Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

163 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Depression, Rauchen, Glücklich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 15:32
Zitat von Jacqueline28Jacqueline28 schrieb:Aber was ist schädlicher? Zu Rauchen und ein Leben zu haben das lebenswerter ist oder ständig unglücklich zu sein und ein Haufen Antidepressiver zu nehmen?
Das ist aber leider ein Trugschluss. Rauchen, wie auch einige andere destruktive Strategien, scheint zwar kurzfristig euphorisierend zu wirken, allerdings ist das Problem, dass die Strategie nur sehr kurzfristig wirkt und dir nachhaltig rein gar nichts bringt, außer irgendwann vielleicht Lungenkrebs. Die Frage ist also nicht, was ist weniger schädlich, sondern "welche Strategien kann ich entwickeln, die mir nachhaltig helfen"? Und das ist hier der ganz entscheidende Faktor. Natürlich sind nachhaltige Strategien erstmal weniger reizvoll und machen vermutlich sogar weniger Spaß, aber sie zahlen sich am Ende dafür umso mehr aus.


melden
Jacqueline28 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 15:41
Nächstes Jahr weil dieses Jahr noch viel zu viel Stress vor mir liegt.
So muss jetzt arbeiten gehen. Lg


1x zitiertmelden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 15:54
Zitat von Jacqueline28Jacqueline28 schrieb:Nächstes Jahr weil dieses Jahr noch viel zu viel Stress vor mir liegt.
Das ist schon die Falsche rangehensweise!


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 15:54
Ich als starker Raucher kann nur jedem abraten mit dem Rauchen anzufangen.

Rauche seit 25 Jahren und schaff es einfach nicht den Dreck seinzulassen. Obwohl ich öfter tierisches Stechen in der Lunge habe schaff ich es einfach nicht.

Und rauchen macht definitiv auf Dauer nicht Glücklich. Es wird zwanghaft und daran ist garnix positiv.

Nikotin ist auch viel zu schwach psychoaktiv als dass die Wirkung selber euphorisieren würde.


melden
Jacqueline28 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 15:58
@ahri
Das ist natürlich wahr und finde ich auch total interessant. Werd ich mal bei meiner Sitzung ansprechen ob man mir da helfen kann


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 16:02
@Jacqueline28

Mach das mal, ein kompetenter Therapeut sollte dir da auch gut helfen können! Und denk dran, das ist alles nichts, was von heute auf morgen geht und wenn du solange noch deine gewohnten Strategien nutzt, um überhaupt klarzukommen, dann ist das in Ordnung, auch wenn sie destruktiv sind. Versuche, einen guten Mix aus Nachsicht mit dir selbst und Motivation, Dinge auch wirklich anzugehen, zu entwickeln. Druck bringt leider oft genauso wenig, wie gar nichts tun.


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 16:08
Ich, als ehemalige Raucherin, kann nicht behaupten, dass mich das Rauchen glücklich gemacht hat.
Ich habe mir immer eingebildet, dass es mir damit besser geht, wenn ich z.B.. gestresst bin. Doch im Grunde hat mich eher der Gedanke an die nächste Zigarette gestresst und wann ich sie wieder rauchen kann. Mich hat das dann irgendwann selbst dermaßen genervt, dass ich mein angebliches Wohlbefinden vom Rauchen abhängig mache, dass ich mich davon gelöst habe.

Ich kann für mich selbst sagen, dass ich sehr viel ruhiger und gelassener geworden bin, seitdem ich nicht mehr rauche.
Ich muss mir keine Gedanken mehr darüber machen wann ich die nächste Zigarette rauchen kann, wo ich sie rauchen kann(wenn ich unterwegs bin), ob ich genug Zigaretten bei mir habe etc. Ich stinke nicht mehr nach Rauch (das hat mich selbst gestört), kann besser schmecken, bekomme gut Luft, habe keine Hustenattacken mehr in der Nacht uswusf.
Mir geht es sehr viel besser als Nichtraucherin und ich vermisse das Rauchen überhaupt nicht und bin glücklich, dass ich damit nichts mehr zu tun habe.


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 16:16
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:So etwas Dummes in die Welt zu setzen ist bestimmt auch eine Leistung, aber wahrscheinlich keine, auf die man stolz sein könnte.
Wenn man sich hier schon zum Rauchen an sich äussert, dann sollte man zumindest rudimentär Ahnung vom Thema haben.
Alles Andere ist lediglich peinlich.
Dann gehe ich mal davon aus, dass Du Mediziner bist und Ahnung hast.


1x zitiertmelden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 16:31
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Dann gehe ich mal davon aus, dass Du Mediziner bist und Ahnung hast.
Davon kannst du gerne ausgehen.
Sinnvoller wäre allerdings gewesen sich deinen Unsinn noch mal auf der Zunge zergehen zu lassen.^^


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 16:37
@Zyklotrop
Zur Frage im EP an die Raucher: "macht Rauchen einen glücklicher" und zu der Anmerkung des Erstellers,
dass es entspannt, habe ich geantwortet.
Wenn ich geahnt hätte, dass Du Arzt mit Approbation bist, hätte ich geschwiegen :) .


1x zitiertmelden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 16:46
@Zyklotrop
Ich finde, man muss auch in so einer Situation bedenken, was das kleinere übel ist. Wenn ein paar Zigaretten am Tag als übergangslösung erscheinen, manche leiden zu libdern, dann sollte man paar Zigaretten rauchen dürfen.

Vielleicht lässt der leidensdruck nach, dann kann die TE ja überlegen, ob sie das rauchen aufgeben möchte.


1x zitiertmelden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 16:57
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Wenn ich geahnt hätte, dass Du Arzt mit Approbation bist, hätte ich geschwiegen :) .
Was hat es damit zu tun?
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Ich finde, man muss auch in so einer Situation bedenken, was das kleinere übel ist.
Kann sie halten wie sie Kleingeld hat. Dazu hab ich ja auch schon Stellung genommen. Für mich sah es so aus als versuche sie sich das hier schön zu reden und vielleicht noch jemanden zu finden, der sie in ihrer Meinung bestärkt.
Das ist kontraproduktiv.
Wenn sie momentan nicht ohne Rauchen klar kommt, dann auch dazu stehen.
Das eröffnet dann nämlich die Möglichkeit dagegen vorzugehen. Wenn nicht jetzt, dann später.
Wenn man anfängt Entschuldigung zu suchen, dann ändert sich nicht.
Stress hat man eigentlich immer. Sollte der mal wegfallen, dann sinds die Regelschmerzen oder irgendetwas Anderes.
Entweder man findet einen Weg das Problem zu lösen, oder man erfindet so lange Ausreden bis es eh egal ist.


1x zitiertmelden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 17:01
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Für mich sah es so aus als versuche sie sich das hier schön zu reden und vielleicht noch jemanden zu finden, der sie in ihrer Meinung bestärkt.
Ich versteh den Eingangspost auch etwas so, als hätte ihr Freund ein Problem damit, zumindest fühlt es sich für die Threaderstellerin so an.


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 17:36
Nikotin ist nicht nur ein nervengift, das negaitiv auf das dopamin-system wirkt sondern auch ein zellgift, das auf viele andere bereiche unseres körpers wirkt.

ähnlich wie bei Alkohol-, Kokain-, Heroin- oder Amphetamin-abhängigkeit.

https://www.dkfz.de/de/rauchertelefon/download/FzR_Hautschaeden.pdf

https://www.n-tv.de/wissen/Nervengift-Nikotin-article254872.html


nikotin haut


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 19:08
@Jacqueline28
Ich glaube, dein Problem besteht nicht, dass du nicht aufhören kannst oder nicht wüsstest, wie schädlich es ist, sondern das Aushalten der Veränderungen von Botenstoffen im Gehirn. Jeder, der sich von einer Sucht verabschiedet durchlebt zwangsläufig dieses freudlose Tal, der eine kürzer, der andere länger. Wichtig sind die Entwicklung von Strategien, die man anstelle der Sucht anwendet, die einem guttun und Freude bereiten. Dennoch muss man sich vergegenwärtigen, dass man da wirklich Wochen und Monate ziemlich abgestumpft und angepisst durch die Gegend laufen wird. Ähnlich wie bei Liebeskummer. Wichtig ist dann zu wissen, dass man es schaffen wird, dass auch wieder bessere Zeiten kommen und dass man sich eben die liebste Droge verbaut hat. Wer Drogen bzw Suchtmittel nicht verantwortungsbewusst genießen kann muss sich früher oder später komplett davon trennen. Das muss man dann so akzeptieren.


melden
Jacqueline28 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

11.11.2019 um 21:09
@all
Danke für eure Antworten. Natürlich stehe ich dazu das ich rauche und suche auch kein ok von mir fremden Personen. Regelschmerzen hab ich nicht. Mir wurde vor einem Jahr die Gebärmutter entfernt. Hab somit auch keine Kinder. Es ist ja eh wurscht. Wollt mir wissen wie es andere Raucher sehen. Ich werde einen Weg finden. Danke


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

12.11.2019 um 02:01
@Jacqueline28
Bin auch Borderliner uns seit März rauchfrei.

Es geht mir ohne Rauchen gesundheitlich wesentlich besser.

Nur was ich bei dir sehe und was typisch für Borderline ist, ist die Suchtverlagerung.

Seit du nicht mehr rauchst, isst du mehr. Jetzt wo du doch wieder rauchst isst du weniger.

Wir Borderliner haben einfach eine starke Suchtneigung.
Durch das Rauchen wurde die Suchtneigung gestillt. Als das weg gefallen ist, hast du halt was anderes gesucht, das Essen.

Aber scheinbar war diese Sucht für dein Belohnungszentrum nicht so befriedigend wie das Rauchen. Deshalb geht es dir mit Rauchen einfach besser als ohne.

Eine Lösung habe ich für dich auch nicht, nur diese Erklärung, die wissenschaftlich bestimmt keinen Blumentopf gewinnt, es mir in der Therapie aber so vermittelt wurde.


melden
Jacqueline28 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

12.11.2019 um 08:07
@troublerin77
Hey du. Danke für deine Ehrlichkeit erstmals. Ich weiss auch nicht so recht.. Es klingt blöd aber ich kann ja meine ganze Situation hier gar nicht schreiben. Das wär dann ein Buch. Aber was ich sagen kann war, dass es an dem Tag an dem ich wieder anfing, zur Selbstverletzung kam...
Ich weiss nicht wie ich da wieder raus komme. Aber das ist Thema für die Therapie. Aber trotzdem danke


melden

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

12.11.2019 um 08:25
Ich glaube ich habe sogar mal in diesem Forum hier einen sehr klugen Satz gelesen: "Raucher rauchen, um sich so zu fühlen wie Nichtraucher."

Darüber mal nachdenken ;-)


melden
Jacqueline28 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An die Raucher: macht Rauchen einen glücklicher?

12.11.2019 um 08:30
@MrOchmoneck
Als ich bis vor kurzem noch Nichtraucher war fühlte es sich nicht so an. Sicher gab es oft gute Zeiten aber trotzdem fühlte ich mich leer und sinnlos.
Besser wär wohl gewesen ich hätte das Zeug in meiner Jugend nicht angegriffen. Aber wenn man es nicht anders kennt und zu den Heimkindern dazu gehören will....naja


melden