Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

816 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Mode ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

02.03.2021 um 17:40
Grundsätzlich ist man mMn erfolgreicher, wenn man in der Öffentlichkeit keine Jogginghose trägt, vom seltenen / gelegentlichen Tragen mal abgesehen.

Wer natürlich in die Öffentlichkeit geht, ohne mit dieser in Kontakt zu treten, ohne die Bereitschaft, fremde Menschen kennenzulernen, ohne das Maximale zu bewegen oder erreichen zu wollen, ohne sich selbst oder sein Anliegen bestmöglich zu verkaufen, der kann auch in JH herumlaufen und auf gesellschaftliche Normen pfeifen.

Kleidung ist selbstverständlich nur ein Teil des "Erfolgs" und dessen, wie man von anderen wahrgenommen wird. Ein Anzug und ein gepflegtes Äußeres machen keinen guten Charakter, machen nicht intelligenter oder empathischer und verleihen einem auch keine besonderen Skills.

Wie immer geht es um das Gesamtbild! Mit dem öffentlichen Tragen einer JH verschenkt man i.d.R. Chancen und Potenzial, ohne jemals mitzubekommen, was mit adäquater Kleidung besser oder überhaupt gelaufen wäre. Theoretisch könnte man die Traumfrau in der Stadt verpasst haben, nur wegen dem Ersteindruck mit JH. In 20 Jahren kann das ganz anders aussehen, da ist die JH vllt. gesellschaftsfähiger als die Anzughose oder die Jeans.

Wenn man sich gesellschaftlichen Gepflogenheiten etwas anpasst (oder man ist zufällig Superstar), kann man neben einem großen Kontakte-Netzwerk so viel Unabhängigkeit, Kompetenz und Ausstrahlung erreichen, dass man sich dann sogar ... das Tragen einer JH in der Öffentlichkeit leisten könnte! :D

Erst ab dem Punkt ist "anders sein" geil, vorher basiert die (Schein-)Individualität eher auf Faulheit, Trägheit, Bequemlichkeit, gesellschaftlicher Verschlossenheit, oft kaschiert oder demonstriert mittels wenig salonfähigem Kleidungsstil und Körperkult ...

Das Perfide ist natürlich, dass sich die Gesellschaft von Lagerfeld, Modemagazinen, Medien etc. in puncto Kleidung und Gesellschaftsfähigkeit mehrheitlich beeinflussen lässt. Als Teil der Gesellschaft muss man das dann bis zu einem gewissen Level mitspielen, wenn man in eben dieser Gesellschaft hohe Ansprüche ans Leben verwirklichen will. Bisweilen entscheiden dabei Nuancen, wie der Verzicht auf ne JH in der Öffentlichkeit.

Um die Threadfrage zu beantworten: Nicht zwingend asi, aber man verkauft sich halt schlecht, die besser (gesellschaftsfähiger) gekleidete Konkurrenz auf demselben sonstigen Niveau bekommt meist mehr vom "Kuchen" ab. So ganz unrecht hat Lagerfeld nicht ... aber kein Problem, wenn man es sich objektiv (bei hohen / bereits umgesetzten Ansprüchen) leisten kann und will!

Im Grunde ist es ein unwichtiges Detail, was den Menschen nicht ausmacht. Aber Menschen stehen nun mal in Konkurrenz zueinander, man greift ja auch nicht zu ner alten oder zerkratzten Müsli-Verpackung, wenn daneben die neu glänzende steht, obwohl der Inhalt gleich ist, vllt. sogar besser, aber man vermutet automatisch schlechter, analog ist das Image einer Personenverpackung in JH. :)

Wer Anzeichen von Übertreibung entdeckt, kann die gerne für sich behalten. Ich gehe jetzt mit ner Vintage JH raus, die sexy Stofffetzen und nen 10cm Riss am Knie hat. :troll:


2x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

02.03.2021 um 19:08
Zitat von XoneroXonero schrieb:Wer Anzeichen von Übertreibung entdeckt, kann die gerne für sich behalten. Ich gehe jetzt mit ner Vintage JH raus, die sexy Stofffetzen und nen 10cm Riss am Knie hat. :troll:
Bei Männern wird das ja noch akzeptiert, aber bei Frauen oder bist du eine?
Persönlich finde ich, was das äußerliche betrifft sehr individuell und bereichert das Leben durch Buntheit, auch wenn es nur eine banale Jogginghose ist.

Ich würde mich so gerne als Muslimin ohne religiösen Hintergrund speziell mit Kopfbedeckung verkleiden, nur was denken meine Freunde und Familie darüber?
Sollte mir eigentlich egal sein, aber die Konsequenzen dazu sind mir schon bewusst.


2x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

02.03.2021 um 21:55
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Bei Männern wird das ja noch akzeptiert, aber bei Frauen oder bist du eine?
Nein, ich persönlich sehe da auch keinen Akzeptanz-Unterschied. Akzeptiert wird es auch bei Frauen, was aber eben nicht heißt, dass man sich damit besonders gut "verkauft", ne.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Persönlich finde ich, was das äußerliche betrifft sehr individuell und bereichert das Leben durch Buntheit, auch wenn es nur eine banale Jogginghose ist.
Klar, "bunt" ist toll, nur erhalten wohl nicht alle "Farben" dieselben Chancen im Leben.


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

04.03.2021 um 23:30
Zitat von XoneroXonero schrieb:Grundsätzlich ist man mMn erfolgreicher, wenn man in der Öffentlichkeit keine Jogginghose trägt, vom seltenen / gelegentlichen Tragen mal abgesehen.
Was soll denn bitte daran erfolgreicher sein? Als ob das iwen interessieren würde, was du in deiner Freizeit trägst. :D
Zitat von XoneroXonero schrieb:Um die Threadfrage zu beantworten: Nicht zwingend asi, aber man verkauft sich halt schlecht, die besser (gesellschaftsfähiger) gekleidete Konkurrenz auf demselben sonstigen Niveau bekommt meist mehr vom "Kuchen" ab.
Wovon redest du bitte? Du kannst dich mit einer Jogginghose, einem mbp und einem B&O Kopfhörer auch in ein Cafe setzen und dich als
VW-Manager verkaufen oder du stolzierst in deinem Anzug durch die innenstadt. Beides ist doch gleich peinlich. :palm:
Zitat von XoneroXonero schrieb:ein, ich persönlich sehe da auch keinen Akzeptanz-Unterschied. Akzeptiert wird es auch bei Frauen, was aber eben nicht heißt, dass man sich damit besonders gut "verkauft", ne.
Was hast du denn immer mit deinem verkaufen?

Ich trage im Sommer z.B. immer gern jogging-shorts, sind super bequem zum Sport und ich habe sie auch schon bei rewe angehabt. Und weder hat meine Karriere darunter gelitten, noch habe ich meine Traumfrau dadurch verpasst. :D


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 01:16
@Jordy80

Geh mal in JH zu ner Hausbesichtigung oder nem Autohändler und versuche gute Konditionen auszuhandeln. Oder versuche mit JH auf nem Führungskräfte-Grillabend neue Kontakte zu knüpfen. Oder werbe in JH in der Innenstadt für ein privates Hilfs-Projekt. Oder gehe in JH zum Bauamt und feilsche um ne schwierige private Baugenehmigung. Oder gehe in JH zu nem Date. Oder zeig dich auf Tinder & Co. in JH. Oder versuche auf nem Stadtfest interessante Leute kennenzulernen. Oder gehe in JH auf nen Elternabend in der Schule. Viel Spaß beim Erreichen deiner Ansprüche / Ziele und beim "Dich selbst verkaufen". ^^

Alles Freizeit-Beispiele, wobei es hier ja um das Tragen einer JH in der Öffentlichkeit geht, was nicht mal zwingend nur die Freizeit betrifft.


3x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 01:25
Zitat von XoneroXonero schrieb:Geh mal in JH zu ner Hausbesichtigung oder nem Autohändler und versuche gute Konditionen auszuhandeln.
Stimmt, der Autohändler wird einem die 120.000€ Karre für den höchstmöglichen Preis verkaufen, während der Schlippsträger auf 95.000€ runterhandeln kann.

Oder er ist so bescheuert und verkauft dem in Jogginghose erst gar kein Auto.


3x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 01:33
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Stimmt, der Autohändler wird einem die 120.000€ Karre für den höchstmöglichen Preis verkaufen, während der Schlippsträger auf 95.000€ runterhandeln kann.
Wenn der Typ in JH die 120k in der Tasche hat, kein Thema, wenn er aber über ein "Darlehen an der Grenze des finanziell Möglichen" verhandeln muss, sieht das schon ganz anders aus. ^^


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 01:39
@Xonero

Ich hätte gern so viel Geld um das einfach mal testen. :D


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 01:59
Ich finde Jogginghosen nicht asozial, allerdings finde ich es ästhetisch nicht schön, aber das muß jeder selber wissen. Asozial ist in diesem Zusammenhang zu hart.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 02:06
@filiz

Ich finde es kommt immer auf die Hose an sich an und wo sie getragen wird.

Es gibt schon JH die echt gut aussehen und nicht vermitteln man hätte sein Leben nicht mehr unter Kontrolle oder wäre iwie "Asi".


2x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 02:08
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ich finde es kommt immer auf die Hose an sich an und wo sie getragen wird.
Es kommt immer auch stark drauf an, was für ein Körper man hat, wenn man Pfunde zu viel hat, rettet die Jogginghose es auch nicht. Bei einem schönen Körper, wie bei mein besten Freund, der Kerl kann sich im wahrsten Sinne des Wortes ein Sack überziehen und er würde immer noch attraktiv erscheinen


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 02:12
@filiz

Ja das stimmt natürlich auch. Es muss optisch einfach passen.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 02:17
@bone02943
Viel schlimmer finde ich Leute, die genau wissen, das irgendein Kleidungsstück nicht gut aussieht und trotzdem es tragen und dann fragen wie sieht es aus? Sorry ich kann da einfach nicht lügen.
Das allerschlimmste sind Männer mit klassischen weißen Unterhosen, zum Glück nie bei mein Partnern erlebt, ich würde auch weglaufen


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 02:21
@filiz

Da denk ich sofort an Leggins über Beinen so dick wie mein Oberkörper. :D

Oder Kordhosen die jemanden gleich 59 Jahre älter machen.

Aber ja, auch Unterhosen können echt schrecklich sein. Feinripp Schlüpfer. Irgs :D


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 02:23
@bone02943
Bei sowas darf man sich halt nicht wundern, das Menschen ehrlich sind, vor allem, wenn man noch gefragt wird.
Ich habe den Eindruck, dass Menschen die auf das Äußere wert legen, gleich verpönt werden, in manchen Kreisen.


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 10:02
Zitat von XoneroXonero schrieb:Geh mal in JH zu ner Hausbesichtigung
Das kommt drauf an - wenn ich eine 2 Zimmer Wohnung Mümmelmannsberg zeige, rechne ich nicht mit Führungskräften. Da geht auch Jogginghose.
Zitat von XoneroXonero schrieb:Oder gehe in JH auf nen Elternabend in der Schule.
Oh, grossartig. Am besten noch mit Cap auf'm Schädel.

Oder hab die falsche Fahrkarte im Nahverkehr ... mir passiert. Ich bekam eine Verwarnung und Belehrung. Mein Outfit: Wachsjacke, darunter farblich koordiniert Longsleeve und Cardigan, dazu Jeansrock bis unters Knie und solide Schuhe (das war als wir Schnee hatten). War nicht absichtlich passiert, ich hatte wirklich keine Ahnung - und klang glaubwürdig.

Wie man wahrgenommen wird hängt stark von Outfit ab. Overdressed ist aber auch nicht gut - der Vater auf dem Elternabend, der im Anzug mit Krawatte und Einstecktuch mehrfach betonte, sein Name sei Dr. Sowieso war auch nicht mein Kandidat für den Elternbeirat.


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 12:21
Zitat von filizfiliz schrieb:das Äußere wert legen,
Eitelkeit ist (für mich) halt ein sehr hässlicher Charakterzug , find ich so hässlich wie andere eine JH. Aber wer ganz ohne Eitelkeit "gut" ( was auch immer das sein mag) gekleidet ist, ist auch ok.
Ich sehe nicht wie ich über jemanden urteilen sollte, nur weil er z.B. einfach keine Zeit mehr hatte sich entsprechend umzuziehen oder der spontan seine Pläne ändert.
Kleidungsmäßig ist für mich quasi alles tragbar, gucke da wie bereits gesagt eher auf Gesichtsausdruck, Etc.
Jedem seine eigenen Vorurteile. ;-)


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 13:12
Zitat von wepermädchenwepermädchen schrieb:Wie man wahrgenommen wird hängt stark von Outfit ab. Overdressed ist aber auch nicht gut - der Vater auf dem Elternabend, der im Anzug mit Krawatte und Einstecktuch mehrfach betonte, sein Name sei Dr. Sowieso war auch nicht mein Kandidat für den Elternbeirat.
Da bin ich ganz deiner Meinung, oft ist ein casual Outfit die richtige Wahl, aber ob Business casual oder pur casual, die JH gehört nicht dazu. Sicher gibt es Track Pants, die kaum jemand als JH identifizieren kann, aber ich denke, hier geht es in erster Linie um die "übliche" Schlabber- oder Sport-JH, schlimmstenfalls kombiniert mit Trainingsjacke. :D

Lt. repräsentativer forsa-Studie 2018 (Seite 8) tragen übrigens nur 6% der Deutschen "ab und zu" eine JH in der Öffentlichkeit, auch die (volle) Akzeptanz bei anderen ist gering ausgeprägt: https://www.wenz.de/athleisure-der-jogginghosen-guide/downloads/forsa-ebook.php

Die Gesellschaftsfähigkeit der JH lässt demnach noch etwas auf sich warten, auch wenn die Firma hinter WENZ den Trend ambitioniert verkauft, als Auftraggeber der Studie. ^^


1x zitiertmelden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 14:08
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Oder er ist so bescheuert und verkauft dem in Jogginghose erst gar kein Auto.
Das ist bei uns im Autohaus damals tatsächlich so passiert. Unser Verkäufer hat die Anfrage eines Kunden in Jogginghose mehrmals ignoriert und derjenige hat seinen dicken Audi dann bei der Konkurrenz gekauft :'D

Tja, dumm gelaufen.


melden

Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?

05.03.2021 um 14:42
Ich verkaufe ihm übrigens das Auto - wenn er nicht bar zahlt, sondern finanziert, übernimmt die Schufa für mich Ablehnen wenn er nicht kreditwürdig ist.

Solche Sachen werden ja nicht per Augenschein entschieden, sondern von Algorithmen. Verdienstbescheinigungen, Schufa-Abfrage etc sind da ohne Vorurteil.

In der persönlichen Interaktion allerdings ist der optische Eindruck ebenso wichtig wie verbale Kommunikation oder Umgangsformen.


1x zitiertmelden