

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:38
Meinetwegen können alle gesetzlichen Feiertage mit religiösem Hintergrund auch offiziell durch "staatliche" Feiertage ersetzt werden und das eigentliche feiern religiöser Feste den religiösen Gemeinden vorbehalten bleiben. Denn für mich persönlich ist der ursprüngliche Background, sei es Weihnachten, Karfreitag, Ostern, Pfingsten, Reformationstag, Ramadan oder ein Nationalfeiertag, etc. nicht relevant.

Einzig umfassend einschränkende Sonderbestimmungen wie eben das Tanzverbot gehören mMn längst abgeschafft und der individuellen Entscheidung eines jeden Einzelenen überlassen, ob man in dieser Zeit Tanz- und Sportveranstaltungen besuchen möchte oder nicht.

Auch wenn es einige gibt, die da (wieso auch immer) offenbar arge Probleme mit hätten, wenn ihre persönlichen Motive zu solchen Untersagungen nicht auch allen anderen in der Gesellschaft universell aufgebürdet werden.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:39
abberline schrieb:bringt Dich ein Tanzverbot (privat kannst Du ja feiern so viel Du willst) nicht um.
OK, du flüchtest in die Polemik.
Argumente --> Fehlanzeige.
Dann gehe ich mal davon aus, dass du gegeben hast was du konntest und insoweit wohl am Ende bist.
Da du weder meine Fragen beantworten konntest; noch in der Lage warst vernünftig zu argumentieren warum auch Andersgläubige unter das "christliche" Tanzverbot fallen sollten, macht eine weitere Diskussion wohl wenig Sinn.
Ich bin sicher, das siehst du auch so.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:39
tröti schrieb:Und der Staat zahlt die Gehälter der Bischöfe zieht die Kirchensteuern für sie ein ect.
Nicht schlecht übrigens, so ein Bischof liegt bei 8000.-€/Monat aufwärts.
Die Kirchen betreiben übrigens nicht nur non-profit Unternehmen. Glaubst du, die werfen den Kladederadatsch hin, wenn ein paar Feiertage keine freien Tage mit sich bringen?
Das klingt in meinen Augen doch sehr albern.
Es ging nicht um die Feiertage, sondern um den von einigen Usern kritisierte Einfluss der Kirchen in der Politik und das kein anderes Weltbild die gleichen Privilegien geniesst. Ich streite gar nicht ab, dass die Kirche davon profitiert und ich heiße auch gewiss nicht alles gut. Aber der Einfluss und die Priveligien sind wohl weniger/nicht alleine der Tatsache geschuldet, dass ein Teil der Gesellschaft eine bestimmte Weltanschaung hat. Da spielen wohl eher die von mir genannten Gründe eine größere Rolle. Zb bietet die Kirche um die 1,3 Millionen Arbeitsplätze, da hält kein Großkonzern aktuell mit, eine Weltanschaung schon gar nicht. Wenn wir hier den Einfluss der Kirche auf die Politik und die Privilegien kritisieren wollen, dann sollten wir aber auch ehrlich sein. Und dazu gehören nun mal auch die Dinge, welche ich genannt habe und die Tatsache, dass die Politik ebenfalls profitiert und Nutzen aus der Kirche zieht. Ich kann nicht Kritik üben und gleichzeitig alles mögliche ausblenden oder auf eine Weltanschauung reduzieren. Das wäre ignorant und nicht konstruktiv.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:44
Kurz:
Weil die Welt scheiße und ungerecht ist und garantiert auch nicht besser wird. :Y:

Lang:
Wenn eines Tages mal genug Atheisten da sind, kann man die ja abschaffen und darf dann arbeiten gehen.
Ich glaube aber gerade weil man nicht arbeiten muss wird sich das auch mit 50% Atheisten und restlichen 30% Moslems noch halten.

Btw. feiern auch einige Moslems Weihnachten und auch einige Atheisten, dürfte also noch sehr lange dauern.
Zum religiöse Leute mehr Kinder bekommen.
Sieht schlecht aus.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:48
@Xana
Da bist du nicht ganz im Thema. Natürlich gehts hier auch, laut Threadtitel sogar vordringlich um die Feiertage. Die sind natürlich diversen alten Zöpfen geschuldet aus der Zeit, in der die Kirche noch mehr Macht hatte.
Natürlich ist die Kirche Arbeitgeber, aber die Zahlen sollte man dann schon bereinigen. Sehr viele Krankenhäuser laufen z. B. offizielle unter kirchlicher Ägide, werden aber massiv von der öffentlichen Hand subventioniert.
Für einen der bezahlten Kirchlichen Würdenträger lassen sich gleich mehrere Pflegekräfte in Brot und Arbeit bringen.
Wenn man mich fragt, das Geld wäre besser angelegt.

Die Kirche hat, wie jede andere Religionsgemeinschaft, in der Politik nichts zu suchen. Was da abgezogen wird ist mehr als albern und manchmal durchaus Grund zum Fremdschämen.
Yooo schrieb:Wenn eines Tages mal genug Atheisten da sind, kann man die ja abschaffen und darf dann arbeiten gehen
Und immer wenn man denkt es geht nicht dümmer...
...kommt wieder einer um die Ecke, der das Thema noch nicht erfasst hat.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:48
tröti schrieb:...kommt wieder einer um die Ecke, der das Thema noch nicht erfasst hat.
Tja, dann erfass es halt.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:51
@tröti
Nochmal... der Karfreitag ist nun einmal ein gesetzlicher Feiertag mit christlichem Hintergrund. Die Mithras und Co Sache jetzt mal außen vor.
Durch den Gesetzgeber ist der Karfreitag als sogenannter stiller Feiertag besonders geschützt, weil dieser Tag für die größte Religionsgemeinschaft des Landes eine herausragende Bedeutung hat. In anderen europäischen Ländern ist das ähnlich. Das kannst Du jetzt blöd finden, aber dann lies mal das Gesetz über den Schutz von Sinn- und Feiertagen, ich glaub für den Volkstrauertag gilt was ähnliches.
Und wenn Du schon mit dem Moslem kommst, der am Karfreitag gern seine Disco aufmacht, dann schau Dir mal die Situation zum Thema Tanzverbot in einigen muslimischen Ländern an.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:55
@tröti
Den meisten geht es halt am Arsch vorbei ob da christlich drauf steht oder nicht.
Hauptsache frei.

Wenn man die aus kulturellen Gründen beibehält kann man die auch gleich aus kulterellen gründen so lassen wie die sind.
Außer ein paar Querulanten stört das eh kein Schwein.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 13:56
Wenn sich schon an Feiertagen hochgezogen wird u. das einige, je nach Ausrichtung des Glaubens, als ungerecht empfinden, müsste man mehr noch mal auf Politikerebene schauen.

Migranten unterschiedlichster Herkunft, die hier leben, könnten es als ungerecht empfinden, das Merkel deutsche Bundeskanzlerin ist.
In einem Multi Kulti Land eigentlich nicht mehr zeitgemäß.. Oder ungerecht?

Wie sieht es mit den Parteien aus.. eine christliche geführte Union in der Regierung?

Man, man, man! :D


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:01
@tröti
Aus dem unten stehenden Link ist ersichtlich, dass es nicht mehr nur um Freitage ging sondern um Trennung von Staat und Kirche. Aber wir können gerne bei den Feiertagen bleiben, soll mir recht sein. Ich denke, man muss das Thema nicht auf eine Diskussion "Trennung Staat/Kirche" erweitern um die Feiertage diskutierten zu können.

Beitrag von Whoracle, Seite 10


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:02
@borabora
Genau, das sind nämlich alles Luxussorgen, es gibt wahrlich andere Probleme hier als Disco zu an Karfreitag oder ein Kreuz in einer bayerischen Schule.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:04
abberline schrieb:Durch den Gesetzgeber ist der Karfreitag als sogenannter stiller Feiertag besonders geschützt, weil dieser Tag für die größte Religionsgemeinschaft des Landes eine herausragende Bedeutung hat.
Den Status praesens anzuführen bringt doch niemanden weiter. Es geht ja um die Sinnhaftigkeit und ob man das nicht kofessionsübergreifend bzw. ohne jeglichen konfessionellen Hintergrund lösen kann.
abberline schrieb:Und wenn Du schon mit dem Moslem kommst, der am Karfreitag gern seine Disco aufmacht, dann schau Dir mal die Situation zum Thema Tanzverbot in einigen muslimischen Ländern an.
Das ist kein Argument. In China essen sie Hunde.
Mich interessiert das Land in dem ich lebe und die Situation die da herrscht. Wenn dich der Moslem stört kannst du dafür auch gerne den Konfessionslosen, Agnostiker oder Atheisten setzen. Möglichkeiten gibt es da mehr als genug.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:08
@tröti
Dich stört doch nur, dass mal an einem Tag die Disco zu ist. Und nein, ich wünsche mir nicht, dass diese Feiertage konfessionslos wären. Frei haben nämlich eh alle, somit schränken sie niemand ein und stören die breite Masse wahrlich nicht.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:18
Zu meiner Diskozeit waren diese auch Karfreitag geöffnet. Auf der Tanzfläche standen provisorische Tresen und man durfte bis Mitternacht nicht tanzen. Punkt Mitternacht wurde die Tanzfläche frei gemacht und das Tanzen ging los. Das war der einzige Unterschied.

Ich persönlich habe kein Problem mit dem Tanzverbot, kann die Kritik daran aber verstehen. Ein gläubiger Christ wird Karfreitag eh nicht auf eine Tanzveranstaltung gehen, also wo ist das Problem wenn andere Leute tanzen? Was Andersgläubige und Co machen, sollte doch egal sein. Ich habe auch noch keinen Christ kennengelernt, der wirklich ein Problem damit hätte, wenn andere tanzen gehen würden. Die ich kenne, die leben ihren Glauben aber haben kein Problem, wenn andere Leute es anders handhaben.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:18
tröti schrieb:Warum nur privat?
Warum darf der Muslim, der hier lebt , arbeitet und seine Steuern zahlt nicht wie jeden Samstag seine Disse aaufmachen und jeder der tanzen will ist willkommen?
Vielleicht möchte er das ja nicht und respektiert anderleuts Feiertage.

Gibt eben auch Dinge, die man im zwischenmenschlichen Bereich mit Toleranz u. Verständnis lösen kann u. auch sollte.

Wenn man will.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:27
abberline schrieb:Dich stört doch nur, dass mal an einem Tag die Disco zu ist
Nein, mich stört dass aufgrund irgendwelcher fiktiven Ereignisse Menschen bevormundet werden. Was stört es denn den wahren Christen wenn ein anderer tanzt?
Kannst du das erklären?
Xana schrieb:...also wo ist das Problem wenn andere Leute tanzen?
:Y:
borabora schrieb:Gibt eben auch Dinge, die man im zwischenmenschlichen Bereich mit Toleranz u. Verständnis lösen kann u. auch sollte.

Wenn man will.
Wir reden hier aber von einer staatlichen Bevormundung. Das hat recht wenig mit zwischenmenschlichem Bereich zu tun.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:28
borabora schrieb:Zyklotrop schrieb:
Warum nur privat?
Warum darf der Muslim, der hier lebt , arbeitet und seine Steuern zahlt nicht wie jeden Samstag seine Disse aaufmachen und jeder der tanzen will ist willkommen?

Vielleicht möchte er das ja nicht und respektiert anderleuts Feiertage.

Gibt eben auch Dinge, die man im zwischenmenschlichen Bereich mit Toleranz u. Verständnis lösen kann u. auch sollte.

Wenn man will.
Von mir aus kann man die auch durchnummerieren.
Dann lässt er die Disse eben wegen Feiertag 7 zu. :D
Wenn man sich damit dann besser fühlt...


Wird aber wie gesagt noch etwas dauern, bis sich genug Atheisten und sontiges zusammen finden die sich daran stören.
Falls es überhaupt jemals passieren wird, vielleicht fällt das Thema dann mal ins Sommerloch 2057.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:29
@abberline

Sehe ich auch so.

Wäre schön, Hunger, Vertreibung, Armut usw. abzuschaffen, sich darüber Gedanken zu machen anstatt christlicher Feiertage.

Wenn es doch so einfach wäre..


melden
Anzeige

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

13.06.2019 um 14:34
tröti schrieb:Wir reden hier aber von einer staatlichen Bevormundung.
Also sollten, zumindest, die christlichen Feiertage abgeschafft werden u. die Anderer zugelassen?
Ginge ja auch nicht.

Wie soll man Jedem gereicht werden, nicht nur von den Feiertagen her...


melden
424 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt