Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

270 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Herz, Abnehmen, Übergewicht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 13:14
Zitat von moricmoric schrieb:Ich bin auch der Meinung, dass man den anderen da nicht maßregeln sollte oder Druck machen. Druck machen kann ich nicht ausstehen, weder wenn das andere bei mir machen oder noch wenn ich es mal bei anderen mache... ich hoffe, dass der andere mich dann in den Ar... tritt, falls ich es mache.
Das lässt sich aber halt auch nicht verallgemeinern. Manchen hilft es am besten wenn man alles während ihrer Bemühungen totschweigt (auch keine Komplimente). Andere brauchen diese Komplimente bei Fortschritten, andere brauchen freundliches Interesse ("Na, wie läuft's?"), Wieder andere jemanden der mitmacht und manche brauchen halt eher einen Drill Seargent der Druck macht

Ist übrigens nicht exklusiv für mehr oder minder Abnehmwillige sondern für alles mögliche wovon man Abstand nehmen möchte


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 14:59
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Er will es, aber er will es nicht genug. Das Problem ist in seinem Alter (knapp 50) und bei seinem Gewicht (150 kg) klappt er in 5 Jahren um...und das kann ich einfach nicht zulassen, denn dazu ist er mir zu nah.
Ich finde deinen ersten Satz wirklich unter aller Kanone. Mit welcher Gewissheit kannst du diesen Satz schreiben?
Für Außenstehende ist das immer so locker vom Hocker aber was Betroffene für ein Erleben haben wird nicht (genügend) beachtet oder gerne mal vergessen. Zu schnell packt man seine eigenen Erfahrungen und Einstellungen auf den Gegenüber drauf.
Nun liest man das Gewicht und denkt erstmal "Okay, 150kg is ne Hausnummer" aber wie groß ist er denn? Wie ist das Gewicht verteilt? Ist er dennoch fit? Das sind alles Faktoren die man mal nicht eben so beiseite packen kann.
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Oder ich gehe ihm auf den Sack indem ich ihn dauernd dran erinnere.
Das wäre das schlimmste was du machen könntest, damit suggerierst du ihm etwas, was das Gegenteil bewirken wird.
Du kannst mit ihm darüber sprechen und vlt. einfach mal fragen wie er das alles sieht, ob er ne Idee hat und ihm deine Hilfe anbieten (sofern du wirklich helfen willst und kannst). Zuhören und Hilfestellungen geben, wenn gefragt ist, ist vollkommen ausreichend und damit erreichst du mehr, als mit drängen.
Zitat von Ldex97Ldex97 schrieb:Es ist natürlich sehr lobenswert das du ihm helfen willst,
Das setze ich in einer Freundschaft frecherweise voraus. Allerdings frage ich mich in diesem Fall, ist es wirklich Hilfe?
So liest es sich für mich nämlich nicht, sondern eher so, dass man sein eignes Empfinden durchdrücken will.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Man muss sich schon von selbst ändern wollen. Druck von aussen bringt nichts.
Bingo! Erst wenn diese Erkenntnis erlangt ist, kann der weitere Weg beschritten werden, vorher geht nichts, so schwer das für Andere zu verstehen sein mag.
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:-Selber/gemeinsam kochen (lernen) statt Fertigprodukte
-Hauptsächlich H20 trinken statt softdrinks, er muss ja net sein Bier streichen aber weng unnötigen Zucker streichen ;)
-mehr bewegen oder häufiger mal abchillen im schwimmbad (is schonend und kann man auch zusammen machen)
Das sind schöne Tipps, die man tatsächlich leicht umsetzen kann, ohne dass es erzwungen wirkt.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Wenn Menschen nicht selber wollen, wird es sehr schwer werden. Gut zureden kannst du natürlich immer wieder probieren, aber wird nicht viel bringen oder noch schlimmer die Leute machen ganz dicht, weil sie sich nichts sagen lassen wollen.
Oder weil sie sich eben nicht verstanden fühlen.
Zitat von KFBKFB schrieb:Wenn er Pizza oder Burger will kann er das ja Mal selbst machen.
Ist a) kein Hexenwerk und
b) hilft stark eine Wertschätzung für Lebensmittel zu entwickeln
Und man lernt wieder richtig zu schmecken und bekommt ein Gefühl für die richtigen Mengen, so meine Erfahrung.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Ziele sind wichtig, wofür nimmt man ab und womit möchte man sich im Anschluß belohnen?
Das ist ganz wichtig und keinesfalls zu unterschätzen.
Zitat von moricmoric schrieb:Ich werde ihn nicht darauf hinweisen, denn er weiß es selber und bekommt es ohnehin von allen schon gesagt... da werde ich nicht auch noch in das Horn stoßen.
Eben, man muss nicht auch noch "draufhauen". Damit gibt man dem Gegenüber nen ganz unangenehmes Gefühl und das eigentliche Ziel geht dann auch gleich noch flöten.
Zitat von moricmoric schrieb:Er versucht gerade abzunehmen... ich lass ihm die Zeit, die er braucht. Aber ich will, dass er wenigstens bei mir Ruhe davor hat, dass ständig Leute an ihm rumnörgeln.
Das ist ne 1A-Einstellung, im eigenen Tempo machen lassen und gerne ne helfende Hand reichen, wenn benötigt.
Zitat von gastricgastric schrieb:denn auch frustfressen ist oftmals bei "solchen" menschen ein massives problem
Oder die Langeweile.
Zitat von gastricgastric schrieb:Was oftmals eher hilft, ist es sich zeit zu nehmen und gerade in der anfangszeit kein "du musst/solltest", sondern sich wirklich intensiv mit dem leben des jeweils anderen auseinanderzusetzen und ein "wir ändern etwas gemeinsam" anzustreben. Zusammen kochen, zusammen etwas unternehmen und das nicht nur ab und zu, sondern wirklich mehrmals die woche und das solange, bis das neue zum gewohnten wird. In gesellschaft schmeckt sogar sonst verhasster salat :D
Dem schließe ich mich an.


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:07
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:man lernt wieder richtig zu schmecken und bekommt ein Gefühl für die richtigen Mengen, so meine Erfahrung.
Dann kommt man auch vom Glutamat endlich mal wieder weg. Wenn die Zutaten eine gewisse Qualität mitbringen muss man auch nicht 7 Kilo Salz und irgendwelche Ketchups und sonstiges draufkippen um den Eigengeschmack bloß loszuwerden


melden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:15
@jimmy82

ich schließe mich hier rhapsody an. In meinen Augen kann hier der Weg zunächst erstmal nur über die Ernährung gehen. Hat den Vorteil, dass man sich auch mal mit den Lebensmitteln auseinandersetzt die man zu sich nimmt. Vielleicht entwickelt man auch eine Vorliebe fürs kochen, da die Zubereitung gerechter Lebensmittel natürlich mehr Arbeit in Anspruch nimmt als die Fertigpizza in den Ofen zu schmeißen.
Wenn er da mal 1-2 Monate dran bleibt, wird er recht schnell Ergebnisse sehen und diese sind umso motivierender um weiter zu machen.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Ich kann nur aus persönlicher Erfahrung dazu raten es zumindest mal damit zu probieren eine Zeit lang Kohlenhydrate jeglicher Art bei fester- als auch bei flüssiger Nahrung so gut es geht zu reduzieren und den Hauptfokus auf eiweißreiche Ernährung zu setzen.

Fisch, Fleisch, Käse, Speisequark etc. (gerne auch die fetteren Sorten, wenns besser schmeckt) und kohlenhydratarmes Gemüse, was es auch genügend gibt. Und Abends am besten nur eiweißreiche Kost - ohne jegliche Kohlenhydrate.

Auf jeden Fall sämtliches Zuckerwasser (Cola, Eistee etc.), Eis und Süßigkeiten jeglicher Art, Chips, alle Brotsorten, Reis und Kartoffeln und anderweitiges stärkehaltiges Gemüse meiden oder zumindest den Verzehr stark einschränken.



melden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:20
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:alle Brotsorten, Reis und Kartoffeln und anderweitiges stärkehaltiges Gemüse meiden oder zumindest den Verzehr stark einschränken.
Also meiden ist da mMn definitiv der falsche Weg. Einschränken also "weniger/in Maßen" klingt da schon viel besser..


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:26
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Also meiden ist da mMn definitiv der falsche Weg. Einschränken also "weniger/in Maßen" klingt da schon viel besser..
Das ist sicherlich richtig. Und richtigerweise heißt es auch nur LowCarb und nicht NoneCarb, was noch schwieriger ist und wenn überhaupt nur Abends angestrebt werden sollte.


melden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:45
Zitat von KFBKFB schrieb:Das lässt sich aber halt auch nicht verallgemeinern. Manchen hilft es am besten wenn man alles während ihrer Bemühungen totschweigt (auch keine Komplimente). Andere brauchen diese Komplimente bei Fortschritten, andere brauchen freundliches Interesse ("Na, wie läuft's?"), Wieder andere jemanden der mitmacht und manche brauchen halt eher einen Drill Seargent der Druck macht
Sehr schön gesagt, du hast völlig Recht. Mein guter Freund ist jemand, der Aufmunterung und Lob braucht, wenn man ihm Druck macht oder ihn hart angeht, macht er völlig dicht. Das ist gut auch für mich, weil ich jemand bin, der nur ganz schlecht Druck machen kann. Ich will und kann das auch nicht.

Ich selber kann mit Druck auch schlecht umgehen... Kritik ist okay, solange sie nicht zu hart rüber kommt. Motivation ist mir 1.000 Mal lieber als Kritik, gebe ich zu.


melden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:46
@moric
Wenn das allen bewusst ist, ist das doch ein guter Ausgangspunkt und wenn du nun für ihn auch einfach mal verzichtest ist das durchaus eine noble Geste :Y:


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:48
Wie gesagt, folgendes muss nicht bei jedem Menschen die gewünschte Wirkung erzielen, mir hat es 2012 sehr geholfen, sodass ich innerhalb von 3 Monaten 20 kg verlieren konnte und das Gewicht auch halten konnte. Sport hatte ich bis auf normale Spaziergänge nicht extra gemacht. Auch heute funktioniert diese Methode noch gut bei mir, wenn ich wieder etwas an Kilos verlieren möchte und ein bestimmtes Gewicht auch halten möchte.

Als allererstes nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken.

Während der Abnehmphase streng von Morgens bis Abends also den ganzen Tag LowCarb ernähren. LowCarb ist unendlich vielfältig und jeder dürfte die beste Zusammenstellung für sich finden. Unzählige Rezepte sind im Internet zu finden.

Hat man sein Wunschgewicht erreicht und möchte es halten aber trotzdem auch sündigen, so sollte man auf die Tageszeiten achten: Nur Morgens, zum Frühstück, bei der allerersten Mahlzeiten also, sollte nach Lust und Laune, was das Herz begehrt, gespeist werden.
Mittags LowCarb und Abends, wenn man noch Hunger hat, zusehen, dass nur eiweißreiche Kost auf dem Teller landet. Also Abends möglichst nur NoneCarb.
Damit konnte ich mein Gewicht auch halten und musste auf nichts verzichten, denn der Morgen, das Frühstück, war immer zum Sündigen da.


Sport bzw. zusätzliche Bewegung ist dann ein weiterer Aspekt, zu dem ich aber nichts groß beisteuern kann. Wie gesagt, regelmäßige, gemütliche Spaziergänge sind bereits Gold wert ohne sich abrackern zu müssen.


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:51
Zitat von KFBKFB schrieb:Wenn das allen bewusst ist, ist das doch ein guter Ausgangspunkt und wenn du nun für ihn auch einfach mal verzichtest ist das durchaus eine noble Geste
...eigentlich bin ich erst jetzt durch den Thread auf die Idee gekommen, zu verzichten, damit er das auch macht. Unglaublich, dass mir das vorher nicht aufgefallen ist, dass er immer, wenn ich auf das Eis verzichte, er auch keines nimmt.

Hm... stimmt so nicht ganz, also, es ist mir schon aufgefallen, aber ich hatte noch nie daran gedacht, das auch als Chance zu sehen, dass er mit verzichtet und dann eben unnötige Kalorienbomben ausbleiben.

Ich habe meist kein Eis genommen, weil ich in dem Moment keine Lust drauf hatte, jetzt aber werde ich darauf aus einer anderen Perspektive verzichten (am besten ohne darauf hinzuweisen, ist, glaube ich, geschickter). :-)
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Als allererstes nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken.
Man, das fällt mir schwer, kann ich dir sagen... ich trinke saugerne Obstsäfte.


melden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:55
@moric
Manchmal hat man halt Scheuklappen :D

Presst du die Säfte selbst oder kaufst du die?


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 15:59
Zitat von KFBKFB schrieb:Presst du die Säfte selbst oder kaufst du die?
Faul, wie ich bin, kaufe ich sie... aber nur Direktgepresste Säfte... wahrscheinlich hilft das auch nichts.

Ich weiß, dass Obstsäfte mit das Allerletzte ist, damit man sein Gewicht halten kann oder reduzieren will, aber ich komme im Moment davon nicht weg. Und das schlimmste: Ich trinke am liebsten Traubensaft... und ich esse am liebsten Trauben, das Zeug mit den meisten Kalorien. :-(

Ich muss davon irgendwie wieder weg.

Sport mache ich auch nicht sonderlich viel... 1x die Woche Tennis und Fitness-Club, dann am Sonntag mal tanzen gehen (Tanzschule)... im Moment ist da aber nicht viel, wegen Corona. Obwohl, es soll jetzt am Sonntag wieder losgehen. Fitness-Club... tja, im Moment hab ichs selbst da laufen lassen, ich gehe jetzt aber wieder.


melden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 16:03
@moric
Dieses elende Verzichten alle Nase lang halte ich persönlich für ganz große Scheiße aber Alternativen sind manchmal durchaus praktikabel.
Versuch das doch einfach mal mit dem selber pressen, nach einiger Gewöhnung wird's vielleicht ein Selbstläufer und schmeckt trotzdem.


Ich gebe auch zu, dass es mich nach wie vor brachial nervt meinen Kaffee selbst zu mahlen obwohl ich es schon lange tue aber es ist ja nicht jeder wie ich :D
Und was ich Abgrundtief verabscheue ist Kochen aber das muss halt sein


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 16:05
Zitat von KFBKFB schrieb:Versuch das doch einfach mal mit dem selber pressen, nach einiger Gewöhnung wird's vielleicht ein Selbstläufer und schmeckt trotzdem.
Sind denn gekaufte direktgepresse Säfte so viel schlechter als selbstgepresste? Ich habe immer gedacht, dass auch die gekauften von einer ganz guten Qualität sind.

Ich koche auch selten selber, vor allem, wenn es so schweineheiß wie jetzt ist.

Ich hoffe, dass der TE hier schon einige gute Tipps gefunden hat... allerdings wird es viel Überzeugungsarbeit kosten, jemanden dazu zu überreden, dass er etwas ändern soll oder muss.

Eigentlich geht die ganze Sache nur wirklich dann gut, wenn derjenige es selber einsieht.


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 16:10
@rhapsody3004
Low carb in allen ehren, aber das sollte nur eine kurze diät-phase sein und keine langfristige ernährungsumstellung. So gut eine kohlenhydratarme ernährung für die abnahme auch ist, ist sie auf lange sicht gift fürs gehirn. Da hat sich eine kohlenhydratreiche und proteinarme ernährung wohl oder übel mehr bewährt. Im grunde ist eine kalorienreduzierte ernährung weitaus sinnvoller, als irgendeinen makronährstoff zu verteufeln. Wir brauchen fette, proteine und kohlenhydrate gleichermaßen, um sowohl körper als auch geist vor allem auf lange sicht gesund und fit halten zu können. Ein gesundes maß an bewegung und kalorienzufuhr inkl. einer ernährung, die sich vorwiegend aus grundzutaten zusammensetzt und nicht aus hochverarbeiteten gebimsel, wäre wohl am ehesten auf lange sicht anzuraten.


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 16:15
Zitat von moricmoric schrieb:Sind denn gekaufte direktgepresse Säfte so viel schlechter als selbstgepresste?
Ich meine mich zu erinnern, dass sich das gar nicht viel nimmt. Müsste ich aber selber nochmal nachlesen.
Ich kaufe selbst Saft aber nur einmal im Jahr oder sogar nur alle zwei Jahre. In Summe so 5 oder 6 Liter - aber nur von einer Marke, weil mir die ganz gut schmeckt und ich öfter auch keine Lust auf süße Getränke habe :D
Zitat von moricmoric schrieb:Eigentlich geht die ganze Sache nur wirklich dann gut, wenn derjenige es selber einsieht.
Sonst geht gar nix, das stimmt. Manche brauchen aber auch mal eine (verbale) Schelle. Und bei manchen hilft alles nix.

Aktuelles Beispiel: Mir sind am Wochenende die Zigaretten ausgegangen, ich kam noch nicht dazu wieder eine Schachtel zu kaufen. Werde ich deswegen aufhören? Nö, noch nicht. Ich weiß sehr wohl Bescheid aber das halt mich halt noch nicht davon ab. Irgendwann höre ich vielleicht auf aber jetzt noch nicht.
Beim übermäßigen Essen kann's genauso sein


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 17:10
Zitat von gastricgastric schrieb:Low carb in allen ehren, aber das sollte nur eine kurze diät-phase sein und keine langfristige ernährungsumstellung. So gut eine kohlenhydratarme ernährung für die abnahme auch ist, ist sie auf lange sicht gift fürs gehirn. Da hat sich eine kohlenhydratreiche und proteinarme ernährung wohl oder übel mehr bewährt. Im grunde ist eine kalorienreduzierte ernährung weitaus sinnvoller, als irgendeinen makronährstoff zu verteufeln. Wir brauchen fette, proteine und kohlenhydrate gleichermaßen, um sowohl körper als auch geist vor allem auf lange sicht gesund und fit halten zu können. Ein gesundes maß an bewegung und kalorienzufuhr inkl. einer ernährung, die sich vorwiegend aus grundzutaten zusammensetzt und nicht aus hochverarbeiteten gebimsel, wäre wohl am ehesten auf lange sicht anzuraten.
Bei LowCarb verbietet es sich auch eigentlich schon verarbeitetes Zeugs zu kaufen, da meist unnötiger Zucker oder modifizierte Stärke enthalten, was man ja so gut es geht vermeiden sollte.
Jups, irgendwas ist ja immer. Zu viel Protein ist schädlich fürs Gehirn und zu viele Kohlenhydrate wirken wieder entzündungsfördernd und sollen sogar Tumore wachsen lassen.

Und wie gesagt, LowCarb bedeutet ja strenggenommen nur die Kohlehydrate zu reduzieren, gänzlich verzichten braucht man darauf nicht. Und ich habe mir wie gesagt die meisten Stärke wenn Morgens reingepfiffen.

Ich glaube, das beste wäre es erst mal, komplett auf Weißmehlprodukte bzw. generell auf die kurzkettigen Kohlenhydrate zu verzichten und später die Ernährung wenn schon Kohlenhydrate auf langkettige Kohlenhydrate zu fokussieren, was auch länger satt macht.
Zitat von KFBKFB schrieb:Ich meine mich zu erinnern, dass sich das gar nicht viel nimmt. Müsste ich aber selber nochmal nachlesen.
Ich kaufe selbst Saft aber nur einmal im Jahr oder sogar nur alle zwei Jahre. In Summe so 5 oder 6 Liter - aber nur von einer Marke, weil mir die ganz gut schmeckt und ich öfter auch keine Lust auf süße Getränke habe :D
Direkt gepresste Säfte aus dem Supermarkt und Discounter sind glaube ich nur ultrahochherhitzt, um sie haltbar zu machen, das ist der einzige Unterschied zu selbstgepressten Säften. Dadurch ist der Vitamingehalt bei Selbstgepresstem natürlich auch höher. Wer LowCarb anstrebt, sollte allerdings auch den Verzehr von Fruchtsäften, auch direkt gepressten, einschränken, wegen Fructose.
Insbesondere stark fructosehaltiges Obst, auch deren Säfte, sollten eingeschränkt werden.


1x zitiertmelden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 17:13
@rhapsody3004
Das ist wohl für @moric eher relevant.


melden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 17:33
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Zu viel Protein ist schädlich fürs Gehirn und zu viele Kohlenhydrate wirken wieder entzündungsfördernd und sollen sogar Tumore wachsen lassen.
Vorwiegend einfachzucker sind für Tumore energielieferanten, mehrfachzucker bspw eher weniger. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass Glukosemangel (ketogene diät) Tumore anfangs langsamer, später dafür schneller wachsen lässt.

Ein zuviel von irgendwas sollte aber eh nicht angestrebt werden. Ich fahre mit ~50% carbs, 30% protein und 20% Fett ganz gut.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Und wie gesagt, LowCarb bedeutet ja strenggenommen nur die Kohlehydrate zu reduzieren, gänzlich verzichten braucht man darauf nicht.
Reduzieren auf einen gesamtanteil von 15-30%. Das scheint schon auf lange Sicht zu wenig.


melden

Wie bringe ich meinen extrem fetten Kumpel zum Abnehmen?

12.08.2020 um 19:12
Zitat von jimmy82jimmy82 schrieb:Er will es, aber er will es nicht genug. Das Problem ist in seinem Alter (knapp 50) und bei seinem Gewicht (150 kg) klappt er in 5 Jahren um...und das kann ich einfach nicht zulassen, denn dazu ist er mir zu nah.

Vielleicht schaffe ich es indem ich selber abnehme. Er sieht das Ergebnis, ist beeindruckt und macht es nach.
Oder ich gehe ihm auf den Sack indem ich ihn dauernd dran erinnere.

Was könnte ich tun?
Bei meinem Bruder hat die Prognose geholfen, dass er ein ziemliches Risiko hat früh zu sterben oder ein beschissenes Leben führen zu müssen . Also als die Ärzte ihm das rel direkt verklickert hatten, so mit 45, nachdem er weg Arthritis im Fuss einen Luftballon statt einem Fuss hatte und nicht mehr gehen konnte.
Der hat dann in einem Jahr so 50-60kg abgenommen (von 150 auf 90kg) und hält das seit 5 Jahren.
Auch angefangen zu Trainieren und viel zu Spazieren und Wandern.
Seitdem ist er wieder arrogant und grosskotzig wie in Jugendjahren und auch meistens gut gelaunt.
Eine geile Freundin hat er auch seitdem - vorher vermutlich 20 Jahre vögel-abstinent.
Vll zieht ja letzteres Argument bei dem Kumpel.


1x zitiertmelden